Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, mkey, Martyn136 , Stefan Heimers, swissmann01, RADIO354, Alqaszar, Rolf, der Frequenzenfänger

Sunrise TV

Startbeitrag von dxbruelhart am 23.01.2012 13:57

Sunrise hat heute ein eigenes TV-Angebot gestartet, Sunrise TV kann man jetzt bestellen: Da gibt es 169 TV-Programme, so werden fast alle Wünsche erfüllt bei den TV-Programmen. Einen fixen Preis für dieses Angebot gibt es nicht; das Angebot gibt es nur für Sunrise-Kunden, die bereits einen Festnetzanschluss und/oder Internet von Sunrise haben (direkt, nicht über Swisscom); der Preis varriert so, je nach dem, was man bereits von Sunrise hat, von Fr. 20.-- bis Fr. 50.--; ich müsste nun in meinem Fall Fr. 35.-- pro Monat bezahlen.
23 Programme werden in HDTV angeboten.
Dabei kann man mit dem Receiver von Sunrise (TV-Box, Entone Amulet 400) auch aufnehmen, man kann auch zwei Programme gleichzeitig aufzeichnen; man kann 135 Stunden in SD-TV aufnehmen, entsprechend weniger in HDTV; man kann alles aufzeichnen, wenn die Platte voll ist, kann man wieder Sendungen problemlos löschen.
Zudem gibt es die Funktion ComeBack TV, so kann man Sendungen der 40 wichtigsten Programme um maximal 28 Stunden zeitverschoben sehen; diese Funktion kostet grundsätzlich Fr. 10.--/Monat extra, die ist aber im ersten Jahr gratis dabei.
Es gibt auch eine Reihe von Filmen, die per Video-on-demand angeboten werden.
Zudem gibts in diesem Angebot auch Radiosender, so die öffentlichen Programme der SRG, ein Grossteil der privaten Schweizer Radioprogramme, ein paar Programme aus Baden-Württemberg und aus Frankreich, sowie das ganze Angebot von Digitally Imported und von Sky FM.
Die Senderliste (Radio und TV) gibts hier: http://dl.dropbox.com/u/25105207/Sunrise%20TV_Senderliste_19.01.12_d.pdf
Die Infoseiten der Sunrise finden sich hier: http://www.sunrise.ch/tv

Antworten:

Hallo Christian,

Wenn Ich den Link zu der Senderliste anklicke kommt eine Fehlermeldung :
" Datei ist beschädigt und kann nicht repariert werden "
Tante Edith ( 15:20 Uhr MEZ ) : Datei ist nun zu sehen
Da das Ganze per Internet übertragen wird geht das zu Lasten der Gesamtdatenrate.
Ausserdem ist das Internet zumindest bisher bei mir am Häufigsten von Ausfällen
betroffen als Vergleichsweise DVB -C, DVB -S, und DVB -T.
Wobei DVB -T Hier der Sieger ist. Habe dort als Einziges noch keinen Ausfall bemerkt.
MfG Det.

von RADIO354 - am 23.01.2012 14:07
Ich habe auch mal angefragt bei Sunrise, unter welchen Bedingungen Sunrise TV überhaupt abonniert werden kann, es muss dazu mindestens eine Sunrise-Internetverbindung mit 15000 kbps läufig sein; hier im Hause geht nur 10'000-11'000 kbps (mit 15'000er Abo), somit geht auch kein Sunrise TV.

von dxbruelhart - am 23.01.2012 16:34
Kann man in Erfahrung bringen, welche Bitraten bei Digitally Imported bzw. Sky.FM über Sunrise hat? In der kostenlosen Version haben die 96 kbit/s, aber die bieten auch einen Premium-Dienst mit 356 kbit/s.

von Alqaszar - am 23.01.2012 22:50
Interessant ist, das SunriseTV die Programme ORF HD und ATV anbietet. Wo kommen denn die Signale her?

von swissmann01 - am 24.01.2012 06:03
ATV wird vom Pfänder auf Kanal 24 unverschlüsselt in DVB-T ausgestrahlt und ist so - je nach Antennenaufwand - auch in der Region Zürich empfangbar. Wie Sunrise an die ORF HD Sender kommt, ist mir nicht klar.

von dxbruelhart - am 24.01.2012 08:28
Zitat
dxbruelhart
Wie Sunrise an die ORF HD Sender kommt, ist mir nicht klar.


Schätze mal über Südtiroler DVB-T, wie die anderen Netzbetreiber auch.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 24.01.2012 10:04
Sunrise TV hat nun neu auch ein abgespecktes günstigeres Angebot, wer weniger bezahlen will oder nur einen effektiven 10 MBit-Anschluss hat, und auf eine Aufnahmemöglichkeit verzeichten kann, kann nun mit dem Sunrise TV Set Start bedient werden; so könnte ich also auch in Uster mir nun einen Sunrise-TV-Anschluss holen; so resultiert ein Gesamtpreis von 90.60/95.60 für Festnetz, Internet + TV
Hier das Angebot von Sunrise: http://www1.sunrise.ch/Angebot-cbsAfAqFI._9sAAAE0jfJsHfVK-Sunrise-Residential-Site-WFS-de_CH-CHF.html

von dxbruelhart - am 26.03.2012 09:10
Günstig find ich das jetzt nicht. Höchstens wenn man Festnetz intensiv nutzt.

Ansonsten denke ich kommt mit mit Orange für Mobilfunk und Cablecom für Internet und Fernsehen günstiger weg. Vorallem wenn man das Analogkabel in jedem Fall bezahlen muss.

von Martyn136 - am 26.03.2012 23:14
Du bedenkst nicht, dass in der Schweiz auch der Faktor Qualität eine grosse Rolle spielt. Deshalb habe ich ein Swisscom Mobilabo, sowie Swisscom TV. Vom Preis mit Abstand das teuerste Produkt - vom Service und Kundendienst, sowie Netzabdeckung klar am besten.

von mkey - am 27.03.2012 09:15
Ich habe Festnetz + Internet bei Swisscom für rund 60 Franken. TV empfange ich mit Antenne und Schüssel, da funktioniert auch die Aufnahme, sogar von mehreren Sendern gleichzeitig, auch in HD.

Wie kann man nur 90 Franken für weniger Möglichkeiten günstig nennen? Das schafft wohl nur eine sehr teure PR-Abteilung, die man mit diesen 90 Franken mitfinanziert.

von Stefan Heimers - am 27.03.2012 09:23
Klar ist es günstig(er). Bis die Satellitenanlage amortisiert ist braucht es einige Monatsgebühren.

von mkey - am 27.03.2012 09:25
Meine erste Satellitenanlage hat 390 Franken gekostet (Spiegel, LNB und Analogreceiver) und ca. 20 Jahre gehalten. Sie läuft noch bis Ende April dieses Jahres. Die Zweite war gebraucht, die hat 80 Franken gekostet (Wieder Spiegel, LNB für zwei Satelliten, Digitalreceiver). Das gibt im Durchschnitt keine zwei Franken pro Monat.

OK, die DM8000 kam dann noch dazu, die war teurer. Aber unter der Annahme, dass die auch wieder 20 Jahre läuft, macht das auch nicht viel pro Monat.

von Stefan Heimers - am 27.03.2012 10:17
Klar, aber ich versuche Äpfel mit Äpfel zu vergleichen. Um an ein ähnliches Programmangebot zu kommen, braucht es mindestens eine noch erschwingliche Multytenne. Für die DVB-S2 Receiver mit Recordingfunktion wird nochmals Geld hingeblättern.

Deshalb bin ich nun noch am entscheiden, was ich bei der neuen Wohnung einrichten werde. Momentan würde eine vergleichbare Ausrüstung min. 600 Franken kosten (im Vgl. zu Swisscom TV Plus). 600 / 29 ergibt dann 20 Monatsmieten ohne Berücksichtigung der Rabatte beim Triple-Play-Use.

Hat jemand per Zufall noch eine Multytenne (des Hobbys wegen) rumliegen? Ich finde meine seit dem Umzug nicht mehr.

von mkey - am 27.03.2012 14:21
Zitat
mkeydx
Du bedenkst nicht, dass in der Schweiz auch der Faktor Qualität eine grosse Rolle spielt. Deshalb habe ich ein Swisscom Mobilabo, sowie Swisscom TV. Vom Preis mit Abstand das teuerste Produkt - vom Service und Kundendienst, sowie Netzabdeckung klar am besten.
Ich weis schon, echte Schweizer nehmen gerne swisscom. Was jetzt Mobilfunk betrifft es es auch so, das wenn man nur innerhalb der Schweiz telefoniert die Preise der swisscom noch annehmbar sind. Aber bei Anrufen ins europäische Ausland geht es eben extrem auseinander.

Mit orange PrePay + International Option kommt bekommt man folgende Konstellation:
- 30 CHF Mindestumsatz (wegen Datenflat als Aufladebonus)
- davon 3 CHF für International-Option, 27 CHF frei nutzbar
- 0,32 CHF/min für Inlandsgespräche und 0,29 CHF für Auslandsgespräche
- 0,10 CHF für SMS (Inland und Ausland)
- Datenflat (Drosselung ab 500MB) inklusive

Netzprobleme hatt ich mit orange eigentlich auch noch. Hatte nicht nur in Zürich sondern auch in Bülach, Glattbrugg, Adliswil, Thalwil, Rothrist und Sauvognin immer perfektes Netz. Ausserdem hab ich ja immer noch mindestens zwei deutsche Handys dabei, mit denen ich in alle Netze könnte. Mittlerweile sind bei T-Mobile die Roamingkonditionen auch sehr annehmbar.

Über die Datenraten konnte ich mich auch nicht beschweren, 2010 war orange da sogar führend >> http://www.mobil-treff.de/t1872f6-orange-hat-in-Eigentest-das-schnellste-UMTS-Netz-in-Buelach.html

Was das Fernsehen betrifft würde zahlt man bei der Cablecom imho 27,40 CHF für den Basisanschluss, 39 CHF für 10 MBit/s Flatrate und 5 CHF bzw. 12,50 CHF für DigiTV Classic/Comfort. Also 71,40 CHF bzw. 78,90 CHF.

Bin jetzt nicht sicher ob man die Internetflat überhaupt ohne Basisanschluss bekommen könnte.

von Martyn136 - am 28.03.2012 02:54
Besten Dank für diese ausführliche Erklärung. Wie gesagt, der Preisfaktor ist mir Latte und den meisten anderen anscheinend auch (Schulzimmer mit 35 Studenten: 32x Swisscom, 1x Sunrise, 1x Orange, 1x E-Plus).

Da du jedoch nur in den absoluten Perlen Europas (Bülach, Glattbrugg, etc.) getestet hast, blendest du den Faktor Pampa gnadenlos aus. Hier in Olten (Zentrum) funktionieren alle Netze mit Vollausschlag - ein Dorf weiter (Wangen bei Olten), sowie Richtung Atomkraftwerk (Gösgen, Stüsslingen), kann man mit Orange nicht einmal telefonieren, weil die Netzdichte im wahrsten Sinne beschissen ist. Ferner habe ich keine Ahnung wer die Orange und Sunrise Abdeckungskarten frisiert hat, aber stimmen tun sie jedenfalls nicht.

von mkey - am 30.03.2012 09:51
Überall war ich natürlich auch nicht. ;)

von Martyn136 - am 30.03.2012 18:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.