Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Alqaszar, drahtlos, dxbruelhart, MagicMax

Mobile Satelliten-Radios in der Schweiz?

Startbeitrag von MagicMax am 29.06.2009 17:27

Als ich in Kanada war, sah ich in manchen Autos Satelliten-Radios. Ich weiss auch wieso, da gerade abseits grosser Städte der FM und auch AM Empfang sehr bescheinden sein kann. Vor allem in den Bergen, in den Dörfern oft nur 1-2 Stationen, ausserhalb auf den Highways zum Teil gar kein Empfang mehr.

Das System dort heisst glaub ich sirius oder xmradio.

Doofe Frage: Gibt es so ein System, welches auch in der Schweiz empfangen werden kann?
Gibt es Endgeräte und entsprechende Angebote? Vorzugsweise aus dem englischen Sprachraum (England) ?

Dann hätte man endlich mal anständige Sender im Auto.
Ich warte auch eine UMTS-Flat mit unbeschränkter Datenmenge, dann würde ich gewisse Sender per Stream höhren.

Antworten:

Hier gibt es noch kein nutzbares bzw. empfangbares Satellitenradio; es gab (bzw. es gibt heute noch Ueberreste) mal Worldspace, was da nun in Zukunft läuft, ist ungewiss. Worldspace sendete mit Afristar angangs dieses Jahrzehnts eine interessante Programmpalette auch Richtung Europa; genauere Infos zu Worldspace und Afristar gibt es hier http://www.rmrc.de/worldspace/ und http://home.datacomm.ch/hahn/ws.html und den aktuellen Stand gibts hier http://209.85.129.132/search?q=cache:SQmfPHLnB_oJ:www.dxaktuell.de/worldspaceplan.htm+worldspace+site:dxaktuell.de&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=ch
Mobil-Datenflats gibts mittlerweile in der Schweiz, entweder im Abo bei Swisscom die Natel data flat für Fr. 59.--/Monat, ab 10 GB Datenverkehr pro Monat wird die Geschwindigkeit gedrosselt (aber 10 GB Datenverkehr kriegt man nicht mal so leicht mit Webradiohören zusammen); oder als Alternative die Prepaid-Lösung die Natel Easy Liberty Uno, da kostet ein Tag (ohne Datenmengenbeschränkung) Fr. 5.--
Sunrise bietet als quasi identisches Angebot die Take away max für Fr. 49.--/Monat, 10 GB sind ohne weitere Beschränkung inbegriffen, ab 10 GB wird die Geschwindigkeit reduziert.


von dxbruelhart - am 29.06.2009 17:53
Im Prinzip könnte man mit DAB im L-Band auch Satelliten-Betrieb machen - die Franzosen hatten das mal so vorgesehen. Aber hier in Europa ist das etwas schwieriger wegen den unterschiedlichen Interessenlagen und den relativ kurzen Distanzen zwischen den Zentren. Aber auch in Amerika glänzt nicht alles was Golden aussieht. Nicht umsonst konnten sich nicht einmal 2 Satelliten-Betreiber halten. Im übrigen kam den Sat-Betreibern zusätzlich noch entgegen, dass viele Fahrzeuge (auch Mietwagen) mit vorfinanzierten Digitalen-Sat-Receivern ab Werk ausgerüstet werden.

In Europa kommt zusätzlich noch die Schwierigkeit, dass nicht viele ein Pay-Radio haben möchten, solange es frei empfangbares Radio gibt. Dazu kommen noch die vielen Sprachen, welche ein erfolgreiches mobiles Sat-Radio in Europa nicht vereinfachen.

von drahtlos - am 29.06.2009 22:07
Zudem wäre das Problem,w elches grundsätzlich auch in Nordamerika besteht: Jeder Baum, jede Brücke, jedes Gebäude, und erst recht jeder Tunnel, unterbrechen die Verbindung zm Satelliten.

Einerseits wird das durch lange Bufferzeiten gelöst, andererseits dadurch, das es terrestrische Repeater in den Städten gibt.

Bezogen auf ein europäisches Land, besonders die Schweiz, würde das bedeuten, dass dieses terrestrische Stütznetz sowieso fast flächendeckend ausgebaut werden müsste. Dann aber würde die Sat-Versorgung eigentlich überflüssig sein.

Die Satelliten-Versorgung ist eigentlich nur für großflächige Länder mit langen Distanzen zwischen den Zentren interessant. Dort gibt es eben in der Pampa -- anders als in Europa -- keinen vernünftigen Radioempfang.

von Alqaszar - am 02.07.2009 12:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.