Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
-, Habakukk, Boombastic, Jassy, adlerhorst, HeibelA, SM6VPU

DX: 20.06.2013 Tropo (UKW)

Startbeitrag von - am 20.06.2013 10:07

Auf solche Bedingungen habe ich zwei Jahre gewartet!
Heute Vormittag kamen etliche Sender aus Österreich.


MHz Programm Standort Distanz RDS
89.4 Ö3 Jauerling 186 km o=4 RDS HITRADIO
89.9 Ö2 Radio Wien Kahlenberg 260 km o=4 RDS __WIEN__ Erstempfang
90.1 Ö2 Radio Niederösterreich Lichtenberg 108 km o=4
90.6 Lounge FM Grünberg 79 km o=3 Erstempfang
91.5 Ö2 Radio Niederösterreich Jauerling 186 km o=4
92.0 Ö1 Kahlenberg 260 km o=4 RDS __OE_1__ Erstempfang
96.7 Radio ARABELLA Oberösterreich Lichtenberg 108 km o=4
97.0 Ö1 Jauerling 186 km o=4 RDS __OE_1__
97.9 Ö2 Radio Niederösterreich Kahlenberg 260 km o=4 RDS RADIO-N_ Erstempfang
98.8 FM4 Jauerling 186 km o=4 RDS __FM4___
99.9 Ö3 Kahlenberg 260 km o=4 RDS HITRADIO
103.1 LIFE Radio Oberösterreich Grünberg 79 km o=3 Erstempfang
103.3 88.6 DER MUSIKSENDER Mostviertel Hiesberg 182 km o=4 RDS 88.6_DER Erstempfang
103.8 FM4 Kahlenberg 260 km o=4 RDS __FM4___
105.3 KRONEHIT Niederösterreich Jauerling 186 km o=4
105.8 KRONEHIT Niederösterreich Kahlenberg 260 km o=4
107.3 Freies Radio Salzkammergut Grünberg 79 km o=4


Dazu viel aus Franken (Büttelberg, Kreuzberg, Dillberg).
Außerdem starke Funzeln (Strasswalchen, Unterach).









QTH: Burghausen an der Salzach

Antworten:

Glueckwunsch, insbesondere zu 103,3 Hiesberg. Auf die warte ich schon seit Jahren, aber bisher ist mir der Empfang nie geglueckt.

Die 90,1 vom Lichtenberg muss arge Einzuege nach West haben, die kommt bei mir nur bei extremen Bedingungen durch, waehrend 92,6 Kronehit und 96,7 Arabella sogar bei Normalbedinungen schwach gehen.

Was mir auch immer auffaellt: die Ostrichtung ist bei uns extrem unterrepraesentiert, was Tropo angeht. Richtung Sueden ist es ja klar, da sind einfach die Alpen im Weg, aber nach Osten muesste doch abgesehen vom Salzkammergut halbwegs freie Bahn sein.

von Habakukk - am 20.06.2013 10:42
Noch kurz meine Beobachtungen von heute morgen: Auf UKW wieder die ueblichen Verdaechtigen hier im Chiemgau, also alles von Brocken ueber Inselsberg rueber nach Tschechien. Dazu heute mal wieder Lokalfunk aus Nuernberg und der Oberpfalz. Zu genaueren Beobachtungen reichte die Zeit nicht.

Ueber DAB gingen heute morgen neben den ueblichen Ensembles wie Ingolstadt und Augsburg wieder 10C Nuernberg (mit dem staerksten Signal bisher), alle 3 Pakete aus Baden-Wuerttemberg (11B heute mit besonders starkem Signal), sowie Thueringen (12B und 9C).

Was mich besonders freut, ist dass das Nuernberger Lokalpaket jetzt mehrere Tage lang morgens durch gekommen ist. Immerhin wird das ja nicht vom hohen Fernmeldeturm in Schweinau ausgestrahlt, sondern nur vom niedrigen BR-Funkhaus, und auch nur mit 2kW.

von Habakukk - am 20.06.2013 10:45
Bei mir im Büro kommen im Roadstar normal nur die Ortssender rein (schlechte Lage, abgeschirmt, Elektrosmog). Heute Morgen wollte ich testen, ob bei geöffnetem Fenster Rockantenne auf der 99,4 geht. Stattdessen selbst bei geschlossenem Fenster Bayern 3 vom Ochsenkopf auf der 99,4 bombenstark.

von HeibelA - am 20.06.2013 10:52
Bayernwelle Suedost hat es auf 99,4 momentan auch wieder etwas schwerer an den Landkreisgrenzen von Traunstein.

Bei mir gibt's morgens sowieso schon seit Tagen wieder die volle Bayern 3-99er-Palette:

99.2 Hohenpeissenberg
99.3 Buettelberg
99.4 Ochsenkopf
99.5 Huehnerberg
99.6 Hohe Linie
99.7 Tegernseer Tal
99.8 Bamberg

von Habakukk - am 20.06.2013 10:58
Zitat
1
Auf die warte ich schon seit Jahren, aber bisher ist mir der Empfang nie geglueckt.


Das hat mich auch überrascht. Eher hätte ich die 88.6 aus Wien erwartet oder die starke 104.9 mit der regionalen Werbung für das Burgenland, also die ehemalige Kette von Hit FM. In meine Richtung gehen laut Diagramm rund 2 Kilowatt raus. Beachtlich für die Entfernung, zumal auch der Deutschlandfunk vom Kreuzberg zu hören war (aber nicht so stark wie der BR auf 93.1 / 96.3 / 98.3 / 105.3 / 107.9).

Zitat
2
Die 90,1 vom Lichtenberg muss arge Einzuege nach West haben, die kommt bei mir nur bei extremen Bedingungen durch


Kann ich so bestätigen. Normal geht dir gar nicht mit dem Gerät, bei schmalen Filtern kommt sie an einer Stelle, wo die Bayernwelle aus Waging abgeschattet ist, enorm schlecht. Das war auch heute Morgen wieder ein Krampf, obwohl sich die 100 kW-Frequenzen von Linz oberhalb der Salzach gar nicht mehr ausblenden ließen. Wie man sieht war sogar die schwache Stadtfrequenz von Radio Arabella ganz gut empfangbar. Die geht zwar immer sehr schwach, aber aufgrund des guten Signals habe ich sie dennoch aufgelistet. Hier erscheint mir das offizielle Diagramm unrealistisch:

90.1 h Ö2 - Radio Niederösterreich 700m 690m 80m 0.32 10 108km
92.6 m KRONEHIT (Oberösterreich) 615m 697m 85m 0.45 14 108km
96.7 h Radio Arabella (Oberösterreich) 615m 680m 70m 0.32 4 108km

Demnach macht das Zeitungsradio zu mir rüber nur minimal weniger als die beiden anderen Frequenzen, das dürfte weniger als 1 dB Unterschied ausmachen. Tatsächlich geht Kronehit aber durchweg mit o=4 und RDS, trotz zweimal Ö2 auf der 92.5 direkt daneben (daher vermutlich auch die Einzüge) aus Schärding und Innsbruck. Arabella macht in der Realität deutlich weniger Pegel, nämlich 4 Balken und nur maximal o=3 mit viel Rauschen. Ö2 - demnach selbe TRP aber noch höhere Antennen - kommt noch schlechter und ist unter Normalbedingungen kaum noch zu erahnen.

Meine Einschätzung ist, dass Kronehit mit 10 Kilowatt rund strahlt und zwar vom selben Antennenfeld wie die 100 kW-Brummer des ORF. Einzüge nach Norden und Westen kann ich nicht feststellen. Ich bekomme diese Frequenz hier überall mit RDS. Bei Arabella gehen wohl nicht mehr als 2 Kilowatt raus. Ö2 hat offenbar ein starkes Richtdiagramm mit ordentlich Einzügen wegen der Bayernwelle.

Die 91.5 vom Jauerling hat es ähnlich schwer gegen Traunstein, ebenso die 97.0 (auch Hochberg) und die 89.4 direkt neben dem Wendelstein. Mir ein Rätsel, wie man zwei knapp 200 Kilometer entfernte Großsender so koordinieren kann.

Zitat
3
Was mir auch immer auffaellt: die Ostrichtung ist bei uns extrem unterrepraesentiert, was Tropo angeht


Deine Einschätzung ist leider richtig, wobei es Ausnahmen gibt wie die Tx. Sankt Georgen im Attergau, Vöcklabruck, Strasswalchen, Bad Ischl und Unterach am Attersee. Diese bekomme ich alle noch mit o=4 und RDS auch unter Normalbedingungen und die waren auch heute sehr stark. Aus Gmunden geht bei mir sonst nur das FRS mit o=3 stark verzerrt, aber nicht so sauber wie heute. Der Rest vom Grünberg kommt gar nicht durch. Sankt-Pölten geht auf der Burg mehr oder weniger gut, aber danach ist auch schon Schluss. Dass an einem Tag wie heute kein Bratislava, Sopron oder Kab-Hegy durchkommt ist erstaunlich.

von - - am 20.06.2013 11:05
Ich hab halt bei der 103,3 meist auch das Problem, dass bei guten Tropobedingungen Antenne Bayern aus Unterringingen alles niederplaerrt. Den krieg ich quasi nie ausgeblendet, und wenn doch, dann kommt DLF vom Heidelstein.

von Habakukk - am 20.06.2013 15:53
Naja gut, aber du hast ja auch keine Burganlage.
Das ist eben das tolle daran - ich habe für jede Region meinen eigenen Platz.
An einer Stelle kommt alles aus Franken, an der anderen jede Menge Tiroler,..

Die 103.3 von der Antenne kriege ich auch mit o=4. Freilich ist etwas Fading dabei ab und zu.
Der DLF spielt normal keine Rolle mehr hier. Umso erstaunlicher, dass er heute nicht gestört hat.
Denn die BR-Frequenzen vom Heidelstein waren durchaus stark empfangbar, insbesondere die 107.9

von - - am 20.06.2013 18:45
Hier zur Zeit sehr starkes Berlin-Tropo.
Großsender alle mit maximalem Signal, der Rest mit 50-75 % Signalstärke.
Generell in den letzten Tagen in meiner Region eine Mischung aus Tropo u. Sporadic E

von adlerhorst - am 20.06.2013 18:59
Propa Date UTC QRG ITU Program name Location Reg kW km Azi Details SINPO R Remarks: Action
Tropo 20.06.13 1553-1554 88.20 NOR NRK P1 Skien 1/Vealøs te 80 185 302 O=3
Tropo 20.06.13 1554-1555 88.70 NOR NRK P1 Oslo/Tryvann os 90 205 331 O=2
Tropo 20.06.13 1555-1556 89.10 NOR NRK P2 Halden 1/Høyåsmasten of 72.5 105 326 O=4 X PI:F202 PS:_NRK_P2_
Tropo 20.06.13 1556-1558 89.70 DNK DR P3 Aalborg-Frejlev/Svenstrupvej 25 njy 60 220 227 O=5 X PI:9203 PS:DR_P3___
Tropo 20.06.13 1558-1600 90.20 DNK DR P1/DR P2 Holstebro - Mejrup/Kalsgårdvej 11 mjy 60 319 227 O=1
Tropo 20.06.13 1752-1753 91.00 DNK DR P1/DR P2 Tolne/Jerupvej 610 njy 10 162 233 O=5 X PI:9201 PS:DR_P1___
Tropo 20.06.13 1753-1753 90.30 NOR NRK P1 Skien 1/Vealøs te 7.244 185 302 O=3
Tropo 20.06.13 1753-1754 91.20 S SR P2 Halmstad/Oskarström-Slättåkra TM ha 60 181 171 O=1
Tropo 20.06.13 1756-1757 91.70 DNK DR P3 Århus/Søsterhøj/Ny Moesgårdsvej 61 mjy 60 289 209 O=1
Tropo 20.06.13 1757-1757 92.30 NOR NRK P2 Skien 1/Vealøs te 80 185 302 O=4
Tropo 20.06.13 1757-1758 93.30 DNK DR P1/DR P2 Aalborg-Frejlev/Svenstrupvej 25 njy 60 220 227 O=5 X PI:9201 PS:DR_P1___
Tropo 20.06.13 1758-1759 93.50 NOR NRK Petre Oslo/Tryvann os 90 205 331 O=3
Tropo 20.06.13 1758-1800 94.40 DNK DR P4 Nordjylland Tolne/Jerupvej 610 njy 10 162 233 O=5 X PI:9F02 PS:DRP4_NR_
Tropo 20.06.13 1800-1801 94.80 NOR NRK P1 Halden 1/Høyåsmasten of 72.5 105 326 O=4 qrm from GNF 94,9
Tropo 20.06.13 1801-1802 96.10 DNK R.Nord Frederikshavn/Brønderslevvej 61/Cloose tårnet njy 2 160 228 O=5 X PI:9F60 PS:*_NORD_*
Tropo 20.06.13 1802-1803 96.50 S SR P3 Karlstad/Sörmon TM vr 15 123 25 O=3
Tropo 20.06.13 1803-1805 96.60 DNK DR P3 Tolne/Jerupvej 610 njy 10 162 233 O=5 X PI:9203 PS:DR_P3___
Tropo 20.06.13 1851-1852 100.00 NOR NRK P2 Oslo/Tryvann os 90 205 331 O=2
Tropo 20.06.13 1853-1854 100.70 DNK R.24/7 Tolne/Jerupvej 610 njy 10 162 233 O=5 X PI:9204 PS:24syv___
Tropo 20.06.13 1854-1855 101.30 DNK R.24/7 Thisted/Hanstholmvej 46 njy 3 275 237 O=2
Tropo 20.06.13 1855-1856 101.50 NOR NRK Petre Halden 1/Høyåsmasten of 72.5 105 326 O=5 X PI:F203 PS:_NRK_P3_
Tropo 20.06.13 1856-1856 102.70 DNK R.24/7 Aalborg-Frejlev/Svenstrupvej 25 njy 60 220 227 O=3
Tropo 20.06.13 1857-1857 103.50 S SR P4 Karlstad/Sörmon TM vr 15 123 25 O=3
Tropo 20.06.13 1858-1858 104.40 S RIX FM Karlstad/Sörmon TM vr 10 123 25 O=3 X PI:E241 PS:_RIX_FM_
Tropo 20.06.13 1859-1900 105.20 NOR Radio Norge Skien 1/Vealøs te 80 185 302 O=2
Tropo 20.06.13 1901-1903 106.60 DNK Vendsyssel FM, ANR Frederikshavn/Brønderslevvej 61/Cloose tårnet njy 0.16 160 228 O=2

von SM6VPU - am 20.06.2013 20:18
Habe heute spasshalber im Autoradio eine runde gedreht und da sind mir folgende aufgefallen:

91.3 h s D DLF Deutschlandfunk (DLF) Rimberg (hes) 50 252km O=2 //DAB
91.4 v s HOL RADIO4NL Radio 4 Markelo/Alticom Toren (ove) 81 37km
91.5 h s D MDR JUMP MDR JUMP Brocken (san) 100 263km O=2
91.7 h s D MDR THUE MDR 1 Radio Thüringen (Suhl) Sonneberg/Bleßberg (thü) 100 359km O=2f
91.9 h s D hr4 hr4 (Nord-Osthessen) Rimberg (hes) 20 252km O=3
92.1 h s D NDR 2 NDR 2 (Niedersachsen) Torfhaus (Harz-West) (nds) 100 257km O=2

Auf DAB leider nichts besonders, spricht, was normalerweise auch durch kommt.

von Jassy - am 20.06.2013 21:09
Næstved ist seit Stunden schon absoluter Ortssender, höre NOVA fm und P3 im Wechsel. Kann gerne so bleiben :)

von Boombastic - am 20.06.2013 23:39
Mit der neuen 10 Elemente Yagi bei meinen Eltern bekomme ich Nästved 24-7 mit o=4 und RDS :cool:

von - - am 21.06.2013 07:55
Wo ist denn dein QTH? Ich habe "nur" ein Ringdipol auf dem Dach - sehr unpraktisch, so überlagern sich die Sender...

von Boombastic - am 21.06.2013 17:32
Was soll sich denn da überlagern? Die Nästved-QRGs sind doch in SH alle frei au0er 101.5 / 101.6

Da habe ich bei meinen Eltern (unweit der Grenze zu SH) schon erhebliche Probleme mit SN auf 99.5 und SAW auf 103.9

die 10er Yagi steht im 2. Stock indoor (!) und wirkt vor allem auf die 103.9 MHz . denn genau DIE macht zb im Sangi mit Teleskopantenne zwischen der 103.8 (RSH) und 104.1 (Delta) immer Probleme.

stärkste QRG ist mit Abstand die 97.5 gefolgt von der 94.8

von - - am 22.06.2013 06:36
Naja Nova und P3 sind recht frei, was die QRG angeht. Jetzt aber auf 99,60 wieder N-Joy und Nova nichtmal zu erahnen.
Die Ringdipol ist auf dem Dach, 5. Stock mit freier Sicht in alle Richtungen.
Stockelsdorf und Lübeck Wallanlagen gehen natürlich so stark, ich könnte Strom gewinnen.
Aber eine Yagi zum HH-Turm wäre interessant -> Energy, Oldie 95, XFM.
Tide wird nix wegen 95,9.
Ich bin hauptsächlich an "bleibenden" Empfängen interessiert, mind. gutes Mono.
Aber die besten ständigen Empfänge sind Zusa 95,50 und leicht fadend 106,60 Antenne BRB. Seltener BB Radio auf 104,3(5). Mehr ist nicht drin bzw. nicht identifizierbar da 3 Sender übereinander.
Eine Yagi für TV zeigt auch nach HH und bringt mir alle Muxxe + Rosengarten mit hr (bei gutem Wetter).

So, ich hoffe ich kann dieses OT-Zeuch hier schreiben, der 20.06 ist ja bereits Geschichte ;)

von Boombastic - am 22.06.2013 08:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.