Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
32
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
-, RTL 102.5 Fan, Robert S., mysputnik, RheinMain701, Habakukk, Manager., DX-Project-Graz, Japhi, WiehengeBIERge

Bandscan BOGEN / BOGENBERG

Startbeitrag von - am 21.12.2012 11:05

Gescannt wurde diesmal auf dem "Heiligen Berg Niederbayerns", dem Bogenberg mit der Wallfahrtskirche hoch über der Donau gelegen. Dieser Berg - der fälschlicherweise gerne mal der rund 10 Kilometer entfernten Stadt Straubing zugeordnet wird - ist ein Wohngebiet der Stadt Bogen und kann vom Ortszentrum aus in rund 10 Minuten bestiegen werden. Dort oben ist es zu dieser Jahreszeit sehr idyllisch; während des DX hoppelten doch tatsächlich drei Rehlein an mir vorbei!


MHz Programm Standort Distanz Signal RDS-PS
87.6 Bayern 4 Dillberg 105 km o=5 RDS BR-KLASS
87.7 Bayern 1 Niederbayern / Oberpfalz Passau 69 km o=4 RDS BR_1_N/O
87.9 Radio AWN Straubing 9 km o=5 RDS __AWN___
88.0 Bayern 4 Gelbelsee 92 km o=4 RDS BR-KLASS
88.3 Bayern 4 Hoher Bogen 40 km o=5 RDS BR-KLASS
88.4 Bayern 2 Altbayern / Schwaben Ismaning 101 km o=4 RDS BR2_SUED
88.7 Deutschlandradio Straubing 9 km o=5 RDS DKULTUR_
88.8 Österreich 3 Linz an der Donau 130 km o=4 RDS HITRADIO
88.9 Bayern 1 Franken Dillberg 105 km o=5 RDS BR_1_FRA
89.0 Radio Trausnitz Dingolfing 37 km o=4 RDS TRAUSNTZ
89.1 CR 1 Radiozurnal Krasov 123 km o=5 RDS __CR_1__
89.3 unserRadio Regen Geißkopf 26 km o=5 RDS UNSRADIO
89.5 Bayern 2 Altbayern / Schwaben Wendelstein 144 km o=4 RDS BR2_SUED
89.7 Radio GONG Regensburg Ziegetsberg 45 km o=5 RDS _GONG_FM
90.0 Radio KISS Proton Pilsen 124 km o=4 RDS KISS_PRO
90.0 Bayern 5 Ismaning 101 km o=4 RDS B_5_AKT_
90.4 Bayern 3 Passau 69 km o=4 RDS BAYERN_3
90.5 Bayern 2 Altbayern / Schwaben Gelbelsee 92 km o=4 RDS BR2_SUED
90.7 Bayern 1 Franken Ochsenkopf 139 km o=5 RDS BR_1_FRA
90.9 Österreich 1 Gaisberg 128 km o=5 RDS __OE_1__
91.1 Klassik Radio Ziegetsberg 45 km o=5 RDS KLASSIK_
91.1 CR 1 Radiozurnal Klet 117 km o=4 RDS __CR_1__
91.2 Bayern 1 Niederbayern / Oberpfalz Ochsenkopf 139 km o=5 RDS BR_1_N/O
91.3 Bayern 1 München / Oberland Ismaning 101 km o=4 RDS BR_1_MUN
91.4 Radio IMPULS Krasov 123 km o=5 RDS _IMPULS_
91.6 Bayern 2 Altbayern / Schwaben Hoher Bogen 40 km o=5 RDS BR2_SUED
92.1 Bayern 1 Niederbayern / Oberpfalz Brotjacklriegel 41 km o=5 RDS BR_1_N/O
92.3 Bayern 2 Franken Dillberg 105 km o=5 RDS BR2_NORD
92.5 Radio Egrensis Tillenberg 118 km o=4 RDS EGRENSIS
92.7 Charivari Cham Hoher Bogen 40 km o=5 RDS _CHARI__
93.0 Bayern 2 Altbayern / Schwaben Hohe Linie 41 km o=5 RDS BR2_SUED
93.2 Bayern 2 Altbayern / Schwaben Passau 69 km o=4 RDS BR2_SUED
93.3 CR 3 Vltava Pilsen 124 km o=4 RDS __CR_3__
93.5 AFN The Eagle Hohenfels 70 km o=3
93.7 Bayern 1 Oberbayern Wendelstein 144 km o=4 RDS BR_1_OBB
93.9 unserRadio Passau Windorf 54 km o=4 RDS UNSRADIO
93.9 Radio Blanik Pardubitz 243 km o=3
94.0 Charivari Neumarkt Seubersdorf 85 km o=4 RDS CHARI_NM
94.1 Frekvence1 Ceske Budejovice Klet 117 km o=4 RDS F1__94,1
94.4 Bayern 3 Brotjacklriegel 41 km o=5 RDS BAYERN_3
94.7 Bayern 3 Hoher Bogen 40 km o=5 RDS BAYERN_3
94.8 Österreich 2 Salzburg Gaisberg 128 km o=5 RDS Radio_S_
95.0 Bayern 1 Niederbayern / Oberpfalz Hohe Linie 41 km o=5 RDS BR_1_N/O
95.2 Österreich 2 Oberösterreich Linz an der Donau 130 km o=4 RDS __OOE___
95.3 Radio Ramasuri Hirschau 82 km o=4 RDS RAMASURI
95.5 Deutschlandfunk Ziegetsberg 45 km o=5 RDS __DLF___
95.6 CR 3 Vltava Krasov 123 km o=5 RDS __CR_3__
95.6 Bayern 4 Passau 69 km o=4 RDS BR-KLASS
95.7 Radio AWN Mallersdorf 31 km o=4 RDS __AWN___
96.0 Bayern 2 Franken Ochsenkopf 139 km o=5 RDS BR2_NORD
96.1 CR 3 Vltava Budweis 120 km o=4 RDS __CR_3__
96.3 Radio GONG Regensburg Burglengenfeld 60 km o=3
96.5 Bayern 2 Altbayern / Schwaben Brotjacklriegel 41 km o=5 RDS BR2_SUED
96.8 Bayern 1 Niederbayern / Oberpfalz Hoher Bogen 40 km o=5 RDS BR_1_N/O
97.0 Bayern 4 Hohe Linie 41 km o=5 RDS BR-KLASS
97.3 Bayern 3 Ismaning 101 km o=4 RDS BAYERN_3
97.4 Frekvence1 Vychodni Cechy Pardubitz 243 km o=3
97.5 Österreich 1 Linz an der Donau 130 km o=4 RDS __OE_1__
97.6 Bayern 3 Gelbelsee 92 km o=4 RDS BAYERN_3
97.7 Deutschlandradio Passau 69 km o=4 RDS DKULTUR_
97.9 Bayern 3 Dillberg 105 km o=5 RDS BAYERN_3
98.2 Charivari Regensburg Ziegetsberg 45 km o=5 RDS CHARI_R_
98.5 Bayern 3 Wendelstein 144 km o=4 RDS BAYERN_3
98.7 unserRadio Deggendorf Deggendorf 23 km o=5 RDS UNSRADIO
98.8 Charivari Schwandorf Burglengenfeld 60 km o=3
99.0 Österreich 3 Gaisberg 128 km o=5 RDS HITRADIO
99.2 CR 1 Radiozurnal Pilsen 124 km o=4 RDS __CR_1__
99.4 Bayern 3 Ochsenkopf 139 km o=5 RDS BAYERN_3
99.6 Bayern 3 Hohe Linie 41 km o=5 RDS BAYERN_3
100.1 Deutschlandfunk Brotjacklriegel 41 km o=5 RDS __DLF___
100.2 Antenne Bayern Gelbelsee 92 km o=4 RDS ANTENNE_
100.3 Deutschlandfunk Ochsenkopf 139 km o=5 RDS __DLF___
100.3 Deutschlandfunk Högl 125 km o=4 RDS __DLF___
100.5 LIFE Radio Oberösterreich Linz an der Donau 130 km o=4 RDS __LIFE__
100.6 Antenne Bayern Dillberg 105 km o=5 RDS ANTENNE_
100.9 Bayern 4 Brotjacklriegel 41 km o=5 RDS BR-KLASS
101.2 Österreich 2 Oberösterreich Gaisberg 128 km o=4 RDS __OOE___
101.3 Deutschlandradio Hohe Linie 41 km o=5 RDS DKULTUR_
101.3 Evropa 2 Pilsen 124 km o=4 RDS EVROPA_2
101.5 Antenne Bayern Burgbernheim 182 km o=3
101.6 Bayern 1 Oberbayern Gelbelsee 92 km o=4 RDS BR_1_OBB
101.7 CR 2 Praha Krasov 123 km o=5 RDS __CR_2__
101.8 Die Antenne Salzburg Gaisberg 128 km o=4 RDS SALZBURG
101.9 Antenne Bayern Hoher Bogen 40 km o=5 RDS ANTENNE_
102.0 Bayern 5 Dillberg 105 km o=5 RDS B_5_AKT_
102.1 Antenne Bayern Dommelstadl 68 km o=4 RDS ANTENNE_
102.3 Bayern 4 Ochsenkopf 139 km o=5 RDS BR-KLASS
102.3 Bayern 4 Wendelstein 144 km o=4 RDS BR-KLASS
102.5 Bayern 2 Altbayern / Schwaben Dillberg 105 km o=4 RDS BR2_SUED
102.7 Antenne Bayern Zugspitze 209 km o=4 RDS ANTENNE_
102.9 Radio IMPULS Klet 117 km o=4 RDS _IMPULS_
103.0 Antenne Bayern Ziegetsberg 45 km o=5 RDS ANTENNE_
103.2 Antenne Bayern Ochsenkopf 139 km o=5 RDS ANTENNE_
103.2 Bayern 4 Ismaning 101 km o=4 RDS BR-KLASS
103.3 Antenne Bayern Unterringingen 160 km o=4 RDS ANTENNE_
103.5 Antenne Bayern Brotjacklriegel 41 km o=5 RDS ANTENNE_
103.9 Charivari Kelheim Kelheim 59 km o=3
104.0 Österreich 4 Linz an der Donau 130 km o=4 RDS __FM4___
104.1 Frekvence1 Plzen Krasov 123 km o=5 RDS F1_104.1
104.3 Hitradio Faktor Klet 117 km o=4 RDS FAKTOR__
104.4 Bayern 5 Hoher Bogen 40 km o=5 RDS B_5_AKT_
104.5 Bayern 1 Niederbayern / Oberpfalz Dillberg 105 km o=4 RDS BR_1_N/O
104.6 Österreich 4 Gaisberg 128 km o=5 RDS __FM4___
104.7 Radio Blanik Pilsen 124 km o=4 RDS BLANIK_Z
105.0 Bayern 5 Hohe Linie 41 km o=5 RDS B_5_AKT_
105.2 Radio Arabella München Ismaning 101 km o=4 RDS ARABELLA
105.5 Radio Trausnitz Landau an der Isar 28 km o=4 RDS TRAUSNTZ
105.7 Bayern 5 Wendelstein 144 km o=4 RDS B_5_AKT_
105.9 Bayern 5 Passau 69 km o=4 RDS B_5_AKT_
106.1 Bayern 5 Gelbelsee 92 km o=4 RDS B_5_AKT_
106.2 Welle1 Salzburg Gaisberg 128 km o=4 RDS WELLE_1_
106.4 CR 5 Ceske Budejovice Klet 117 km o=4 RDS _CRo_CB_
106.5 Radio Blanik Komotau 190 km o=3 fad
106.7 CR 5 Plzen Pilsen 124 km o=4 RDS CR_PLZEN
106.9 Bayern 5 Brotjacklriegel 41 km o=5 RDS B_5_AKT_
107.1 Bayern 5 Ochsenkopf 139 km o=5 RDS B_5_AKT_
107.3 Deutschlandradio Burglengenfeld 60 km o=3
107.5 egoFM Ziegetsberg 45 km o=5 RDS _egoFM__
107.7 Antenne Bayern Hochries 134 km o=4 RDS ANTENNE_
107.9 unserRadio Deggendorf Brotjacklriegel 41 km o=5 RDS UNSRADIO

Antworten:

Zitat

87.9 Radio AWN Straubing 9 km o=5 RDS __AWN___
88.7 Deutschlandradio Straubing 9 km o=5 RDS DKULTUR_


Kommt die 87,9 neuerdings vom Stadtsender in Straubing? Die Kirche am Bogenberg wird zwar grad saniert, aber meine letzte Info war, dass es da derzeit ein Provisorium gibt. Weisst du da mehr?

von Habakukk - am 21.12.2012 12:33
AWN vom Bogenberg?? Interessante Theorie! Könnte die gute Reichweite der 87-9 bis nach Burghausen erklären....der Standort wäre ideal für einen Funkmasten. Übersteuerungen gab es da oben aber keine... :confused:

Die Kirche auf dem Bogenberg bei Bogen wird in der Tat seit einigen Wochen renoviert, bereits vom Weiten ist das Baugerüst am Turm hoch über der Donau sichtbar. :) der Turm ist komplett verhüllt.
Antennen waren dort keine zu sehen (vll auf dem Kirchturmboden?? oder unter dem Gerüst) :(

dafür ist aber unweit des Straubinger Bahnhofs ein Telekommasten aus Beton zu finden mit GSM Antennen und einem verdächtigen Vierer-Dipol darauf :)
das müsste meiner Meinung nach der Sender sein für AWN und DLR.

dass bei mri in Burghausen NUR der AWN kommt und kein DLR habe ich bislang immer auf den starken Grünten bzw. Linz daneben geschoben. gibt es Fotos von beiden Masten?

Auf jeden Fall ist der FMLIST Eintrag "Straubing/Bogenberg (bay)" sehr verwirrend . Der Bogenberg gehört nunmal zu Bogen und nicht zu SR, was ja doch ne Ecke weit weg ist.



ich habe AWN vor einigen Tagen einen RR für die 87.9 in Burghausen geschickt, mal schauen ob / was die so schreiben zum Standort.

hätte ich gewusst dass die 95.7 aus Mallersdorf (!!) es bis nach Tüssling schafft, hätte ich freilich noch gewartet mit meinem Brief :(

von - - am 21.12.2012 12:40
Zitat

AWN vom Bogenberg?? Interessante Theorie!


Nix Theorie, AWN sendet seit man denken kann vom Bogenberg!!! Das steht nicht umsonst so in der FMLIST drin.

Zitat

Antennen waren dort keine zu sehen (vll auf dem Kirchturmboden?? oder unter dem Gerüst) :(


Das Provisorium muss irgendwie im/am Geruest versteckt sein.

Zitat

dafür ist aber unweit des Straubinger Bahnhofs ein Telekommasten aus Beton zu finden mit GSM Antennen und einem verdächtigen Vierer-Dipol darauf :)
das müsste meiner Meinung nach der Sender sein für AWN und DLR. Antennen waren dort keine zu sehen (vll auf dem Kirchturmboden?? oder unter dem Gerüst) :(


Von dort kommt das DRadio. Die wollten eigentlich auch auf den weitreichenderen Bogenberg, durften aber nicht rauf. Die genauen Hintergruende kenne ich nicht, es war aber kein koordinierunstechnisches Problem. Scheinbar wollten die Besitzer das Dradio da oben nicht haben.

Zitat

dass bei mri in Burghausen NUR der AWN kommt und kein DLR habe ich bislang immer auf den starken Grünten bzw. Linz daneben geschoben

Das liegt schon auch daran, dass AWN vom Bogenberg kommt, Dradio aber nur vom Stadtsender in Straubing. Der Stadtsender ist einfach doch um einiges tiefer gelegen.

Zitat

Auf jeden Fall ist der FMLIST Eintrag "Straubing/Bogenberg (bay)" sehr verwirrend . Der Bogenberg gehört nunmal zu Bogen und nicht zu SR, was ja doch ne Ecke weit weg ist.

Der Sender der 87,9 wird in allen offiziellen Listen als "Straubing" bezeichnet, den sollte man in jedem Fall auch in der FMLIST so nennen. Man koennte aber "Straubing/Bogen-Bogenberg" draus machen, um klar zu stellen, dass der Bogenberg nicht zu Straubing gehoert. Aber wir haben ja auch zusaetzlich zur Bezeichnung noch den Link zu Google Maps/Open Street Map, da sollte jeder in der Lage sein, rauszufinden, wo das Ding dann wirklich steht. Der Bogenberg ist ja bekannt genug! Und die Bezeichnungen sollten ja auch nicht zu lange sein.

von Habakukk - am 21.12.2012 12:51
Zitat
ParadiseFM
93.9 Radio Blanik Pardubitz 243 km o=3


Dieser Standort heißt: Pardubice/Krásné

von RTL 102.5 Fan - am 21.12.2012 20:00
und der offizielle deutsche Name lautet nun mal PARDUBITZ !

von - - am 23.12.2012 12:14
Zitat
ParadiseFM
und der offizielle deutsche Name lautet nun mal PARDUBITZ !


Diese uralten Namen benutzt heute kein Mensch mehr!!

Es ist wie bei Bratislava, hier sagt jeder den wirklichen Namen der Stadt und der ist nunmal Bratislava und nicht das unseriöse, veraltete Pressburg. Ebenso verhält es sich um Ljubljana oder Maribor.

Mit den alten, deutschsprachigen Ausdrücken wertet man die Städte indirekt ab, da man immer noch das Gefühl vermittelt, diese Orte gehören ja eigentlich zu Österreich oder Deutschland. Da die Gebiete aber seit Jahrzehnten nun /zu Recht!) anderen Staaten gehören sollte man auch deren Namen - zumindest, die die weniger bekannt sind - verwenden.
Natürlich sagt man "Prag" oder "Warschau", aber ein kleiner Ort wie Pardubice sollte doch wirklich mit seinen wirklichen Namen angesprochen werden. Bratislava wird in sämtlichen offiziellen Dokumenten oder Zeitungsartikeln gewendet. Verwendet man hingegen Pressburg dann vermittelt das eine gewisse Rückständigkeit, einen negativen Sinn.

80% der Leute kennn den Sender unter den Namen Pardubice und nicht unter diesen aus geschichtlichen Gründen negativ behafteten deutschsprachigen Bezeichnungen.

von RTL 102.5 Fan - am 23.12.2012 17:28
Zitat
RTL 102.5 Fan
Zitat
ParadiseFM
und der offizielle deutsche Name lautet nun mal PARDUBITZ !


Diese uralten Namen benutzt heute kein Mensch mehr!!

Es ist wie bei Bratislava, hier sagt jeder den wirklichen Namen der Stadt und der ist nunmal Bratislava und nicht das unseriöse, veraltete Pressburg. Ebenso verhält es sich um Ljubljana oder Maribor.

Mit den alten, deutschsprachigen Ausdrücken wertet man die Städte indirekt ab, da man immer noch das Gefühl vermittelt, diese Orte gehören ja eigentlich zu Österreich oder Deutschland. Da die Gebiete aber seit Jahrzehnten nun /zu Recht!) anderen Staaten gehören sollte man auch deren Namen - zumindest, die die weniger bekannt sind - verwenden.
Natürlich sagt man "Prag" oder "Warschau", aber ein kleiner Ort wie Pardubice sollte doch wirklich mit seinen wirklichen Namen angesprochen werden. Bratislava wird in sämtlichen offiziellen Dokumenten oder Zeitungsartikeln gewendet. Verwendet man hingegen Pressburg dann vermittelt das eine gewisse Rückständigkeit, einen negativen Sinn.

80% der Leute kennn den Sender unter den Namen Pardubice und nicht unter diesen aus geschichtlichen Gründen negativ behafteten deutschsprachigen Bezeichnungen.


Dann ist man deiner Meinung nach in Deutschland auch rückständig wenn es auf deutscher Seite auf Straßenschildern so heist
Tetschen (Decin) ,Aussig (Usti) , Peterswald (Petrovice) ???
Also mal ehrlich,sich wegen der Sendernamen wieder aufzuregen ist doch Blödsin :rolleyes:
Dann dürfte man nach deiner Logig auch nicht "Prag" sagen sondern "Praha" usw...
Wenn schon dann richtig und keine halben Sachen....
Du tust ja gerade so als ob man die deutsche /östereicher Vergangenheit total verteufeln muß.
Was können die Ortschaften denn für den 1 und 2 Weltkrieg ? :rolleyes:

von Robert S. - am 23.12.2012 17:42
Zitat
RTL 102.5 Fan
Es ist wie bei Bratislava, hier sagt jeder den wirklichen Namen der Stadt und der ist nunmal Bratislava und nicht das unseriöse, veraltete Pressburg.

Beides ist falsch, die Stadt heißt Preßburg, mit scharfem S.

Zitat
RTL 102.5 Fan
Mit den alten, deutschsprachigen Ausdrücken wertet man die Städte indirekt ab, da man immer noch das Gefühl vermittelt, diese Orte gehören ja eigentlich zu Österreich oder Deutschland.

Inwiefern. Wir nennen die chinesische Hauptstadt Peking, sagen wir damit, dass Peking zu Deutschland oder Österreich gehört?

Zitat
RTL 102.5 Fan
Da die Gebiete aber seit Jahrzehnten nun /zu Recht!) anderen Staaten gehören

Öhmmm ja. Von mir aus kann die Bukowina, die Krain und Triest gerne wieder österreichisch werden.

Zitat
RTL 102.5 Fan
80% der Leute kennn den Sender unter den Namen Pardubice

Und?

von RheinMain701 - am 23.12.2012 18:55
Zitat
RheinMain701
Zitat
RTL 102.5 Fan
Da die Gebiete aber seit Jahrzehnten nun /zu Recht!) anderen Staaten gehören

Öhmmm ja. Von mir aus kann die Bukowina, die Krain und Triest gerne wieder österreichisch werden.


So ein Schwachsinn! :mad:

Die osteuropäischen Staaten haben lange genug für ihre Unabhängigkeit gekämpft, genau aus diesem Grund sollte man - zumindest bei Orten, wo der landestypische Name vorhanden ist - die richtig Bezeichnung wählen.

Man bezeichnet die serbische Stadt Novi Sad nun mal als sowas - und nicht als Neusatz. Genauso Bratislava, Zagreb oder Ljubljana. Auch bei Wikipedia werden zum Beispiel diese Städte unter diesen Namen geführt ebenso in den meisten (seriösen) Zeitungartikeln.

Es gehört heute zum "guten Ruf" wenn man diese Orte so bezeichnet, da der altdeutsche Name eine abwertende Wirkung hat. Ich kann das hier in Kärnten direkt beobachten, dass zum Glück diese alten Begriffe immer seltener verwendet werden.


Zitat
RheinMain701
Zitat
RTL 102.5 Fan
80% der Leute kennn den Sender unter den Namen Pardubice

Und?


Neulich habe ich einen Bandscan von ParadiseFM angesehen, der wie immer super war - leider konnte ich viele Standorte nicht zuordnen, da mir leider Begriffe wie "Iglau" oder "Wotitz" nicht bekannt sind.
Votice/Mezivrata oder Jihlava - ja da wa weiß ich wo der Ort liegt und kann das auch direkt zuordnen.

Diese Ortsnamen sind ausgestorben - zu Recht und sollen sich auch nur mehr in historischen Karten wiederfinden.

von RTL 102.5 Fan - am 23.12.2012 21:20
Wo bitte sind deutsche Namen denn abwertend ?
Gut,wenn ich in der Tschechei unterwechst bin und den Weg nach Aussig erfrage,werde ich natürlich nicht "Aussig " sagen sondern "Usti"...

Selbst bei unseren deutschen Radiosendern wird von der "A 6 Richtung Pilsen" berichtet,ebenso von der "A 17 Dresden Richtung Prag"
Das ist ein ewiger rattenschwanz,demnach müßte man in Südtirol auch die deutschen Namen abschaffen weils ja zu Italien gehört und nicht mehr zu Österreich...
Deinen Hass auf die Deutsch - Österreicher Vergangenheit versteh ich net,oder gehörst du gar zu den Menschen die zum Lachen über politisch unkorekte Witze in den Keller gehn ;)

von Robert S. - am 23.12.2012 22:14
Zitat
Robert S.
Deinen Hass auf die Deutsch - Österreicher Vergangenheit versteh ich net,oder gehörst du gar zu den Menschen die zum Lachen über politisch unkorekte Witze in den Keller gehn ;)


Das ist kein Hass. Aber vorbei ist nunmal vorbei. Wie gesagt, ich folge nur etwas der allgemeinen Meinung im Journalismus was die Bezeichnung von Orten angeht. Es ist auch von Ort zu Ort unterschiedlich. Prag wird ja auch offiziell verwendet, für Zagreb sagt aber niemand mehr "Agram".

Ich sehe es als Wertschätzung dieser Staaten an, wenn ich deutsche Ortsnamen, die seit dem 2. Weltkrieg niemand mehr aktiv verwendet, nicht verwende.

von RTL 102.5 Fan - am 23.12.2012 22:28
Zitat
Robert S.
Dann ist man deiner Meinung nach in Deutschland auch rückständig wenn es auf deutscher Seite auf Straßenschildern so heist
Tetschen (Decin) ,Aussig (Usti) , Peterswald (Petrovice) ???


Hab das Posting ganz übersehen..

Bei Tetschen musste ich jetzt lachen, das klingt so dämlich ebenso Aussig :joke:

Also das einzige was mir zum ersten einfällt: "Eine Tetschen" ist hier eine Ohrfeige ;)
Die hellsten Köpfe aus der Regionalpolitik (natürlich FPÖ/FPK) haben da auch ihre glorreichsten ideen dazu gehabt:
https://www.youtube.com/watch?v=fGl_gdmQUXE

Ja, die Straßentafeln gehören meiner Meinung ausgetauscht, denn ich würde gar keinen Ortsnamen erkennen. Ich kenne die Namen, die in der FmList stehen und die verwende ich auch. Und es tun wie gesagt die meisten Journalisten so (ein regionales Dorfblatt würde ich nicht unter seriösen Journalismus setzen)

Natürlich, es gibt keine Regelung oder Norm was man jetzt wie verwenden soll. Aber grundsätzlich, da wo den deutschen Namen niemand mehr kennt sollte man schon den korrekten, landestypischen wählen.
Privat kann man natürlich gerne in Nostalgie schwelgen...

von RTL 102.5 Fan - am 23.12.2012 23:40
Pardubitz eine kleine Stadt? Mit 160.000 Einwohnern???

Wir sagen doch auch Kopenhagen, Mailand, Moskau und Rom!?
Ebenso Odessa, Allenstein, Klausenburg oder Posen?!
Warum auch nicht, es sind offizielle Bezeichnungen einer anderen Sprache, nämlich unserer Muttersprache.

Zitat
Beides ist falsch, die Stadt heißt Preßburg, mit scharfem S.



Ganz genau. Und wer schonmal dort war dem wird am Bahnhof entlang der Tramgleise die bunten Kunst- Beschiftungen "PREßBURG" nicht entgangen sein:)

von - - am 24.12.2012 08:25
Alzenau in Unterfranken heißt deshalb Alzenau in Unterfranken, weil es auch ein Alzenau in Schlesien gibt. Würde man den Zusatz weglassen, könnte man denken, das schlesische Alzenau sei gemeint.

Diese Bezeichnungen sind also alles andere als ausgestorben.

Ach so: in Kibo kam mal eine russische Musikergruppe, die wie selbstverständlich sagten, sie seien aus Insterburg. Die deutschen Namen sind dort also durchaus bekannt und man schämt sich nicht, sie zu sagen.

von RheinMain701 - am 24.12.2012 19:13
Ich lerne auf meinen Reisen oft Rumänen kennen, die nahezu perfekt Deutsch sprechen.
Die Kinder gehen an deutsche Schulen, die Eltern treffen sich in deutschen Heimatgruppen und die Gottestdienste werden z.T. auf Deutsch gehalten.

Nicht, wie man denken könnte, weil dort noch "ewig Gestrige" leben - im Gegenteil! Die alte deutsche Bevölkerung ist längst weg- vertrieben, ausgestorben, weggezogen...

Es ist eine neue Generation von Menschen, die sich nicht für die lange deutsche Geschichte Siebenbürgens schämt, sich zu ihren Traditonen bekennt und ganz offen von Temeschburg und Klausenburg spricht!

von - - am 25.12.2012 09:23
Jetzt mal ganz ehrlich: Welcher normale Deutsche kann z.B. " Ljubljana" korrekt und ohne sich die Zunge zu verrenken aussprechen?
Abgesehen davon sagen wir auch Sankt Petersburg und nicht Petrograd, oder Mailand statt Milano (solche Beispiele gibt für in fast alle Länder, selbst für Städte in den Niederlanden gibt es tlw. deutsche Namen, z.B, Arnheim statt Arnhem oder Nimwegen statt Nijmegen).

Seht das doch mal von dieser Seite aus, und nicht immer mit dem Hintergedanken, dass die Städte mit zweisprachigem Namen im Bereich des ehemailgen Österreich-Ungarn früher deutschsprachig waren...

Was daran abwertend sein soll kann ich auch nicht verstehen. Wenn man die Leute in z.B. Slowenien selbst dazu zwingen würde, die Deutschen Namen zu verwenden wäre das was anderes...

von WiehengeBIERge - am 25.12.2012 12:33
Es wird ja auch von den Städten größtenteils gefördert,nehmen wir mal Kaliningrad,das frühere Königsberg,die Stadt baut auch alte historische Gebäude wieder auf und setzt auf die Marke "Königsberg" einfach um deutsche zahlungskräftige Touristen anzulocken.
Ebenso ist es in Breslau,wer sagt da schon Wrocław,selbiges gilt für Stettin (Szczecin) Swinemünde
(Świnoujście)
Hier schämt man sich auch nicht für die deutsche Verangenheit,man baut die historischen Altstädte wieder auf,auch andere deutsche historische Bauten wir Kirchen,Schlöser usw.
Wenn ich da bin fühle ich mich wohl,ich weiß die Städte gehören nun zu Polen,trotzdem haben sie noch die deutschen Wurzeln.
Was ist übrigens an Aussig oder Tetschen witzig ?
Ich bin mit diesen Namen aufgewachsen,seit meiner Kindheit kenne ich diese Städtenamen....

von Robert S. - am 25.12.2012 17:20
Auch die Straßen in deutschen Städten verwenden durchweg die deutschen Bezeichnungen, z. B. Tilsiter Straße, Gumbinnener Straße, Marienburger Straße, Troppauer Straße, ...

von RheinMain701 - am 25.12.2012 18:08
Es gibt natürlich keine "Regel" welchen Namen man jetzt verwenden soll

Eines meiner Hobbies ist Geografie, ich habe einige Karten zuhause und in diesen steht - wie auch bei Google Maps - meist die offizielle landestypische Bezeichnung drinnen.
Wieso sich bei Bratislava viel mehr diese Name durchgesetzt hat, bei Prag hingegen nicht "Praha" das weiß ich nicht.
In den österreichischen Medien wird jedoch immer Bratislava verwendet, ebenso Zagreb. So ist auch die Ausschilderung auf der Autobahn, ebenso hier in Kärnten Ljubljana. Je kleiner der Ort, desto eher kennt man einen Namen unter seinen offiziellen Namen, wie etwa Votice oder Pardubice.
Als Journalist würde ich hier auch "Pardubice" in einen Bericht einbauen, nicht weil ich etwas gegen deutsche Namen habe, sondern weil es bekannter ist.

Namen wie "Aussig" oder "Tetschen" mag man im deutschen Grenzland kennen, mir sagen diese Orte aber gar nichts. Mit Usti nad Labem kann ich mehr anfangen, es gleich geografisch einordnen und mir den dazugehörigen Sender denken.

Im Journalismus wird Ljubljana statt Laibach immer häufiger verwendet, währenddessen Prag sich weiterhin unter Prag hält.

Ich finde die ganze Sache auch nicht einfach, ich denke man muss von Fall zu Fall entscheiden, ich selbst entscheide mich für die offizielle Bezeichnung, unter der eine Verwechslung oder ein fragender Blick eher ausgeschlossen werden kann als mit alten, deutschsprachigen Bezeichnungen. Und das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Aber im Grunde merke ich, je unbekannter, desto eher hat sich der landestypische Name durchgesetzt. Ausnahmen gibts natürlich wie eben Bratislava oder Ljubljana.

Vielleicht gibt es hier Unterschiede zwischen Deutschland und Österreich, wenn einer bewusst nur deutsche Begriffe verwendet und dies auch hervorhebt, gibt man nicht unbedingt eine gute Figur ab. Nicht unbedingt bei "Laibach", aber durchaus wenn man kleinere, kaum bekannte Ortschafts- oder Landschaftsnamen verwendet, die im Deutsch kam mehr bekannt sind.

Und vorallem im Hobbybereich sollte man die offizielle Bezeichnung verwenden, sowie sie in der FmList steht, um Verwechslungen oder Irritationen auszuschließen. Mit Votice weiß jeder gleich, was gemeint ist. Das ist kein "Hass auf die Geschichte" sondern rein eine Vereinfachung. Ich verwende in Bandscans immer die Bezeichnung des Senders wie er in der FMList steht, auch bei Venedig oder Rom. Hat den doppelten Vorteil, dass es die ganze Welt versteht und nicht nur die Deutschsprachigen.

Zum Thema Aussprache, das ist nur Übungssache - wenn man das bissi übt, gelingt das relativ einfach.

Alles in allem, es würde einfacher gehen, wenn man die FmList Bezeichnungen hier im Forum einfach so übernimmt, dann weiß jeder was gemeint ist. Wenn man privat diese Ausdrücke benutzt, wird sich ja keiner dran stören. :-)

von RTL 102.5 Fan - am 25.12.2012 18:20
Volle Zustimmung Felix, du hast es auf den Punkt gebracht! :spos:

Zitat
RTL 102.5 Fan
Und vorallem im Hobbybereich sollte man die offizielle Bezeichnung verwenden, sowie sie in der FmList steht, um Verwechslungen oder Irritationen auszuschließen. Mit Votice weiß jeder gleich, was gemeint ist. Das ist kein "Hass auf die Geschichte" sondern rein eine Vereinfachung. Ich verwende in Bandscans immer die Bezeichnung des Senders wie er in der FMList steht, auch bei Venedig oder Rom. Hat den doppelten Vorteil, dass es die ganze Welt versteht und nicht nur die Deutschsprachigen.

Zum Thema Aussprache, das ist nur Übungssache - wenn man das bissi übt, gelingt das relativ einfach.

Alles in allem, es würde einfacher gehen, wenn man die FmList Bezeichnungen hier im Forum einfach so übernimmt, dann weiß jeder was gemeint ist. Wenn man privat diese Ausdrücke benutzt, wird sich ja keiner dran stören. :-)


FMLIST ist ein internationales, mehrsprachiges Projekt, und wer Bandscans erstellt, der addressiert ebenso eine internationale Leserschaft! Somit sollte man die in der Landessprache üblichen Sendestandort-Namen übernehmen, wie in FMLIST, also auch z.B. "Praha" oder "Wroclaw" - privat kann man ja gerne Prag oder Breslau sagen, nur hat das in einem Bandscan nichts zu suchen....

Ich kann mir sicherlich schneller mit dem offiziellen Namen (wie heutzutage verwendet) kleiner Städte zu helfen wissen, zB indem ich sie bei Google Maps suche, als Ortsnamen aus der Monarchie oder Nazi-Zeit, wo selbst Google oft schon nicht mehr weiß, wonach man sucht...

von DX-Project-Graz - am 25.12.2012 18:33
Da ich selbst in einer Grenzregion aufgewachsen bin, kenne ich diese Problematik aus eigener Erfahrung.

Früher stand auf den Straßenschildern auf deutscher Seite noch wie selbstverständlich "Diedenhofen", "Busendorf" und "Saargemünd". Mittlerweile liest man aber nur noch "Thionville", "Bouzonville" und "Sarreguemines" auf den Hinweisschildern Richtung Frankreich.
Und umgekehrt ist es genauso: Anstatt "Sarrebruck", "Trèves" und "Deux-Ponts" wird auf französischer Seite nun "Saarbrücken", "Trier" und "Zweibrücken" ausgeschildert.

Das ist vor allem für Ortsunkundige viel einfacher zu verstehen, da in den Straßenkarten und Navis fast nur noch die heute ortsüblichen Ortsnamen verwendet werden. Kann mich noch an unseren Urlaub 1972 erinnern, als mein Vater in Triest/Italien über eine Stunde im Kreis gefahren ist, weil er die (Europa-)Straße nach Rijeka/Jugoslawien (heute: Kroatien) nicht finden konnte, weil auf allen Straßenschildern anstatt "Rijeka" "Fiume" stand. :rolleyes:

Hoffentlich setzt sich irgendwann auch noch in Belgien die Vernunft durch und schildert die Städte einheitlich aus. Also "Aachen" anstatt "Aken" in Flandern und "Aix-la-Chapelle" in der Wallonie und "Köln" anstatt "Keulen" in Flandern und "Cologne" in Wallonien. Und der Schweiz funktioniert das ja auch. Nur tatsächlich zweisprachige Ort wie Biel/Bienne werden dort doppelt ausgeschildert. Ansonsten liest man dort die Städtenamen nur in der ortsüblichen Variante.

In meinen Frequenzlisten und Bandscans schreibe ich der besseren Orientierung wegen in Fällen wie sie oben beschrieben wurden immer zuerst die heute ortsüblichen Städtenamen und dahinter in Klammern die deutsche Übersetzung, die früher üblichen Namen oder Zweitsprachen. Also z.B.:
- Clervaux [Clerf]
- Liège [Lüttich]
- Usti nad Labem [Aussig/Elbe]
- Maribor [Marburg/Drau]
- Bozen [Bolzano]

von Manager. - am 25.12.2012 20:53
Zitat
Manager.
In meinen Frequenzlisten und Bandscans schreibe ich der besseren Orientierung wegen in Fällen wie sie oben beschrieben wurden immer zuerst die heute ortsüblichen Städtenamen und dahinter in Klammern die deutsche Übersetzung, die früher üblichen Namen oder Zweitsprachen. Also z.B.:
- Clervaux [Clerf]
- Liège [Lüttich]
- Usti nad Labem [Aussig/Elbe]
- Maribor [Marburg/Drau]
- Bozen [Bolzano]


Ein guter Kompromiss ! :spos:

von DX-Project-Graz - am 25.12.2012 20:57
Waren es nicht gerade die Österreicher, die in Kärnten slowenischsprachige Ortsschilder aufstellen ließen ???

Zum Thema "Tschechien":

http://www.radio.cz/de/static/qsl/qsl-2007

von - - am 25.12.2012 22:14
Zitat
Manager.
Ansonsten liest man dort die Städtenamen nur in der ortsüblichen Variante.

In meinen Frequenzlisten und Bandscans schreibe ich der besseren Orientierung wegen in Fällen wie sie oben beschrieben wurden immer zuerst die heute ortsüblichen Städtenamen und dahinter in Klammern die deutsche Übersetzung, die früher üblichen Namen oder Zweitsprachen. Also z.B.:
- Clervaux [Clerf]
- Liège [Lüttich]
- Usti nad Labem [Aussig/Elbe]
- Maribor [Marburg/Drau]
- Bozen [Bolzano]


:spos:

Zitat
ParadiseFM
Waren es nicht gerade die Österreicher, die in Kärnten slowenischsprachige Ortsschilder aufstellen ließen ???

Zum Thema "Tschechien":

http://www.radio.cz/de/static/qsl/qsl-2007

Zitat


:spos:


von Robert S. - am 26.12.2012 03:41
Zitat
Habakukk
Kommt die 87,9 neuerdings vom Stadtsender in Straubing? Die Kirche am Bogenberg wird zwar grad saniert, aber meine letzte Info war, dass es da derzeit ein Provisorium gibt. Weisst du da mehr?

Normalerweise ist die Antenne unter der Kuppel. Während der Bauarbeiten sieht das dann so aus.
[attachment 1415 IMGP0425.JPG]

von mysputnik - am 22.04.2013 14:40
Richtung Deggendorf...
[attachment 1416 IMGP0427.JPG]

von mysputnik - am 22.04.2013 14:41
Oha wie soll denn mit diesen 2 Steckerlyagis annähernd rund gesendet werden?
Der Sender ist ja rundstrahlend koordiniert. Mit den vier Dipolen vom Stadtsender wäre das wohl eher möglich.

danke für die Fotos!

PS: Oder ist das vorne direkt zwischen den zwei großen Quergerüsten auch noch ne Yagi ?

von - - am 22.04.2013 15:26
Siehe oben.

Zitat

Normalerweise ist die Antenne unter der Kuppel. Während der Bauarbeiten sieht das dann so aus.


von Japhi - am 22.04.2013 15:41
Es sind natuerlich auch jetzt 4 Steckerlyagis, drei davon sind auf dem Bild zu sehen.

von Habakukk - am 22.04.2013 15:46
Ja, wenn man so will je "Himmelsrichtung" eine.

von mysputnik - am 22.04.2013 16:31
Zitat
mysputnik
Normalerweise ist die Antenne unter der Kuppel.

Und das sieht dann so aus...

---> http://s1.directupload.net/file/d/3233/xplhcynv_jpg.htm

Nicht der Kreuzdipol (was sonst könnte bei so einem Standort als Sendeantenne dienen? ;) ) unter der Kuppel hängt schief, sondern das Kreuz auf der Kuppel.

von Manager. - am 22.04.2013 16:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.