Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
50
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manager., Rolf, der Frequenzenfänger, Jassy, drahtlos, Westwind, RADIO354, Rabbit76, Westwind , andimik, Radiopirat, ... und 7 weitere

Microspot RA-59 und RA-60: Gibt es schon Erfahrungen?

Startbeitrag von Wiesbadener am 14.12.2011 08:52

Bei Interdiscount sind mal wieder zwei neue DAB+-Radios mit "Microspot"-Label aufgetaucht. Gibt es schon Erfahrungen mit dem RA-59 und 60? Vor allem: Kommen sie empfangstechnisch an die fast schon legendären RA-318 und 319 ran?

Antworten:

Habe heute einen Microspot RA 60 im Interdiscount gekauft, Preis Fr. 71.90 (anstatt 149.-- 79.90 abzüglich 10% Spezialrabatt).

Meine Eindrücke:

- schön verarbeitetes Holzgehäuse
- solider Traggriff
- helle grüne Skalenbeleuchtung (auch bei Batteriebetrieb)
- guter Ton, etwas wenig Bässe
- 43 DAB/DAB+ Programme indoor empfangbar in Rapperswil am Zürichsee (SRG K 12C, SMC 7D, SWR 8D und 12B)
- UKW-Empfang durchschnittlich, guter Lokalempfang (SRG + Regionalprogramme rauschfrei)
- alle Parameter über die Infotaste
- nur Autoscan
- keine Cinch-Ausgänge für Ton, nur Kopfhöreranschluss
- 10 Programmspeicher für DAB und UKW
- 9V Betrieb, 6 AA/UM2 Batterien oder Netzgerät (mitgeliefert)
- Teleskopantenne auf F-Steckeranschluss

==> Fazit: gutes Preis-/Leistungsverhältnis, minimal empfindlicher als RA 318, etwas höherer Stromverbrauch (wegen LED/Bereichsanzeige und Skalenbeleuchtung)


von Westwind - am 15.12.2011 15:40
Zitat

- Teleskopantenne auf F-Steckeranschluss


OHA :eek:

Zitat

- nur Autoscan


Echt????? Das wäre echt K.O. Aber wenn das ding trotzdem Manual Scan kann will ich gerne ähh sofort einer haben :-D

von Jassy - am 15.12.2011 18:13
Ich habe mir auch heute diesen RA-60 angesehen.
Ich habe etwa die gleichen Erfahrungen gemacht wie Westwind.
Was ich noch vermisst habe ist die Anzeige ob MP2 oder AAC gesendet wird.
Den einzigen Vorteil finde ich die verschraubte Teleskopantenne, wenn diese
abgeschraubt wird, steht eine F-Buchse zu Verfügung.
Natürlich noch einen Vorteil gegenüber dem RA-318 ist: Stereo-Wiedergabe...

Die Empfindlichkeit gegenüber meinem RA-318 finde ich nicht besser.
Nun - wie wir wissen - gibt es auch beim 318 Produktionsstreuungen.

Den neuen RA-59 habe ich übrigens nicht gefunden, bei sicher etwa
40 DAB-Radios in den Ragalen. Leider sind nicht mehr alle DAB-Radios
am gleichen Ort zu finden - Kunststück bei 40 und mehr DAB-Geräte.
Die DAB-HIFI-Anlagen sind nur noch bei den HIFI-Anlagen ausgestellt.
Wenigstens haben die Geräte relativ grosse DAB-Kennzeichnungen
an der Gerätefront.

Interessant war es für mich - gebrandete 90Elf-Radios in der Schweiz zu sehen.

von drahtlos - am 15.12.2011 18:43
Sorry, habe mich getäuscht - spezielle Funktionen sind möglich - entsprechende Tasten (Autoscan und Info) einige Sekunden gedrückt halten.

Beispielsweise Manual Scan funktioniert

Bild Microspot RA 60:
http://s1.directupload.net/images/111215/mdyai54e.jpg

Gebrauchsanweisung eingescannt:
http://s14.directupload.net/images/111215/53j79dnk.pdf


von Westwind - am 15.12.2011 21:46
Zitat
Westwind
Sorry, habe mich getäuscht - spezielle Funktionen sind möglich - entsprechende Tasten (Autoscan und Info) einige Sekunden gedrückt halten.

Beispielsweise Manual Scan funktioniert

Bild Microspot RA 60:
http://s1.directupload.net/images/111215/mdyai54e.jpg

Gebrauchsanweisung eingescannt:
http://s14.directupload.net/images/111215/53j79dnk.pdf


Ich bin auf einmal brennend interessiert... ;) Kannst du mir ein mail schicken? Deiner ist leider versteckt! :(

von Jassy - am 15.12.2011 21:54
Zitat
drahtlos
Interessant war es für mich - gebrandete 90Elf-Radios in der Schweiz zu sehen.

Sehr interessant! Das Philips Gerät? Jedenfalls wäre dies ein klares Indiz dafür, dass die für Ende Jahr vollmundig angekündigte Million Endgeräte, wohl eben doch noch in weitere Ferne liegen duerfte. Also schnell noch ein paar Units in die Schweiz verscherbeln, schliesslich haben die dort schon einen funktionierenden Markt dafuer...


von digiradio.ch - am 15.12.2011 21:59
Ja, das Philips Gerät!

von drahtlos - am 15.12.2011 23:43
Hallo Radiofreunde

Ich bin schon seit geraumer Zeit "stiller Mitleser" in diesem Forum und habe mich nun hier angemeldet, um meine Eindrücke des Microspot RA-59 mit euch zu teilen, welches ich vorgestern anlässlich der 10%-Aktion bei Interdiscount erstanden habe (bezahlt habe ich somit CHF 44.95 statt 49.95).

Das Microspot RA-59 stammt vom Hersteller Tunbow und ist trägt dort die Modellbezeichnung E80020 ( http://www.tunbow.com/db/product-show.asp?refno=81 ).
Darin eingebaut ist ein Empfangsmodul von Gyrosignal - gemäss Aufkleber handelt sich um das "Gyro-1131", das allerdings nicht auf der Webiste von Gyrosignal gelistet ist.

Das Gerät lässt sich mit 4 AA-Batterien betreiben oder, alternativ, mit dem mitgelieferten 5V-Netzteil. Das Radio verfügt über einen Kopfhörerausgang, hat ansonsten aber keine weiteren Anschlüsse.
Gleich nach dem Einschalten führt das RA-59 einen automatischen DAB-Scan durch - eine manuelle Kanaleingabe ist danach über langes Drücken der "Display"-Taste möglich.

Die Empfangsleistungen auf DAB(+) würde ich als gut bis sehr gut einstufen, ich empfange in Reiden LU die folgenden Ensembles (geordnet nach Empfangsstärke): 12C SRG SSR D01, 7D SMC_D02, 8D SWR BW und 12A SRG SSR F01. Die Ensembles 12C und 7D empfange ich (natürlich) mit Vollausschlag. 8D kann ich auch mit ganz eingeschobener Antenne aussetzerfrei empfangen (wenn auch nur mit einem bis zwei von fünf Empfangsbälkchen), mit ganz ausgezogener Antenne erhöht sich der Empfang auf drei bis vier Bälkchen. 12A empfange ich mit Audio nur mit voll ausgezogener Antenne und einem Bälkchen (Audio-Wiedergabe funktioniert dann aber auch indoor).
Zum Vergleich die Empfangsleistungen meines Pure One Elite: 12C und 7D-Empfang problemlos möglich - 8D aber nur mit voll ausgezogener Antenne und nahe am Fenster. 12A findet der Pure One Elite indoor gar nicht, outdoor ist ein "Blubber-Empfang" möglich.

Das Display ist leider etwas klein geraten, es ist nur ein einzeiliges Display mit 8 darstellbaren Zeichen (das dauerhaft hintergrundbeleuchtet ist). Ein wiederholtes Drücken der "Display"-Taste offenbart nacheinander die folgenden Anzeigen: Programmname, Ensemble-Name, Datum, Uhrzeit, Programmgenre, Datenrate des Programms und DLS-Text. Welches Audioformat gesendet wird (MP2 oder AAC) erkennt man daran, ob oben in der Anzeige DAB oder DAB+ steht. Die Signalstärke wird nur durch fünf Empfangsbälkchen oben rechts angezeigt.


Die Empfangsleistungen auf UKW (im Batteriebetrieb) gehen ebenfalls in Ordnung und ich würde es als eher empfangsstark einstufen - zur Trennschärfe kann ich nicht viel sagen - nur soviel: Ich empfange in Reiden LU z.B. Radio Basel vom St. Chrischona (101.70 MHz) problemlos mit RDS und Radiotext, DRS1 vom Säntis (101.50 MHz) ebenso. Mein Pure One Elite schafft bei Radio Basel maximal die RDS-Senderkennung, Radiotext geht nicht.

Wiederholtes Drücken der "Display"-Taste zeigt folgendes an: Frequenz, PS Name, Radiotext, Datum, Uhrzeit, Programmgenre.

Beim FM-Empfang muss ich allerdings hinzufügen, dass eine wirklich gute Empfangsleistung nur im Batteriebetrieb möglich ist. Wenn man das mitgelieferte Netzteil anschliesst, ist's vorbei mit rauschfreiem Empfang von Radio Basel. Auf den DAB-Empfang hingegen hat das Netzteil keinen spürbaren Einfluss. (Bei meinem Gerät ist ein AC Adapter von MassPower beigelegt; Modell SDF0500100E1BC).

Das Innenleben des Radios sieht recht aufgeräumt aus (siehe unten ein paar Links zu ein paar Bildern).
Was mich am Gerät wirklich stört, ist der Lautsprecher: Er produziert einen sehr dumpfen, hohlen Klang - irgendwie erinnert mich das, was aus dem Lautsprecher kommt, eher an Mittelwelle, ganz sicher aber nicht an "glasklares Digitalradio". Dass man bei einem solchen Gerät keinen HiFi-Klang erwarten kann, ist mir klar, aber selbst Billigst-FM-Radios für fünf Franken vom Ramschtisch klingen oft besser...

Hier noch die Links zu den Bildern:

Front-Ansicht des microspot RA-59
Radio-Innenleben 1
Radio-Innenleben 2
AC-Adapter

Viele Grüsse
sonoro


von sonoro - am 17.12.2011 14:26
Danke sonoro für den Bericht.
Schön, dass gleich noch Innenaufnahmen mitgeliefert wurden. Immerhin musste dazu erstmal das Gerät aufgeschraubt werden und dabei gibt es ja mancherorts ein Garantierisiko.

Ein Gyrosignal-Modul war lange Zeit in keinem "europäischen" Radio zu finden. Die erwähnten Empfangsleistungen finde ich schon ziemlich stark. Meine knapp 10 Jahre alten Gyro-Module waren jedenfalls nicht besonderes empfangsstark.

Der 8D Empfang in Reiden mit eingeschobener Antenne ist schon etwas spezielles. Ist schon erstaunlich was für Geräte die Microspot Produktmanager immer wieder in Fernost finden. Sind das alles Zufälle? Ich persönlich hätte es nicht gewagt einen Empfänger mit einem Gyro-Modul zu importieren - 10 Stück werden die ja nicht gerade gekauft haben... Ich suche jetzt auch noch nach dem Gyro 1131, bin gespannt, ob sich was mit dem Display machen lässt. Die Gyros haben meistens noch ein paar freie Lötanschlüsse für USB;-).

Ich denke in Sachen Lautsprecher werden sich hier sicher noch einige melden, sobald noch weitere Forumsteilnehmer sich so ein Gerät zugelegt haben.

Selber kaufe ich mir das Gerät vorerst auch nicht, da hier viel zu viele DAB mit und ohne plus hier herumliegen. Aber sollte sich herausstellen, dass es empfindlicher ist als das RA-318, dann könnte ich mich noch einmal hinreissen lassen. Eigentlich hatte ich mir geschworen, erst wieder ein DAB Gerät zu kaufen, welches ein vollgrafisches Display hat.


Edit:
Bei Gyrosignal habe ich nur Informationen zu den 1136/1137 gefunden, welche 20-70% weniger Energie (von was?) benötigen. Gesamtdaten fehlen noch, nur die Grösse wurde mit 35% kleiner gegenüber der bisherigen Gyro-Module genannt und der Verbrauch wurde mal mit unter 200mW genannt. Aber die Infos stammen aus dem Jahre 2010. Immerhin wurde auch die Schweiz mit dem DAB+ Start (zusammen mit Malta und Australien) erwähnt..;-)

von drahtlos - am 17.12.2011 15:29
Danke für den ausführlichen Bericht, sonoro, und willkommen im Forum!

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 17.12.2011 16:46
Danke ebenfalls für den Testbericht.

Trotz den guten DAB Empfangsleistungen des Microspot, werde
auch ich vorerst keine weiteren DAB Radios zulegen, da auch bei
mir schon viel zu viele ungenutzt herum stehen. :rolleyes:

Warte jetzt bis endlich mal ein Smartphone inkl. DAB+ auf den Markt
kommt.

von radiohead - am 17.12.2011 17:17
Beide Geräte klingen interessant. Ich warte noch weitere Berichte ab, ggf. werd ich dann auch zugreifen. Speziell das Gerät mit dem F-Stecker-Anschluss interessiert mich sehr.

von Bengelbenny - am 17.12.2011 18:25
Zitat
radiohead
Warte jetzt bis endlich mal ein Smartphone inkl. DAB+ auf den Markt
kommt.

FREUND™! Ich schwurbele schon seit Ewigkeiten mit einem Uraltgerät herum, weil ich eben auch auf solch ein Gerät warte. Allmählich geht meine Geduld aber trotzdem zu Ende... :rolleyes:

Und @sonoro: Ebenfalls ein freundliches Hallo und Willkommen hier! :)

von Wrzlbrnft - am 17.12.2011 18:52
@ Westwind:
Vielen Dank für die ausführlichen Informationen. :spos:

Deine Beschreibung hat auch mich neugierig gemacht. Und da ich wegen einer Geburtstagsfeier am Freitagabend sowieso das ganze Wochenende in der Gegend war, habe ich mir heute Nachmittag mal die neuen Geräte im Interdiscount angesehen.

In der Filiale Rhypark in Schaffhausen standen etwa 20 microspot RA-60 Geräte als Sonderplazierung zwischen den Regalen. Die waren nun wirklich nicht zu übersehen. Auch den RA-59 sowie das gebrandete 90elf-Radio habe ich in den Regalen gesehen.
Der RA-60 war mit 149,- Fr. ausgezeichnet, aber auf Nachfrage korrigierte man den Preis sofort auf 79,90 Fr. Und da ich so quasi 2 Geräte zum Preis von einem bekam, habe ich mir gleich mal zwei RA-60 mitgenommen.


@ Jassy:
Falls du nicht schon einen anderen Weg gefunden hast, um an ein RA-60 zu kommen, kannst du das zweite Gerät haben.



von Manager. - am 18.12.2011 16:54
Zitat

@ Jassy:
Falls du nicht schon einen anderen Weg gefunden hast, um an ein RA-60 zu kommen, kannst du das zweite Gerät haben.


Du bekommst gleich Post mit meine Adresse :D

von Jassy - am 18.12.2011 17:00
Zitat
Manager.
habe ich mir heute Nachmittag mal die neuen Geräte im Interdiscount angesehen.

Oha, hast du dich also durch den Schaffhauser Sonntagsverkauf gequält? Letzten Sonntag waren die City und alle Busse derart voll, dass es nicht mehr lustig war. Heute hatte ich eh' wichtigeres vor (Krankenbesuch).

Das Gerät reizt mich schon auch irgendwie, aber dann steht nur wieder ein weiteres Radio herum. Es wird jetzt echt mal langsam Zeit für ein wirklich innovatives Gerät mit Multimedia-Display, aber mit Empfangsstärke und Preis auf Microspot-Niveau.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 18.12.2011 17:32
@ Rolf:
Im Rhypark war überhaupt nichts los. Konnte sogar direkt vor dem Eingang parken.
Die beiden Verkäufer hatten aber berichtet, dass ihre andere Schaffhauser Filiale in der Innenstadt gerade überrannt wurde und sie schon einige Geräte für die reservieren mussten, weil sie dort bereits ausverkauft waren.

Wollte mich eigentlich noch bei dir melden, aber nachdem ich mir bei dem Sauwetter am Fr/Sa einen Schnupfen eingefangen habe, bin ich dann schon etwas zeitiger nach Hause gefahren.

von Manager. - am 18.12.2011 19:02
Zitat
Manager.
Im Rhypark war überhaupt nichts los. Konnte sogar direkt vor dem Eingang parken.

Wundert mich eh', dass die dort auch auf hatten.

Zitat
Manager.
Wollte mich eigentlich noch bei dir melden, aber nachdem ich mir bei dem Sauwetter am Fr/Sa einen Schnupfen eingefangen habe, bin ich dann schon etwas zeitiger nach Hause gefahren.

Kein Problem. Ich wäre, wie gesagt, eh' nicht da gewesen.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 18.12.2011 19:16
Nun komme ich zu meinen Erfahrungen mit dem RA-59: Also mit dem Pure One Elite zu vergleichen ist nicht massgebend, da der eine mega taube nuss ist. Der RA-59 ist nicht empfindlicher als der RA-318! Der liest nich mal 12B ein , bei mir in Schaffhausen. Zum DXen kann man den auch nicht brauchen. Der Lautsprecher finde ich dagegen besser als beim 318er. Auf jeden fall ist dieses Radio seine 49.95.- wert. Es gab gestern wieder mal 10 prozent im id.
Doch ein Empfangswunder ist der definitiv nicht.

von Rabbit76 - am 21.12.2011 04:56
Erste Erfahrungen mit dem RA-60:
Das Gerät ist schon nach wenigen Stunden Spielzeit kaputt. Da hat der Chinamann beim Zusammenbauen wohl ziemlichen Mist gemacht.

Folgende Fehler sind bisher einmal oder mehrmals aufgetreten:
- regelmässige Aussetzer beim Empfang ("Schluckauf") trotz 100% Signalstärke/-qualität
- Audio fällt plötzlich aus
- Gerät schaltet sich selbstständig ab/aus
- Gerät reagiert nicht mehr auf Tastendruck
- rechter Lautsprecher pfeift ("Testbildton")

Nach einem Werks-Rest funktioniert's jeweils wieder; aber nur für ein paar Minuten. Dann fängt der Mist wieder von vorne an. :mad:


Werde den RA-60 bei nächster Gelegenheit zum Interdiscount in SH zurückbringen (umtauschen). Hab ja 12 Monate Garantie.

von Manager. - am 28.12.2011 19:44
Weitere Erfahrungen mit dem RA-60:
+ im UKW-Modus wird das RDS-PS mit Gross-/Kleinschreibung und Leerzeichen dargestellt :spos:
- im DAB-Modus wird anstatt des Long Labels nur das Short Label dargestellt
+ über Manual Tune kann man sich auch die Datendienste in den Ensembles angezeigen lassen

Zitat
Manager.
Werde den RA-60 bei nächster Gelegenheit zum Interdiscount in SH zurückbringen (umtauschen). Hab ja 12 Monate Garantie.

Da ich ganz in der Nähe von SH zusammen mit Freunden Silvester gefeiert habe, konnte ich den RA-60 noch am Silvesternachmittag zur Interdiscount-Filiale zurück bringen. Dort wurde mein RA-60 sofort ganz unbürokratisch gegen ein Ersatzgerät ausgetauscht. Es waren noch ca. 20 weitere RA-60 in einer Sonderplazierung vor den Regalen zu sehen. Das Gerät wird also weiter eifrig promotet.

Nun habe ich das Ersatzgerät heute bei mir zu Hause getestet. Und - es hat genau die gleichen Fehler wie das erste RA-60. :mad:

Im FM-Modus funktioniert alles tadellos, aber im DAB-Modus gibt es ständig Aussetzer (ca. 250 pro Std.) . Und das bei Programmen, die hier alle mit Vollausschlag ankommen. Hab dann immer ein zweites DAB-Gerät mitlaufen lassen, um sicher zu gehen, dass die Störungen auch wirklich gerätebedingt sind. Die Ausetzer von jeweils ca. 1 Sekunde, die unregelmäßig auftreten, gibt es sowohl bei MP2- als auch bei AAC-Programmen - bei Batterie- und Netzbetrieb. :-(
Zweimal (bisher heute) hat dann auch noch der Lautsprecher spontan angefangen wie eine Schiffssirene zu heulen, so dass nur noch ausschalten und anschl. Werks-Reset möglich waren.

Es kann ja immer mal vorkommen, dass man ein Montags-Radio erwischt, aber gleich zweimal. :eek: - Kann eigentlich nicht sein...


Bin auf eure Feedbacks zum RA-60 gespannt. Funktioniert bei euch alles oder habt ihr auch schon diese Probleme bei diesem Radio beobachtet?

von Manager. - am 02.01.2012 20:37
Zitat

Bin auf eure Feedbacks zum RA-60 gespannt. Funktioniert bei euch alles oder habt ihr auch schon diese Probleme bei diesem Radio beobachtet?


Also dieses Fading habe ich auch bemerkt. Dann lauscht man einfach ein überstarkes DAB Ensemble, welches dann von Vollausschlag total einkackt nach null. Ich hab das Gerät aber noch nicht für längerem dauer ausprobiert.

von Jassy - am 02.01.2012 21:36
Ich habe meinen bis jetzt noch nicht längere Zeit in Betrieb gehabt (komme wieder mal zu nichts im Moment...). Werde das aber bei nächster Gelegenheit nachholen und dann berichten.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 03.01.2012 04:47
Gemäss meinen Erfahrungen sind Microspot-Geräte (RA-318 und RA-60) sehr empfindlich auf Spannungsabweichungen, vor allem nach unten. Dann kann es beim DAB+ Betrieb zu Pfeiftönen, Aussetzern, Aufhängern und/oder automatische Ein- und Ausschaltungen oder Displaygeflacker kommen.

Nach Batterieersatz oder Neuaufladung der Akkus funktioniert dann alles wieder normal.

von Westwind - am 03.01.2012 10:05
Danke schon mal für eure Rückmeldungen.

@ Westwind:
Die ständigen Aussetzer habe ich sowohl im Netz- als auch im Batteriebetrieb. :-(

von Manager. - am 03.01.2012 10:23
Ich hatte meinen RA-60 nun den ganzen Abend in Betrieb (12C, DRS1/2 und 7D mit DRS4). Die ersten 30 Minuten keine Probleme, aber danach immer wieder mal kurze Aussetzer von ein bis zwei Sekunden. Das Display zeigt während dieser Zeit zuerst ganz kurz "Tuning..." und danach "Not available". Bei eingeschobener Antenne schwankt der Signalbalken extrem, zwischen Vollausschlag und fast Null.
Um externe Störungen auszuschliessen, habe ich den RA-318 parallel mitlaufen lassen. Dieser hatte keine Aussetzer und auch immer volles Signal. Es scheint an den Geräten also wirklich 'was faul zu sein. :(

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 03.01.2012 21:13
Ok, man kann aber die Microspot nicht untereinander vergleichen. Das 318 und 319 haben einen Frontier Silicon Empfänger und das RA-60 hat einen Gyrosignal Empfänger. Damit unterscheiden sich die beiden Geräte wie Äpfel und Birnen. Aber sehr gut geeignet ist natürlich ein Mithör-Vergleich zwischen RA-60 und RA-318 um diese Unterbrecher festzustellen. Wenn es wirklich so sein sollte, dann bin ich vom Gyro-Prozessor schon ein wenig enttäuscht.

von drahtlos - am 04.01.2012 12:53
Tritt das Phänomen bei DAB-Klassik und DAB-Plus gleichermaßen auf?

von Ingo-GL - am 04.01.2012 17:54
Ja, hab das über Stunden mit DLF (MP2) und BOB! (AAC) getestet. Und Rolf mit DRS 1/2 (MP2) und DRS 4 (AAC) genauso.

Mich wundert nur, dass es die Probleme mit dem Gyro Chip offenbar nur beim RA-60, aber wohl nicht beim RA-59, gibt.

von Manager. - am 04.01.2012 18:11
Nun beim RA-59 läuft alles perfekt:) Habe keine oben genanten aussetzer:) Der RA-60 wäre mir sowieso zu gross gewesen zum so als spass noch ein Radio zu erwerben.

von Rabbit76 - am 04.01.2012 18:16
Die RA-60 vom Manager und mir sind gestern zum Interdiscount zurückgewandert. Geld zurück, Experiment beendet...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 29.01.2012 15:48
Ja, schade. Das RA-60 ist ein sehr schönes Radio. Aber mit den ständigen Aussetzern treibt es dich früher oder später in den Wahnsinn.
Das hat auch den Filialleiter im Interdiscount überzeugt und er hat daher die Geräte zurückgenommen. Und kulanterweise hat er uns anstatt eines Gutscheines auch gleich das Geld zurückgegeben. :spos:

von Manager. - am 29.01.2012 20:06
Also meins ist nun seit gut ein halbes Jahr in dauerbetrieb, wohlgemerkt auf UKW. Das ding tut sein dienst und ich bin sehr zufrieden damit :spos:. Macken hat er bis jetzt nicht gezeigt, er funzt von tag zu tag einwandfrei. Er hängt dabei dauerhaft am Netz.

Ich werde ihn nochmal zum Testen mit nach Hause nehmen und mal schauen was er auf DAB+ macht.

von Jassy - am 03.09.2012 20:47
Zitat
Jassy
Also meins ist nun seit gut ein halbes Jahr in dauerbetrieb, wohlgemerkt auf UKW. Das ding tut sein dienst und ich bin sehr zufrieden damit


Auf UKW hatten die Geräte keine Probleme. Aber auf DAB waren die Aussetzer nach einer Weile (> 30 min) so häufig, dass es nervte.

Du hattest das damals selber auch beschrieben, Jassy!

Zitat
Jassy
Also dieses Fading habe ich auch bemerkt. Dann lauscht man einfach ein überstarkes DAB Ensemble, welches dann von Vollausschlag total einkackt nach null. Ich hab das Gerät aber noch nicht für längerem dauer ausprobiert.


von Rolf, der Frequenzenfänger - am 04.09.2012 04:03
I know, ich habe es auch zurückgelesen :). Ich will aber trotzdem mal testen ob die Aussetzer immer noch da sind, nachdem das Gerät so lange in Betrieb war. Vielleicht hat das auf irgendeine Weise geholfen.

von Jassy - am 04.09.2012 06:17
Hallo Radiofreunde,

Das Microspot RA- 60 war vor ca. 10 Tagen für 29,00 CHF beim Interdiscount in Buchs SG
zu haben. Falls die Aussetzergeschichte behoben, wäre das ein Schnäppchen gewesen.
Ob die Empfangsempfindlichkeit vom RA-60 mit der von RA 318/319 vergleichbar ist ?
MfG Det.

von RADIO354 - am 04.09.2012 08:02
Mit meinem RA-60 hatte ich nie Probleme - läuft nun schon mehrere Monate tadellos - ausser dass bei einem neuen Suchlauf (DAB) die programmierten Sender (Memory) teilweise verloren gehen.

von Westwind - am 04.09.2012 08:33
Zitat
Westwind
Mit meinem RA-60 hatte ich nie Probleme - läuft nun schon mehrere Monate tadellos - ausser dass bei einem neuen Suchlauf (DAB) die programmierten Sender (Memory) teilweise verloren gehen.


Vielleicht war nur eine bestimmte Serie betroffen. Auf jeden Fall war es kein Einzelfall. Wenn deiner läuft: Glück gehabt! :spos:

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 04.09.2012 10:30
Zitat
RADIO354
Ob die Empfangsempfindlichkeit vom RA-60 mit der von RA 318/319 vergleichbar ist ?

Die zwei Geräte, die ich hier hatte, waren einen Tick weniger empfindlich.
7B hr Radio vom Gr. Feldberg (Taunus) / 5 kW hat der RA-60 gerade noch so empfangen, aber 12C DR Hessen / 1 kW vom gleichen Standort nicht. Das schaffte der RA 318 aber auch.
Im Vergleich zum Pure One Mini, den ich mir beim Beromünster-Abschiedsfest gekauft hatte, ist der RA-60 aber klar besser.

von Manager. - am 04.09.2012 15:32
@ Manager,

Danke.

von RADIO354 - am 04.09.2012 18:02
Weil hier nun auch dab mit interessante programme empfangbar ist, habe ich das geraet (ra-60) wieder rausgekramt. Es dudelt jetzt schon ne ganze weile slam fm in dieses geraet aber das geht absolut problemlos. Sluckauf oder signalausfaelle bis zum verstummen habe ich nicht wahr genommen. In sofern scheint also diese geraet ganz in ordnung zu sein.

von Jassy - am 05.06.2013 19:03
... Und jetzt weiss ich warum das Gerät sich nicht verschluckt!!

Sobald der Empfang 'Vollausschlag' ist, verschluckt das Gerät sich und setzt es ständig aus. Wenn aber der Empfang ein mittler Ausschlag hat ist nichts los und spielt er fröhlich weiter. Als ob der Chipsatz übersteuert oder so??? Auf jeden fall hilft das einziehen der Antenne, dann ist nichts los.

Auf jeden fall habe ich auf dieser weise sehr viel spass an das Gerät. Mit die Mono-Zellen spielt das ding wirklich sehr lange im DAB Betrieb und ist der Klang gut genug für nebenbei oder im Garten. Der Kauf habe ich also am Ende nicht bereut :spos:.

von Jassy - am 17.06.2013 18:02
Zitat
Jassy
... Und jetzt weiss ich warum das Gerät sich nicht verschluckt!!

Sobald der Empfang 'Vollausschlag' ist, verschluckt das Gerät sich und setzt es ständig aus. Wenn aber der Empfang ein mittler Ausschlag hat ist nichts los und spielt er fröhlich weiter. Als ob der Chipsatz übersteuert oder so??? Auf jeden fall hilft das einziehen der Antenne, dann ist nichts los.


Das ist gut möglich. Ich hatte es damals auch mit eingeschobener Antenne probiert, aber das Signal war dem Gerät wohl immer noch zu stark (Sender in 3km Entfernung, Sichtkontakt). :(

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 18.06.2013 07:21
Antenne abbrechen :D

von andimik - am 18.06.2013 07:46
Leicht OT - lohnt sich vermutlich nicht dafür einen Thread aufzumachen!

Interdiscount hat im letzten Flyer ein DAB Radio mit der Bezeichnung RA-70 beworben. Der Preis wurde von CHF 129.- auf 79.90 reduziert.

http://www.interdiscount.ch/idshop/product/Radio_CD_Wecker/895461_ER-8811966726145/MICROSPOT_DAB+_FM-Radio_RA-70_Bluetooth/detail.jsf

Ich habe mir heute das Gerät angesehen:

Negativ:

1. ich habe nichts von Bluetooth gesehen
2. habe ich keine MENU-Taste gefunden
3. habe ich keine Tasten oder Drehknopf für die Sendereinstellung gefunden.
5. ich habe keine RDS Anzeige gesehen (FM)

Positiv:

1. grössere Lautsprecher als auf dem Prospekt

....war's das schon?....

Meiner Meinung nach benötigt man immer einen Suchlauf und muss dann die Programme einzeln in die Speicher ablegen (schön, dass es 99 DAB-Speicher hat).

Die Empfindlichkeit kann ich nicht so recht beschreiben, weil es mir im Geschäft nicht gelang die SRG und SMC (Layer2) zu empfangen, hingegen kamen mit der verkürzten Teleskopantenne die 9 Programme vom SMC Layer 3 mit knappem Audio.

Hinten hat das Gerät eine 3,5mm Klinken-Buchse (vermutlich Aux-In) und eine Kopfhörer-Buchse.

Der Bildschirm hat ein Mehrzeilen-Display welches relativ klein ist (etwa 1,5"), ist aber nichts aussergewöhnliches, eher schlecht ablesbar.

Vielleicht kann einer von Euch das Gerät empfehlen - ich kann es leider nicht.

[attachment 1700 InterdiscountMicrospotRA-70.jpg]

Kann man im Schweizer Forum nur 1 Bild anhängen?

von drahtlos - am 18.06.2013 19:26
Zitat
Jassy
Auf jeden fall habe ich auf dieser weise sehr viel spass an das Gerät. Mit die Mono-Zellen spielt das ding wirklich sehr lange im DAB Betrieb und ist der Klang gut genug für nebenbei oder im Garten. Der Kauf habe ich also am Ende nicht bereut :spos:.

Das freut mich. ;)


Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Das ist gut möglich. Ich hatte es damals auch mit eingeschobener Antenne probiert, aber das Signal war dem Gerät wohl immer noch zu stark (Sender in 3km Entfernung, Sichtkontakt). :(

Ja, gleiches (Luxus)problem wie bei mir. :-)

von Manager. - am 18.06.2013 19:47
Kürzlich wollte ich bri Interdiscount den Microspot kaufen - der Verkäufer nahm mir an der Kasse dieses Gerät aus der Hand, gab mir einen "Pure One Elite" mit der Bemerkung, dass dieser wesentlich besser sei (bes. was den Ton betrifft). Habe dann schliesslich den Pure gekauft.

von Westwind - am 19.06.2013 12:16
waren der 318er / 319er somit nur die löbliche Ausnahme? Oder kommt da mal wieder was so gutes von Microspot nach???

von Radiopirat - am 23.09.2013 21:15
Wobei der 319 einen ausgesprochenen Dünnen, Blechernen Klang hat.
Im Alleinbetrieb nutze Ich den nicht. Habe eine Antennenbuchse dranbauen lassen und ihn per
Kopfhörerausgang mit dem Auxeingang einer Anderen Stereoanlage verbunden.
Sozusagen als DX Gerät. Da spielt der 319 Seine Stärke ( Empfangsempfindlichkeit ) voll aus.

von RADIO354 - am 24.09.2013 07:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.