Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Das oberligen.de-Forum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
KSV-Jens, Neumünsteraner2004, oberligistenfan, VFRToddel, Arnd, Turbonull, ciakor, Peter (Altona93Fans), Vosche 03, Heide Patriot, tisch

Der Hammer in der Oberliga Nord

Startbeitrag von Heide Patriot am 14.06.2004 06:53

Als vor Jahren über eine "Fusion" der beiden norddeutschen Oberligen diskutiert wurde, war der Verteilungsschlüssel zwischen den beiden Staffeln der Haupstreitpunkt. 10:8 zugunsten der Oberliga Nds./HB oder besser 12:6. Was würde wohl dem Niveau der beiden Oberligen am ehesten entsprechen. Als wenige Wochen vor beginn der Saison bekannt wurde, dass es eine 50:50 Verteilung geben wird. Haben viele Verantwortliche geschluckt. Jetzt ist die Oberliga Nord realität und der wahre Hammer für die Verantwortlichen aus Niedersachsen offenbart sich jetzt. Aus dem Bereich Hamburg/Schleswig Holstein starten 11 Vereine in die neue Liga, aus Niedersachsen lediglich 7!

Hier hat der NFV in meinen Augen mal wieder geschlafen. Als mit Abstand größter Landesverband, hat man sich Qualifikationskriterien aufzwingen lassen, die eigentlich nicht hinnehmbar sind. Der Verlierer ist der Niedersächsische Fußball mit seine zahlreichen Traditionsvereinen. Die Oberliga Nord wird sicher für die meißten Vereine weniger attraktiv sein, als die bisherige Oberliga Niedersachsen/ Bremen. Die Zuschauerzahlen werden noch niedriger ausfallen als in der abgelaufenen Saison. Derbys fallen weg, Zuschauermagneten wie Oldenburg sind in der Liga nicht dabei. Dafür zahlreiche unattrakktive Mannschaften bzw. Amateur-/ Zweitvertretungen. Die Oberliga Nord von vornherein eien Totgeburt?

Jetzt werden vielleicht einige Sagen, durch den Abstieg wird sich das Verhältnis bald relativieren. Auch hier haben die kleinen Verbände vorgesorgt. Es steigt jeweils der Meister aus den einzelnen Verbandligen auf. D.h. der Bremer Meister, Schleswig Holsteinische Meister oder Hamburger Meister wird in die OL Nord eingegliedert. Ohne die bisher bekannt Aufstiegsrunde.

Antworten:

Es dürfen aber insgesamt fünf Vereine aufsteigen, also auch die beiden Niedersachsen-Verbandsligameister (West und Ost). Ursprünglich war geplant, daß Bremens Meister mit dem schwächeren Niedersachsen-Vertreter Relegationsspiele um den vierten Aufstiegsplatz austrägt. Da ist der Norddeutsche Verband NS und HB mit einer 3:2-Verteilung schon entgegengekommen.

Das mit der angestrebten 50:50-Verteilung in der Oberliga erscheint im nachhinein sportlich sogar nachvollziehbar (bei 12:6 oder 11:7 hätte es eh keine Einigung mit HH/SH gegeben), denn viele Relegationsduelle gingen in den letzten Jahren an HH/SH. Was Niedersachsen wirklich verbockt hat, war, daß der Platz von Neumünster nicht auf HH/SH angerechnet wurde (allerdings durfte immerhin Wolfsburg Amas direkt in die Regionalliga aufsteigen, wie hätten unter gleichen Umständen Wilhelmshaven, Oldenburg, Emden, Nordhorn oder Meppen gejubelt?), den anderen Platz, der zum Ungleichverhältnis 7:11 führte, haben die Verbandsligisten aus Niedersachsen durch schwaches Auftreten in den Aufstiegsrunden selbst verschuldet. Die Meister aus HH und SH marschierten mit je 9 Punkten souverän durch, das muß man neidlos anerkennen.

von KSV-Jens - am 14.06.2004 11:03
Mit anderen Worten, es steigen nächstes Jahr fünf Mannschaften aus der eingleisigen Oberliga ab ?

von tisch - am 14.06.2004 13:51
Wenn das zukünftig immer der Fall ist (5 Absteiger in 18er Liga) ist das wirklich ein Hammer !

von Vosche 03 - am 14.06.2004 14:13
versteh ich das richtig es gibt immer 5 absteiger bzw aufsteiger ?.. ich weiss nicht ob daseine gute lösung ist!



von VFRToddel - am 14.06.2004 15:37
Finde ich auch unsinnig wenn dem so ist...in meinen Augen macht in einer Liga mit 20 Vereinen eine Absteigerzahl von 4 Sinn...aber so?
Dann lieber ne Aufstiegsrunde und eine normale Absteigeranzahl....

Naja...mal gucken

von Neumünsteraner2004 - am 14.06.2004 16:24
Ja, Tisch & Co., letztlich läuft das auf ungefähr 5 Absteiger in der zukünftigen Oberliga Nord hinaus. Ungefähr, weil ja der Meister direkt aufsteigt, aber nicht sicher ist, ob auch ein Nord-Verein aus der Regionalliga absteigt. Falls keiner absteigt, dann gibt es in der Oberliga auch nur vier Absteiger, ansonsten fünf. Aber das Beispiel weitergedacht, müßte es bei zwei Absteigern aus der Regionalliga auch 6 Absteiger aus der Oberliga geben. Aufstocken auf 19 Vereine ist ja nicht so besonders sinnvoll, weil dann das Problem nur auf das nächste Jahr verschoben wird, und dann hagelt es womöglich noch mehr Absteiger.

Tja, unter dem Strich sind auch mir im Schnitt fünf Absteiger bei einer 18er-Liga eine zu hohe Fluktuation. Vier wie in der Zweiten Liga und Regionalliga Nord ist ja schon nicht gerade wenig. Von daher halte ich eine Änderung im Aufstiegsmodus der Verbandsligen in z.B. zwei Jahren für durchaus denkbar. Bis dahin werden wir aber noch eine ganze Menge Tee im Abwartemodus trinken müssen.

Die Regionalliga Nord spielt ja nächste Saison aufgrund dreier Nord-Absteiger aus der Zweiten Liga mit 19 Vereinen. Auch da gibt es nächste Saison fünf Absteiger. Auch irgendwie nicht so toll.

von KSV-Jens - am 14.06.2004 18:04
Kann man(n) statt Tee auch Bier trinken..? :-)

PS: Ich glaube ciakor sucht immer noch sein Phantom ;-)

von Neumünsteraner2004 - am 14.06.2004 19:24
Die NS-Vereine hatten es selber in der Hand, aber ihr habt in der Aufstiegsrunde kläglich versagt. Wie Osna (A) Meister werden konnte ist mir, nach dem Spiel BU gg Os (A), echt ein Rätsel ! Dieses Team war grottenschlecht !

Auch letztes Jahr versagte Kickers Emden gegen NMS !

Also solltet ihr Niedersachsen erstmal Leistung zeigen bevor ihr versucht, eure spielerischen Defizite mit solchen Forderungen zu übertünchen.

Geiler Fussball wird auch nördlich der Elbe gespielt.

Sorry, aber dies muss wohl gesagt werden!!



von Peter (Altona93Fans) - am 14.06.2004 20:02
Also gegen Neumünster zu versagen ist keine Schande :-))))

von Neumünsteraner2004 - am 14.06.2004 22:12
Fünf Absteiger in einer Liga finde ich auch zu viel. Damit wäre die Fluktuation zu groß und man kann relativ schnell absteigen, obwohl man eigentlich keine so schlechte Saison spielte. Dies sollte deshalb in naher Zukunft möglichst nochmal überdacht werden.


Viele Grüße von den FCC-Fans Gotha
FCC - You `ll never walk alone

P.S. Die Suche nach dem Phantom habe ich jetzt beendet. ;-) Ich habe auch einen Wunschkandidaten gefunden, allerdings ist wohl ein Anderer im Gespräch. Näheres dazu, wenn die Sache konkreter werden sollte.

von ciakor - am 15.06.2004 07:20
Ist es denn nicht so, dass die beiden Niedersachsenligen zusammengelegt werden sollen und dadurch dann nur 4 Mannschaften aufsteigen? Zumindest habe ich das mal gehört.

von Arnd - am 15.06.2004 07:53
@Arnd
Ursprünglich war das vom NFV so geplant. Zusammenlegung der Niedersachsenliga, und der Niedersachsen-Zweite spielt gegen den Bremen-Meister den vierten Aufstiegsplatz aus. Die Niedersachsen-Vereine lehnten fast alle ab. Später drängte dann Bremen auf einen eigenen Aufstiegsplatz, dem wurde stattgegeben. Vielleicht auch deshalb, weil ansonsten das Aufstiegsverfahren ja ziemlich kompliziert geworden wäre, nämlich Entscheidungsspiele zwischen den Meistern aus Niedersachsen Ost und West, der Verlierer dann noch gegen den Bremen-Meister.

Ich denke, die eingleisige Niedersachsenliga ist nicht vom Tisch, aber da besteht in den nächsten Jahren noch einiges an Redebedarf.

von KSV-Jens - am 15.06.2004 09:23
regulär sind es ja erstmal 4 absteiger. was wirklich wurmt, ist die tatsache, dass die liga bei absteigern aus der regionalliga nicht erstmal aufgestockt wird, wie es in der regionalliga und in anderen oberligen der fall ist. so wird man als 14. immer erstmal zittern, bis die regionalligasaison beendet wird. es ist ein unding, dass man zu beginn der saison nicht sicher weiß, welcher platz zum klassenerhalt reicht. niedersachsen nur einen aufstiegsplatz zu geben, wäre auch nicht richtig, da niedersachsen ja wohl der mit abstand größte verband ist und eine gleichbehandlung mit bremen oder hamburg einem witz gleichkäme.

zusätzlich muss man sagen, dass der nfv es verkackt hat, auf zwei aufstiegsrunden zu bestehen, die sich auf das gebiet der bisherigen oberligastaffeln beschränken, sprich gruppe 1 mit 3x nds und 1x bremen einen aufsteiger ausspielt.

von oberligistenfan - am 15.06.2004 10:24
Es ist ja leider nix Neues, dass Vereine bezüglich ihres eigenen Klassenerhalts vom Erfolg oder Misserfolg höherklassiger Vereine abhängig sind. Seit jeher ist das ein Unding, aber es ändert sich leider nie was.
Man stelle sich vor, nächste Saison steigen Wolfsburg A, HSV A, Kiel und Braunschweig :D aus der Regionalliga ab, dann muss fast die Hälfte der Oberliga das feld räumen - obwohl, das Letztere ist ja nix Neues, war ja diese Saison auch schon so ;-)

von Turbonull - am 15.06.2004 10:44
Ich hätte z.B. beim Abstieg der drei Nord-Vereine aus der Zweiten Liga nicht auf 19 Vereine in der Regionalliga Nord aufgestockt, sondern eine weitere Mannschaft in die Oberliga geschickt, die wiederum in einer der Verbandsligen einen weiteren Verein nach unten schickt usw. Wir sind hier ja schließlich nicht auf einem Kindergeburtstag, nicht wahr? ;-)

Aber ich gebe zu, bei vier Absteigern in eine bestimmte Liga, wie von Turbonull "vorgeschlagen", würde ich dann doch etwas ins Grübeln kommen... :-D

von KSV-Jens - am 15.06.2004 11:36
nunja, wie gesagt: in baden-würtemberg oder im nordosten oder imho auch bayern oder im südwesten würde die oberliga, genauso wie es in der regionalliga gehandhabt wird, einfach aufgestockt, wenn zwei vereine oder mehr aus der regionalliga runterkommen. was kann der 14. der oberliga nord denn bitteschön dafür, wenn die nord-regionalligisten so schlecht sind?

von oberligistenfan - am 15.06.2004 13:35
also ich mus peter da mal recht geben.. jetzt wird sich beschwert aber die leistung fehlte einfach....na die oberliga wird ja der reinste höllentripp..



von VFRToddel - am 15.06.2004 16:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.