Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ingo-GL, Bobcat, Westwind, drahtlos

DVB-T-Scan am Hulfteggpass zwischen Wetzikon und Wil

Startbeitrag von Ingo-GL am 24.06.2009 19:58

DVB-T Scan, Ende Mai 2009

Standort: Passhöhe Mühlrüti-Hulftegg an der Straße, die nordöstlich von Wetzikon von Steg nach Wil führt.
Parkplatz am Restaurant. Das Gelände fällt dort schon nach Norden ab.

Empfänger: Terratec T5 Diversity Empfänger mit zwei Stabantennen auf dem Autodach.

E21 (474 MHz) ORS_B (Bregenz/Pfänder)
E22 (482 MHz) ZDF mobil (Baden-Württemberg Süd)
E23 (490 MHz) SBC DVB-H Live Swisscom (Zürich, Hinwil/Bachtel)
E24 (498 MHz) ORS_A Tirol/Voralberg (Bregenz/Pfänder)
E28 (530 MHz) ZDF mobil (Grünten)
E31 (554 MHz) DVB-H Österreich (Bregenz/Pfänder)
E32 (562 MHz) SRG Mux D (Zürich, Hinwil/Bachtel)
E34 (578 MHz) SRG Mux D (Säntis)
E40 (626 MHz) SWR 2 BW (Baden-Württemberg Süd)
E41 (634 MHz) SWR 2 BW (Donaueschingen)
E43 (650 MHz) SWR 1(Baden-Württemberg Süd)
E45 (666 MHz) BR 1 (Grünten)
E46 (674 MHz) BR 2 Südbayern (Grünten)
E62 (802 MHz) SRG Mux D (aus dem Raum Bern?)

Antworten:

Danke für den interessanten DVB-T-Scan.

E62 kommt vom Chasseral.

Mich erstaunt, dass E54 (ARD-Bouquet, Donaueschingen) nicht hereinkommt, liegt vermutlich an der Stabantenne, welche eigentlich nur eine Notlösung (für lokalen Empfang) ist.

von Westwind - am 25.06.2009 11:28
Kanal 41 aus Donaueschingen kam nur ganz knapp herein mit häufigen Aussetzen. Bei wiederholten Auto-Scans wurde er nicht jedes Mal gefunden. Da wundert es mich nicht, dass der andere Kanal nie herein kam.
Beim Kanal 62 sah es ähnlich aus. Am Südhang des Berges müsste der stärker herein kommen.

von Ingo-GL - am 25.06.2009 17:12
Das schwache Abschneiden des Senders Donaueschingen erkläre ich mir jetzt folgendermaßen: Die 80 m höher gelegenen Gipfel des Storchenegg waren wohl im Weg.

von Ingo-GL - am 03.07.2009 16:58
Ingo, bist Du öfters in der Schweiz oder war das eine Ausnahme?

Andere Frage: hast Du einen Cowon D2 mit DAB+ Upgrade - kann man mit dem immer noch DMB empfangen? T-DMB soll es ja angeblich noch vereinzelt in Deutschland geben.

von drahtlos - am 04.07.2009 11:27
Zitat
drahtlos
Ingo, bist Du öfters in der Schweiz oder war das eine Ausnahme?


Dieser Frage schliesse ich mich auch gleich an, da es immer seltener wird dass sich jemand - abgesehen von noch wenigen übrigen Forenteilnehmern - noch mit dem Genre DVB-T oder sogar noch dem analogen TV- Empfang widmen.

von Bobcat - am 04.07.2009 16:54
Bis Anfang 2000 war ich häufiger aus beruflichen Gründen in der Schweiz, danach nur noch selten.

Zum Cowon D2: Ich kenne nur den iRiver B20. Der kann jetzt DAB+ und DMB wiedergeben. Mit ein bisschen Voraussicht des Herstellers sollte das auch bei dem Cowon D2 möglich sein. Allzuviel Reserve für zusätzlichen Programmcode wird ja nicht benötigt. Der AAC-Decoder ist eh schon vorhanden.

von Ingo-GL - am 06.07.2009 08:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.