Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
radiohead, Rolf, der Frequenzenfänger, dxbruelhart

DRS 1 92.6 MHz

Startbeitrag von radiohead am 28.11.2009 09:13

Empfange DRS 1 auf 92.6 ziemlich angerauscht. Von wo wird da neun gesendet? :confused:

Antworten:

92,6 dürfte die neue Frequenz von Winterthur-Brüelberg sein. Habe noch nicht getestet, mache dies aber gleich. Die 92,6 kollidiert aber mit SWR2 Blauen, daher ist sie bei Dir wohl angerauscht.

von dxbruelhart - am 28.11.2009 09:39
Auf 92,6 sendet ansonsten auch DRS1 vom Strichboden im Obertoggenburg, der reicht auch recht weit nach Norden. Hier empfange ich auf der 92,6 aber jetzt nur SWR2 vom Blauen. Jonas, konntest Du den Strichboden bislang nie empfagen?

von dxbruelhart - am 28.11.2009 09:44
Meinst du es kommt vom Brüelberg? Dafür ist aber das Signal eher schwach, ausser man sendet mit nur ein paar wenigen Watt....

von radiohead - am 28.11.2009 09:51
Zitat

konntest Du den Strichboden bislang nie empfagen


Doch, aber 92.6 kommt irgendwie stärker als auch schon. Früher konnte ich DRS 1 nur erahnen, jetzt sind SWR 2 und DRS 1 etwa gleich stark.

von radiohead - am 28.11.2009 09:59
Ich bemerke keinen Unterschied auf der 92.6. Der Strichboden geht bei mir mit der grossen Yagi mit nahezu O=5.
Am besten mal aufs Regionaljournal warten. Wenn das Regi Ostschweiz kommt, ist es wohl nur eine wetterbedingte Überreichweite des Strichboden.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 28.11.2009 10:33
Jetzt läuft das Regionaljournal. Auch mit der vertikalen Süd-Antenne (Richtung Winterthur) höre ich nur die Ostschweizer Regionalversion vom Strichboden.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 28.11.2009 16:32
Habe das Regionaljournal leider verpasst, aber vermutlich wird es wohl wirklich nur eine wetterbedingte Überreichweite sein....

Wird aber bestimmt noch lustig, wenn dann vom Brüelberg DRS 1 angeblich von 99.2 auf 92.6 wechseln soll...


von radiohead - am 28.11.2009 17:13
Die Koordination der 92.6 am Brüelberg wurde in der heutigen BNetzA-Datei wieder gelöscht. Bekommt DRS1 nun also die 93.4?

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 30.11.2009 11:31
Oh nein, dann ist ja bald auch Oe1 futsch... :-(

von radiohead - am 30.11.2009 13:11
Zitat

92,6 dürfte die neue Frequenz von Winterthur-Brüelberg sein.


Also ich glaube nicht mehr daran, dass DRS 1 99.2 MHz Brüelberg die Frequenz wechselt, denn sonst könnte man es ja schon längst auf www.broadcast.ch nachlesen.

DRS 1 wäre auch schön dumm, wenn man die gute 99.2 MHz aufgeben würde. Ist bei mir nämlich die einzige Brüelbergfrequenz, die NICHT zischelt.

von radiohead - am 06.12.2009 12:37
@ Radiohead:
Radio Top Hasliberg muss bis spätestens am Mittwoch 9.12. seinen Sender Hasliberg auf 99,1 (jetzt 99,4) umstellen; dann wird dies der 99,2 beträchtliche Störungen bereiten, dann muss DRS1 wohl oder übel auf eine andere Frequenz umstellen; Du wirst dies in der kommenden Woche erleben.

von dxbruelhart - am 06.12.2009 15:27
Zitat
dxbruelhart
dann wird dies der 99,2 beträchtliche Störungen bereiten

Ich denke, das Problem wird vor allem auch in umgekehrter Richtung bestehen. Der Brüelberg strahlt ja dank seiner Standorthöhe noch recht kräftig in Teile des Hasliberg-Zielgebiets rein. Falls man die 99.2 wirklich beibehalten sollte, wären gegenseitige Störungen kaum zu vermeiden. 100kHz Abstand auf nur ~15km Distanz wäre schon sehr gewagt, selbst für Schweizer Verhältnisse.
Allerdings dünkt es mich auch seltsam, dass es bisher keine offiziellen Infos zu einem Frequenzwechsel am Brüelberg gibt. Man wird doch nicht etwa dieses Experiment wirklich wagen wollen? Warten wir's ab...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 06.12.2009 15:57
Hmm, aber wenn man die aktuelle Top-Frequenz 99.4 MHz in Winterthur und naher Umgebung gar nicht empfangen kann, dann braucht es doch auch kein Frequenzwechsel... :confused:

Ich bleibe dabei: DRS 1 in Winterthur bleibt auf 99.2 MHz.

von radiohead - am 06.12.2009 16:06
Wie gesagt, auch die umgekehrte Richtung muss berücksichtigt werden. Dass der Hasliberg in Winti keine nennenswerten Störungen verursacht, glaube ich sofort. Da hat's ja noch einige Hügel dazwischen. Aber die 99.2 vom Brüelberg kommt recht gut raus. Die geht sogar bei mir in ca. 25km Entfernung noch mit O=5, trotz Hügel in der Empfangsrichtung. Na ja, bald sind wir schlauer... die Umstellung am Hasliberg ist gemäss BAKOM bis 10.12. zu vollziehen...

Was mir gerade aufgefallen ist: die 99.2 taucht nicht in der BNetzA-Datei auf, auch nicht in älteren Datensätzen. :confused:

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 06.12.2009 16:23
Die 99.2 ist zwar noch in der BNetzA-Datei drin, als Winterthur, mit ungenauen minutengenauen Koordinaten, sie ist also doch in der BNetzA-Datei vom 30.11.09 drin; aber ich bin mir recht sicher, dass die umgestellt wird, ansonsten wird ein Störfestival da die Folge sein im Zürcher Unterland.

von dxbruelhart - am 06.12.2009 16:30
Stimmt, sie steht wirklich drin, aber eben mit anderen Koordinaten und anderer Standortbezeichnung. :rolleyes: Da ich die Liste meist nach Entfernung sortiere, habe ich sie übersehen. Sorry!

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 06.12.2009 16:34
Zitat

dann muss DRS1 wohl oder übel auf eine andere Frequenz umstellen; Du wirst dies in der kommenden Woche erleben.


War wohl nichts... DRS 1 sendet immer noch auf 99.2 MHz und das finde ich gut so. :-)

von radiohead - am 12.12.2009 13:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.