Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
bikerbs, RheinMain701, NurzumSpassda, HeibelA, Manager.

Empfänge am Elm bei Braunschweig

Startbeitrag von bikerbs am 08.09.2013 17:23

Zitat
ParadiseFM schrub in einem anderen Faden:
[....] lässt sich der Teutoburger Wald so schwer ausblenden?
sind doch gute 120 km bis zu dir...aus dem Kopf geschätzt [.....]

137 Km sind's. Ausblenden läßt sich der Bielstein nicht wirklich. Wird allenfalls etwas schlechter.

Zitat
ParadiseFM schrub weiter:
[.....] 107.5 wäre Buchen Walldürn, [....]

Hier kommt eigentlich nur der DLF via Uelzen/Sprakensehl. Sonst hab ich da noch nichts anderes vernommen. Glaub, Buchen ist auch zu tief. Mudau ist übrigens auch nicht besonders.

Zitat
ParadiseFM schrub noch:
[....] FFH müsste an der neuen Antenne mit allen Großsendern vertreten sein (106.8 / 105.0 / 107.,7 / 100.0 / auch Planet ex. 100.3 / 100.9 / 105.1 / 105.9 / 103.7 ) oder?

Nein, nicht alle kommen durch.
107,7 Korbach geht gar nicht. Zu dicht am Brocken (107,8).
106,8 Driedorf kommt gelengtlich mal. Ist aber auch Hamburg empfangbar.
105,0 Krehberg/Odenwald ist hin und wieder dabei.
100,3 Eisenberg ist nur machbar, wenn der Drachenberg aus ist. N-Joy hat hier das sagen ;)
100,0 Angelburg ist eher selten. Da kommt eher PSR via Chemnitz.

So, hab mal eine Empfangs-Liste eingestellt. Diese ist aber noch nicht richtig fertig.

Bei Interesse herunterladen und ändern von *.txt nach *.html.

[attachment 2067 Bandscan_Schppenstedt1.txt]

Antworten:

Meine DAB-Empfänge bisher.

[attachment 2068 DAB4.JPG]

von bikerbs - am 08.09.2013 19:42
Zitat
bikerbs
Glaub, Buchen ist auch zu tief. Mudau ist übrigens auch nicht besonders.

Buchen steht gaaaaaaanz unten im Tal. Der kommt eigentlich kaum raus und insofern sind die 25 kW die da verbraten werden völlig für die Katz. Nicht mal Mosbach wird von dort anständig versorgt. Ganz anders Reisenbach. Der steht oben auf den Bergen und geht eigentlich schon recht weit, da wo er freies Feld hat.

von RheinMain701 - am 08.09.2013 22:15
Wobei SWR 4 aus Buchen auf 107,5 regelmäßig bei Tropo hier in München auftaucht. Allerdings ist in meine Richtung der Odenwald nicht dazwischen, vielleicht scheint der in diese Richtung deshalb besser rauszukommen.

von HeibelA - am 09.09.2013 06:24
Zitat
RheinMain701
Buchen steht gaaaaaaanz unten im Tal. Der kommt eigentlich kaum raus und insofern sind die 25 kW die da verbraten werden völlig für die Katz. Nicht mal Mosbach wird von dort anständig versorgt. Ganz anders Reisenbach. Der steht oben auf den Bergen und geht eigentlich schon recht weit, da wo er freies Feld hat.

Gaaaaaanz so ist es nicht. Der SWR-Sender steht exponiert über der Stadt auf einem Berg, während der DFMG-Sender wirklich unten im Loch steht und kaum raus kommt.
Und die 25 kW der 107,5 sind auch noch im Großraum Stuttgart mit RDS zu empfangen. Aber bis zum Elm reicht die natürlich nicht.
In Mosbach wird wie mir DX-Matze am Samstag erzählte die 107,5 meist gegenüber der 104,1 vom Königstuhl vorgezogen, da sie weniger verzerrt ankommt.

von Manager. - am 09.09.2013 16:26
Dass Mudau nicht so besonders ist, kann ich nun gar nicht teilen. Die 102.1 ist eine Frequenz, die für 25 kW erstaunlich weit reicht. Sie muss allerdings mit schmalen Filtern und gerichteter Antenne genossen werden, da sie auf gleicher und Nachbarfrequenz selbst im nahen Zielgebiet völlig zukoordiniert ist.

Auf der A 45 konnte ich das erste RDS-Signal bereits ab Dillenburg aufnehmen. Allerdings muss man das Radio im Zaum halten, weil auch immer WDR 2 aus Olsberg sowie RPR1. aus der Eifel durchkommen. Aus diesem Grund ist auch kein stationärer Empfang in Münster möglich (Olsberg dominiert nach Belieben). Auf der A 7 nahe der bayerischen Grenze geht sunshine auch schon gut, allerdings stört dort Antenne Thüringen vom Inselsberg (102.2). Und im benachbarten RLP ist bekanntlich SWR 2 vom Wienbiet (ebenfalls 102.2) drauf. Auch so kann man eine gute Frequenz einschränken. ;-) Der 102er-Bereich scheint für Zukoordinierung in Deutschland prädestiniert zu sein. Hier in NRW ist es mit dem DLF (Wesel vs. Nordhelle) nicht anders. ;-)

von NurzumSpassda - am 10.09.2013 04:19
Im Nahbereich, vor allem entlang des (nord-)westlichen Odenwaldhauptkamms hat die 102,1 aber ziemliche Probleme wiel sie dort abgeschattet ist. Dies betrifft vor allem Darmstadt und der Bereich um den Frankfurter Flughafen. Westlich davon geht dann meist schon die 106,1.

Aber das stimmt, die Reichweite ist beachtlich. Selbst in Schlüchtern ganz unten kriegt man SSL recht gut rein, da dort die meisten anderen Standorte ziemlich abgeschattet ist, durch den Verlauf des Kinzigtals aber gute Sicht nach Ba-Wü besteht. Wenn die Gleichkanalstörer weg wären, dann wäre sicher ein stabiler Empfang in weiten Teilen Hessens und R-P kein Problem.

von RheinMain701 - am 10.09.2013 07:33
Auch hier - anders als Buchen-Walldürn - macht Mudau eine bessere Figur. Muß sich aber den Empfang mit Olsberg teilen.
So ist also mal Sunshine dingsbums und mal WDR 2 zu hören.

von bikerbs - am 10.09.2013 15:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.