Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Das oberligen.de-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sir Tobey, Vosche 03, VfV-Fan, AFC-Gruftie, KSV-Jens, Neumünsteraner2004

Von oben droht prominenter Zuwachs für die Oberligen !

Startbeitrag von Vosche 03 am 14.03.2004 21:12

Auch wenn die Saison noch lange nicht beendet ist lohnt an dieser Stelle doch mal ein Blick in die beiden RL.

Wenn es ganz hart für einige Klubs dort kommt "droht" prominenter Zuwachs für die Oberligen. Vor allem die zukünftige OL Nord könnte massiv vom Absturz zweier etablierter Teams profitieren. Holstein Kiel, das laut Ex-Trainer Schock eine "charakterlose Söldnertruppe" aufbietet, kommt den Abstiegsrängen bedrohlich nahe. Und die Teams dahinter haben in der Winterpause massiv aufgerüstet und werden die Kieler wohl bald überholen. Nein, Münster und Leipzig werden wohl drin bleiben.

So langsam auch in die Verlosung rutscht der FC St. Pauli. Die werden es wohl noch schwer bekommen. Und Braunschweig ? Auch nur noch 6 Punkte.

Im Süden blamiert sich Offenbach mit dem ewigen Blender Lamm nach Leibeskräften. Noch schreibt man die 2. Liga nicht ab, doch für die Söldnertruppe wird es wohl eher die OL Hessen werden.

Antworten:

Münster, St. Pauli und Braunschweig wäre schon ganz schön heftig. Und im Süden Offenbach.

Aber es entschwindet ja wahrscheinlich auch Prominenz nach oben. Düsseldorf, Jena und Darmstadt oder Kassel.

Oder es kommt noch ganz anders, als man denkt. ;-)

von KSV-Jens - am 14.03.2004 22:20

Jetzt auch Osnabrück in der Verlosung

Und im "Kicker" ist heute gar von großen Lizenzproblemen beim VfL Osnabrück im Falle des (sehr wahrscheinlichen) Abstiegs aus der 2. Liga. Wird die OL Nord plötzlich doch noch zur Knallerliga ?

von Vosche 03 - am 15.03.2004 15:47
Die neue Oberliga Nord wird auf jeden Fall interessanter als die Regionalliga, die sich zunehmend als Reserverunde der Bundesligisten präsentieren wird. Hier sind dringend Reformen nötig, aber der DFB verschliesst davor die Augen. Dabei ist es ganz einfach: Die angeblichen Amateure der Bundesligisten spielen in einer eigenen Liga und man schafft Platz für die echten Traditionsvereine, für die das Profitum unerschwinglích ist.

von AFC-Gruftie - am 15.03.2004 20:11
Also ich glaube kaum, dass Offenbach oder Braunschweig absteigen werden, DASS wäre doch wohl etwas sensationell...und was die Reservemannschaften angeht so wird es wohl ewig das Diskussionsthema bleiben und eine zweischneidige Sache sein. Einerseits schimpft man immer wieder über sie, andererseits ist es vollkommen ok, wenn die zweite Mannschaft des eigenen Lieblingsvereins so hoch wie möglich spielen kann (in meinem Fall die Fohlenelf)...letztendlich sehe ich das alles locker, Hauptsache der Ball rollt :-)

In diesem Sinne...
lila/weisse Grüsse
(ich glaub wir steigen ab)

von Neumünsteraner2004 - am 16.03.2004 09:51
Und was hast´de von den Amas? Auswärtsstimmung gleich null, Gästefans? Bestenfalls die Spielerfrauen. Inzwischen sind die Amateure einiger Bundesligisten so stark das sie locker eine eigne Liga stellen können, z.B. Werder Bremen/A spielten die letzten jahre ständig oben mit, oder BVB/A...
Ich denke das es auch nicht fair gegenüber den anderen Clubs ist wenn Profivereine ihre Amateurmannschaften durch Einsatz namenhafter Profis den Klassenerhalt oder den landespokal retten.

Grüße aus dem Erzgebirge

Aue bleibt drin!!!

von Sir Tobey - am 16.03.2004 15:13
Und was hast´de von den Amas? Auswärtsstimmung gleich null, Gästefans? Bestenfalls die Spielerfrauen. Inzwischen sind die Amateure einiger Bundesligisten so stark das sie locker eine eigne Liga stellen können, z.B. Werder Bremen/A spielten die letzten jahre ständig oben mit, oder BVB/A...
Ich denke das es auch nicht fair gegenüber den anderen Clubs ist wenn Profivereine ihre Amateurmannschaften durch Einsatz namenhafter Profis den Klassenerhalt oder den landespokal retten.

Grüße aus dem Erzgebirge

Aue bleibt drin!!!

Sir Tobey

von Sir Tobey - am 16.03.2004 15:13
Tobias Vogel schrieb:

Zitat

Und was hast´de von den Amas? ...


Ich sehe (meistens) guten Fußball ! Die Amas. sind in der Regel die bestausgebildeten Mannschaften in der Liga - jedenfalls gilt das hier in Niedersachsen/Bremen. Diese Mannschaften stehen nicht umsonst meist da oben - und bei weitem nicht wegen der vereinzelt eingesetzten älteren Profis, wie so oft von der Konkurrenz behauptet wird. Die jeweiligen "Bayern" der Liga (hier Wilhelmshaven, Nordhorn, setzen nicht weniger Ex-Profis ein als die dafür kritisierten Zweitvertretungen!). Und machen dann dann gleiche mit ihren eigenen zweiten Mannschaften in diversen Bezirks- oder Kreisligen.

von VfV-Fan - am 21.03.2004 10:49
VfV-Fan schrieb:

Die Amas. sind in der Regel die bestausgebildeten Mannschaften in der Liga


Zweifels ohne sind sie das, aber die Frage ist wo durch das fehlende Umfeld der Amateurmannschafte (Fans etc.) die Liga uninterresant wird. Ich schau mir nicht grad die Ergebnisse der Oberliga Bayern an, einfach uninteresant nur Amas. Bei uns in der NOFV-Süd haben wir ja zum Glück nur die Cottbus Amateure.
Aber schau bitte in die Regionalligen, Natürlich sind Bremen und BVB Amas feste Größen, mit gutem Fußball, wenn de Glück hast spielt auch mal Ewerthon mit, aber es macht die Liga uninteresant, anstatt da Traditionsclubs wie VfB Leipzig (gut die sind zum 5. Mal pleite seit der Wende) oder Jena.

von Sir Tobey - am 21.03.2004 11:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.