Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
manfredp, Westwind

Muvid IR 815 Internet- und DAB/DAB+Receiver - Kurztest

Startbeitrag von Westwind am 01.09.2010 20:44

Habe vor wenigen Tagen ein Muvid IR 815 Internetradio mit DAB, DAB+ Empfang erworben und getestet.

Massgebend war die Breite von 43 cm als Baustein für meine Hi-Fi-Stereoanlage (mit Cinch-Buchsen-Anschluss).

Mit dem Preis von Fr. 190.-- bin ich sehr zufrieden damit (gutes Preis-Leistungsverhältnis). DAB und DAB+ (K 12C und 7D vom Sender Bachtel) sind indoor mit einer ca. 1 Meter langen Drahtantenne einwandfrei zu empfangen (Signalfehler=Null). Den DX-Empfang habe ich nicht getestet, der Tuner scheint aber recht empfindlich zu sein. Auch auf UKW empfange ich alle Lokalsender vom Etzel, Bachtel sowie Säntis rauschfrei. Ein Nachteil ist der fehlende Koax-Antennenanschluss.

Die Installation des W-LAN-Empfangs habe ich als "einfache Anwender" nach kurzer Zeit aufgegeben. Aber mit dem Netzwerkkabel geht die Verbindung problemlos. Kabel einfach in den Router von Cablecom oder Swisscom einstecken und der Receiver findet die Programme nach kurzer Zeit selbstständig, vermutlich über Sender 4000 weltweit, praktisch in Hi-Fi-Qualität, sortiert nach Ländern oder Musikart.

Die MP-3-Musikwiedergabe über den USB-Stick (Frontbuchse) erfolgte problemlos.

Gewöhnungsbedürftig ist die Abschaltung der Zeitanzeige (fast zu helles, blaues Display) im Standby-Betrieb über die Sleep-Funktion.

Fazit:
Sehr preiswertes Gerät, gut verarbeitet, perfekter DAB+ Empfang, viele Funktionen, technisch etwas kompliziert (PC-generierte Musiklisten, Medienbibliothek, "last-fm" Funktion/Online-Cummunity). Koax-Antennenbuchse müsste für DX-ler nachgerüstet werden, sonst sind alle notwendigen Anschlüsse vorhanden.

Antworten:

Bin seit gestern auch im Besitz eines Muvid IR 815. Die DX-Tauglichkeit im DAB/DAB+ -Betrieb kann ich voll bestätigen. Als erstes habe ich ein 75 Ohm - Koaxkabel mit angeschraubtem Stecker an den Antenneneingang gelötet und an meine Außenantenne angeschlossen.
Ergebnis: Der DAB - Tuner ist genauso empfindlich wie der des Microspot RA-318, also ideal für den stationären DX - Einsatz.


von manfredp - am 31.10.2010 09:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.