Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
-, WiehengeBIERge, Arvid Husdal, senderjaeger, _Yoshi_, Mathias Volta, Nick_G, pg09, Lorenz Palm, PowerAM, ... und 5 weitere

Arvid Husdal mit Log auf radio.nl erwähnt

Startbeitrag von Staumelder am 24.07.2013 19:36

Forenmember Arvid Husdal ist auf radio.nl verewigt:

Zitat
radio.nl
Een luisteraar uit Noorwegen heeft vorige week kort kunnen luisteren naar de uitzendingen van de lokale omroep Radio Westerwolde. Lokale omroepen hebben meestal een uitzendbereik van maximaal 30 km. Maar door condities was Radio Westerwolde ook ver daarbuiten te ontvangen.

De Noorse FM luisteraar Arvid Husdal had een stukje van een slecht verstaanbaar radioprogramma opgenomen om het om te verifiëren bij Radio Westerwolde

Husdal ontving Radio Westerwolde op zijn autoradio. De afstand tussen de zender van Radio Westerwolde (107.3 FM) op de watertoren in Oude Pekela en Kristiansand in Noorwegen is ongeveer 565 kilometer.

Normaal gesproken zou het Noorse radiostation Radio Sør op deze frequentie in Noorwegen te horen zijn.
[Quelle: radio.nl]

:spos:

Antworten:

:spos: auch von mir!

von NurzumSpassda - am 24.07.2013 20:31
Glückwunsch!
Habe gerade mal nachgeschaut, die PM von meinem Log eines sächs. Senders ist auch noch online.
Tja, das Internet vergisst eben nicht :D

von - - am 24.07.2013 21:09
Nur so am Rande ;-):
Zitat
Klompenboer.nl
Extreme condities afgelopen weekend

We kregen een mail vanuit Noorwegen waar een Piratenstation is ontvangen.

Ook met een opname, kijk dit zijn leuke dingen.

Deze persoon (Arvid Husdal) wilde graag in contact komen met deze piraat, zou dit station me even willen mailen?

Beluister de opname.


von WiehengeBIERge - am 25.07.2013 05:41
Leuk! :spos:

von PowerAM - am 25.07.2013 05:43
Zitat

Een luisteraar uit Noorwegen heeft vorige week kort kunnen luisteren naar de uitzendingen van de lokale omroep Radio Westerwolde. Lokale omroepen hebben meestal een uitzendbereik van maximaal 30 km. Maar door condities was Radio Westerwolde ook ver daarbuiten te ontvangen.

De Noorse FM luisteraar Arvid Husdal had een stukje van een slecht verstaanbaar radioprogramma opgenomen om het om te verifiëren bij Radio Westerwolde

Husdal ontving Radio Westerwolde op zijn autoradio. De afstand tussen de zender van Radio Westerwolde (107.3 FM) op de watertoren in Oude Pekela en Kristiansand in Noorwegen is ongeveer 565 kilometer.

Normaal gesproken zou het Noorse radiostation Radio Sør op deze frequentie in Noorwegen te horen zijn.


@ Kenny S:

So mal frei übersetzt:

Ein Hörer aus Norwegen hat letzte Woche das Programm von Omroep Radio Westerwolde empfangen können. Lokale Sender haben meistens ein Versorgungsgebiet von etwa maximal 30 km, aber durch besondere Konditionen (sie meinen wohl eben Tropo) konnte man es auch in Norwegen empfangen.

Der norwegische UKW Hörer Arvid Huusdal hat ein Stück von einem schlecht verständlichen Radioprogramm aufgenommen und es Radio Westerwolde zum verifizieren geschickt. Husdal hat Radio Westerwolde mit seinem Autoradio empfangen. Der Abstand zwischen dem Sender von Radio Westerwolde (107,3, Wasserturm in Oude Pekela) und Kristiansand in Norwegen beträgt 565 km. Normalerweise ist auf dieser Frequenz die norwegische Radiostation Radio Sor zu empfangen.

von RTL 102.5 Fan - am 25.07.2013 06:11
"condities" heißt übersetzt "Bedinungen", also nichts anderes wie unsere "angehobenen Bedingungen" ;-). Es ist NL allgemein üblich, dass Überreichweiten (nicht unbedingt nur Tropo, viele sprechen auch bei ES von condities) condities genannt werden.

von WiehengeBIERge - am 25.07.2013 06:46
geen probleem....'k begrijp het best :)
duits forum of nederlands...maakt geen enkel verschil.
het zijn alle twee germaanse talen en dus gemakkelijk te verstaan voor elkaar.
zoals suomi en eesti

het is altyd verbazend hoe goed nederlanders duits kunnen praten.
zoals gisteren weer op de tévé waar ze met het camera-ploeg op de camping geweest zijn.
iedereen daar spreekt gewoon duits met die mensen !!

:spos:

maar hoeveel duitsers zijn er die hollands verstaan??

von - - am 25.07.2013 06:51
1% etwa ;-) (gefühlt)

von WiehengeBIERge - am 25.07.2013 06:54
ik hou van nederland
en van de nederlandse taal
en van de nederlandse meiskes
en van het nederlandse bier

:)

von - - am 25.07.2013 06:56
Hallo DX'ers,

Eigentlich hat es hiermit angefangen:

http://www.westerwoldeactueel.nl/2013/07/15/fm-luisteraar-maakt-geluidsopname-kerk-in-beeld-in-noorwegen/

Also ist dies der Originale Quelle ;-)


John/HOL

von John -HOL - am 25.07.2013 15:12
Obwohl ich kein Niederländisch sprechen kann, konnte ich den Text ohne Probleme lesen. Soweit auseinander sind die Sprachen nun auch nicht, daß man den Text übersetzen muß. Aber wahrscheinlich ist es für uns Norddeutsche durch das Plattdeutsche einfacher, Niederländisch zu verstehen.

Auch von mir Glückwunsch an Arvid. Sensationell einen kleinen Lokalsender über eine so große Entfernung zu empfangen und dann auch noch auf einer Frequenz, die lokal mit einem anderen Sender belegt ist.

von Lorenz Palm - am 25.07.2013 17:13
Bei rein phonetischen "Übersetzen" aus dem Niederländischen ins Deutsche sollte man aufpassen, da es viele "falsche Freunde" gibt.
Ebenso sollte man nicht versuchen, alles wortwörtlich zu übersetzen (so zum beispiel auch oben, wo "Afstand" mit "Abstand" übersetzt wurde, korrekt wäre aber "Entfernung" oder "Condities" mit "Konditionen" statt "Bedingungen"), sonst klingt es schnell merkwürdig.
Aber wie auch immer, wir haben alle verstanden was gemeint ist und das ist doch eigentlich das einzige was zählt.

von WiehengeBIERge - am 25.07.2013 18:19
Zitat
ParadiseFM
ik hou van nederland :confused:
en van de nederlandse taal :eek:
en van de nederlandse meiskes :D:joke:
en van het nederlandse bier :cheers:
:)


Ruud

von Ruud - am 25.07.2013 19:42
Congratulations Arvid on that stunning log! Amazing.

von Nick_G - am 27.07.2013 10:10
Mitte der 90er Jahre erfuhr ich durch einen kuriosen Zufall, dass mein Empfangsbericht an Radio Nacional Bata (Äquatorial-Guinea) in einer Hörerpostsendung zitiert worden war. Eines Tages traf ein in Spanisch verfasster Bettelbrief eines Afrikaners ein, der meine Adresse im Radio gehört hatte. Auf die QSL der Station, die auch heute noch gelegentlich auf 5005 kHz zu hören ist, warte ich indes noch immer...

von senderjaeger - am 27.07.2013 15:45
Heute morgen wurde auf Radio Ostfriesland über Arvid Husdal berichtet das er den Sender empfangen konnte.

Er hatte Radio Ostfriesland Gegend Abend (Etwa ende Juli) auf der 87,7MHz und 94,0MHz empfangen und hatte eine E-Mail an den Sender geschrieben mit einer Audiodatei als anhang.

von _Yoshi_ - am 19.08.2013 15:32
Ja, das war dieser unglaubliche Tropo-Duct, der fast ausschließlich in Küstennähe stattfand. Umgekehrt ging damals auf Borkum auch ganz viel aus Norwegen, wenn auch leider kein Lokalsender.

Find ich toll von Radio Ostfriesland, dass die sowas überhaupt im Programm erwähnen. :spos:

von pg09 - am 19.08.2013 16:57
Eine solche Vorgehensweise ist durchaus lobenswert und die Mühe und den teschnischen Aufwand, den manch Einer betreibt, um weit entfernte Sender zu loggen doch wirklich wert! Das sollte beispielgebend für andere Lokalsender sein. Dennoch gibt es leider auch viele schwarze Schafe, z.B. etwas weiter südlich, die generell QSL-Anfragen jeglicher Art verweigern. Auch Radio Steiermark als Regionalsender bekleckert sich nicht gerade mit Ruhm, indem sämtliche Mails und Briefe kommentarlos gelöscht werden.

von - - am 19.08.2013 17:23
Zitat
ParadiseFM
Dennoch gibt es leider auch viele schwarze Schafe, z.B. etwas weiter südlich, die generell QSL-Anfragen jeglicher Art verweigern.


Ich weiß, welchen Sender Du meinst. Aber das Problem habe ich als Ehrenamtlicher dieses Senders auf meine Weise gelöst: Nicht nur die Karten mit den Sendungen, die auch via Euskirchener KW ausgestrahlt werden, werden offiziell abgestempelt, sondern alle. ;-)

von Mathias Volta - am 21.08.2013 20:57
Hallo !

Herzlichen Dank für die freundliche Kommentare was betrifft dies magische Tropo-Tage, und besonders das "Friesland- Goldrush" den 7. Juli :)

Es war wunderschön; keine Semi-Lokale Sender könnten sich gegen die Ostfrisischen LP Sender / Funzel messen.

Der erste "Beauty" kam früher diesen Tag, als ich Coastline 94.5 empfangen könnten um 17.30 Uhr.

Um 18.33 sehr starker Empfang von der "mysteriöse" FFN Studio Ostfriesland - dieser Lokalstudio ist wohl gar nicht mehr als einen "automatischen" ID ? :)

Der nächste Schock kam einige Minuten später, als ich auf 107.0 Nederlands hören konnte:
Was zum Teufel ist das ??? Gospel-Program, whoops - der Teufel war nicht damit...
Radio Noordoost-Friesland definitiv !

Alles was man kann empfangen mit Nederlandse Sprache +106 MHz ist überordentlich interessant !

Auch auf 107.3 Nederlands, schwach. Eine Aufnahme an John Märsylä geschickt - und, ja, das war Radio Westerwolde, von tx in Oude Pekela.

Auf 107.4 MHz Helgoland mit DLF-Funzel - habe ich früher ein paar Mal empfangen, aber nicht mit diesen Stärke !!!

18.44 Uhr, Oldenburg Eins auf 106.5 !
18.48 Uhr, 87.7Radio Ostfriesland :) (habe nicht die Audio Clip bekommen, haha :) country show
auch auf 94.0
Und danach 88.9 Helgoland / NDR 1 Welle Nord,
87.8 Radio Jade ! um 18.57 DZ.
89.8 Klassisk Radio (habe ich früher auch empfangen, aber nicht so gut wie diesen Tag.
Und weiter Funzeln: 90.3 DLF, 93.4 NDR 2, 94.6 NDR Kultur, 98.6 NDR Info, 106.9 DLR Kultur,
103.9 DLR Kultur, 103.5 Delta R
Um 19.59 Uhr; 100.6 Radio 21, Aurich (und auf 104.5 habe ich "Leerträger" geschrieben, war wohl eher einen Däne als Radio 21 ? )
97.3 NJOY

usw... Ich konnte nur bis 21.00 hören, Schade !
Auch andere Tage diese Woche mit hervorragenden cx, Frankrecik und Belgien, NL und England. Auch einige andre Deutsche empfangen. Alles auf den Subaru Forester 2011 Autoradio :) QTH Tinnheia/Slettheia, Kristiansand.

Hätte man nur mehr Zeit !

Mit herzlichen Grüssen, Arvid

von Arvid Husdal - am 03.09.2013 21:42
Yoshi;

vielen Dank !

"Heute morgen wurde auf Radio Ostfriesland über Arvid Husdal berichtet das er den Sender empfangen konnte.

Er hatte Radio Ostfriesland Gegend Abend (Etwa ende Juli) auf der 87,7MHz und 94,0MHz empfangen und hatte eine E-Mail an den Sender geschrieben mit einer Audiodatei als anhang."

7. Juli war das Datum :)

von Arvid Husdal - am 03.09.2013 21:45
Auch von mir Glückwunsch an Arvid. Sensationell einen kleinen Lokalsender über eine so große Entfernung zu empfangen und dann auch noch auf einer Frequenz, die lokal mit einem anderen Sender belegt ist.

Lorenz: Ich habe keine lokale Sender auf 107.3 Mhz :)

von Arvid Husdal - am 03.09.2013 21:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.