DAB-Bandscan BURGHAUSEN an der Salzach

Startbeitrag von - am 08.01.2013 13:59

Tja, hier mal ein Versuch auf DAB - wohlgemerkt oben auf der Burg! In der Stadt selber gehen nur BR und Bayern, macht zusammen 22 Programme; und auch die haben viele Einbrüche bzw. blubbern so vor sich hin. Gerade der Bundesmux, also die interessanten Sender, ist im Stadtgebiet gar keiner zu hören, da merkt man eben schon dass hier der Wendelstein fehlt. Diese Gegend ist offenbar nicht mal im Ausbaugebiet drin. Kein SWR, keine Schweiz, kein Tschechien, ja - nicht mal was aus Österreich!!! Zum Vergleich: Auf UKW bekomme ich rund 200 verschiedene Programme problemlos. Wenn das das Radio der Zukunft ist, na dann prost!




Kanal Packerl Programm Standort Distanz Signal
5 C Deutschland 90elf Fußball Olympiaturm 95 km o=4
90elf Livespiel1
90elf Livespiel2
90elf Livespiel3
90elf Livespiel4
90elf Livespiel5
Absolut Radio
Deutschlandfunk
DKultur
DRadio DokDeb
DWissen
ENERGY
ERF Plus
KISS FM
KLASSIK RADIO
LoungeFM
RADIO BOB!
Radio Horeb
sunshine live
11 C München Bayern 1 Muc Olympiaturm 95 km o=3
Radio Gong 96.3
Gong Mobil DAB
95.5Charivari MUC
ARABELLA MUC
ENERGY MUENCHEN
RADIO 2DAY
afk M94.5
LORA MUENCHEN
RADIO FEIERWERK
CRM
Digital Classix
* Magic Star *
11 D BR Bayern 1 Franken Wendelstein 80 km o=5
Bayern 1 Main
Bayern 1 Obb
Bayern 1 Ostbay
Bayern 1 Schw
Bayern 2
Bayern 2+
BAYERN 3
BR-Klassik
B5 aktuell
B5 plus
BR Verkehr
12 D Bayern Bayern+ Wendelstein 80 km o=4
on3-radio
*BR-Klassik
ANTENNE BAYERN
ROCK ANTENNE
ANTENNE Info
ANTENNE Top 40
MEGARADIO BAYERN
Radio Galaxy
Absolut relax

Antworten:

Zitat

Kein SWR, keine Schweiz


Gehen leider beide nicht so weit/haeufig wie auf UKW. Heute morgen hatte ich zwar wieder SWR ueber DAB auf der Fahrt zur Arbeit, aber das ist deutlich seltener als auf UKW.

Zitat

kein Tschechien, ja - nicht mal was aus Österreich!!!


Wo nix gesendet wird, kann man auch nichts empfangen, da kann DAB nichts dafuer.

von Habakukk - am 08.01.2013 14:05
Österreich sendet nicht auf DAB ???
Wieso denn das nicht :confused:

Tschechien sendet aber schon auf DAB laut http://www.wohnort.org/dab/czech.html
und zwar in Brünn und auch in der Gegend von Aussig und Reichenberg!

Aussig konnte ich gestern in Landshut auf der 93.5 mit o=4 und RDS empfangen, immer im Wechsel mit SWR 1 von der Hornisgrinde der sich auf o=5 mit RDS hochgearbeitet hat

aber leider kein DAB. Auch die Schweiz geht dort oben in LA auf der Burg Trausnitz, aber eben kein DAB.

SWR müsste locker drin sein. bekomme Aalen mit RDS, ebenso Waldenburg und schwächer Ulm+Hornisgrinde

von - - am 08.01.2013 14:14
Zitat
ParadiseFM
Österreich sendet nicht auf DAB ???
Wieso denn das nicht :confused:


Die warten ab, wie sich die Situation in Deutschland entwickelt.

Zitat
ParadiseFM
Tschechien sendet aber schon auf DAB laut http://www.wohnort.org/dab/czech.html
und zwar in Brünn und auch in der Gegend von Aussig und Reichenberg!


Ein vernuenftiger Regelbetrieb ist das auch nicht. Und leider kommt halt noch nix von Klet oder Krasov.

Zitat
ParadiseFM
Aussig konnte ich gestern in Landshut auf der 93.5 mit o=4 und RDS empfangen, immer im Wechsel mit SWR 1 von der Hornisgrinde der sich auf o=5 mit RDS hochgearbeitet hat
aber leider kein DAB.

Boellert aber auch mit entsprechender Leistung vor sich hin. Daran ist leider bei DAB nicht zu denken.

Zitat
ParadiseFM
Auch die Schweiz geht dort oben in LA auf der Burg Trausnitz, aber eben kein DAB.

Weil man den Saentis bei DAB in den Boden rein senden laesst. Die Antennen zeigen deutlich nach unten. Deshalb kommt trotz stolzer 28kW bei uns kaum was an. Geht bei Tropo aber trotzdem noch hi und da. Jassy hat ja gerade gestern geschrieben, dass er DAB-Schweiz sogar in den Niederlanden empfangen konnte. Mit Audio!

Zitat
ParadiseFM
SWR müsste locker drin sein. bekomme Aalen mit RDS, ebenso Waldenburg und schwächer Ulm+Hornisgrinde

Geht auch, aber eben deutlich seltener als auf UKW. Und seltsamerweise geht 9D oft, wenn Aalen auf UKW nur mittelmaessig ankommt. An manchen Tagen mit brachialem RDS-Signal auf UKW kommt auf 9D absolut nix an. Oder vielleicht doch und es machen sich da einfach nur mehrere Aalen und Waldenburg aufgrund von Laufzeitunterschieden gegenseitig kaputt?

von Habakukk - am 08.01.2013 15:23
tja, so sieht also unser DX_Hobby in 10 Jahren aus:

50 Programme und von aussen geht gar nix mehr

von - - am 08.01.2013 15:47
Zitat
ParadiseFM
tja, so sieht also unser DX_Hobby in 10 Jahren aus:
50 Programme und von aussen geht gar nix mehr


Ich glaub ja nicht, dass man in 10 Jahren schon UKW ausgeknipst hat. Das wirds noch sehr lange geben und so lange macht DXen auch Spass. DAB als Ergaenzung ist ja noch ganz nett und kann man mitnehmen. Ob es das in 10 Jahren aber noch gibt, da bin ich leider immer noch nicht so ganz ueberzeugt.

von Habakukk - am 08.01.2013 16:28
DAB als Zusatz mit nicht über UKW-empfangbaren Programmen: sehr gerne!
Aber ich sehe bei DAB die Gefahr wie beim digitalen TV, nämlich dass gezielt Overspill abgebaut wird und dass Radiosender wirklich nur bis zur Grenze ihres Empfangsgebiets reichen

von - - am 08.01.2013 16:52
Zitat
ParadiseFM
Österreich sendet nicht auf DAB ???
Wieso denn das nicht :confused:


Weil es politisch nicht gewollt ist, teilweise auch nicht durch die Radiomacher...

Zitat
ParadiseFM
Tschechien sendet aber schon auf DAB laut http://www.wohnort.org/dab/czech.html
und zwar in Brünn und auch in der Gegend von Aussig und Reichenberg!


Wie schon mal gesagt, ich kann mit diesen Begriffen wiedermal nichts anfangen. Kannst du wenigstens endlich mal den offiziellen, tschechischen Namen verwenden und die deutschen in Klammer? Mir nervt dein bewusstes Verwenden von Uralt-Bezeichnungen enorm... :mad:

von RTL 102.5 Fan - am 08.01.2013 20:56
@RTL 102.5 Fan

Gefällt mir :spos:

von Kenny S. - am 08.01.2013 21:23
Zitat
ParadiseFM
Kein SWR, keine Schweiz


Dafür bist du am falschen Ende von Bayern.

Zitat
ParadiseFM
Aber ich sehe bei DAB die Gefahr wie beim digitalen TV, nämlich dass gezielt Overspill abgebaut wird und dass Radiosender wirklich nur bis zur Grenze ihres Empfangsgebiets reichen


Hierzu zitiere ich mich mal selbst:

Zitat
DigiAndi
Die UKW-Sendernetze der Landesrundfunkanstalten wurden in 50ern bis 70ern oft nach dem Motto "klotzen statt kleckern" errichtet. Aber so ist das heute halt nicht mehr.


Overspill ist schön und gut und wird es auch weiterhin geben, aber weder SWR, noch SRG SSR oder ORF haben den Auftrag Bayern zu versorgen.

von DigiAndi - am 08.01.2013 21:24
Mit was wurde eigentlich gescannt und warum gibt es O-Werte ???
War der DAB Empfang zu verrauscht ? :rolleyes:

von Chief Wiggum - am 08.01.2013 22:43
Zitat
ParadiseFM
Aber ich sehe bei DAB die Gefahr wie beim digitalen TV, nämlich dass gezielt Overspill abgebaut wird und dass Radiosender wirklich nur bis zur Grenze ihres Empfangsgebiets reichen

Die DAB-Netze sind eigentlich noch nicht gut genug ausgebaut, dass man das umfassend sagen koennte. Meine Befuerchtung geht aber schon auch in diese Richtung. Momentan zeigen sich folgende Dinge:
- Ein 100kW Rundstrahler kann durch DAB schon mal schlecht gleichwertig ersetzt werden, da selbst 10kW rund bei DAB nicht in jedem Fall gleichwertig sind. Das ist aber derzeit die anvisierte maximale ERP bei DAB in Deutschland.
- Exponierte Standorte machen v.a. bei hoher Leistung Probleme in den Gleichwellennetzen. Deshalb muessen an diesen Standorten Antennen abgesenkt werden (wie am Saentis) oder die Leistung reduziert werden (der Wendelstein sendet halt nur mit 4kW, nicht mit 10kW wie koordiniert), damit die Gleichwellennetze weiter funktionieren. Das fuehrt natuerlich bei Standorten in Grenznaehe auch zu weniger Overspill.
- Es zeigt sich, dass sich die DAB-Sendernetze oft anders verhalten als die UKW-Sendernetze. Ein 1kW DAB-Signal ist unter Umstaenden weiter zu empfangen als ein 10kW UKW-Signal, umgekehrt kann manchmal selbst ein 10kW DAB-Signal dort nicht gehen, wo ein 300W UKW-Sender grad noch zu hoeren ist. Man merkt einfach, dass es ein anderer Frequenzbereich ist, man merkt dass digital sich anders verhaelt als analog, und man merkt dass sich Gleichwellennetze anders verhalten als Multi-Frequenz-Netze.
- Kanaele werden viel zu engmaschig wiederbelegt, sodass es zwar durchaus Overspill gaebe, aber ein fernes Ensemble einfach durch ein lokales geplaettet wird. Jetzt noch nicht so brisant, kann aber in Zukunft sehr aergerlich werden. Ich sage nur 11A Tschechien, Oberoesterreich, Ingolstadt, Tirol... Ich sage nur 7D Schweiz, bayr. Oberland... 11D Bayern gegen NRW... 7B Hessen gegen Bremen... 11C Sachsen-Anhalt gegen Hessen... Laesst sich beliebig fortsetzen... Das ist das groesste Uebel bei DAB.

Zitat
DigiAndi
Hierzu zitiere ich mich mal selbst:

Zitat
DigiAndi
Die UKW-Sendernetze der Landesrundfunkanstalten wurden in 50ern bis 70ern oft nach dem Motto "klotzen statt kleckern" errichtet. Aber so ist das heute halt nicht mehr.


Overspill ist schön und gut und wird es auch weiterhin geben, aber weder SWR, noch SRG SSR oder ORF haben den Auftrag Bayern zu versorgen.


Eines muss man aber schon klar sagen: der Overspill, den auch Ottonormalhoerer gewohnt sind, den sollte man schon halbwegs erhalten. SWR3 wird nun mal auch in der Koelner Bucht gehoert, und wenn DAB das Gebiet nicht mehr erreicht, koennte das schon fuer Unmut sorgen. Ebenso wenn der ORF hier im Chiemgau z.B. mal nicht mehr ginge.

Zitat
ParadiseFM
Kein SWR, keine Schweiz


Schweiz: Der Saentis muss leider wegen seiner Hoehe die Antennen nach unten absenken, damit im eigentlichen Versorgungsgebiet in der Schweiz nicht das Gleichwellennetz auseinander fliegt. Bedeutet aber fuer uns hier in der Ferne, dass auf 7D von den 28,5kW ERP eigentlich nur 2-3kW ERP ankommen, auf 12C kommen von 16kW ERP gar nur 200W bei uns hier an. Sprich, die meiste Leistung wird halt nach unten abgestrahlt in die umliegenden Taeler, aber nicht in die horizontale und damit auch Richtung Deutschland. Das ist aber noch nicht mal boese Absicht, wuerde ich sagen. Was leider noch dazu kommt: es gibt eine Planung fuer ein Ensemble im Oberland auf 7D, sodass irgendwann mal Hohenpeissenberg und andere Standorte wohl die Schweiz auf diesem Kanal weitgehend plaetten werden. Sehr schade! Selbst in Augsburg, wo die Schweiz auf UKW durchaus in RDS-Qualitaet kommt, ist dann wohl nicht mehr viel zu machen. Aber es gab/gibt ja auch auf UKW rund um Augsburg schon Sender, die die Schweiz plaetten, das DLF damals auf 101,5 und heute noch die 100,0 DKultur Augsburg sowie 99,9 Alpenwelle Herzogstand.

SWR: Der SWR kommt auf 9D via Aalen schon hi und da durch, aber deutlich weniger haeufig als auf UKW. Allerdings gibt es dieses Jahr wohl eine Leistungserhoehung in Aalen von 3 auf 10kW. Meinen Infos zufolge wird auch die Rundstrahlung beibehalten, sodass Aalen dannn wohl schon den groesstmoeglichen Overspill erreichen kann. Man kann dann halt nur hoffen, dass auf 9D nicht mal irgendwann aus anderer Richtung (Oberoesterreich, Salzburg) was in Betrieb geht, das den SWR wieder plaettet.

von Habakukk - am 09.01.2013 08:47
was bringt es zb wenn der Uetliberg in den Niederlanden mit Dachantenne ankommt, aber später im Raum Kempten oder Bregenz kein Empfang möglich ist??? DAB sollte schliesslich überall gut verfügbar sein mit einem portablen Gerät, so dass dieser enorme Aufwand mit Richtantennen in Tälern usw. . Füllsendern, etc. nichjt mehr nötig wird. Davon sind wir aber noch weit entfernt würde ich mein en.

viel wird ja geschimpft über die Zufunzelung auf UKW, aber wenn ich sehe dass zwei Bundesländer, die auf einer Länge von über 100 km direkt aneinander grenzen, der selbe DAB Kanal verwendet wird muss ich den Kopf schütteln

Zitat
Chief Wiggum
Mit was wurde eigentlich gescannt


mit einem Pure One Elite BR Edition :)


Zitat
Chief Wiggum
und warum gibt es O-Werte ??? War der DAB Empfang zu verrauscht ? :rolleyes:


warum die Spitzfindigkeiten? natürlich gehören zu einem Bandscan auch O-Werte bzw. Angaben über die Signalstärke.

die O Werte geben die Empfangbarkeit des Signals an,d ass das Pure ja als Pegel in " Balken" anzeigt (1 bis 5), dies wäre aber zu subjektiv, da es oft zwischen 2 und 3 Balken hin und herschwankt, das aber kein ganzer O-Wert ist im Unterschied.

und ja: bei einer 1 wird nur der Sendername eingelesen, bei einer 2 ist das Signal stark verblubbert bzw hat viele Aussetzer, bei einer 3 leicht verblubbert (DAB) bzw. einzelne Aussetzer (DABplus) usw.

wie sollte man sonst verdeutlichen dass der Empfang einfach miserabel ist oder die Feldstärke der einzelnen Packerl unterscheiden? es gehen ja nicht alle gleich gut.


Zitat
Dafür bist du am falschen Ende von Bayern.
Dafür bist du am falschen Ende von Bayern.


Ich bekomme aber den SWR problemlos über UKW, sowohl in Niederbayern als auch in Oberbayern via Aalen, Waldenburg und z.T. noch Hornisgrinde oder Ulm!?

Zitat
Ein 1kW DAB-Signal ist unter Umstaenden weiter zu empfangen als ein 10kW UKW-Signal, umgekehrt kann manchmal selbst ein 10kW DAB-Signal dort nicht gehen, wo ein 300W UKW-Sender grad noch zu hoeren ist.
Ein 1kW DAB-Signal ist unter Umstaenden weiter zu empfangen als ein 10kW UKW-Signal, umgekehrt kann manchmal selbst ein 10kW DAB-Signal dort nicht gehen, wo ein 300W UKW-Sender grad noch zu hoeren ist.


Stimmt. so bekomme ich in LA noch das schwache Testpackerl aus Minga, umgekehrt gehen aber auf UKW Lokalfunzeln noch aus 80 bis 100 km Distanz (Raum SAD / R / KEH) während von dort auf DAB gar nichts kommt

von - - am 09.01.2013 10:53
Laut http://www.digitalradio.de/index.php/de/empfangneu wird sogar noch RT1 Schwaben in the mix gelistet, dabei sind die doch seit Jahresanfang längst off :D

von - - am 09.01.2013 11:06
Ist ja erst paar Tage her, dass die (ja auch recht ueberraschend) ausgeknipst haben.

von Habakukk - am 09.01.2013 11:17
Nach den ersten paar Tagen mit DAB hier in Bayern muss ich leider sagen: das war und bleibt sicher nicht der einzige, der das Packerl verlässt! Weitere Kandidaten regional bzw. national dürften Mega-Radio, Absolutrelax, bzw. Absolut Radio, NRJ und Kiss sein! Für diese Stationen bietet eine DAB Abstrahlung keinen Mehrwert, sondern bringt nur Kosten mit sich.

Ich habe jedenfalls genug gehört, besonders beim Regen der vergangenen Tage. Das DAB Gerät kommt wieder zurueck ins Haus meiner Eltern, da sind mit NDR Blue, NRJ und Kiss wenigstens interessante Sender zu empfangen, und das im dünn besiedelten Ostdeutschland mit weit weniger Aufwand

wer kauft sich ein Radio mit dem er jedesmal erst auf einen Berg fahren oder laufen musss um störungsfreien Empfang zu haben :confused:

Zum Vergleich: Ich bekomme mit dem Pure noch 9 österreichische (Ö1,3,4, S,Life,OÖ, NRJ, W1, Krone) und sogar drei tschechische Prohramme auf UKW rein in meiner Wohnung :p

von - - am 09.01.2013 11:25
Hmmm...
Zitat

DAB hier in Bayern [...] NRJ und Kiss [...] DAB Abstrahlung keinen Mehrwert, sondern bringt nur Kosten mit sich.
[...]
DAB [...] Ostdeutschland [...] mit [...] NRJ und Kiss wenigstens interessante Sender zu empfangen

Ist jetzt NRJ und Kiss in McPom interessanter als hier?

Zitat

wer kauft sich ein Radio mit dem er jedesmal erst auf einen Berg fahren oder laufen musss um störungsfreien Empfang zu haben :confused:

Schau dir mal die Versorgungskarten auf www.digitalradio.de an. 12D hat bei dir in der Gegend schon einige Luecken, 11D hat deutliche Luecken und von 5C/11C duerfte laut Prognose eigentlich gar kein Signal ankommen.

Insofern hast du da einfach Pech, dass du in einer derzeit schlecht versorgten Region wohnst. Das ist halt die Crux, dass die Sendernetze momentan aus Kostengruenden einfach noch nicht so gut sind wie sie sein sollten. Wird sich im Erfolgsfalle von DAB aber sicher aendern, nur halt nicht gleich die naechsten Jahre.

Ist uebrigens gerade in dem von dir erwaehnten McPom genauso: wer da nicht nahe des Senders Schwerin wohnt, kriegt noch nicht mal *irgendein* Paket rein....

von Habakukk - am 09.01.2013 12:11
Gerade die Gegend rund um Burghausen ist uebrigens ein gutes Beispiel, warum die von UKW bekannten Netze auf DAB nicht immer funktionieren.

Auf UKW wird die Region durch zwei weit entfernte hochgelegene High-Power-Standorte versorgt, Wendelstein mit 100kW und Brotjacklriegel mit 100kW. Das reicht an sich aus, denn je nach Lage geht der eine oder der andere.

Bei DAB darf wegen der Gleichwellenproblematik von diesen exponierten Standorten nicht mit voller Leistung gesendet werden. Also sind es nur je 3-4kW. Und das merkt man ganz einfach, dass das hinten und vorne nicht reicht. Es braucht also in jedem Fall noch Sender wie Schnaitsee, Burghausen, Pfarrkirchen, usw..., die bei UKW nicht noetig waren.

von Habakukk - am 09.01.2013 12:16
Zitat
1
Ist jetzt NRJ und Kiss in McPom interessanter als hier?


Sie sind bei meinen Eltern an der Ostseeküste indoor mit Teleskopantenne auf dem Schrank ohne Probleme per Sendersuchlauf empfangbar mit sauberem Signal ohne Aussetzer.

In meiner Wohnung in Burghausen sind sie nicht empfangbar, sondern nur oben auf der Burg. Also faktisch: Kein Empfang hier für den Normalbürger!

von - - am 09.01.2013 12:21
Zitat

In meiner Wohnung in Burghausen sind sie nicht empfangbar, sondern nur oben auf der Burg. Also faktisch: Kein Empfang hier für den Normalbürger!


Hast du überhaupt gelesen was Habakukk geschrieben hat??

von Jassy - am 09.01.2013 13:27
Zitat
ParadiseFM

warum die Spitzfindigkeiten? natürlich gehören zu einem Bandscan auch O-Werte bzw. Angaben über die Signalstärke.

die O Werte geben die Empfangbarkeit des Signals an,d ass das Pure ja als Pegel in " Balken" anzeigt (1 bis 5), dies wäre aber zu subjektiv, da es oft zwischen 2 und 3 Balken hin und herschwankt, das aber kein ganzer O-Wert ist im Unterschied.

und ja: bei einer 1 wird nur der Sendername eingelesen, bei einer 2 ist das Signal stark verblubbert bzw hat viele Aussetzer, bei einer 3 leicht verblubbert (DAB) bzw. einzelne Aussetzer (DABplus) usw.

wie sollte man sonst verdeutlichen dass der Empfang einfach miserabel ist oder die Feldstärke der einzelnen Packerl unterscheiden? es gehen ja nicht alle gleich gut.


Du bist der erste, der den Empfang von DAB Signalen mit O-Werten kommentiert.
Hab ich bisher noch nicht hier gesehen.
Von daher wäre, wenn man es schon unbedingt so machen möchte, eine kurze Erklärung hilfreich !

von Chief Wiggum - am 09.01.2013 14:46
Zitat
Habakukk
Schweiz: Der Saentis muss leider wegen seiner Hoehe die Antennen nach unten absenken, damit

...er nicht in D stört. Der 12C ist bereits in Stuttgart wiederbelegt, würde der Säntis mit voller Power strahlen, könnte man 12C in Stuttgart nicht nutzen.

von RheinMain701 - am 09.01.2013 15:28
Seit dieser Woche kommt das Bundespackerl im Dabradio auch vom Wendelstein! Damit ist ENDLICH auch halbwegs indoor Empfang im Lkr. AÖ dieser interessanten Programme wie KISS FM oder SSL gegeben. Vorher musste man dafür auf Anhöhen oder die Burghauser Burg klettern.

Diese Meldung wurde irgendwo im Österreich(!)Forum versteckt.

Natürlich bisher keinerlei Meldung dazu hier auf der Page, weder im DAB-Bayern Thread im (Digital?)Radioforum, noch unter Radio/DX bei Neuigkeiten auf ukwtv.de

Daher hier die Bestätigungg: Habe es eben überprüft, es geht tatsächlich! Das Bundespackerl sendet vom W-Stein!

von - - am 26.06.2013 17:33
Das wurde im Hauptforum im zugehörigen Netzausbau-Diskussionsfaden gestern durchaus vermeldet.

Guckst Du:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,1088198,page=44

von DH0GHU - am 26.06.2013 18:55
hmmm...habe ich leider bei Forensuche nach "5C Wendelstein" nichts gefunden?!

es war ja auch kein Vorwurf, ich finde es nur schade, dass das so untergeht.
Immerhin ist es DIE Aufschaltung des Jahres! Das hätte man bei ukwtv.de gleich auf dieStartseite bei Radionews packen können.
Aus Italien wird da ja auch jede neue Yagi Antenne vermeldet ;)

Mit paar Senderfotos dazu (ihr dürft gerne kostenfrei die von meinem Besuch im Herbst verwenden!)...damit es ins Auge springt.

Immerhin ist der Wstein UNSER Sender hier im Südosten!
Das Tor zum Chiemgau...und versorgt sicher 5 Mio. Menschen!

Neben Peißenberg ist es DER Sender für Oberbayern...

durch die Neuaufschaltung der deutschlandweiten Programme am Standort W-Stein kommen jetzt ganz Oberbayern von Ingolstadt bis nach Garmisch in den Genuss von Dabradio mit Sendern wie SSL und Kiss fm ! Und reicht das Signal bis ganz ins Inviertel hinein und in die Stadt S-Bg.

das ist für mich DAS persönliche Highlight des Jahres! Zumal die Aufschaltung völlig überraschend kommt (daher wohl auch die in DAB Bayern beobachteten Software-Updates an den SFNs die letzte Zeit) ...es war doch erst für den Herbst geplant...obwohl: Vom Wetter her passt Herbst ja schon!

es gibt auch keine ofizielle PM dazu vom Dabradio Konsortium? habe nichts gefunden auf die Schnelle...ich finde es tierisch geil und sehr sehr wichtig. Es dürfte eine Menge Hörer (auch ausserhalb des Forums die nur über Google suchen) geben, die nun endlich auch Dabradio empfangen können mit INTERESSANTEN Programmen.
...und vll. noch gar nichts wissen von ihrem Glueck ?!?!??!?!?!?!


verstehe ohnehin nicht weshalb man sich soviel Zeit lässt beim Digitalen Netzausbau. Warum erst JETZT der W-stein??? Der ist so ein wichtiger Standort, der hätte von Anbeginn mit dabeigehört!
Tx. Funzeln wie Bad Hersfeld oder Erfurt erreichen doch kaum jemand...

ENDLICH sunshine live :hot:

von - - am 27.06.2013 06:19
Mich hats auch gewundert, daß das wesentlich weniger erwähnt wurde als manch andere Neuaufschaltung. Das liegt wohl auch daran, daß die Ballungsräume in Bayern eh schon versorgt waren (München, Augschburg und Co). Übrigens auch die Strecke Ingolstadt-Garmisch - Die ging schon von Anfang an komplett aussetzerfrei :-)

Angekündigt (per PM) war die Aufschaltung aber - allerdings für den 28.6. - so, daß das jetzt wohl eh nur unter "Probebetrieb" läuft. Die offizielle Aufschaltung ist dann morgen.
Ich bin sehr gespannt, wie viel der Wendelstein westlich von hier (richtung Peißenberg) bringt - da gibts momentan noch einige kleinere Lücken auf der B472. Die könnten nun weg sein, denn angeblich bringt der Wendelstein laut Simulation dort auch noch etwas Beitrag.

von DH0GHU - am 27.06.2013 09:47
Zitat
UKW_fan
UKW bietet einfach mehr... Ich bekomme hier rund 100 Programme in Stuttgart.


Die da waeren?

von Habakukk - am 01.07.2013 07:55
Ich war selbst schon mehrfach in Stuttgart und glaube kaum, dass dort tatsächlich soviel (verschiedene) Stationen empfangbar sind. Selbst in Ulm gibt es bereits Abschattungen, so dass z.. Radio Regenbogen nicht mehr ankommt. In Stuttgart sind die Sender vom Pfänder und aus der Schweiz teilweise schon abgeschattet oder werden durch andere Programme gestört.

Allerdins gebe ich dir Recht, dass die Auswahl im Dabradio gegenüber UKW sehr schlecht ist - und da macht es gar keinen Unterschied, wo man sich nun aufhält. Dadurch, dass in Österreich nichts gesendet wird und die Tschechen nur im Testbetrieb funken und auch Italien nur teilweise sendet, kommt von dort z.B. in Oberbayern oder an der Adria nichts an.

Meine Eltern wohnen an der Ostsee, dort bekomme ich auf UKW dauerhaft Dänemark, Schweden, Berlin, Sachsen-Anhalt und NRW. Auf DAB jedoch nur zwei magere Packerl nämlich den NDR und dann das deutschlandweite Angebot mit - allerdings interessanten - Programmen wie Energy und Kiss FM.

von - - am 03.07.2013 10:39
@ParadiseFM:
Ich sehe DAB momentan einfach nur als Ergänzung und als solche bietet es mir einfach ein paar Programme mehr an, die es über UKW nicht gibt. Aber ich finde auch, dass die Programmauswahl noch deutlich größer sein darf. Aber das kann ja noch kommen.

von Habakukk - am 03.07.2013 18:06
Deiner Meinung kann ich mich nur anschließen. Das Problem ist aber natürlich, dass eben die meisten Hörer das so sehen.
So ist Dabradio derzeit - trotz einiger guter Ansätze - keine ernstzunehmende Alternative zu UKW oder Internetradio.
Und angesichts der hohen Verbreitungskosten ist die Zukunft dieses Mediums bei der geringen Akzeptanz in Frage zu stellen.

LoungeFM liegt bereits im Koma, das vielversprechende Konzept von 90,elf ist als gescheitert zu betrachten.
Die nächsten Abschaltkandidaten sind NRJ und KISS, weil sie sich fragen müssen, warum sie Geld in Dabradio investieren.
In weiter Ferne bleibt dann auch abzuwarten, ob sich SSL angesichts des Kosten-Nutzen-Verhältnisses dort halten wird.

Mittlerweile gibt es mit Absolut Radio, Megaradio, Coolradio oder Radio Augsburg einige reine Digitalkanäle.
Zum Teil sind diese Produkte liebevoll gemacht und es ist schade, dass sie in der Bedeutungslosigkeit herumsenden.
Da muss man kein Prophet sein um zu sagen, dass keiner dieser Sender 2015 noch im Dabradio vertreten sein wird.

von - - am 04.07.2013 09:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.