Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
33
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Habakukk, -, Mathias Volta, Günter Lorenz, Manager., Hunsrücker, Natrium, Japhi, RheinMain701, Tracker001

Bandscan WOLFRATSHAUSEN / Bergwald

Startbeitrag von - am 19.04.2013 16:55


87.6 B5 Herzogstand 35 km o=5 RDS
87.7 B2 Tegernseer Tal 40 km o=5 RDS
88.0 B4 Gelbelsee 115 km o=4
88.1 B1 Herzogstand 35 km o=5 RDS
88.3 B4 Hoher Bogen 184 km o=4
88.4 B2 Ismaning 45 km o=5 RDS
88.5 Österreich 3 Patscherkofel 79 km o=4 RDS
88.7 B2 Grünten 92 km o=5 RDS
88.85 Radio Dolomiti Brenner 105 km o=5 RDS
89.0 2day 89,0 Olympiaturm 30 km o=4
89.2 B1 Kreuzeck 58 km o=4 RDS
89.5 B2 Wendelstein 50 km o=5 RDS
90.0 B5 Ismaning 45 km o=5 RDS
90.2 Alpenwelle Miesbach 36 km o=4 RDS
90.5 B2 Gelbelsee 115 km o=4
90.7 B1 Grünten 92 km o=5 RDS
90.9 Österreich 1 Gaisberg 127 km o=5 RDS
91.0 B3 Herzogstand 35 km o=5 RDS
91.3 B1 Ismaning 45 km o=5 RDS
91.5 B2 Hochberg 93 km o=4 RDS
91.6 B2 Hoher Bogen 184 km o=4
91.6 Österreich 1 Zugspitze 64 km o=3
91.7 Alpenwelle Holzkirchen 17 km o=4 RDS
91.9 B1 Hühnerberg 111 km o=4
92.0 Alpenwelle Ascholding 10 km o=5 RDS
92.1 B1 Brotjacklriegel 166 km o=4 RDS
92.4 radio horeb Olympiaturm 30 km o=4
92.5 Österreich 1 Patscherkofel 79 km o=4 RDS
92.8 B1 Hohenpeißenberg 32 km o=5 RDS
93.1 B4 Hühnerberg 111 km o=4
93.3 NRJ München Olympiaturm 30 km o=4 RDS
93.5 B2 Kreuzeck 58 km o=4 RDS
93.7 B1 Wendelstein 50 km o=5 RDS
94.0 B1 Tegernseer Tal 40 km o=5 RDS
94.2 B2 Hohenpeißenberg 32 km o=5 RDS
94.4 B3 Brotjacklriegel 166 km o=4 RDS
94.7 B3 Hoher Bogen 184 km o=4
94.8 Österreich 2 S Gaisberg 127 km o=5 RDS
95.0 Alpenwelle Bad Tölz 20 km o=5 RDS
95.3 Österreich 2 T Zugspitze 64 km o=3
95.5 Charivari M Olympiaturm 30 km o=4
95.8 B3 Grünten 92 km o=5 RDS
95.9 B4 Kreuzeck 58 km o=4 RDS
95.9 B3 Hochberg 93 km o=4 RDS
96.1 B2 Hühnerberg 111 km o=4 RDS
96.3 Gong München Olympiaturm 30 km o=4
96.4 Österreich 2 T Patscherkofel 79 km o=4 RDS
96.5 B2 Brotjacklriegel 166 km o=4 RDS
96.8 B1 Hoher Bogen 184 km o=4
97.0 B2 Herzogstand 35 km o=5 RDS
97.0 B4 Hochberg 93 km o=4
97.1 Österreich 3 Zugspitze 64 km o=3
97.3 B3 Ismaning 45 km o=5 RDS
97.5 Radio Oberland Hohenpeißenberg 32 km o=3
97.6 B3 Gelbelsee 115 km o=4
97.7 B3 Kreuzeck 58 km o=5 RDS
97.9 B4 Tegernseer Tal 40 km o=5 RDS
98.0 B1 Hochberg 93 km o=4 RDS
98.5 B3 Wendelstein 50 km o=5 RDS
98.7 SWR 1 BW Grünten 92 km o=4 RDS
99.0 Österreich 3 Gaisberg 127 km o=5 RDS
99.2 B3 Hohenpeißenberg 32 km o=5 RDS
99.5 B3 Hühnerberg 111 km o=4
99.7 B3 Tegernseer Tal 40 km o=5 RDS
99.9 Alpenwelle Herzogstand 35 km o=5 RDS
100.0 DLR Staufersberg 79 km o=4 RDS
100.1 DLF Brotjacklriegel 166 km o=4 RDS
100.2 Antenne Bayern Gelbelsee 115 km o=4
100.4 B4 Hohenpeißenberg 32 km o=5 RDS
100.7 B4 Bad Tölz 20 km o=4 RDS
100.8 Die Antenne ST Brenner 105 km o=4 RDS
100.9 B4 Brotjacklriegel 166 km o=4 RDS
101.0 B4 Grünten 92 km o=5 RDS
101.1 Antenne Bayern Tegernseer Tal 40 km o=5 RDS
101.3 Antenne Bayern Olympiaturm 30 km o=4
101.4 Radio Oberland Penzberg 19 km o=4 RDS
101.4 Österreich 4 Patscherkofel 79 km o=4 RDS
101.6 B1 Gelbelsee 115 km o=4
101.8 B5 Tegernseer Tal 40 km o=5 RDS
101.8 Die Antenne S Gaisberg 127 km o=4 RDS
101.9 Antenne Bayern Hoher Bogen 184 km o=4
102.0 Antenne Bayern Herzogstand 35 km o=5 RDS
102.3 B4 Wendelstein 50 km o=5 RDS
102.7 Antenne Bayern Zugspitze 64 km o=5 RDS
102.9 Antenne Bayern Bad Tölz 20 km o=4 RDS
103.0 SWR 3 A / B Grünten 92 km o=4 RDS
103.2 B4 Ismaning 45 km o=5 RDS
103.3 Antenne Bayern Unterringingen 116 km o=4
103.5 Antenne Bayern Brotjacklriegel 166 km o=4 RDS
103.7 Antenne Bayern Traunstein 89 km o=4
103.8 Antenne Bayern Hohenpeißenberg 32 km o=5 RDS
104.1 B4 Herzogstand 35 km o=5 RDS
104.3 Alpenwelle Tegernseer Tal 40 km o=5 RDS
104.4 Antenne Bayern Grünten 92 km o=5 RDS
104.4 B5 Hoher Bogen 184 km o=4
104.6 Österreich 4 Gaisberg 127 km o=5 RDS
104.6 Radio Oberland Herzogstand 35 km o=4
104.9 B5 Kreuzeck 58 km o=4 RDS
105.0 B5 Hohe Linie 137 km o=4
105.2 Radio Arabella Ismaning 45 km o=5 RDS
105.7 B5 Wendelstein 50 km o=5 RDS
106.1 B5 Gelbelsee 115 km o=4
106.2 Alpenwelle Schliersee 39 km o=5 RDS
106.2 WELLE 1 Gaisberg 127 km o=4
106.4 TOP FM Fürstenfeld 28 km o=4 RDS
106.5 Kronehitradio T Patscherkofel 79 km o=5 RDS
106.7 B5 Laber 44 km o=3
106.9 B5 Grünten 92 km o=5 RDS
106.9 B5 Brotjacklriegel 166 km o=4 RDS
107.1 B5 Hochberg 93 km o=4 RDS
107.2 Klassik Radio Olympiaturm 30 km o=4
107.4 LIFE Radio T Larchkopf 67 km o=4 RDS
107.6 B5 Hühnerberg 111 km o=4
107.7 Antenne Bayern Hochries 65 km o=5 RDS
108.0 on3radio München 28 km o=4

Antworten:

Zitat

108.0 on3radio München 28 km o=4


HÄ?

von Habakukk - am 19.04.2013 17:49
Sehr umfangreicher Scan :) Nur eine Frage, wie lässt sich auf der 101.8 die Funzel ausblenden?

von Tracker001 - am 19.04.2013 18:25
Salzburg kommt dort noch erstaunlich stark so dass man beide Signale gut voneinander trennen kann. Unten in der Stadt geht das freilich nicht mehr.

Siehe auch 104.6 und 106.2 es gehen jeweils die Salzburger Sender trotz der deutlich näheren Lokalstationen!

von - - am 19.04.2013 18:28
Zitat
ParadiseFM
Österreich 4

:rolleyes:

Zitat
ParadiseFM
on3radio

Korrektur: B7

von Habakukk - am 19.04.2013 18:51
Zitat

88.85 Radio Dolomiti Brenner 105 km o=5 RDS

Ich staune immer wieder wie weit dieser Sender kommt! Der geht bis an einige Stellen im Kreis Heidenheim mit RDS (!) bei normalen Bedingungen - oder sogar noch weiter (?)

Zitat

108.0 on3radio München 28 km o=4

Minizünder? :joke: Und wo bleibt die versprochene Bayern plus Funzel. Auf Schlager will ich in München bei meinem nächsten Besuch nicht mehr verzichten! :D

von Hunsrücker - am 19.04.2013 19:04
Zitat

108.0 on3radio München 28 km o=4


Kabelleck.
Über "28 km" mit "o=4" ist das vermutlich Weltrekord.

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 19.04.2013 21:27
Zitat

103.0 SWR 3 A / B Grünten 92 km o=4 RDS


Wofür steht "A / B" ? SWR 3 spielt doch immer nur die A-Seiten?

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 19.04.2013 21:31
Zitat

B4


Auch das muß neu sein. Hier heißen die BR Klassik.

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 19.04.2013 21:33
Zitat
Günter Lorenz
Zitat

103.0 SWR 3 A / B Grünten 92 km o=4 RDS


Wofür steht "A / B" ? SWR 3 spielt doch immer nur die A-Seiten?

73,
Günter

Das wird wohl für "von der Alb bis zum Bodensee" stehen.

von Hunsrücker - am 20.04.2013 06:21
Es sieht einfach übersichtlicher aus.

Ich könnte genausogut "Österreich, 4. Programm" schreiben.

Es weiß auch bei B4 jeder was gemeint ist. So wird das Programm nach wie vor in der Bevölkerung genannt.


Wenn jemand eine bessere Erklärung hat für die 108.0 gerne her damit!
Es war die einzige "komische" Frequenz. Kabelsender konnten keine empfangen werden.

Ging nur vertikal.Also vermutl. ein Test oder eine interne QRG zur Versorgung des Funkhauses?


SWR 3 A/B ist = Alb/Bodensee

von - - am 20.04.2013 10:34
Zitat
ParadiseFM
Es weiß auch bei B4 jeder was gemeint ist. So wird das Programm nach wie vor in der Bevölkerung genannt.
Ich könnte genausogut "Österreich, 4. Programm" schreiben.


Robert, mir und uns allen wäre es lieb, wenn Du die in der FM-List üblichen Sender- und Ortsbezeichnungen verwendest:
Ein Ö3 bzw Oe3 oder ein FM4 wird auch von unseren mitlesenden und mitschreibenden internationalen Freunden schneller verstanden als ein Österreich 3 oder Österreich 4 und auch der Senderstandort ist am schnellsten nachvollziehbar, unabhängig ob jemand die deutsche oder die einheimische Version eines kleineren tschechischen oder polnischen Senderstandortes bevorzugt, das ist einfach so. Und es wird auch von Newcomern am schnellsten verstanden, die bereits mit der FM-List vertraut sind. Vielen Dank im Voraus ! ;-)

Zitat
ParadiseFM
Es sieht einfach übersichtlicher aus.


Am übersichtlichsten sieht es übrigens aus, wenn Du Deinen bereits in der FM-List eingegebenen Scan 1:1 übernimmst. ;-)
Ansonsten schöner Scan ! :cheers:

von Mathias Volta - am 20.04.2013 11:09
Zitat

Wenn jemand eine bessere Erklärung hat für die 108.0 gerne her damit!
Es war die einzige "komische" Frequenz. Kabelsender konnten keine empfangen werden.

http://helpdesk.kdgforum.de/sendb/belegung-457.html

Zitat

Ging nur vertikal.Also vermutl. ein Test oder eine interne QRG zur Versorgung des Funkhauses?

Der BR betreibt sicher keinen Piratensender auf 108,0, der bis nach Wolfratshausen reicht...

von Habakukk - am 20.04.2013 21:37
A propos Standorte:

Die aktuelle FMLIST-Bezeichnung


Zitat

Rüdesheim[hes] Bingen (rlp)


für den Standort RÜD ist ja auch mal wieder klasse!


wer denkt sich nur so einen widersprüchlichen Blödsinn aus :rolleyes:
entweder der Sender steht in Rüdesheim (tut er) oder in Bingen (tut er nicht, das ist ein anderer!), entweder auf der hessischen oder auf der rheinl-pfälzischen Seite! aber nicht auf beiden Seiten gleichzeitig.

also besser nicht mit Steinen aus dem Glashaus werfen oder wollen wir demnächst alles doppelt moppeln?

was war an RÜDESHEIM/NIEDERWALD und BINGEN/ROCHUSBERG auszusetzen ???

Wie wärs zb mit Salzburg [bgl] Bad Reichenhall (sal) ???

von - - am 21.04.2013 19:12
Zitat
ParadiseFM
also besser nicht mit Steinen aus dem Glashaus werfen oder wollen wir demnächst alles doppelt moppeln?

was war an RÜDESHEIM/NIEDERWALD und BINGEN/ROCHUSBERG auszusetzen ???

Wie wärs zb mit Salzburg [bgl] Bad Reichenhall (sal) ???


Nix. ;-)
Ich denke, daß man solche Fehlerchen im System auch sachlich klären kann und man auch nix doppelt moppeln muß.
Es waren nur Hinweise, die Daten aus der FM-List 1:1 zu übernehmen, damit möglichst jeder (!) mit Deinen an sich sehr guten Scans etwas anfangen kann.

von Mathias Volta - am 21.04.2013 20:27
Zitat
ParadiseFM
A propos Standorte:

Die aktuelle FMLIST-Bezeichnung


Zitat

Rüdesheim[hes] Bingen (rlp)


für den Standort RÜD ist ja auch mal wieder klasse!


wer denkt sich nur so einen widersprüchlichen Blödsinn aus :rolleyes:
entweder der Sender steht in Rüdesheim (tut er) oder in Bingen (tut er nicht, das ist ein anderer!), entweder auf der hessischen oder auf der rheinl-pfälzischen Seite! aber nicht auf beiden Seiten gleichzeitig.

also besser nicht mit Steinen aus dem Glashaus werfen oder wollen wir demnächst alles doppelt moppeln?

was war an RÜDESHEIM/NIEDERWALD und BINGEN/ROCHUSBERG auszusetzen ???

Wie wärs zb mit Salzburg [bgl] Bad Reichenhall (sal) ???


Es steht dir wie immer frei, deine Kritik an Details in der FMLIST den Bearbeitern (in vernuenftiger Form) zu melden, oder selber AKTIV an der Liste mitzuarbeiten. Aber motzen ist natuerlich einfacher...

In deinem speziellen Beispiel ist es nun mal so, dass der Sender offiziell "Bingen" heisst und auch Bingen versorgen soll. Tatsaechlich steht er aber auf der anderen Rhein-Seite am Niederwald bei Ruedesheim.
RÜDESHEIM/NIEDERWALD trifft also den tatsaechlichen Standort am besten, aber offiziell heisst das Ding nun mal Bingen. Bring das mal unter einen Hut.

Wir fuehren intern in der FMLIST aber auch immer wieder Diskussionen, wie Standorte generell zu benamsen sind. Das ist eine Wissenschaft fuer sich, und die ewigen Auseinandersetzungen auch was deine Standortnamen angeht, zeigen ja, dass da jeder seine Vorlieben hat und alles andere bloed findet. Wir versuchen da halt, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, was vielleicht nicht immer gut gelingt.

von Habakukk - am 22.04.2013 07:27
Zitat

was war an RÜDESHEIM/NIEDERWALD und BINGEN/ROCHUSBERG auszusetzen ???


Ich weiss es nicht! Das wirst du auch nur rausfinden, wenn du mit den Bearbeitern Kontakt aufnimmst.

von Habakukk - am 22.04.2013 07:30
Zitat
Habakukk
Es steht dir wie immer frei, deine Kritik an Details in der FMLIST den Bearbeitern (in vernuenftiger Form) zu melden, oder selber AKTIV an der Liste mitzuarbeiten. Aber motzen ist natuerlich einfacher...


Ich sehe das genauso, Robert:
Mitmachen ! Ahnung genug hast Du ja !! :cool:

von Mathias Volta - am 22.04.2013 11:00
Als (zumindest in diesem konkreten Fall) sinnvollste Lösung erscheint mir "Rüdesheim/Niederwald (Bingen)".

Vorne sollte die reale Standortbezeichnung stehen. Hinten dann eventuelle Alternativ- oder Behördennamen in runden Klammern (Sender "Eifel" oder "Biedenkopf"). Ebenso originäre Ortszusätze wie z. B. "Eisenberg (Allgäu)" oder "Eisenberg (Neuenstein)".

Der Zusatz "Niederwald" trägt hier auch dazu bei, dass man sich eher denken kann, dass der Sender in Rüdesheim und nicht in Bingen steht.

Bei Orten, an denen es nur 1 Sender gibt, halte ich den Zusatz für entbehrlich. Vor allem ausländische DXer interessiert das meistens gar nicht.

Womit ich immer schon nicht einverstanden war sind die Zusätze in eckigen Klammern, hier also "[hes]". Diese könnten wegen mir komplett entfallen.

von Natrium - am 22.04.2013 17:54
Zitat
MoselSaarRuwer
Womit ich immer schon nicht einverstanden war sind die Zusätze in eckigen Klammern, hier also "[hes]". Diese könnten wegen mir komplett entfallen.


Gute Idee!

Auf die Art konnte man halt anfangs das zu versorgende Bundesland vom tatsächlichen Bundesland unterscheiden. Sonst wäre ein Standort wie dieser nie in einer Senderliste für Rheinland-Pfalz aufgetaucht.

Aber mittlerweile gibt es ja das Zusatzfeld "Additional Coverage Areas" sowohl bei Standorten als auch bei einzelnen Frequenzeinträgen. Insofern könnte man die Standorte im tatsächlichen Bundesland (also in dem Fall Hessen) verorten und dann einfach in "Additional Coverage Area" das zu versorgende Land eintragen (RLP).

Sollte man aber vielleicht nochmal intern absprechen, ob das so ok ist. Ich glaube nämlich, dass die "Additional Coverage Areas" z.B. noch nicht in FMSCAN/FMMAP berücksichtigt werden, sondern nur in der Sender-Tabelle.

Mir fallen da auch Grünten und Heidelstein als grenzüberschreitende Standorte ein. Die könnte man auf 1 Eintrag reduzieren und ebenfalls mit der "Additional Coverage Area" arbeiten.

von Habakukk - am 22.04.2013 18:28
Zitat
MoselSaarRuwer
Als (zumindest in diesem konkreten Fall) sinnvollste Lösung erscheint mir "Rüdesheim/Niederwald (Bingen)".

Das sehe ich genau umgekehrt. Gerade die ausländischen DXer oder nicht-DXer kennen oft nur die offiziellen Namen aus anderen Listen. Daher sollten diese offiziellen Namen (z.B. aus ITU-Updates des Genfer Wellenplans) in der Standortbezeichnung auch voran gestellt werden, damit für alle zweifelsfrei erkennbar ist, dass genau dieser Standort (aus den ITU-Listen) auch gemeint ist.

Also in diesem Falle >BINGEN Rüdesheim/Niederwald< - auch wenn das für Ortskundige zunächst kurios erscheint. Aber die FMLIST soll ja nicht nur für die Ersteller, sondern auch für die anderen Benutzer (= Kunden) einen möglichst großen Nutzen haben. Und dabei sind gekünstelte Standortbezeichnungen - auch wenn sie in Wirklichkeit noch so richtig sein sollten - eher hinderlich.

von Manager. - am 22.04.2013 18:42
ach, das ist alles so kompliziert geworden mit der ganzen Vernetzung usw.

dann müsste man ja auch bei 107.7 Hochries "WENDELSTEIN (HOCHRIES") eintragen usw.

frühr hieß der Standort RÜDESHEIM/NIEDERWALD (RLP). und auf der anderen Seite gab es dann noch BINGEN/ROCHUSBERG(HES). Und jeder wusste auch was gemeint ist. Ansonsten gibt es ja noch die Koordinaten.

Ich finde es selber mehr als unglücklich dass der SWR den tx. in seinen Listen als BINGEN führt. Aber der NDR sagt ja auch "KLÜTZ" zum tx. Hamberge / Neu Degtow

von - - am 22.04.2013 19:23
Zitat
ParadiseFM
dann müsste man ja auch bei 107.7 Hochries "WENDELSTEIN (HOCHRIES") eintragen usw.

Danke für deinen Einwand. In diesem Fall, wo eine Frequenz an einen ganz anderen Standort verlagert wurde würde das noch mehr Verwirrung stiften. Aber das sind ja nur wenige Ausnahmen.

Deshalb bei deinem Beispiel natürlich > 107.7 Hochries

von Manager. - am 22.04.2013 19:57
"dann müsste man ja auch bei 107.7 Hochries "WENDELSTEIN (HOCHRIES") eintragen usw."

Nein, muesste man nicht. Das sind ja zwei Paar Schuhe.

Bingen bezeichnet ja wirklich exakt den Standort Rüdesheim/Niederwald, die Koordinaten sind die gleichen, man hat hier einfach einen offiziellen Namen, der sich mit unserem Wunschnamen halt nicht ganz deckt. Einfach, weil der Standort die Stadt Bingen versorgt.

Hochries ist aber ein voellig anderer Standort als Wendelstein. Hier gibt es eine bilateral abgestimmte Verlagerung des Planeintrags zu einem anderen Standort. Der Genfer Wellenplan enthaelt zwar weiter Wendelstein, aber intern ist der Eintrag auch bei der BNetzA als Hochries gelistet. Schau mal in die Schweizer Frequenzdatenbank, auch die haben die 107,7 als Hochries drin.

von Habakukk - am 23.04.2013 07:34
Ein besseres Beispiel wäre Heidelstein, den man dann unter "Rhön" führen müsste. Aber die Rhön ist ein riesiges Gebiet, und unter dem Namen kann sich niemand etwas vorstellen. Wenn das jetzt hieße, dass in den Sendetabellen nur noch "Rhön" stünde, kann ich das nicht befürworten.

von RheinMain701 - am 23.04.2013 15:45
Naja, ein kleines bisschen Flexibilitaet muss man sich da glaube ich bewahren.

Heidelstein (Rhön) und Kreuzberg (Rhön) passen doch, wie ich finde.

Bei dem einen ist die offizelle Bezeichnung Rhön enthalten, beim anderen die offizielle Bezeichnung Kreuzberg. Und beide Standorte sind nach gleichartigem Schema benannt.

von Habakukk - am 23.04.2013 15:55
Zitat
RheinMain701
Wenn das jetzt hieße, dass in den Sendetabellen nur noch "Rhön" stünde, kann ich das nicht befürworten.


Wieso sollte da nur noch "Rhön" stehen?

.... Habakuk hat inzwischen geantwortet ....

von Natrium - am 24.04.2013 16:35
Die offizielle Bezeichnung für den HR-Masten ist indertat nur "Rhön". das wurde so auch bei der Aufschaltung der 104.8 im Jahre 1995 (?) gesagt!

Das andere ist der Sender KREUZBERG. wobei die entsprechenden Zusätze aus Unterscheidungsgründen sicher sinnvoll sind.

ich erinnere mich dass der HR Sender auch schon mal für rund 2 Jahre als

BISCHOFSHEIM/HEIDELSTEIN(RHÖN)

in der FMLIST stand.

Wir können froh sein dass da nicht noch vom tx WASSERKUPPE die Rede ist, für den ja die HR-QRgs mal geplant waren.

allerdings sind die Bezeichnungen teilweise echt verwirrend, auch von offizieller Seite.

Warum z.b. heißt der Sender DILLBERG

DILLBERG BEI NEUMARKT I. OPF.

er steht aber in Postbauer-Heng!

wer in Neumarkt /Opf.) aussteigt wird sich aber wundern wie weit er zu wandern hat.

man sollte doch bei der Namenswahl ein Minimum auf Leute Rücksicht nehmen die mit öffentl. Verkehrsmitteln anreisen!

WENDELSTEIN BEI ROSENHEIM

finde ich auch mehr als verwirrend.

von - - am 25.04.2013 09:05
Wer dahin fahren will, der informiert sich vorher über die detaillierten Standortbezeichnungen der FMLIST bzw. über Koordinaten, google maps, Navi etc. Die Standortnamen geben einerseits den offiziellen Namen wieder, andererseits aber z.B. auch Unterscheidungsmerkmale (Heidelstein Kreuzberg) oder Orte, die man auch auf der Karte findet .

Zitat

DILLBERG BEI NEUMARKT I. OPF.

er steht aber in Postbauer-Heng!


Postbauer-Heng sagt nicht jedem sofort was, Neumarkt i.O. findet man sogar auf groben Karten.


Zitat

WENDELSTEIN BEI ROSENHEIM


...heißt in der Sendertabelle "Wendelstein". Meer niet.

von Japhi - am 25.04.2013 09:15
Zitat
Neumarkt i.O. findet man sogar auf groben Karten.
Neumarkt i.O. findet man sogar auf groben Karten.


nur wirst du wenn du auf der Karte bei Neumarkt suchts eben den Sender nicht eingezeichnet finden, weil der 20 km entfernt steht!

Naja und wo soll ich die Koordinaten eingeben? Wenn ich dahin wanderen will habe ich ja wohl kaum nen Navi / GPS dabei :rolleyes:

Die Koordinaten haben nur einen Zweck nämlcih dass man sie daheim an PC schnell in Google Earth findet und zum Berechnen des Abstands für FMSCAN.

Ansonstn kann man vieles ja mittlerweile in zustätzlichen Spalten verstecken usw.

Aber etwas Detailreichtum beio den Namen sollte schon sein.
Was soll man mit ANgaben wie

Vilsbiburg
Dingolfing
Pfeffenhausen
Simbach am Inn
Landau an der Isar
oder Pfarrkirchen?



warum kann man da nicht eintragen wie es senderseitig kommuniziert wird?

also

Vilsbiburg/Frauensattling-Wimpasing
Dingolfing/Brunn-Einöd
Pfeffenhausen/Anzelstetten
Simbach am Inn/Schellenberg
Landau an der Isar/Südhöhe
Pfarrkirchen/Postmünster-Hieb

es gibt ja auch offizielle Namen der Telekom z.b. FÜST Gars 1 oder Lohkirchen 2
statt dessen wird denn irgendein Ort eingetragen der da in der Nähe liegt wie Reichertsheim

das führt dann soweit dass man diese offiziellen Namen der Telekom ignoriert wie bei Radio AWN zb

und dort so Kuriositäten wie Straubing/Bogenberg (der liegt bei Bogen nicht bei SR!) drinsind

der Tx. heißt also Bogen/Bogenberg. Straubing ist ein FMT unweit des Bahnhofs SR
und der für die 95.7 nennt sich hochoffiziell laut Listen "Mallersdorf-Pfaffenberg 2" wird aber als Hofkirchen geführt

das tut niemandem weh eine Ergänzung zu notieren, der offizielle Bnetza-Name ist drin(auf diese Datenbank hat eh kaum ein normaler Bürger Zugriff)und dazu eine gscheite, sinnvolle Namensergänzung dass man ungefähr weiß wo man den Masten zu finden hat.

Hilft auch ungemein wenn man irgendwo im Urlaub ist und Bandscans erstellen möchte für die Vorstellung der Topografie. Österreich ist da vorbildlich mit Salzburg 1 und Graz 3 / + Ergänzung
und auch in NL und DK mit der genauen Straßenbezeichnung und Hausnummer. Vorbildlich!

ich verstehe nicht dass zb in der FMLIST nur noch "Schwerin/Rohrmast" (gibt eh nur den einen!) steht aber wenn man in Scans die reguläre Bezeichnung Schwerin/Mueßer Holz verwendet wird dann wieder rumgemosert weil man die unsinnige FMLIST-Bezeichung nicht verwendet hat. Da könnte man gleich statt Schwerin schreiben "Nordwestmecklenburg"

von - - am 25.04.2013 09:31
Zitat

es gibt ja auch offizielle Namen der Telekom z.b. FÜST Gars 1 oder Lohkirchen 2
statt dessen wird denn irgendein Ort eingetragen der da in der Nähe liegt wie Reichertsheim


Zum gefuehlt 30. mal: Das ist nicht irgendeine wilkuerlich von uns gewaehlte Bezeichnung, der Standort ist nun mal *offiziell* im Genfer Wellenplan und bei der BNetzA als "Reichertsheim" eingetragen. Ich muesste nachsehen, aber ich glaub diese Bezeichnung steht sogar noch so im Radiotext drin (Coderstandort Reichertsheim).

Ich weiss, dass die Media Broadcast/ex Telekom da intern wieder andere Bezeichnungen verwendet, das macht die Sache nicht einfacher.

von Habakukk - am 25.04.2013 09:54
Zitat

warum kann man da nicht eintragen wie es senderseitig kommuniziert wird?

also

Vilsbiburg/Frauensattling-Wimpasing
Dingolfing/Brunn-Einöd
Pfeffenhausen/Anzelstetten
Simbach am Inn/Schellenberg
Landau an der Isar/Südhöhe
Pfarrkirchen/Postmünster-Hieb


Spricht nix dagegen. Hast du die Aenderung schon in der FMLIST gemeldet? Nicht jeder liest deine Threads hier im DX-Forum...

von Habakukk - am 25.04.2013 09:56
Zitat

und dort so Kuriositäten wie Straubing/Bogenberg (der liegt bei Bogen nicht bei SR!) drinsind


Der Sender ist bei der BNetzA hochoffiziell als Straubing gefuehrt. Auch das habe ich dir schon mal erklaert.

Gegen Straubing/Bogen-Bogenberg spricht an sich nichts. Auch das bitte einfach mal in der FMLIST melden!

von Habakukk - am 25.04.2013 09:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.