Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
PowerAM, Japhi, DX-Matze, Günni74, Habakukk, -, Ottensen FM 2, pg09

DX: 30.4.2013 - Tropo (UKW)

Startbeitrag von PowerAM am 30.04.2013 10:07

Spuerbar angehobene Bedingungen:

97,90 MHz - Radio Proglas, Liberec (CZE), durchhoerbar und schoen laut :D

89,90 MHz - je nach Antennenausrichtung umschaltbar: NDR Kult (h) nach Westen, PR 1 (v) oder CRO2 (h) nach Sueden - alle jeweils gut empfangbar bei korrekter Antennenausrichtung, dabei kommt es aus PL und CZE brechend laut

101,10 MHz - Antenne Bayern, Buttenheim/Bamberg (?), Scatter

91,70 MHz - MDR THUE, Sonneberg, Scatter

89,80 MHz - MDR Jump, Chemnitz, durchhoerbar und auch nicht schwaecher als z. B. Wittenberg

102,00 MHz - Radio Impuls, Usti (CZE), seit 'ner ganzen Weile stabil wie ein Nahbereichssender

95,00 MHz - Radio Blanik, Votice (CZE), Scatter, liess sich mit 107,40 MHz von Liberec abgleichen

Entfernungen kann ich z. Z. nicht berechnen. Empfang mit Tecsun PL-310 und Teleskopdipol aus der Hand. Standort: Gross Schoenebeck (Schorfheide).

Antworten:

Zitat
PowerAM
Spuerbar angehobene Bedingungen:


Hier leider nicht, daher während der Mittagsruhe der Entfernungsservice für Groß Schönebeck (Koordinaten lt. Wikipedia 52n54 19 und 13e32 1):

97,90 MHz - Radio Proglas, Liberec (CZE), durchhoerbar und schoen laut 261km

89,90 MHz - je nach Antennenausrichtung umschaltbar: NDR Kult (h) nach Westen, PR 1 (v) oder CRO2 (h) nach Sueden - alle jeweils gut empfangbar bei korrekter Antennenausrichtung, dabei kommt es aus PL und CZE brechend laut
Brocken 238km 100kW
Zielona Gora 133km 60kW
Liberec 261km 15kW

101,10 MHz - Antenne Bayern, Buttenheim/Bamberg (?), Scatter 380km

91,70 MHz - MDR THUE, Sonneberg, Scatter 324km

89,80 MHz - MDR Jump, Chemnitz, durchhoerbar und auch nicht schwaecher als z. B. Wittenberg 258km

102,00 MHz - Radio Impuls, Usti (CZE), seit 'ner ganzen Weile stabil wie ein Nahbereichssender 253km

95,00 MHz - Radio Blanik, Votice (CZE), Scatter, liess sich mit 107,40 MHz von Liberec abgleichen 376km

von Ottensen FM 2 - am 30.04.2013 11:01
Herzlichen Dank! :cheers: Noch halten die Empfangsbedingungen. Es kommt im OIRT-Bereich allerdings etwas Unruhe im Bereich bis ca. 69 MHz dazu.

von PowerAM - am 30.04.2013 11:22
89,40 MHz - Hitradio OE3 :eek: - ID und Nachrichtenbeginn eindeutig gehoert.

Empfangen in 16321 Bernau mit Tecsun PL-310 und Teleskopdipol.

Tropo oder Spora...?? Kann jemand Senderstandort und Entfernung ermitteln?

Nachtrag: Werbeblock vor den Nachrichten gehoert und zum Verkehrsfunk kam das Signal wieder hoch. Auf der (oesterreichischen A3) staut es sich Richtung Wien. Yess!!

von PowerAM - am 30.04.2013 16:03
Das wäre Sankt Pölten, also etwa 495km von deinem QTH.
Daher würde ich sagen Tropo, für Sporadic-E ist die Distanz zu kurz.

von pg09 - am 30.04.2013 16:12
Sankt Poelten... Der Jauerling? :cheers: Das waere der Hammer! Gut 500 km mit dieser, nennen wir es mal 'lausigen Technik'!?

Herzlichen Dank an dich und dir 'nen erholsamen Abend! Gruesse nach Bochum...

von PowerAM - am 30.04.2013 16:35
Glückwunsch! ich hoffe du hast nen Mitschnitt gemacht für ne QSL!?

ich hatte mal um 2002 rum den Jauerling in MV geloggt mit FM4. die haben mir damals ein riesiges Packerl geschickt mit tollen Postern :)

von - - am 30.04.2013 16:52
Natuerlich nicht. :rolleyes: In der linken Hand den Teleskopdipol ueber Kopfhoehe, in der rechten Hand den chinesischen DSP-Brueller. Langt auch so...

von PowerAM - am 30.04.2013 16:57
Der Teleskopdipol ist echt was wert beim DXen :spos:

von Japhi - am 30.04.2013 17:06
Zitat
Japhi
Der Teleskopdipol ist echt was wert beim DXen :spos:


Gibt's den eigentlich noch irgendwo zu kaufen? Meiner hat gut 30 Jahre auf dem Buckel und ist nun langsam wirklich hinüber.

von Habakukk - am 02.05.2013 07:49
Gute Frage, aber der Herr PAM weiß mehr ;-)

von Japhi - am 02.05.2013 09:06
Bei Pollin, Artikelnummer 571 230!! Gibt diesen Dipol mit normalem Balun und IEC-Stecker oder auch mit F-Stecker. Letztere Version ist nicht so gut, da ging am Tecsun fast die Teleskopantenne besser. Kann man aber auch gegen einen anderen tauschen. Das sym. Anschlusskabel wird mit 40 cm Laenge angegeben, war aber teilweise auch zwischen 60 und 80 cm lang. Preis je 1 EUR.

Beim Teleskopantennensortiment mit der Artikelnummer 800 040 kann man Glueck haben und fuenf von den Dingern erhalten - oder man kriegt irgendwas.

Nicht vergessen: Den Adapter mit der Artikelnummer 570 686 mitbestellen!

von PowerAM - am 02.05.2013 09:22
Hey, ich muss auch mit sowas leben. :D

Prima ist die Anpassingsfähigkeit von 4m/OIRT über UKW bis DAB. :)
Hab mir extra die Stellen mit der jeweiligen Anpassung darauf makiert.

von DX-Matze - am 02.05.2013 09:36
Wie, wo?? :confused:

von PowerAM - am 02.05.2013 09:49
Solch ein Teleskopdipol muss auch für mich derzeit noch herhalten.

An dem Stück faden selbst die Berliner Großssender und Hamburg bestens bis 550 km Distanz herrein.

von DX-Matze - am 02.05.2013 12:51
Bei Reichelt bekommt man auch eine Teleskopdipolantenne: http://www.reichelt.de/Zimmerantennen/TZA-6-00/3/index.html?;ACTION=3;LA=446;ARTICLE=59078;GROUPID=4680;artnr=TZA+6-00

Ich habe zwei davon im Einsatz. Eine nutze ich ich in der Küche am Sangean WR-2, die andere für umgekehrten Zweck ;-). Die Länge einer Teleskopantenne entspricht knapp 75cm. Die Antennen lassen sich in ihrer Position drehen (vertikal und horizontal). Kabellänge 1,20 m.

von Günni74 - am 02.05.2013 15:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.