Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
42
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
pg09, Ruud, Mathias Volta, dxbruelhart, Rheinländer, DX-Matze, -, iro, ASOT, Günter Lorenz, ... und 3 weitere

Extrem Tropo-DX auf den Kanaren

Startbeitrag von pg09 am 31.03.2013 21:29

Hallo,

wie schon im anderen Thread auf Englisch geschrieben habe ich letzte Woche eine Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln und Madeira gemacht und habe selbstverständlich, wohlwissend dass die Kanaren eine empfangstechnisch äußerst interessante Ecke sind, auch nach Radio- und erstmals auch TV-Empfängen Ausschau gehalten.

Am letzten Tag (29.03.) dann setzte endlich das von mir im Vorraus erhoffte starke Tropo ein. An diesem Tag war ich auf Lanzarote bzw. später von dort auf dem Weg nach Teneriffa.

Auf Lanzarote fing es dann erst einmal damit an, dass sämtliche Radiosender aus Marokko sehr stark reinkamen. Die Signale wurden zum Nachmittag hin immer stärker und eine unfassbare Menge an Radiosendern platzten mit RDS rein, u.a. quasi alles aus Agadir und Essaouira, sowie auch Funzeln die nur mit 1kW gelistet sind. Fotos und Videos hierzu reiche ich sehr bald nach.

Nicht nur aus Marokko kamen starke Signale an, vor allem Madeira kam auch sehr gut und selbst Kleinstsender wie Antena 3 auf 91.3 (1kW aus gut 530km Entfernung) kamen mit Sofort-RDS.

Weil die Radiosender aus Marokko so gut gingen hab ich es dann natürlich auch mit meinem portablen Fernseher, dem Casio TV-3100 probiert und siehe da, Medi 1, 2M und Al Aoula kamen von diversen Standorten rein, von zweien auch in Ortssenderqualität.

So blieb es auch sehr lange, bis ich so zirka um 21:00 Uhr bemerkte, dass sich die Richtung zu verändern schien. Es war eigentlich fast nur zufällig, dass ich mich entschied erneut mit dem Casio zu scannen und siehe da es kamen neben jetzt schwächeren marokkanischen Sendern eine ganze Menge unbekannter herein, die wohl vor allem aus dem Senegal und damit aus erstaunlichen ca. 1500km Distanz kamen. Man beachte auch die unglaublich guten Signalstärken.


Das waren:

RTS 1 (auf mehreren Kanälen) : https://www.youtube.com/watch?v=65R-qvLuex8
RDV: https://www.youtube.com/watch?v=ur4K5yWM8sg
https://www.youtube.com/watch?v=JEVZCD5-CWo

sowie folgende UNIDs bei denen ich auf eure Hilfe hoffe:

https://www.youtube.com/watch?v=5-evZRlbJx4 offensichtlich französischer Film, Logo oben links (NCV o.ä. ?)

https://www.youtube.com/watch?v=aSXwGDn0hTk gleiche Sendung wie auf RTS 1, aber anderes Logo oben rechts

https://www.youtube.com/watch?v=kjzG1d-Okj0

Eine äußerst außergewöhnliche und faszinierende Sache, vor allem für mich, der sich mit Analog TV-DX noch nicht so viel beschäftigt hat.

Auf UKW kam übrigens wohl nichts aus dem Senegal oder anderen Ländern in der Ecke. Das lag aber sicher vor allem da dran, dass durch die kanarischen Sender alles komplett belegt war und es kaum wirklich freie Frequenzen gab.
Dort blieb es also "nur" bei Marokko und der angeschlossenen Westsahara.
Auf UKW kamen übrigens auch von der Überfahrt von Madeira nach La Palma einige marrokanische Sender aus Entfernungen von immerhin um die 700km durch, allerdings nicht so langanhaltend wie sie es an dem Tag auf Lanzarote waren. Davon wird es aber auch noch ein, zwei Videos geben.

Antworten:

Als ich im Mai 1994 auf Gran Canaria war, erwischte ich auch eine schöne Tropo-Phase, die bildet sich über dem warmen Meer gerne und oft aus (so das Meer denn auch wirklich warm ist); ich habe da aber nur UKW beobachtet:

91.6 Radio Nacional de Capo Verde
96.9 Radio Senegal
101.6 R. Free Musica de Capo Verde
102.0 Africa No. 1 aus dem Senegal

An einem Tag ging Kapverden, an einem anderen Senegal; die Signale blieben aber jeweils 24h oder auch zwei Tage. Das sind wirklich schöne Distanzen, so 1600 bis 2000 km sind nichts aussergewöhnliches über dem warmen Atlantik.
Sender aus Marokko waren auch ständig da, teilweise aber auch mehr, Ortssenderqualität erreichten die aber während meinem Aufenthalt nie wirklich.
Ich beobachtete damals von Sonnenland aus, das ist eine Hotelsiedlung oberhalb von Maspalomas, vielleicht 30m oberhalb vom Meeresspiegel.

von dxbruelhart - am 01.04.2013 05:16
Tolle Videos!

von UlliBG - am 01.04.2013 06:03
Als ich im Juni 1996 ein Woche auf Madeira war konnte ich diese super tropo horen auf telescopic antenna:

87.9 SNRT Rabat 946km

88.7 MRC SNRT Tanger 1071 km:spos:

96.9 SEN RTS 1988km :eek:

102.0 SEN Africa No. 1 aus Dakar 2010 km :hot:

Ruud

von Ruud - am 01.04.2013 09:50
Ja, es ist mir bewusst, dass die Bedingungen sogar noch besser sein können und recht oft auftreten.
Schade, dass bei mir nichts auf UKW ging, aber da war wie gesagt keine Chance oder ich hab einfach die falschen Frequenzen probiert.

Zitat

Als ich im Juni 1996 ein Woche auf Madeira war konnte ich diese super tropo horen auf telescopic antenna:


Madeira scheint mir sowieso sehr geeignet für DX zu sein, auch weil das Band etwas weniger voll ist, als auf den Kanaren. Als ich letzte Woche dort war herrschten leider nur normale Bedingungen, trotzdem gingen, sofern man Sicht nach Süden hatte, diverse Sender von den Kanaren, viele davon in Ortssenderstärken. Und das scheint dort wirklich auch unter normalen Bedingungen so zu sein. Wer weiß, vielleicht geht dort an besonders guten Stellen sogar Marokko ständig. Die Leute scheinen sich dem guten Empfang aber auch bewusst zu sein, auf vielen Häusern sah man riesige Antennenanlagen. Es würde mich nicht wundern, wenn die damit Fernsehen von den Kanaren empfangen.

von pg09 - am 01.04.2013 12:40
leider geil

Bitte mehr davon!

Danke

von JN39US - am 01.04.2013 16:26
Aber aus Amerika kann man da nix empfangen oder? Das wasser sollte nach westen doch durchgängig warm bleiben auf Äquatorlinie. Sehr Interessant aber trotzdem. Mal hoffen das es dort noch lange analoges TV gibt

von Rheinländer - am 01.04.2013 19:03
Zitat
Rheinländer
Aber aus Amerika kann man da nix empfangen oder? Das wasser sollte nach westen doch durchgängig warm bleiben auf Äquatorlinie. Sehr Interessant aber trotzdem. Mal hoffen das es dort noch lange analoges TV gibt


Via Tropo nicht, aber dort unten kommt recht häufig TEP (Trans Equatorial Propagation) vor und das kann durchaus ermöglichen, Analog-TV aus Südamerika zu empfangen. Ob dafür aber ein kleiner Taschenfernseher wie meiner ausreicht weiß ich nicht.

von pg09 - am 01.04.2013 19:09
Sehr beeindruckend!

von DX-Matze - am 01.04.2013 20:34
Zitat
pg09
Zitat
Rheinländer
Aber aus Amerika kann man da nix empfangen oder? Das wasser sollte nach westen doch durchgängig warm bleiben auf Äquatorlinie. Sehr Interessant aber trotzdem. Mal hoffen das es dort noch lange analoges TV gibt


Via Tropo nicht, aber dort unten kommt recht häufig TEP (Trans Equatorial Propagation) vor und das kann durchaus ermöglichen, Analog-TV aus Südamerika zu empfangen. Ob dafür aber ein kleiner Taschenfernseher wie meiner ausreicht weiß ich nicht.


Interessant wäre das doch mal, man liegt ja deutlich näher, als von hier. Gut die Azoren dürften dazu noch besser geeignet sein. Mit ner größeren Satschüssel müsste man evtl auch was aus Süd Amerika empfangen können

von Rheinländer - am 02.04.2013 06:05
So hier jetzt meine UKW-Logs vom 29.03. auf Lanzarote, empfangen mit dem Tecsun PL-390 und dem Philips DA9011:

87.9 - SNRT Quran - Agadir - 20kW, 410km
89.3 - MED Radio - Agadir - 16kW, 410km RDS: MEDRADIO
91.7 - MED Radio - Tan Tan - ?kW, 240km
91.8 - Radio Mars - NICHT GELISTET RDS: MARS____
91.8 - MED Radio - Smara - 10kW, 305km RDS: MEDRADIO
91.9 - Aswat - Guelmim - 1kW, 340km RDS: ASWAT___
92.8 - Aswat - Essaouira - 16kW, 500km RDS: ASWAT___
93.1 - Radio 2M - Agadir - 20kW, 410km
93.3 - Radio 2M - Essaouira - 1kW, 500km RDS: RADIO_2M
93.4 - Medi 1 - Tan Tan - 12kW, 240km
93.5 - Radio 2M - Imintanoute - 1kW, 515km oder Beni-Mellal - 20kW, 765km RDS: RADIO_2M
93.9 - Radio 2M - Taroudant - 1kW, 485km RDS: RADIO_2M
94.2 - SNRT Chaine Inter - Agadir - 20kW, 410km
94.3 - SNRT Al Idaa Al Watania - Zagora - 5kW, 760km
94.6 - Medi 1 - Essaouira - 12kW, 500km RDS: _MEDI_1_
94.7 - SNRT Al Idaa Al Watania - Guelmim - 10kW, 340km
94.9 - SNRT Al Idaa Al Watania - Marrakech - 2.5kW, 600km
95.0 - MFM - Tarfaya - 4kW, 125km
95.6 - Hitradio - Agadir - 3kW, 410km RDS: HITRADIO
96.1 - Hitradio - Essaouira - 16kW, 500km RDS: HITRADIO
96.5 - MFM - Agadir - 16kW, 410km RDS: __MFM___
96.8 - Medi 1 - Smara - 16kW, 305km
96.8 - Atlantic Radio - Essaouira - ?kW, 500km RDS: ATLANTIC
97.5 - SNRT Chaine Inter - Laayoune - 10kW, 205km
97.9 - SNRT Al Idaa Al Watania - Essaouira - 12kW, 500km RDS: SNRT-NAT
98.3 - SNRT Al Idaa Al Watania - Erfoud - 12kW, 935km
99.5 - Hitradio - Safi - 1kW, 555km RDS: HITRADIO
99.7 - Atlantic Radio - Agadir - 16kW, 410km RDS: ATLANTIC
100.4 - Aswat - Agadir - 16kW, 410km RDS: ASWAT___
101.0 - Medi 1 - Laayoune - 10kW, 205km RDS: MEDI_1__
101.6 - UNID
103.7 - Chada FM - Agadir - 16kW, 410km RDS: CHADA_FM
104.1 - Cap Radio - Essaouira - 16kW, 500km
104.6 - Medi 1 - Agadir - 20kW, 410km RDS: _MEDI_1_
105.1 - Chada FM - Tiznit - ?kW, 380km RDS: CHADA_FM
105.3 - Medi 1 - Marrakech - 12kW, 600km RDS: _MEDI_1_

Und das dazugehörige Video: https://www.youtube.com/watch?v=oUpptZ27MGo

von pg09 - am 02.04.2013 19:54
Hallo,
Atlantic = ESSAOUIRA 96.8 siehe
http://www.linkedin.com/company/atlantic-radio
Chada FM 105.1 = Tinzit siehe
http://www.chadafm.net/Radio/frequance.html
MED Radio 91.7 = Tan Tan siehe
http://www.medradio.ma/?page_id=1071
:cheers:
Ruud

von Ruud - am 02.04.2013 20:37
Danke!

Bleibt noch Radio Mars auf 91.8 und der UNID auf 101.6. Dort ist nur Medina FM aus Midelt (1kW) gelistet, für eine Distanz von über 930km war das Signal meiner Meinung nach doch etwas zu stark.

von pg09 - am 02.04.2013 21:22
Mit leiner Verspätung auch von mir ein fettes GLÜCKWUNSCH !! :cheers:

Zitat
pg09
Zitat
Rheinländer
...
Mal hoffen das es dort noch lange analoges TV gibt


Via Tropo nicht, aber dort unten kommt recht häufig TEP (Trans Equatorial Propagation) vor und das kann durchaus ermöglichen, Analog-TV aus Südamerika zu empfangen. Ob dafür aber ein kleiner Taschenfernseher wie meiner ausreicht weiß ich nicht.


Man sollte wirklich mal in den kommenden Jahren am besten als kleines TV-DX-Grüppchen dorthinreisen, um ein bissel Brasilien-TV zu gucken - am besten im Monat Juni. :cool: Eines Tages ist es in der Tat auch dort zu spät.
Mit einem Casio wäre ich auch überfragt, wobei die Kombination gute externe Antenne und der bekannte empfindliche Tuner auf der EV-Serie sicher angemessene Resultate bringen könnten.
Kopfzerbrechen bereitet mir hier eher die Auflösung, die selbst beim besseren TFT-Display grenzwertig bleibt. Andererseits ist es bei einer tragbaren s/w-Röhrenglotze aus den 70ern auch nicht anders, die zwar von der Empfindlichkeit her beste DX-Maschinen sind, bei der Bildschirmgröße allerdings ebenfalls die Grenzen gesetzt sind. DIe HQM-Displays taugen eher zum chilligen Fußball-Gucken.
Habe mir gestern in der Bucht diesen hier als Defekt-Gerät geschossen:



Wunderkiste von Sir Clive:
Mal schauen, ob ich ihn wieder flott machen lassen kann - die "USA"-Taste wäre geradezu prädestiniert, dort unten TV-DX-technisch zu fischen. :cool: :D

Zitat
pg09
Eine äußerst außergewöhnliche und faszinierende Sache, vor allem für mich, der sich mit Analog TV-DX noch nicht so viel beschäftigt hat.


Denke mal, damit hast Du Dich gleich von Null auf 100 in die erste Liga geschossen - sehr schön !! :spos: :cool:

von Mathias Volta - am 03.04.2013 00:33
Zitat
Mathias Volta

Mit leiner Verspätung auch von mir ein fettes GLÜCKWUNSCH !! :cheers:


Danke!

Zitat

Man sollte wirklich mal in den kommenden Jahren am besten als kleines TV-DX-Grüppchen dorthinreisen, um ein bissel Brasilien-TV zu gucken - am besten im Monat Juni. :cool: Eines Tages ist es in der Tat auch dort zu spät.


Stimmt, lohnen würde es sich auf jeden Fall! Das ist TV-DX technisch wirklich noch ne hochspannende Ecke dort unten, wie ich mich ja selbst von überzeugen konnte. Solche Tropoöffnungen mit Entfernungen in Sporadic-E Distanz scheinen ja wirklich nicht so selten zu sein.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Signal aus Südamerika auch per Kombination von Sporadic-E und Tropo dorthin kommen kann.


Zitat

Denke mal, damit hast Du Dich gleich von Null auf 100 in die erste Liga geschossen - sehr schön !! :spos: :cool:


Ich war im ersten Moment auch wirklich echt sprachlos als ich auf einmal ganz klar das Logo von RTS 1 erkennen konnte. Solche Tropo-Distanzen hatte ich vorher noch nicht erlebt. :)
Ärgerlich nur, dass man die UNIDs wohl nicht identifizieren kann, ich wüsste zu gern was das noch war. Aber aus Afrika ist das natürlich immer etwas schwierig, da ja viele Daten gar nicht vorliegen oder veraltet sind. Da müsste man mal einen Ortskundigen fragen.

von pg09 - am 03.04.2013 01:24
Ich bin mir net ganz sicher, irgend wo habe ich gelesen, dass es jemand geschafft hat dort Südamerika zu empfangen, sogar mit Bild und Ton. evtl war das auch in diesem Forum, von den Azoren aus?

von Rheinländer - am 03.04.2013 11:30
Hier hab ich jetzt noch einen Bandscan aus den Dünen von Corralejo auf Fuerteventura:

http://www.youtube.com/watch?v=eVIlP-gYqfw

Die Auswertung folgt noch...

von pg09 - am 03.04.2013 21:23
Außerdem hab ich hier noch einen Analog TV Bandscan aus Arrecife:

http://www.youtube.com/watch?v=13PnmDxINkw

sowie ein Video von nem nahezu rauschfreien Empfang von 2M TV, ungefähr zur gleichen Zeit als ich auch Senegal empfangen habe:

http://www.youtube.com/watch?v=SLqsx5nd6zk

von pg09 - am 07.04.2013 22:04
Coole Clips ! :cool:

Diesen interessanten Kanal vom Franzosen Dave Hughes mit TV-DX-Videos von den Kapverdischen Inseln habe ich eben noch beim Stöbern auf Youtube entdeckt:
http://www.youtube.com/user/fmtvdxer/videos?flow=grid&view=0

von Mathias Volta - am 07.04.2013 22:35
Die kapverdischen Inseln halte ich DX-technisch auch für hochinteressant, da dürfte v.a. im TV Bereich noch exotischeres empfangbar sein.

Morgen folgt noch ein Clip mit den kanarischen Radiosendern auf Madeira.

von pg09 - am 07.04.2013 23:15
So hier noch mit leichter Verspätung das versprochene Video mit dem Empfang der kanarischen Radiosender auf Madeira:

http://www.youtube.com/watch?v=opledeGJ038

Leider war ich nur in Funchal bzw. Monte und nicht auf sich eher anbietenden hoch gelegenen Aussichtspunkten wie Eira do Serrado, der wohl m.W. nach Süden hin geöffnet sein soll und für DX-Zwecke daher noch wesentlich geeigneter gewesen wäre wie dieses Video hier von einem anderen DXer eindrucksvoll beweist: http://www.youtube.com/watch?v=HrrYdc3Pt5g

Marokko konnte ich wie gesagt an den Punkten an denen ich war nicht empfangen, aber dort wäre es mit Sicherheit möglich gewesen.

Und noch ein anderes Thema. Ist eigentlich bekannt, dass weder auf den Kanaren noch auf Madeira irgendwas auf DAB sendet? Irgendwo meine ich nämlich ne Liste gesehen zu haben, wo diverse Bouquets drauf standen. DAB ist aber derzeit wohl dauerhaft off air, war schon im Oktober 2012 so.

von pg09 - am 10.04.2013 23:58
Es gab mal mindestens die beiden nationalen spanischen Ensembles, vor einiger Zeit wurde die Verbreitung jedoch, bis auf in den größten Städten, eingestellt.

von Japhi - am 11.04.2013 08:11
Ich bin jetzt auf Gran Canaria; ich konnte bislang kein Tropo beobachten; bin aber noch bis nächsten Mittwoch hier. DAB gibts hier auf der Insel und auch auf Teneriffa keines, da läuft gar nichts.
Ich konnte bislang nicht mal marokkanische Sender hören auf UKW, obwohl hier am Strand ein marokkanisches GSM-Netz empfangbar ist: Wana - MNC 604-02.
Weiters zur aktuellen Radioszene auf Gran Canaria in diesem Thread http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,907604,page=4

von dxbruelhart - am 12.04.2013 12:43
Nen PAL s/w Porty NTSC-fit zu machen ist jetzt Videotechnisch sehr easy (nur mal schnell an den Potis drehen. Mein Hitachi bleibt aber wie er ist, der hört im Band I das Gras wachsen, was die zahlreichen MS-Empfänge indoor am Teleskop beweisen.

@Namensvetter:
Lass nachschauen ob die alten Akkus in deinem Sinclair keine Sauerei hinterlassen haben, hin sind die ja sowieso.

von DX-Matze - am 12.04.2013 13:39
Zitat
DX-Matze
@Namensvetter:
Lass nachschauen ob die alten Akkus in deinem Sinclair keine Sauerei hinterlassen haben, hin sind die ja sowieso.


Um die Notwendigeit, die Kiste zum TV-Fritzen zu bringen (ich selbst bin Anti-Elektroniker), werde ich wohl nicht herum kommen. Wäre cool, wenn ich die Kiste irgendwie wieder flott bekommen könnte. :cool:
Laß mal im Juni 2014 oder 2015 TV-DX-mäßig gemeinsam was auf den Kanaren reißen, Namensvetter ! :D :cool:

von Mathias Volta - am 12.04.2013 14:20
Mit dem grösstem Vergnügen! :cheers:

von DX-Matze - am 12.04.2013 14:25
Ehrlich, sollten wir im Hinterkopf behalten ! :cool: Ewig lange kann man dort wie gesagt auch nicht mehr empfangen, Brasilien macht am 29. Juni 2016 die analogen Schotten dicht und in Argentinien ist am 01. September 2019 Feierabend, wie ich gerade sehe.

von Mathias Volta - am 12.04.2013 14:38
Zitat
dxbruelhart
Ich bin jetzt auf Gran Canaria; ich konnte bislang kein Tropo beobachten; bin aber noch bis nächsten Mittwoch hier. DAB gibts hier auf der Insel und auch auf Teneriffa keines, da läuft gar nichts.
Ich konnte bislang nicht mal marokkanische Sender hören auf UKW, obwohl hier am Strand ein marokkanisches GSM-Netz empfangbar ist: Wana - MNC 604-02.
Weiters zur aktuellen Radioszene auf Gran Canaria in diesem Thread http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,907604,page=4

Ab Sonntag riessen Tropo bis nach Algarve, Cabo Verde und inland MRC laut http://www.dxinfocentre.com/tropo_nat.html
GD DX dort !
Ruud

von Ruud - am 12.04.2013 17:35
Auf Mirador, einer Burg etwa 9 km nördlich von Maspalomas Richtung Fataga, auf einer Höhe von etwa 400m, konnte ich nun gestern einige marokkanische und weitere Sender empfangen, Marokkaner auch mit RDS:

88.0 berberisch
88.7 Medradio, arab., PI 111B
91.8 arabisch
92.3 portugiesisch - der muss vom Festland her stammen, es gibt keinen gelisteten Sender auf Madeira auf 92,3 - oder gar Brasilien ???
93,1 Radio M1 PI 1005
93,5 SNRT-INT PI: 1002
93.9 arab.
98.9 Radio Sol
95.0 berberisch
102.2 deutschsprachiger Sender mit Volksmusik (!)

von dxbruelhart - am 13.04.2013 06:34
@dxbruelhart: Die marokkanischen Sender kommen wohl aus AOE = Western Sahara.
93,1 Radio M1 PI 1005: Frequenz und PI passen zu Radio 2M, nennen die sich jetzt anders?
Bei den portugiesischen Festlandsender auf 92.3 ist kein Powerhouse dabei - es bleibt spannend!!
Ich drück die Daumen!

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 13.04.2013 08:52
Sehr interessante Empfänge! :spos:

Radio 2M heißt definitiv noch so, die konnte ich vor zwei Wochen ja auch empfangen,ebenfalls auf der 93.1

Das mit dem portugiesischen Sender auf 92.3 ist natürlich sehr interessant. Hatte die Burg denn Blick nach Norden oder nach Süden? Ich schätze ja Süden, denn du hast ja die meisten Sender eher aus der Westsahara empfangen und nicht aus Marokko. Dann wäre auch ein Empfang vom portugiesischen Festland eher unwahrscheinlich. Es könnte ja eigentlich auch was von den Kapverden gewesen sein, nur da ist auch nichts gelistet auf dieser Frequenz. Es kann ja auch was ungelistet sein, sieht man ja schon bei den vielen ungelisteten Programmen auf Gran Canaria selber.

Eine Aufnahme hast du nicht zufällig gemacht oder?

Das mit dem Schlagersender auf 102.2 ist auch sehr spannend, mir ist auf den gesamten Kanaren kein deutscher Sender auf dieser Frequenz aufgefallen.

von pg09 - am 13.04.2013 10:23
Zu AOE: Die eigenständige Westsahara existiert heute (leider) praktisch nur noch im Osten, im Gebiet der Sahara, die von der Polisario kontrolliert wird. Das Gebiet am Meer mit einem etwa 200-300km breiten Streifen gehört heute (seit den 80er Jahren) zu Marokko. Quelle dazu ist Wikipedia http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Western_sahara_walls_moroccan_map-en.svg http://de.wikipedia.org/wiki/Westsahara. Offensichtlich ist die Westsahara in den alten Grenzen, wie es damals noch spanisch war, doch als Radioland eigenständig, also AOE, auch wenn das heute voll zu Marokko gehört, wie z.B. Layyoune, die alte Hauptstadt der Westsahara.

Diese Burg ist absolut südexponiert, wo ich den portugiesischen Sender auf 92,3 empfangen habe. Da lief ein Hörspiel oder sowas ähnliches, ich konnte da brasilisanische Wörter heraushören, hier könnte also das Signal tatsächlich von den Kapverden kommen. Ein guter Kollege ist mit einer Brasilianerin verheiratet, daher kenne ich manche spezifishe brasilianische Ausdrücke.

Médi1 ist ein eigenständiges Programm, ist u.a. auch auf Kurzwelle zu hören. Ich habe meine Identifikationen auf Mirador nur per RDS gemacht, dort gab es keinen Schatten, aber die intensive Sonne, so hielt ich es dort nur 40 Minuten aus.

Die 102,2 ist sehr interessant, hier in Maspalomas sendet da Fly FM, aber wenige Kilometer nördlich ist da dieser unbekannte deutsche Volksmusik-Sender, der auch viele Tips und Informationen für Residenten (hier ansässige Bewohner aus Mitteleuropa) bereithält.

von dxbruelhart - am 13.04.2013 17:01
Zitat
dxbruelhart
Auf Mirador, einer Burg etwa 9 km nördlich von Maspalomas Richtung Fataga, auf einer Höhe von etwa 400m, konnte ich nun gestern einige marokkanische und weitere Sender empfangen,
92.3 portugiesisch - der muss vom Festland her stammen, es gibt keinen gelisteten Sender auf Madeira auf 92,3 - oder gar Brasilien ??? (!)


92.3 konnte Brasilien Radio Gravata 10kW gewesen sein :eek::eek::eek:
live radio direct auf http://gravatafm.radiosaqui.com.br/
Gestern war auch ein grosse TEP offnung vielleicht hattest du TEP FM DX.
Ich hab oktober 1991 auch TEP auf FM gehort wenn ich auf Tenerife war :spos:

Ruud

von Ruud - am 13.04.2013 17:49
Brasilien? Völlig ausgeschlossen!

Das wären mal eben 4000 Kilometer außerhalb der Saison.
Bei allem Zureden, aber das halte ich für Traumtänzerei zumal das Tropo klar aus einer anderen Richtung kam.

Die 92.3 wird wohl eher ABC Radio aus Alvaiázere gewesen sein.
Dieser Ort liegt direkt an der Küste Portugals und kommt mit knapp 1500 km Distanz wohl eher hin.

von - - am 13.04.2013 17:59
Zitat
ParadiseFM
Brasilien? Völlig ausgeschlossen!
Das wären mal eben 4000 Kilometer außerhalb der Saison.
Bei allem Zureden, aber das halte ich für Traumtänzerei zumal das Tropo klar aus einer anderen Richtung kam.
Die 92.3 wird wohl eher ABC Radio aus Alvaiázere gewesen sein.
Dieser Ort liegt direkt an der Küste Portugals und kommt mit knapp 1500 km Distanz wohl eher hin.

Alvaiázere ist TOTAL unmoglich auf CNR via tropo weil denn schon allen powerhouses von Portugal dabei war wie Lisboa und Porto.
Es muss hier 100% sicher um TEP DX gehen.
Ruud

von Ruud - am 13.04.2013 18:08
Westsahra, aha, ein neues Land... wieder was dazugelernt.
wusste gar nicht dass es das gibt. und nur marokkanische Sender dort?!

88.0 berberisch
--> Chada FM, tx. Dakhla, 453km

88.7 Medradio, arab., PI 111B
--> Med Radio, tx. Dakhla, 453km

91.8 arabisch
--> Radio Dakhla, tx. Dakhla, 453km

93,1 Radio M1 PI 1005
--> Radio 2M, tx. Boujdour, 209km

93,5 SNRT-INT PI: 1002
--> Chaine International, tx. Dakhla, 453km

93.9 arab.
--> Al Watania, tx. El Aaiún, 243 km

98.9 Radio Sol
--> Onda Sol, tx. El Rosario, 111km

95.0 berberisch
--> Al Watania, tx. Dakhla, 453km

102.2 deutschsprachiger Sender mit Volksmusik (!)
-->

wie wärs hiermit?
http://7punto7radio.com/?p=1968

Die scheinen ja abends allerlei Zeugs zu rebroadcasten.

Zitat

Alvaiázere ist TOTAL unmoglich auf CNR via tropo weil denn schon allen powerhouses von Portugal dabei war wie Lisboa und Porto.



Dann war es eben Madeira unlisted.

Bei allem guten Willen, aber den der außerhalb der Saison brasilianische Radiosender auf den Canarias empfängt wo sonst nur eine Handvoll aus MRC geht musst du mir erstmal zeigen ;)

vielleicht ist auch einfach das Band zu dicht belegt für mehr POR Logs. Brasilien war es jedenfalls zu 99% nicht.

von - - am 13.04.2013 18:15
Danke mal für die Informationen!
7 7 Radio sendet hier auf 100,0 (ausserdem in anderen Teilen der Insel auf 103,8 und 103,9) - der kann also der deutsche Volksmusiksender nicht sein.

von dxbruelhart - am 13.04.2013 19:50
Zitat
ParadiseFM
Brasilien? Völlig ausgeschlossen!

Das wären mal eben 4000 Kilometer außerhalb der Saison.


Es ist derzeit TEP-Saison ! Das ist ja das interessante, Robert. :cool:

von Mathias Volta - am 13.04.2013 20:31
Wie gesagt portugiesisches Festland halte ich für absolut ausgeschlossen. Da hätte er auch ganz viel aus Marokko empfangen müssen, was er aber nicht hat, sondern stattdessen aus der Westsahara.

Brasilien kann ich mir ehrlich gesagt doch auch nicht vorstellen. Vielleicht kann dxbruelhart ja das Signal beschreiben. Stabil dürfte das bei TEP ja nicht sein. Für vollkommen unmöglich würde ich es aber nicht halten.

An den Nordstandorten geht ziemlich viel aus Madeira (siehe meinen Empfang von PEF FM aus Funchal in Corralejo auf Fuerteventura: http://youtu.be/xEvOmw77ySE).
Bei einem Südstandort halte ich das jedoch eher für unwahrscheinlich.
Ob da was auf 92.3 sendet kann ich möglicherweise herausfinden, da ich ja dort war und mir entsprechende Aufzeichnungen gemacht habe.

Ich halte wie gesagt die Kapverden für sehr wahrscheinlich, da auch die Richtung hundertprozentig passen würde.

Der deutsche Volksmusiksender wird vielleicht auch einfach ein Sender auf den Kanaren, wahrscheinlich sogar Gran Canaria gewesen sein. Mir ist der vor zwei Wochen jedoch nicht aufgefallen. Werd mal ein bisschen recherchieren, ob ich da was rausfinde.

EDIT: Also auf Madeira sendet nichts auf 92.3. Würde auch wenig Sinn ergeben, da an der Südküste RNE 1 aus Izana auf Teneriffa reinknallt, auch ohne Tropo.
Und da dxbruelhart ja brasilianische Begriffe gehört hat konnte es das ja sowieso schon nicht sein.

von pg09 - am 13.04.2013 21:25
Zitat
Paradise FM
Westsahra, aha, ein neues Land... wieder was dazugelernt.
wusste gar nicht dass es das gibt. und nur marokkanische Sender dort?!

Es lohnt sich sicherlich, sich mit der interessanten Geschichte dieses Landes zu beschäftigen.
Dazu gibt es auch einen weiteren wikipedia Eintrag: http://de.wikipedia.org/wiki/Demokratische_Arabische_Republik_Sahara
Der Rundfunk wie auch der Regierungssitz dieser Republik befinden sich in Tindouf in Algerien.
Dieser Sender ist auch manchmal in Europa empfangbar auf 1550 kHz (Link).

Daß es nur marokkanische Sender in der Westsahara gibt ist natürlich der Tatsache zu verdanken, daß das Land sofort nach seiner Unabhängigkeit von Marokko besetzt bzw. sogar annektiert wurde.

Vor kurzem gab es einen interessanten Dokumentarfilm dazu auf arte (Link), der teilweise auch mit den Mittelwellenklängen des sahaurischen Rundfunks unterlegt wurde.
Ein anderer (15min) Beitrag von arte findet sich hier: http://www.youtube.com/watch?v=NEDmZ3WYycE

Was Brasilien angeht, darfst Du jetzt nicht Tropo und ES mit TEP verwechseln ;)

von iro - am 13.04.2013 22:09
Auf Fuerteventura kann man in den letzten Tagen Abends immer wieder recht gut einige DVB-T-Sender aus Marokko empfangen:

Kanal 30 (546 MHz):

- Al Aoula
- TV 2M
- Arridadia
- Arrabia
- Assadissa
- Al Aoula + Laayoune

Kanal 33 (570 MHz):

- Aflam TV
- Amazighia

Die Muxe dürften vom Sender Laayoune kommen: http://www.snrt.ma/images/tnt_map.jpg

von ASOT - am 19.04.2013 20:12
Jetzt sind auch Videos der letzten Tropoöffnung auf den Kapverden aufgetaucht:

http://www.youtube.com/watch?v=E6LIQgI_gfU

http://www.youtube.com/watch?v=SnDfhQF2Ixs

http://www.youtube.com/watch?v=7OsrbGISrZk

Auch hier wieder Distanzen bis zu 1500km mit u.a. Sendern aus Senegal, Gambia, Mauretanien und den Kanaren :spos:

Ein Bandscan auf Mittelwelle mit zahlreichen Signalen aus Brasilien gibts auch noch: http://www.youtube.com/watch?v=Gn3jXh-zua0

von pg09 - am 23.04.2013 23:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.