Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Radiologe, HAL9000, bikerbs, Lorenz Palm, Funkohr

Bandscan - Benther Berg (Ostseite) / Region Hannover

Startbeitrag von Radiologe am 29.01.2017 21:15

Bandscan (100 - 108 MHz) an der Ostseite des Benther Berges, oberhalb des Ortes Benthe auf dem Parkplatz "Benther Berg Terrassen" auf einer Höhe von ca.100 metern. Leichtes bis mittleres "Tropo", 3° und Sonnenschein. Gehört am Freitag dem 27.01.2017 zwischen 11 und 12 Uhr MEZ.

100,00 - R Aktiv - Hameln - O=3
100,10 - R SAW - Magdeburg - O=3
100,30 - R 38 - Braunschweig - O=4
100,50 - WDR 4 - Teutoburger Wald - O=5
100,60 - R FFN - Rosengarten - O=3
100,70 - R FFN - Hann Münden - O=2
100,80 - NDR 1 NDS - Stadthagen - O=5
101,00 - R Brocken - Dequede - O=3
101,20 - HR 3 - Habichtswald - O=3
101,40 - R SAW - Brocken - O=5
101,70 - HR 4 - Hoher Meissner - O=4
101,90 - R FFN - Barsinghausen - O=5
102,10 - WDR 2 - Olsberg - O=3
102.20 - Antenne Thüringen - Inselsberg - O=3
102,30 - R FFN - Steinkimmen - O=2
102,40 - R FFN - Torfhaus - O=5
102,50 - HR 4 - Feldberg - O=2
102,60 - NDR 2 - Stadthagen - O=5
102,70 - R FFN - Dannenberg - O=3
102,80 - R FFN - Göttingen - O=3
102,90 - RSH - Kaltenkirchen - O=3
103,00 - BFBS - Bielefeld - O=4
103,10 - R FFN - Braunschweig - O=4
103,20 - HR 4 - Habichtswald - O=3
103,30 - DLF - Kreuzberg/Rhön - O=3
103,40 - R FFN - Osnabrück - O=2
103,50 - DLF - Torfhaus - O=5
103,60 - RHH - Hamburg - O=3
103,70 - R FFH - Habichtswald - O=3
103,80 - Antenne NDS - Barsinghausen - O=5
103,90 - Antenne Thüringen - Dingelstedt - O=3
104,00 - MDR Kultur - Wittenebrg - O=2
104,10 - R 21 - Braunschweig - O=4
104,20 - LW Thüringen - Inselsberg - O=3
104,30 - HR 4 - Sackpfeife - O=3
104,40 - NDR Kultur - Stadthagen - O=5
104,50 - LW Thüringen - Keula - O=3
104,60 - R Okerwelle - Braunschweig - O=4
104,70 - Antenne Thüringen - Kulpenberg - O=3
104,90 - R 21 - Hannover - O=5
105,00 - NDR N-Joy - Damme - O=3
105,10 - R FFH - Hoher Meissner - O=4
105,30 - R Tonkuhle - Hildesheim - O=4
105,40 - Hit R RTL - Chemnitz - O=3
105,50 - WDR 1Live - Teutoburger Wald - O=5
105,60 - MDR Jump - Saalfeld - O=3
105,70 - Antenne NDS - Steinkimmen - O=3
105,80 - R 21 - Hildesheim - O=4
105,90 - R FFH - Feldberg/Taunus - O=3
106,00 - Antenne NDS - Göttingen - O=3
106,10 - DLF - Stadthagen - O=4
106,30 - Antenne NDS - Torfhaus - O=5
106,40 - NDR Info - Damme - O=3
106,50 - LeineHertz - Hannover - O=5
106,80 - Alster R - Hamburg - O=4
106,90 - Antenne NDS - Braunschweig - O=4
107,00 - WDR 1 Live - Olsberg - O=3
107,10 - DLF - Bremen - O=3
107,20 - Rockland - Schneidlingen - O=3
107,40 - Klassik R - Hannover - O=5
107,60 - Antenne Thüringen - Saalfeld - O=3
107,70 - R FFH - Hohes Löhr - O=3
107,80 - MDR Kultur - Brocken - O=5

Alle angaben ohne Gewähr !

Antworten:

An diesem Scan sieht man wunderbar, wie dicht das UKW-Spektrum oberhalb 100 MHz zugepflastert ist. Es sind zwar auch diverse Funzeln dabei, aber es sind auch viele Grundnetzsender dicht an dicht.

Welche Empfänge sind denn dem "mittleren Tropo" geschuldet? Mir scheinen es vor allem einige aus Thüringen zu sein, z.B. Saalfeld.

Die Reichweite der FFN-Funzel in Hann. Münden auf 100,7 scheint ja erstaunlich gut zu sein. Ich hatte letztens nochmal meinen Scan in Warburg von vor drei Jahren herausgekramt, da war die 100,7 die beste Frequenz aus Niedersachsen.

Kleine Korrektur noch: 107,0 1Live ist Olsberg.

von Funkohr - am 30.01.2017 20:25
Als Mitte/Ende der 1980er Jahre die Frequenzen oberhalb von 100 MHz vergeben wurden, wurde sehr großzügig verfahren. FFN, FFH und die Antennen aus den verschiedensten Bundesländern erhielten sehr leistungsstarke Sender. Wahrscheinlich hatte damals niemand bedacht, daß noch viele weitere Stationen einmal das UKW-Band bevölkern sollten.
Unter "mittleres Tropo" fallen nach meiner Meinung Sender wie Chemnitz, Dingelstedt, Sackpfeife usw., da sie normalerweise sehr selten zu hören sind. Der Sender Saalfeld dagegen, ist häufig in und um Hannover auf der 107,60 MHz zu empfangen.
Von meinem diesmaligem Empfangsort hatte ich gute Möglichkeiten, Sender aus südöstlicher Richtung empfangen zu können.

von Radiologe - am 31.01.2017 10:25
Noch eine kleine Korrektur: Auf 107,6 sendet Antenne Thüringen, nicht die Landeswelle. Ja, die 107,6 hat eine ziemliche Reichweite. Selbst hier im Hamburger Raum ist sie häufig zu empfangen, da die 107,6 völlig frei ist. Daher überrascht es mich nicht, dass sie im Raum Hannover entsprechend exponiert auch ohne Tropo geht.

von Lorenz Palm - am 31.01.2017 19:22
Schöne Empfänge.
Nix mit Radio BOB aus Kaltenkirchen (101,1)?

Dxen findet bei mir übrigens in der Wohnung statt. Klar, ich habe ordentliche Antennen unterm Dach. Vieles davon geht auch an einigen Stellen im Haus oder Garten mit nem Sangean o.ä. und Teleskopantenne.

Die Rhönsender Heidelstein (194 Km) und Kreuzberg (204 Km) sind sehr gut. Die habe ich auch im Auto unterwegs in der Gegend und mit den angegebem Equiment drinnen die Wichtigsten mit RDS
105,3 Tonkuhle aus Hildesheim gibts hier, wennn überhaupt, nur an einigen Stellen draussen. Ansonsten B5 aktuell.

Bremen (172 Km) kommt auch wie zuvor beschrieben überall. Bremen 4 klappt aber nur drinnen, sonst hr3 vm Habichstswald.
Witzig auch der Empfang von Bremen Next (95,6) an der Dachantenne.
Sobald die 4 reichweitenstarken Programme mit RDS ankommen, klappt's auch mit Bremen Next.
Teils sehr verrauscht, teils aber nur leicht angerauscht.

101,1 SWR3 vom Donnersberg (342 Km) geht auch zeitweilig im Autoradio unterwegs.

QTH: 52° 08' 43'' Nord; 10° 46' 08'' Ost (Eulenspiegeltown, 23 Km südöstlich von Braunschweig)
Antenne: 7 El.; für NordWest (Bremen/Aurich), Empfänger: Autoradio aus Hyundai i40
Antenne: 9 El.; für SüdWest (BaWü), Empfänger: Autoradio aus Hyundai iX 35
Beide unter Dach


von bikerbs - am 02.02.2017 00:59
Ich habe die Fehler in meiner Liste beseitigt und hoffe, daß die Tabelle jetzt korrekt ist. Besten Dank für die Hinweise.

Kaltenkirchen konnte ich letzte Woche nicht empfangen, vielleicht war er an diesem Tag zu sehr von Radio Brocken und hr3 "eingekeilt" gewesen.

DXen findet bei mir in letzter Zeit immer häufiger unter freiem Himmel statt, da der Störnebel in den eigenen vier Wänden stark zugenommen hat. Die interessantesten Empfänge gelingen mir sowieso unterwegs im Autoradio bzw. an besonders prädestinierten Stellen in meiner Umgebung.

von Radiologe - am 02.02.2017 12:05
Zitat
Funkohr
Die Reichweite der FFN-Funzel in Hann. Münden auf 100,7 scheint ja erstaunlich gut zu sein. Ich hatte letztens nochmal meinen Scan in Warburg von vor drei Jahren herausgekramt, da war die 100,7 die beste Frequenz aus Niedersachsen.


Das scheint dann aber wohl nur Richtung Norden zu gelten. Auf der A7 Richtung Süden ist ziemlich genau an der Landesgrenze Niedersachsen / Hessen Schluss mit ffn 100,7. Will man das Programm weiterhören, kann man eher mit Göttingen & Torfhaus eine Weile Erfolg haben.

von HAL9000 - am 06.02.2017 15:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.