Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Funkohr, Habakukk, B.Zwo, Eheimz, RheinMain701

Bandscan Warburg

Startbeitrag von Funkohr am 12.10.2013 13:23

Diese Woche waren wir für ein paar Tage in der Hansestadt (auf allen Ortseingangsschildern zu lesen) Warburg am Südzipfel Ostwestfalens. Natürlich habe ich die Gelegenheit genutzt, um auf UKW und DAB ein wenig zu scannen.

Wir wohnten in der Nähe des Rathauses "Zwischen den Städten" (Warburg Altstadt und Warburg Neustadt) mit Blick Richtung Süden über die Altstadt und das Diemeltal. Gegenüber der Diemel auf dem Stapelberg befindet sich der WDR-Sender Warburg. Hier ein Blick aus einem Fenster unserer Wohnung:

[attachment 2210 Warburg_mit_Sender_30.JPG]

Bei freiem Blick auf den Sender in weniger als 2km Entfernung war das Scannen in der Wohnung schon eine Herausforderung für den modifizierten Degen, mit dem der UKW-Scan entstanden ist. Das Band war voll mit Intermodulationsprodukten. Trotz der schmalen Filter störten die Warburger Frequenzen auch in 300kHz Abstand noch etwas.

Hier der UKW-Scan in unserer Wohnung, entstanden am 7.10. und 9.10.13:

MHz Programm Standort kW km O= Bemerkung
87,6 hr3 Sackpfeife (Biedenkopf) 100 73 5
87,8 WDR 4 Höxter Holzminden-Neuhaus [nds] 0.5 36 3
87,9 MDR Figaro Inselsberg 60 116 4
88,1 Radio Hochstift Eggegebirge/Lichtenauer Kreuz 4 18 3 verzerrt
88,4 WDR 5 Warburg/Stapelberg 0.5 1 5
88,7 WDR 3 Sackpfeife (Biedenkopf) [hes] 15 73 4
88,8 Radio BOB Hofgeismar 0.2 15 2
89,0 89.0 RTL Brocken 60 107 3
89,3 hr3 Großer Feldberg (Taunus)/hr 100 148 3-4
89,5 hr3 Hoher Meißner 100 58 5
89,7 WDR 3 Münster/Baumberg 25 134 2
89,8 SWR1 Rheinland-Pfalz Bad Marienberg 25 124 2f
89,9 NDR Kultur Torfhaus (Harz-West) 100 102 3-4
90,2 MDR JUMP Inselsberg 100 116 4-5
90,3 WDR 5 Nordhelle 35 104 1-2
90,6 WDR 5 Teutoburger Wald/Bielstein 100 52 3-4 verzerrt
91,0 hr1 Sackpfeife (Biedenkopf) 100 73 4
91,3 Deutschlandfunk (DLF) Rimberg 50 80 2-3
91,5 MDR JUMP Brocken 100 107 3
91,6 YOU FM (hr) Korbach/Eisenberg 0.5 34 3-4
91,8 WDR 2 Bielefeld Warburg/Stapelberg 0.5 1 5
92,1 NDR 2 Niedersachsen Torfhaus (Harz-West) 100 102 2-3
92,3 WDR 2 Siegen Sackpfeife (Biedenkopf) [hes] 15 73 4
92,5 MDR 1 Radio Thüringen Erfurt Inselsberg 100 116 4
92,8 Deutschlandfunk (DLF) Korbach/An der Strother Str. 0.1 29 3
93,1 Bayern 2 Nordbayern Kreuzberg (Rhön) 100 137 2
93,2 WDR 2 Bielefeld Teutoburger Wald/Bielstein 100 52 3-4 verzerrt
93,4 Radio 21 Süd Göttingen Bovenden 1 57 2-3
93,5 WDR 2 Siegen Nordhelle 35 104 1-2
93,9 WDR 5 Höxter Holzminden-Neuhaus [nds] 0.5 36 1-2
94,0 Planet Radio Korbach/An der Strother Str. 0.2 29 2-3
94,3 WDR 3 Warburg/Stapelberg 0.5 1 5
94,4 hr1 Großer Feldberg (Taunus)/hr 100 148 1-2
94,6 MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt Magdeburg Brocken 60 107 3
95,0 hr-info Rimberg 50 80 5 mono
95,2 WDR 3 Höxter Holzminden-Neuhaus [nds] 0.5 36 1-2
95,5 hr2 Hoher Meißner 100 58 4-5
95,8 WDR 5 Ederkopf 20 89 1-2
95,9 N-JOY Göttingen-Nikolausberg 0.5 59 2-3
96,0 Deutschlandradio Kultur Fritzlar 0.1 40 2
96,1 WDR 4 Hallenberg 0.1 52 3
96,3 Bayern 3 Kreuzberg (Rhön) 100 137 3-4
96,4 WDR 2 Bielefeld Höxter Holzminden-Neuhaus [nds] 0.5 36 2-3
96,6 harmony.fm Kassel/Tannenwäldchen 0.32 29 2
96,7 hr2 Großer Feldberg (Taunus)/hr 100 148 3
97,0 WDR 3 Teutoburger Wald/Bielstein 100 52 2 verzerrt, starke IM-Störungen
97,2 Deutschlandradio Kultur Inselsberg 100 116 4-5
97,4 Deutschlandradio Kultur Brocken 100 107 2
97,7 YOU FM (hr) Rimberg 50 80 3-4
98,0 NDR 1 Niedersachsen Braunschweig Torfhaus (Harz-West) 100 102 2
98,2 WDR Eins Live Warburg/Stapelberg 0.5 1 5
98,6 WDR 5 Olsberg 10 47 3
98,7 AFN Wiesbaden-The Eagle Großer Feldberg (Taunus)/hr 50 148 2-3
99,0 hr1 Hoher Meißner 100 58 5
99,4 Radio BOB Kassel/Tannenwäldchen 0.5 29 2
99,6 hr-info Sackpfeife (Biedenkopf) 100 73 5 mono
99,9 NDR Info Niedersachsen Göttingen-Nikolausberg 5 59 2-3
100,0 Hit Radio FFH Mittelhessen Dillenburg Angelburg 32 92 2-3
100,3 Planet Radio Eisenberg (Neuenstein) 50 72 3-4
100,5 WDR 4 Teutoburger Wald/Bielstein 100 52 2-3 verzerrt
100,7 Radio ffn Göttingen Hann Münden Laubach 0.5 38 3-4
100,8 NDR 1 Niedersachsen Hannover Stadthagen/Bückeberge 25 86 2
100,9 Hit Radio FFH Osthessen Heidelstein (Rhön) [bay] 50 129 3-4
101,2 hr3 Habichtswald 20 24 5
101,4 Radio SAW Magdeburg/Altmark Brocken 100 107 2-3
101,7 hr4 Nord-Osthessen Hoher Meißner 100 58 5
101,9 Antenne Bayern Heidelstein (Rhön) 100 129 3-4
102,1 WDR 2 Siegen Olsberg 10 47 3-4
102,2 Antenne Thüringen West Inselsberg 100 116 3-4
102,3 YOU FM (hr) Sackpfeife (Biedenkopf) 10 73 3
102,5 hr4 Rhein-Main Großer Feldberg (Taunus)/hr 100 148 2-3
102,6 hr-info Korbach/An der Strother Str. 1 29 3-4 mono
102,8 Radio ffn Göttingen Göttingen Bovenden 5 57 3-4
103,0 BFBS Radio 1 Bielefeld/Hünenburg 70 75 2
103,2 hr4 Nord-Osthessen Habichtswald 20 24 5
103,3 Deutschlandfunk (DLF) Heidelstein (Rhön) 100 129 2
103,5 Deutschlandfunk (DLF) Torfhaus/DTAG 100 102 2-3
103,7 Hit Radio FFH Nordhessen Habichtswald 20 24 5
103,9 Antenne Thüringen Nord Dingelstädt 5 80 2
104,1 WDR 4 Olsberg 10 47 2-3
104,2 Landeswelle Thüringen West Inselsberg 100 116 2-3
104,3 hr4 Mittelhessen Sackpfeife (Biedenkopf) 100 73 4
104,5 WDR 4 Warburg/Stapelberg 0.5 1 5
105,1 Hit Radio FFH Nordhessen Hoher Meißner 100 58 5
105,3 B5 aktuell Kreuzberg (Rhön) 100 137 2-3
105,5 WDR Eins Live Teutoburger Wald/Bielstein 100 52 2-3 verzerrt
105,7 Antenne Niedersachsen Hannover Holzminden Neuhaus/Schrodhalbe 0.5 36 2
105,9 Hit Radio FFH Rhein-Main Großer Feldberg (Taunus)/hr 100 148 3
106,0 Antenne Niedersachsen Göttingen Göttingen Bovenden 5 57 1
106,1 Deutschlandradio Kultur Olsberg 10 47 3
106,2 hr3 Heidelstein (Rhön) [bay] 50 129 3-4
106,3 Antenne Niedersachsen Braunschweig Torfhaus/DTAG 100 102 2-3
106,6 Deutschlandfunk (DLF) Warburg/Stapelberg 0.2 1 5
107,0 WDR Eins Live Olsberg 10 47 3-4
107,3 hr4 Nord-Osthessen Heidelstein (Rhön) [bay] 50 129 3-4
107,7 Hit Radio FFH Nordhessen Hohes Lohr 20 52 4-5
107,9 BR Klassik Kreuzberg (Rhön) 100 137 3

Folgende Frequenzen ließen sich nur an jeweils einem Tag aufnehmen:

Datum MHz Programm Standort kW km
07.10.2013 87.70 D MDR Figaro Chemnitz Geyer 100 277 O=2
07.10.2013 89.10 CZE CRo Radiožurnál Plzen/Krašov 81 323 O=1-2 osteuropäische Sprache
07.10.2013 89.70 D hr3 Würzberg 5 204 O=2-3
07.10.2013 90.00 D SWR3 Haardtkopf 50 235 O=2-3
07.10.2013 93.40 D Bayern 3 Pfaffenberg 25 173 O=2
07.10.2013 95.30 D YOU FM (hr) Hardberg 50 218 O=1-2
07.10.2013 98.50 D SWR3 Scharteberg (Eifel) 8 219 O=3
07.10.2013 99.10 D SWR1 Rheinland-Pfalz Donnersberg 60 224 O=2
07.10.2013 99.40 D Bayern 3 Ochsenkopf 100 248 O=2
07.10.2013 99.80 D Bayern 3 Bamberg/Geisberg 25 223 O=1-2
07.10.2013 100.10 D RPR 1. Haardtkopf 50 235 O=2
07.10.2013 102.90 D RPR 1. Bad Marienberg 25 124 O=3
09.10.2013 91.20 UNID O=2-3 osteuropäische Sprache

Der DAB-Scan mit dem Philips AE9011 in der Wohnung ergab folgendes

5C Bundesmuxx 7 Segmente mit Audio
7B HR 7 Segmente mit Audio
9C MDR Thüringen 3 Segmente, Muxx eingelesen, kein Audio
11D NRW 3 Segmente, Muxx eingelesen, kein Audio

sonst nix, kein 11C Hessen

Bewegt man sich mit dem Auto in Warburg durch den Ort, gibt es mit dem Pure Highway mit Magnetfußantenne weder auf 5C noch auf 11D Empfang mit Audio, höchstens ab und an ein paar Fetzen auf 5C. 7B habe ich nicht getestet, dürfte aber ähnlich 5C sein.

Am 8.10. haben wir einen Ausflug zum Desenberg gemacht, etwa 4km östlich von Warburg gelegen. Der Desenberg ist ein einzelner kegelförmiger Berg vulkanischen Ursprungs, der in der leicht hügeligen Warburger Börde weithin sichtbar ist. Vom Gipfel hat man einen wunderbaren Rundumblick. Dort habe ich mit dem Philips DA9011, also dem kleinen tragbaren Teil mit Ohrhörerkabel als Antenne, auf DAB folgende Multiplexe empfangen können:

5C Bundesmuxx fast Vollausschlag
6A NDR 2 Segmente, Muxx eingelesen, kein Audio
6C MDR Sachsen 4 Segmente, Audio in Fetzen
6D NDR 2 Segmente, Muxx eingelesen, kein Audio
7B HR fast Vollausschlag
7D RBB 4 Segmente mit Audio !!!
8D MDR Sachsen 3 Segmente, Muxx eingelesen, kein Audio
9C MDR Thüringen 5 Segmente mit Audio
11D NRW fast Vollausschlag

Auf 11A (RLP) und 11C (Hessen) kein Signal

Schließlich haben wir auch noch einen Kurztrip nach Hann. Münden unternommen. Dort fand ich bemerkenswert, dass am Weserstein, wo Fulda und Werra sich zur Weser vereinen, 5C und 7B im DA9011 problemlos mit Audio zu hören waren. Das, obwohl Hann. Münden ja bekanntlich ziemlich "im Loch" liegt. Die UKW-Sender aus dem Harz gingen dort mit dem DA9011 auch erstaunlich gut, der örtliche NDR-Füllsender natürlich besser.

Antworten:

Hier noch ein Bild vom WDR-Sender Warburg:

[attachment 2211 Sender_Warburg_30.JPG]

von Funkohr - am 12.10.2013 13:25
Interessant. Ohne den Fuellsender Warburg haette man dort also keinen vernuenftigen WDR-Empfang, so wie das aussieht... Dagegen kommt aus Hessen alles moegliche rein...

von Habakukk - am 15.10.2013 07:01
Der Füllsender macht zumindest für Warburg selbst auf jeden Fall Sinn. Dem Teuto dort zu lauschen ist empfangstechnisch kein Vergnügen. Auch an den Südosthängen des Eggegebirges wird Warburg sicherlich aushelfen, das habe ich allerdings nicht getestet.Nächstbeste Variante für den WDR in Warburg ist neben den zwei Programmen von der Sackpfeife Olsberg, dessen Feldstärke für sauberen Stereo-Empfang zwar nicht ganz ausreichte, der aber ansonsten ganz passabel zu empfangen war.

Interessant auch, das der örtliche Lokalfunker Radio Hochstift nicht sauber zu empfangen war. Von den anderen NRW-Lokalsendern war gar nichts zu hören. Wirklich sehr Hessen-lastig, die Ecke.

Aus Niedersachsen ging ebenfalls nicht allzuviel in brauchbarer Qualität. Am saubersten war FFN auf der 100,7 aus Hann. Münden zu hören. NDR Kultur aus Torfhaus auf der 89,9 ging auch noch einigermaßen. Die Frequenz ist dort wohl intermodulationsfrei.

von Funkohr - am 15.10.2013 09:09
Warum sind eigentlich alle Teutoburger Wald Frequenzen verzerrt ??

von Eheimz - am 15.10.2013 09:23
Solche Verzerrungen im Audio-Signal ergeben sich, wenn Signalanteile der gleichen Frequenz mit verschiedener Laufzeit, also zeitversetzt, im Empfänger ankommen. Ein Signalanteil kommt direkt vom Sender, andere Signalanteile über Reflexionen an Bergen oder Gebäuden, die eine längere Laufzeit aufweisen.

In Warburg ist die Altstadt gegenüber dem Sender Teutoburger Wald abgeschattet. An den gegenüber liegenden Bergen ist das Signal aber wohl noch so stark, dass es zu den kräftigen Reflexionen kommt.

von Funkohr - am 15.10.2013 09:48
Hmm. Meines Wissens war für Einslive in Warburg mal die 106,0 MHz vorgesehen. So wie es scheint, hätte das niemals funktionieren können, da direkt daneben Olsberg hockt und der in WAR noch zu stark ankommt (zumal mit unterschiedlichen Programmen). Dafür hat man dann die 98,2 MHz nachkoordiniert.

von RheinMain701 - am 15.10.2013 11:47
Zitat

Interessant auch, das der örtliche Lokalfunker Radio Hochstift nicht sauber zu empfangen war. Von den anderen NRW-Lokalsendern war gar nichts zu hören. Wirklich sehr Hessen-lastig, die Ecke.


War nicht frueher mal ein Sender in Warburg in Betrieb oder zumindest vorgesehen? Noch bevor die 88,1 vom Teutoburger Wald (WDR) ins Eggegebirge verlagert wurde? Irgendwas schwirrt da in meinem Kopf rum...

von Habakukk - am 15.10.2013 12:13
Zitat
RheinMain701
Hmm. Meines Wissens war für Einslive in Warburg mal die 106,0 MHz vorgesehen. So wie es scheint, hätte das niemals funktionieren können, da direkt daneben Olsberg hockt und der in WAR noch zu stark ankommt (zumal mit unterschiedlichen Programmen).

In Warburg selbst hätte die 106,0 den Olsberg sicher locker plattgemacht. In der Umgebung wäre es aber bestimmt problematisch gewesen, an nach Osten exponierten Empfangsorten auch wegen der 106,0 aus Göttingen.

von Funkohr - am 15.10.2013 13:15
Zitat
Habakukk
War nicht frueher mal ein Sender in Warburg in Betrieb oder zumindest vorgesehen? Noch bevor die 88,1 vom Teutoburger Wald (WDR) ins Eggegebirge verlagert wurde? Irgendwas schwirrt da in meinem Kopf rum...

Ich habe mal in meinem "Archiv" nachgeschaut und ein "Funkfenster" der damaligen Landesanstalt für Rundfunk NRW (LfR) aus dem Jahre 1989 zutage gefördert. In diesem Blättchen gibt es eine Liste der zu diesem Zeitpunkt koordinierten Frequenzen für den Lokalfunk. Für Warburg war damals tatsächlich die 106,6 mit 0,16 kW vorgesehen, also die heutige Frequenz des DLF.

In "Rundfunk auf UKW" von Wolf Siebel und Günter Lorenz aus dem Jahre 1993 ist die Warburger 106,6 als für Radio Hochstift in Betrieb verzeichnet mit dem Zusatz "Aufgabe mit Inbetriebnahme des Senders Eggegebirge". Letzterer ist in in der Liste dort noch nicht enthalten.

von Funkohr - am 15.10.2013 13:43
Warburg liegt direkt an der Grenze zu Hessen, insofern verwundern die Empfänge aus Hessen eigentlich nicht. Der WDR-Füllsender hat Richtstrahlung, nach Hessen geht kaum was raus soweit ich weiß. Verwundert bin ich allerdings, dass dieser Kleinsender den Degen bereits zu übersteuern vermag.

von B.Zwo - am 18.10.2013 20:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.