August 2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN), CCIR-Ortssender Bandscan nachgetragen

Startbeitrag von PowerAM am 23.08.2013 16:07

Unser Urlaubsdomizil Ryttylä liegt im Sueden Finnlands zwischen Riihimäki und Hämeenlinna. Zur Hoehe ueber NN kann ich nichts sagen, jedoch kamen einige Sender im OIRT-Bereich bereits im Garten inmitten eines mit Ein- und Mehrfamilienhaeusern bebauten Gebiets. Der CCIR-Bereich ist alle 100 kHz belegt, teilweise kamen auf gleicher Frequenz horizontal, vertikal und mit unterschiedlichen Antennenausrichtungen jeweils andere Sender rein. Ohne RDS kaum eine Chance. Ich hatte den Tecsum PL-310 und einen Teleskopdipol dabei, das zusammen eine anerkannt gute Empfindlichkeit bei handlicher Richtwirkung bietet. Ich habe einige Empfaenge identifizieren koennen, viele aber nicht.

65,93 MHz - UNID, Signal 2 bis 4 fadend
66,14 MHz - Radio Rossii, Signal 0 bis 3 fadend
66,23 MHz - UNID, Signal 0 bis 1 fadend
66,30 MHz - Radio Rossii, Signal 3 bis 5 und praktisch immer da
66,60 MHz - Radio Mayak, Signal 2 bis 3 und recht stabil
66,92 MHz - UNID, Signal 0 bis 2 fadend
67,00 MHz - UNID, Signal 3 bis 4 fast stabil
67,45 MHz - Radio Mayak, Signal 4 und sehr stabil
67,67 MHz - Radio Rossii, Signal 4 und sehr stabil
68,63 MHz - Radio Mayak, Signal 0 bis 3 und stark fadend
68,88 MHz - UNID, Signal 0 bis 2 stark fadend
68,93 MHz - Radio Peterburg, Signal 3 und recht stabil
69,47 MHz - Radio Peterburg, Signal 3 bis zeitweise sogar 5
69,77 MHz - Radio Mayak, Signal 0 bis 2, stark fadend
70,37 MHz - UNID, Signal 3 und recht stabil
70,89 MHz - Radio Rossii, Signal 0 bis 2, stark fadend
71,25 MHz - Radio Baltikan (phon.), Signal 0 bis 2 stark fadend
71,65 MHz - UNID, Signal 0 bis 1, muehsam hoerbar
72,15 MHz - UNID, Signal 0 bis 1, ebenfalls sehr schwach
72,44 MHz - Radio Mayak, Signal 0 bis 2 und stark fadend
72,45 MHz - Radio Mayak, Signal 0 bis 3 und stark fadend mit laengeren Fadeouts
73,11 MHz - UNID, Signal 0 bis 1, muehsam hoerbar

Dieser Scan entstand auf einem umliegenden Berg am Rand einer Kiesgrube. Richtung Osten keine optisch freie Sicht, allerdings war das weit und breit die hoechste Erhebung und ich hatte in Empfangsrichtung nur den Mischwaldbestand im Weg. Im CCIR-Bereich waren die Signalpegel dort allerdings so hoch, dass die Trennschaerfe des Tecsun deutlich abnahm. Mischprodukte zeigt das Geraet nicht, es wird erst nur "breiter" und schlussendlich immer unempfindlicher als ueblich.

Die Identifizierung gelang mir nur bei den Programmen schnell, die ich in der Heimat bereits via Sporadic-E empfangen habe. Radio Mayak oder Radio Rossii erkenne ich nach kurzer Zeit. Besonders die Senderkennung von Radio Mayak hat es mir angetan. Die ist echt ein Hammer!

Zu den Entferungen kann ich nichts sagen, unsere Gastgeber schaetzen sie auf mindestens 200 km, es kann aber auch deutlich weiter sein. Ich habe hier nur mein SE Xperia im langsamen oeffentlichen WLAN zur Verfuegung. Daher hoffe ich auf eure Unterstuetzung bei der Aufarbeitung.

Antworten:

Re: 20. - 23.8.2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN)

FMSCAN sagt:

66,14 MHz - Radio Rossii, Signal 0 bis 3 fadend => Tikhvin/RTPS, 496km
66,30 MHz - Radio Rossii, Signal 3 bis 5 und praktisch immer da =>Sankt-Peterburg, 319km
67,67 MHz - Radio Rossii, Signal 4 und sehr stabil => Kingisepp, 265km
68,93 MHz - Radio Peterburg, Signal 3 und recht stabil => Kingisepp, 265km
69,47 MHz - Radio Peterburg, Signal 3 bis zeitweise sogar 5 => Sankt-Peterburg, 319 km
70,89 MHz - Radio Rossii, Signal 0 bis 2, stark fadend => wohl 70,88 MHz Luga, 368km
71,25 MHz - Radio Baltikan (phon.), Signal 0 bis 2 stark fadend => wohl 71,24 MHz Sankt-Peterburg
71,65 MHz - UNID, Signal 0 bis 1, muehsam hoerbar => wohl 71,66 MHz Radio Orfey, Sankt-Peterburg
73,11 MHz - UNID, Signal 0 bis 1, muehsam hoerbar => wohl 73,1 MHz Grad Petrov, Sankt-Peterburg

Glückwunsch zu deinen Empfängen!

von Hunsrücker - am 23.08.2013 17:42

Re: 20. - 23.8.2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN)

Herzlichen Dank. War Tropo im Spiel? Ich kann es nicht beurteilen, was hier normal ist und was nicht. OIRT habe ich mir ausgesucht, da der Bereich hier in Finnland absolut frei ist und praktisch nichts stoeren kann. Als sicher habe ich nur die Empfaenge vermerkt, die ich als ID selbst gehoert oder in Quervergleichen mit als sicher erkannten Programmen ebenso sicher programmlich zuordnen konnte.

Wie bereits im ersten Beitrag geschrieben ist der CCIR-Bereich randvoll und selbst im DVB-T findet man neben den ortsueblichen Kanaelen keine wirklichen Luecken. Mit passiver (!) Dachantenne fiel auf keinem UHF-Kanal die Signalstaerke unter 50 - 60 %, die Signalqualitaet sprang aber lediglich auf den ortsueblichen Kanaelen von der 0 %-Marke nach oben. Im VHF-Band III ist irgendwas, DVB-T aber nicht. DAB weiss ich nicht. Im VHF-Band I habe ich auf R1 und R2 Schattenbilder mit dem Casio TV-880 und Teleskopantenne, kann aber nicht einmal einen Programminhalt erahnen.

von PowerAM - am 23.08.2013 20:40

Re: 20. - 23.8.2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN)

Zitat
PowerAM
Zur Hoehe ueber NN kann ich nichts sagen, jedoch kamen einige Sender im OIRT-Bereich bereits im Garten inmitten eines mit Ein- und Mehrfamilienhaeusern bebauten Gebiets.


Travel112 meldet:
Technische Daten[Bearbeiten] Geo Position 60.8166667, 24.7666667
Zeitzone UTC/GMT +2.00
DST (Sommerzeit): +3.00
Höhe ~ 88 m
http://www.travel112.org/de/travel/Object.php?id=638530&desc=&lat=60.8166667&lon=24.7666667&ioc=tech_dta

Viel was anderes hätte ich für einen Ort in Etelä-Suomen lääni/ Södra Finlands län (political correct...) auch nicht erwartet. ;)

[OT]
Ich hoffe, Du hast Dich von der (süd-) finnischen Kulinarik nicht ferngehalten, wenngleich z.B. die mustamakkara aus Tampere - für mich wenigstens - etwas "gewöhnungsbedürftig" schmeckt. Aber rapujuhla- (Flusskrebs-Essen) Saison hat ja gerade begonnen...

Na ja, Olvi ist ja auch kein Felgenreiniger und es muss ja nicht immer Tuplapukki sein...:cool::cheers:
[/OT]

von Ottensen FM 2 - am 24.08.2013 05:09

Re: 20. - 23.8.2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN)

Heute kommen abends neue Logs hinzu, wir waren wandern. Wie weit ist eigentlich Vyborg entfernt. Unsere Gastgeber meinten, hier haetten russische Nachbarn in den spaeten 1990ern Radio- und Fernsehprogramme von dort noch empfangen.

von PowerAM - am 25.08.2013 11:49

Re: 20. - 23.8.2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN)

Vyborg ist rund 220km von Ryttylä entfernt.

von Japhi - am 25.08.2013 12:08

Re: 20. - 23.8.2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN)

Augenblick mal, da verschlägt es dich in eine so abenteuerliche Gegend und einen UKW-Bandscan hast du nicht gemacht?
Sehr, sehr schade, da ich doch zumindest die großen Sender aus Sankt-Petersburg und eventuell auch aus Viborg erwarte.

In Sankt-Petersburg gehen umgekehrt bei Meeresblick im Hochhaus auch diverse finnische Programme. Hier ein Scan von mir.
Der ist im Sommer 2012, also vor etwa einem Jahr entstanden... http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?12097,1054905
Kingisepp ist klasse, da gibt es gerade einmal neun Radioprogramme. Eines davon geht in der gesamten Stadt nur verrauscht.

Zitat
PowerAM
Besonders die Senderkennung von Radio Mayak hat es mir angetan. Die ist echt ein Hammer!


Schon, gell? Vor allem in Kombination mit den von 2005 bis 2010 verwendeten Jingles und der Zeitansage + zwei Stunden.
Ich hatte damals in Helsinki Gänsehaut und für die Ewigkeit festgehalten: http://www.fmlist.org/sounds/radio-mayak.mp3

von - - am 25.08.2013 16:54

Re: 20. - 23.8.2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN)

CCIR ist derartig voll, dass es ohne RDS mit dem Tecsun keinen Sinn hat. Lies bitte meine bisherigen Beitraege, ich hatte mich dazu ausgelassen.

von PowerAM - am 25.08.2013 17:17

Re: 20. - 23.8.2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN)

Es muss ja auch kein DX-Scan werden. Was spricht gegen eine Ortssenderübersicht?
Für mich, den es dort alle paar Jahre mal hin verirrt, wären die Änderungen interessant.
So gab es zuletzt diverse Umwidmungen (NRJ, Nostalgie) in der finnischen Radiowelt.

In Rom, Venedig oder Palermo ist das Band auch voll, aber für einen Scan reicht es...
Dann wird zur Not eben mit eingezogener Antenne gescannt und auf Jingles gewartet.

:)

von - - am 25.08.2013 17:20

Re: 20. - 23.8.2013 - OIRT-Bandscan Ryttylä (FIN)

Ich habe ab Dienstag naechster Woche den Renault Megane unserer Gastgeber. Am Dienstag selbst bleibt wegen Unternehmungen keine Zeit, danach versuche ich in der Hofeinfahrt mal einen Scan mit dem TomTom-basierten Radionavi. Die sind nach meinem Eindruck nicht schlecht, Trennschaerfe und Empfindlichkeit sind super. Heute komme ich nicht mehr zum Aufarbeiten meiner Logs, die Sauna ist gerade auf angenehmer Temperatur und das Pausenbier kalt genug.

von PowerAM - am 25.08.2013 20:41
CCIR-Bandscan (automatisch) mit Renault-Radio

87,60 MHz - NOSTALGI
87,90 MHz - YLE YKSI
88,00 MHz - (UNID)
88,10 MHz - Classic
88,40 MHz - (UNID)
88,50 MHz - NOSTALGI
88,80 MHz - SUN
88,90 MHz - (UNID)
89,20 MHz - YLE YKSI
89,40 MHz - RadioHEL
89,70 MHz - ROCK
90,10 MHz - AALTO
90,50 MHz - YLE PUHE
90,70 MHz - YLE YKSI
90,90 MHz - (UNID)
91,10 MHz - KEKC FM (PS muss gespeichert gewesen sein, kam ohne Audio sofort auf das Display)
91,30 MHz - YLEX
91,50 MHz - (UNID)
91,60 MHz - METRO FM
91,70 MHz - (UNID)
91,90 MHz - YLEX
92,00 MHz - (UNID)
92,30 MHz - ROCK
92,60 MHz - (UNID)
92,70 MHz - (UNID)
93,00 MHz - (UNID)
93,20 MHz - YLE YKSI
93,60 MHz - (UNID)
93,90 MHz - (UNID)
94,00 MHz - YLENAIKA
94,20 MHz - (UNID)
94,60 MHz - (UNID)
94,70 MHz - AALTO
94,90 MHz - ROCK
95,00 MHz - (Leertraeger, ggf. vom Fahrzeug verursacht?)
95,20 MHz - (UNID)
95,50 MHz - YLEX
96,00 MHz - YLE HAME
96,50 MHz - (UNID)
96,80 MHz - NRJ
97,00 MHz - (UNID)
97,30 MHz - NRJ
97,50 MHz - YLEMondo
97,70 MHz - GROOVE
97,90 MHz - YLELAHTI
98,00 MHz - (UNID)
98,20 MHz - (UNID)
98,60 MHz - (UNID)
98,90 MHz - YLE X3M
99,20 MHz - YLE HAME
99,40 MHz - (UNID)
99,60 MHz - VOICE
99,90 MHz - YLEBORGA
100,20 MHz - NOVA
100,60 MHz - YLEBORGA
100,90 MHz - (UNID)
101,10 MHz - YLE VEGA
101,70 MHz - (UNID)
102,40 MHz - (UNID)
102,90 MHz - (UNID)
103,30 MHz - SUOMIPOP
103,70 MHz - YLE PUHE
104,40 MHz - SUOMIPOP
105,40 MHz - YLE PUHE
105,60 MHz - (UNID)
105,80 MHz - (UNID)
105‚90 MHz - RADIODEI
106,20 MHz - (UNID)
106,30 MHz - (UNID)
106,50 MHz - VOICE
107,40 MHz - Classic
107,80 MHz - YLE HAME
107,90 MHz - (UNID)

von PowerAM - am 26.08.2013 18:42
Danke!
Ich erkenne da unter deinen UNIDs eine Menge Stationen aus Sankt-Petersburg:

88,00 MHz - (UNID) ---> Retro FM
88,40 MHz - (UNID) ---> Avtoradio
88,90 MHz - (UNID) ---> Yumor FM
91,10 MHz - KEKC FM ---> Keks FM
91,50 MHz - (UNID) ---> Echo Peterburga
95,00 MHz - (Leertraeger, ggf. vom Fahrzeug verursacht?) ---> NRJ Russia
97,00 MHz - (UNID) ---> Radio Dacha
100,90 MHz - (UNID) ---> Piter FM
102,40 MHz - (UNID) ---> Radio Metro

Die kommen alle aus SPB. Weiterhin:

90,90 MHz - (UNID) ---> YLE Yksi, Fiskars
91,70 MHz - (UNID) ---> Radio Sun, Parkano
92,00 MHz - (UNID) ---> YLE Puhe, Eurajoki
92,60 MHz - (UNID) ---> YLEX, Turku
92,70 MHz - (UNID) ---> Nostalgia, Ylöjärvi
93,00 MHz - (UNID) ---> Radio Rock, Mikkeli
93,60 MHz - (UNID) ---> Futurice, Pasila Linkitorni
93,90 MHz - (UNID) ---> NRJ, Rauma
94,20 MHz - (UNID) ---> Radio Aalto, Lahti
94,60 MHz - (UNID) ---> YLE Suomi, Mikkeli
95,20 MHz - (UNID) ---> Metro FM, Pasila Linkitorni
96,50 MHz - (UNID) ---> Radio Rock, Eurajoki
98,00 MHz - (UNID) ---> Retro FM, Rapla
98,20 MHz - (UNID) ---> YLE X3M, Turku
98,60 MHz - (UNID) ---> Radio Voima, Lahti
99,40 MHz - (UNID) ---> YLE X3M, Eurajoki
101,70 MHz - (UNID) ---> Radio Aalto, Eurajoki
102,90 MHz - (UNID) ---> YLE Puhe, Ähtäri
105,60 MHz - (UNID) ---> Radio Aalto, Ylöjärvi
105,80 MHz - (UNID) ---> Spin FM, Pasila Linkitorni
106,20 MHz - (UNID) ---> Radio Nova, Espo
106,30 MHz - (UNID) ---> NRJ, Mikkeli
107,90 MHz - (UNID) ---> NRJ, Loimaa

von - - am 26.08.2013 19:40
Das ist stattlich! :spos: Welchen Eindruck hast Du sonst von den Empfangsentfernungen? Ich kann es mangels Ortskenntnis nicht beurteilen. Einige Frequenzen (UNID) waren mehrfach belegt und so ein vollgestopftes Band habe ich bisher selten erlebt. Die Renault-Radios scheinen mir inzwischen sehr gut geworden zu sein.

von PowerAM - am 26.08.2013 21:19
Also neben den üblichen Großsendern, die wegen des relativ flachen Landes überall im südlichen
Finnland ganz gut gehen (Lahti, Turku, Espo, Tammela) sind da doch einige schöne Logs dabei.
Nach SPB sind es gute 300 Kilometer von dort aus, allerdings ist ja auch nur Wasser dazwischen.
Was mich immer wieder erstaunt ist die gute Reichweite diverser Kleinsender (NRJ, Aalto, Rock).
Da sind viele Logs dabei, die sich zwischen 100 und 180 Kilometern bewegen, bei ERPs von

von - - am 27.08.2013 20:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.