Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Stunden, 7 Minuten
Beteiligte Autoren:
Rolf, der Frequenzenfänger, RadioZombieCH, Bünzli mit Migrationshintergrund, dxbruelhart, radiohead, Radiomonitor, Rabbit76, offair, Manager., Peter Schwarz, Tatzelwurm

Störung Radio Top, Region Schaffhausen: 103.3 / 98.9 in Mono und ohne RDS

Startbeitrag von Rolf, der Frequenzenfänger am 01.01.2011 09:28

Gerade habe ich bemerkt, dass der Cholfirst auf 103.3 und die von ihm gespeiste Flurlingen-Funzel (98.9) nur noch in Mono und ohne RDS senden. Wie lange das schon so ist, kann ich leider nicht genau sagen. Vor einer Woche liefen die beiden aber definitiv noch normal. Möglicherweise hat es mit diesem Stromausfall am Cholfirst zu tun, den ich leider verpasst hatte. Vielleicht ist dabei der Sender nicht mehr richtig hochgefahren?

Betroffen ist auch der Empfang von Radio Top über das Schaffhauser Kabelnetz, sowohl DVB-C als auch analog (höchstwahrscheinlich Ballempfang Cholfirst oder Flurlingen).

Eine Störungsmeldung an Radio Top werde ich mir ersparen, da dies bei der Störung am Strichboden im Frühling 2010 rein gar nichts gebracht hatte. Diesmal werde ich mich gleich direkt ans BAKOM wenden, wenn die Störung nicht in ein paar Tagen behoben sein sollte.
Die 103.3 und folglich auch die 98.9 liefen die letzten paar Jahre immer etwas "linkslastig", d.h. links lauter als rechts. Vielleicht wird das ja bei der nun anstehenden Reparatur auch gleich mal in Ordnung gebracht. Man soll die Hoffnung bekanntlich nie aufgeben.

Antworten:

Ja, das habe ich auch eben bemerkt, nur nicht gesehen, dass du ja schon was geschrieben hast...



von radiohead - am 01.01.2011 12:28
@ Rolf, d.F.:
98,9 und 103,3 hatten auch gestern Nachmittag schon kein RDS mehr.

von Manager. - am 01.01.2011 14:42

@ Rolf, d.F.:

..... unser "gemeinsamer Bekannter" (Ex-Techniker U. K.) ist der Überzeugung das das Problem mit der linkslastigkeit nur eine kurze Sache sein kann ....... wenn man weiss wo das Problem behoben werden kann. Das RDS ist auch nicht wirklich schwierig hat er mir geflüstert.
Naja!

Gruss
BmM

von Bünzli mit Migrationshintergrund - am 03.01.2011 09:03
Hihi... sag' ihm einen Gruss von mir! ;)

Ich denke auch, dass es keine allzugrosse Sache sein sollte, das zu beheben. Mich erstaunt, dass Radio Top sein Sendernetz so vernachlässigt. Der mehrwöchige Ausfall des Strichboden im letzten Frühling und die zwei Jahre Linkslastigkeit am Cholfirst deuten darauf hin, dass das Netz wenig oder gar nicht mehr überwacht wird.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 03.01.2011 11:51
Jepp, habe den Gruss ausgerichtet => einen ganz herzlichen Gruss zurück!
Es blutet ihm das Herz ..... wenn er solche Forumseinträge lesen muss.
Du hast es ja selbst gesehen, in den beiden Technikräumen hat es ja mehr als eine Pegelanzeige, jedenfalls zu der Zeit als Du dort zu Besuch warst. Warum es niemanden dort inderessiert versteht er auch nicht.

In diesem Sinne
BmM

von Bünzli mit Migrationshintergrund - am 03.01.2011 13:48
Man sendet nun wieder in Stereo und mit RDS (ohne eine Meldung meinerseits ;)).

Mit dem Stereosignal ist aber leider auch die Linkslastigkeit wieder zurückgekehrt. :(

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 04.01.2011 17:01
Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Mich erstaunt, dass Radio Top sein Sendernetz so vernachlässigt. Der mehrwöchige Ausfall des Strichboden im letzten Frühling und die zwei Jahre Linkslastigkeit am Cholfirst deuten darauf hin, dass das Netz wenig oder gar nicht mehr überwacht wird.


Eine Überwachung kostet (viel zuviel) Geld. Mir ist kein Privatradiosender in der Schweiz bekannt, der das ganze Sendernetz überwacht. Man ist vor allem auf Hörermeldungen angewiesen. Betrifft meistens nur ein paar ganz entfernte Sender wie zum Beispiel bei den Zürcher Sendern das Glarnerland. Die Radio Top-Funzel Feusisberg (Region Rapperswil) fällt übrigens regelmässig aus und bleibt dann länger auch stumm.

von Tatzelwurm - am 04.01.2011 20:02
Zitat
Tatzelwurm
Eine Überwachung kostet (viel zuviel) Geld. Mir ist kein Privatradiosender in der Schweiz bekannt, der das ganze Sendernetz überwacht. Man ist vor allem auf Hörermeldungen angewiesen. Betrifft meistens nur ein paar ganz entfernte Sender wie zum Beispiel bei den Zürcher Sendern das Glarnerland. Die Radio Top-Funzel Feusisberg (Region Rapperswil) fällt übrigens regelmässig aus und bleibt dann länger auch stumm.


Ich frage mich, weshalb beobachten nicht die Mitarbeiter der Privatradios die einzelnen Sender Ihres Radios; in Uster sind z.B. 4-5 Zürisee-Sender in Topqualität empfangbar, die kann auch jeder interessierte gut überwachen, dann noch 4-5 weitere brauchbar, also ich kann so schon mal 9 Zürisee-Sender gut beobachten in Uster (bin ja aber wohl nicht Mitarbeiter, aber melde das natürlich Radio Zürisee, wenn was nicht stimmt).

von dxbruelhart - am 04.01.2011 21:16
Ist doch auch eine Deine bare Pflicht :D
Oder bist Du nicht mehr Teilhaber/Aktionär an R. Zürisee? Das warst Du doch mal, meine ich...


von Peter Schwarz - am 04.01.2011 21:35
Bei Radio Top in Winterthur wären mit einer vernünftigen Antenne auf dem Dach des Neuwiesen viele der zahlreichen Sender und Funzeln empfangbar. Zwar nicht alle in Stereo und mit RDS, aber zumindest könnte man sich regelmässig und mit geringem Kostenaufwand einen Überblick verschaffen, was noch in der Luft ist. Ein derart langer Ausfall wie der des Strichboden ist peinlich, zumal es offenbar auch die Hörer nicht gestört hat. Entweder haben sie auf eine andere Top-Frequenz oder gleich auf ein anderes Programm umgeschaltet. Ist ja heute eh' alles austauschbar geworden.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 05.01.2011 04:51
@Rolf der ...

Kann es sein das der sender Schaffhausen jetzt repariert ist. Auf einer autofahrt im Zürcher unterland mit sichtweite auf den Chohlfirst konnte ich zumindest mobil keine einseitikgeit mehr feststellen (ist mobil aber immer schwierig zu beurteilen, da die radios so machen was sie wollen wie frequenzwechsel, mono stereomschaltungen...

von offair - am 08.01.2011 14:13
Jep, der scheint repariert zu sein. Kann endlich auch keine Linkslastigkeit mehr feststellen:)

von Rabbit76 - am 08.01.2011 15:43
Tatsächlich, die Störung ist behoben worden! :spos:
Hat da vielleicht unser Büenzli seine Connections spielen lassen? ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 09.01.2011 14:13
RDS weg auf der 98.9 und 103.3 und gelegentlich rauscht es rein: Was ist passiert?

von RadioZombieCH - am 08.05.2017 17:35
Radio Top ist wohl daran die beiden Sender ausser Betrieb zu nehmen.

von Radiomonitor - am 10.05.2017 18:52
Zitat
Radiomonitor
Radio Top ist wohl daran die beiden Sender ausser Betrieb zu nehmen.


Ist das als Spekulation/Satire zu verstehen oder gibt es da konkrete Pläne?

Das mit den zwei Frequenzen für ein eigentlich zusammenhängendes und vom Cholfirst allein versorgbares Gebiet ist sowieso ein Unding. Die 98.9 enstand ja damals aus der Not heraus, als das Konzessionsgebiet von Radio Top auf die Stadt Schaffhausen erweitert wurde. Weil man am Cholfirst auf der 103.3 nur mit Süd-Richtstrahl senden darf und das Schaffhauser Stadtgebiet somit nicht optimal erreicht wird, nahm man die Füllfunzel zusätzlich in Betrieb. Anfangs gab es massive Probleme mit dem Ballempfang, so dass über mehrere Monate hinweg nur ein verrauschtes Signal mit wackligem RDS von der 98.9 kam, bis man das irgendwann mal in den Griff gekriegt hat.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.05.2017 20:20
Reutenen geht sowieso gut auf der Breite (Mir ist es egal wenn die beiden offair sind...)

von RadioZombieCH - am 11.05.2017 10:52
Radio Top sendet heute ja auf 98.90 auch von der sehr weitreichenden Schaufelberger Egg; da könnte Top wohl wirklich gut auf die 98.90 von Flurlingen verzichten (ganz abgesehen von DAB).

von dxbruelhart - am 12.05.2017 06:04
DIE 98.9 ist off air
Ganz schwach hab ich jetzt signal vom Schaufelberger Egg.
103.3 läuft wieder einwandfrei

von RadioZombieCH - am 15.05.2017 10:42
Zitat
RadioZombieCH
DIE 98.9 ist off air [...] 103.3 läuft wieder einwandfrei


Die 98.9 ist nach wie vor ausser Betrieb. Ein Test, ob sie jemand vermisst?? ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 15.05.2017 16:58
Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Zitat
RadioZombieCH
DIE 98.9 ist off air [...] 103.3 läuft wieder einwandfrei


Die 98.9 ist nach wie vor ausser Betrieb. Ein Test, ob sie jemand vermisst?? ;)

LOL

Vielleicht hat der Sender einen Totalschaden aufgrund des gestrigen Gewitters?

von RadioZombieCH - am 15.05.2017 18:43
Indirekt habe ich vom Radio Top-Techniker die Info bekommen, dass tatsächlich das Gewitter vom Sonntag den 15 Jahre alten (noch nie erneuerten) Sender geschrottet hat. Er soll demnächst ersetzt werden.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 17.05.2017 18:07
Flurlingen 98.9 läuft jetzt wieder normal. :spos:

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 18.05.2017 17:00
Flurlingen 98.9 Leerträger, 103.3 off air.
Cholfirst scheint langsam auch zu altern

von RadioZombieCH - am 22.06.2017 17:22
Die beiden senden wieder - in der Zeit habe ich FM1 vom Hohen Kasten auf der 103.2 mit RDS empfangen.
EDIT: wieder off

von RadioZombieCH - am 22.06.2017 17:33
Die beiden Sender funken wieder.

von RadioZombieCH - am 24.06.2017 17:47
Zitat
RadioZombieCH
Die beiden Sender funken wieder.


Schon länger, oder? In den letzten 48 Stunden sind mir keine Störungen mehr aufgefallen.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 24.06.2017 18:35
Jop, war aber zu faul um das hier rein zu schreiben.

von RadioZombieCH - am 25.06.2017 07:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.