Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Habakukk, Peter Schwarz, hg, RADIO354, DX-Fritz, Manager.

DX: 23.06.2016 - Tropo (T-DAB)

Startbeitrag von Habakukk am 23.06.2016 06:48

Heute morgen schöne angehobene Bedingungen hier im Südosten Oberbayerns mit folgenden Ensembles (in Klammern der jew. wahrscheinlichste Standort):

9D SWR-BW-N mit Audio (Aalen 196km)
8D SWR-BW-S mit Audio und fast Vollausschlag (Ulm 187km und/oder Raichberg 255km)
11B DRS-BW mit Audio (Ulm 187km und/oder Geislingen 207km)
7B hr-Hessen mit Audio und fast Vollausschlag (Hardberg 318km)
10B BR-Franken tlw. mit Audio (Ochsenkopf 238km)
10C Nürnberg tlw. mit Audio (Nürnberg 194km)
7D Schweiz tlw. mit Audio (Säntis 240km)
12C Schweiz tlw. mit Audio (Säntis 240km)

Antworten:

Hier im Norden gehen 11C und 12C aus Dänemark deutlich besser als üblich. 12C kommt mit 96% rein

von hg - am 23.06.2016 07:25
Zitat
Habakukk
DX: 23.06.2016 - Tropo (T-DAB)


Was bedeutet das "T" in T-DAB?

von DX-Fritz - am 23.06.2016 07:53
Terrestrisch! Früher wurde mal zwischen T-DAB und S-DAB unterschieden. S-DAB wären DAB-Ausstrahlungen im L-Band durch Satelliten gewesen. So etwas gab es aber m.W. nie wirklich!

Bei der Bundesnetzagentur werden z.B. die wöchentlichen Updates der DAB-Koordinierungen auch in einer T-DAB.TXT-Datei exportiert.

von Habakukk - am 23.06.2016 07:58
Vorhin war in Tischardt mit dem neu erworbenen Sony XDR600 folgendes zu empfangen:
10B BR Franken Ochsenkopf (85%)
8B MDR Thüringen (80%)
10D Bayern (80%)

Dafür kam 11D gar nicht mehr durch. Da haben sich wohl die Signale gegenseitig ausgelöscht, das kommt bei Überreichweiten im DAB leider häufig vor und ist m.E. ein Nachteil dieses Gleichwellensystems. Vielleicht hat deshalb der NDR auf verschiedene Kanäle gesetzt, was hier ja oft kritisiert wurde?

von Peter Schwarz - am 23.06.2016 09:19
Das sehe ich hier auch bei 11C. Normalerweise, auch bei keinerlei erhöhten Bedingungen bekomme ich 11C aus HH auf der Terrasse locker rein. Heute ist der eher schlechter, weil 11C aus DK da reindrückt. (Richtung Nord ausgerichtet kein Thema, da brummt DK rein)

von hg - am 23.06.2016 10:29
Zitat
Peter Schwarz
Vielleicht hat deshalb der NDR auf verschiedene Kanäle gesetzt, was hier ja oft kritisiert wurde?


Nein, der NDR macht das - im Vorgriff auf den späteren Netzausbau - wegen den Regionalprogrammen.

von Manager. - am 23.06.2016 16:44
So, heute abend auch wieder angehoben:

MDR auf 9A (Sachsen, Schöneck 276km) und 8B (Thüringen, Sonneberg 298km).
Dazu wieder alle 3 Pakete aus BWÜ wie heute morgen, und 10B BR-Franken vom Ochsenkopf mit richtig starkem Signal. 7B hr-Hessen auch wieder mit dabei (Hardberg 318km).

Ist übrigens das erste mal, dass ich hier in Südostoberbayern R.SA via DAB empfangen konnte. Und die 56kbps klingen tatsächlich verhältnismäßig gut. Da ist in der Tat wenig Unterschied zu anderen Programmen mit 72kbps zu erkennen.

von Habakukk - am 23.06.2016 21:50
In Frickenhausen-Tischardt mit dem erwähnten Sony zusätzlich:
9A MDR Sachsen
6B MDR Sachsen-Anhalt
10C Nürnberg (zeitweise)

von Peter Schwarz - am 23.06.2016 23:23
Hallo Zusammen,

Am 23.06. Gingen bei mir in der Ostschweiz u.A. diese Muxe :

Hessen 7 B Gr. Feldberg 344 Km 8/ 16 der Empfangsanzeige des Dual DAB 102 an Aussenyagi.
Hessen 11 C wie 7 B
BR Franken 10 B Ochsenkopf 359 Km. Siehe Bild
MDR Thüringen 8 B Inselsberg 412 Km Siehe Bild
MDR Sachsen- Anhalt 6 B Brocken 518 Km Siehe Bild

[attachment 7620 P1010466.JPG]
[attachment 7621 P1010467.JPG]
[attachment 7622 P1010464.JPG]

von RADIO354 - am 25.06.2016 07:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.