Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Patrick - HB9OMZ, Rete_Svizzera, MagicMax, Jassy, dxbruelhart

Radio Jura Bernois hat 2 neue Sender in Betrieb auf 90,4 und 91,4

Startbeitrag von dxbruelhart am 15.08.2010 14:57

Radio Jura Bernois hat 2 neue Kleinsender in Betrieb genommen:
90.4 Plagne Vieux Grenier 47 11 22 N 7 17 12 E, 888m, 6 W vertikal rund
91.4 Romont Hangar pompier 47 11 20 N 7 20 25 E, 747m, 2 W vertikal rund

Antworten:

Das sind wirklich kleine Funzeln. Die bringen doch eigentlich gar nichts??

von Jassy - am 17.08.2010 10:21
Zitat
Jassy
Das sind wirklich kleine Funzeln. Die bringen doch eigentlich gar nichts??


DOCH! Das "Besetzen" von freien Frequenzen :kotz:

von MagicMax - am 18.08.2010 08:12
Natùrlich sind diese Minisender in Uster ( Zurigo Oberland ) nicht mehr hòrbar,
aber im Glarner Land ( Glarona Paese ) kann man sie sicher dauernd empfangen :D
mit dem Grundig !! :hot:






von Rete_Svizzera - am 18.08.2010 13:02
Einversanden, das ist eine Dummheit. Aber das Sinn findet man hier:


http://www.bakom.admin.ch/org/grundlagen/00563/01138/01215/index.html?lang=de&download=NHzLpZeg7t,lnp6I0NTU042l2Z6ln1acy4Zn4Z2qZpnO2Yuq2Z6gpJCDdX16g2ym162epYbg2c_JjKbNoKSn6A--

15 Region Berner Jura
Die Ausdehnungen des Versorgungsgebietes von Radio Jura Bernois entsprechen der Festschreibung
der Realität: Neu deckt die Zone A die grösseren Ortschaften des Berner Juras
sowie die Haupt-Verbindungsstrecken zwischen ihnen und den angrenzenden Zentren. In
der Zone B befindet sich neu der gesamte französisch sprachige bernische Kantonsteil. Das
während der Anhörung gestellte Gesuch um Aufnahme der Strecke St.Imier – Biel – Neuenstadt
in die Zone A kann hingegen nicht berücksichtigt werden, da diese Verbesserung der
gewährleisteten Empfangsqualität nur zum Preis grösserer Überreichweiten im Mittelland zu
erzielen wäre
(neue Verbreitungseinrichtungen erforderlich).

Anstatt ein Starker Sender bei Evilard-Hohmatt einzusetzen der bis Solothurn, Bern und Freiburg empfangbar ist, haben die besser gefunden, um aus Funzeln bei Evilard-Maison Blanche - Orvin - Plagne und Romont zu strahlen.

Danke zu diese dumme "Jahren 2000" Empfangsgebietpolitik.


von Patrick - HB9OMZ - am 22.08.2010 12:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.