Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Grenzwall DX, DX-Project-Graz, Gunter Knauer, andimik, PowerAM, hg, pg09, MikeF

Urlaubsbericht aus Ägypten (Rotes Meer)

Startbeitrag von Grenzwall DX am 08.03.2017 09:57

Hallo!

Ende Februar war ich im Urlaub am Roten Meer (Ägypten). Das aus meiner Sicht sehr empfehlenswerte Hotel befand sich fernab aller Ortschaften ca. 35 km südsüdöstlich der Stadt Al-Qusayr, genaue Koordinaten: 25°50'04''N + 34°26'38''E. Auf einer lokalen Landkarte wird der zugehörige Ort "Marsa Wizr" genannt. Wer sich für das Kartenmaterial interessiert möge mir schreiben. Ich hab es abfotografiert.

Im Gepäck hatte ich mehrere Receiver/Antennen: Grundig Sat.700 und SONY ICF 2001 D, abgesehen von den Teleskopantennen noch MW-Loopantenne AN-200 sowie zwei Drahtantennen à 53 bzw. 100 m für nächtlichen DX-Spaß am Strand. Speziell die große Beverage sollte mir bei der Ausreise noch viel Freude bereiten.

Unter den Augen der ägyptischen Kellner und Animateure am Strand zu DXen kann sehr unterhaltsam sein. Ob ich denn mal Radio Sawa einschalten könnte, wollte einer wissen. Leider sind dort die Mittelwellen aus Djibouti bzw. Kuwait tagsüber nicht hörbar. Also begnügten wir uns mit dem mageren UKW-Angebot. Noch nie hatte ich die örtlich bekannten Sender so schnell identifiziert! Die Einheimischen wissen genau, welcher Sender wo auf der FM-Radioskala zu finden ist. Und das, obwohl kaum ein Sender wirklich in Ortssender-Qualität herein kam! Den Saudischen Rundfunk kannten sie auch, wollten ihn aber partout nicht anhören. Davon hielten sie nichts! Ich hab (hauptsächlich) am 27.2.2017 gegen Mittag diesen FM-Bandscan zusammen gestellt:

Ort: EGY-Marsa Wizr,
Seehöhe: 1 m
Topografie: von wenig flacher Bebauung abgesehen ringsum freie Sicht
Rx: Grundig Satellit 700 / T
Empfangsbedingungen: instabiles Tropo überm Roten Meer
Saudischer Rundfunk: SBC 1 = SBC R. Riyadh, SBC 2 = SBC R. Jeddah

Key: Frq. ITU Station, Senderstandort lt. FMLIST (km-Entf. / kW ERP), S-Wert; ggf. Infos, ob Troposcatter u.s.w.
88.7 EGY R. Masr, Sohag (287 / 38), S=5; kein RDS, klare ID gehört, Empfang diagonal übers Küstengebirge hinweg
88.8 ARS SBC Saudia R., Al Wajh (207 / 100), S=3
89.5 ARS SBC Quran, Duba (211 / 100), S=1; // AM 999
89.8 EGY ERTU Al-Aghani, Pt. Safaga (115/10), S=3
90.2 ARS SBC Quran, Al-Muwaylih (242 / 50), S=3
90.9 ARS SBC Quran, Yanbu (440 / 100), S=3
91.1 EGY ERTU General, Sharm el-Sheikh (228 / 7), SINPO 35353; sehr wenig Modulation / ähnlich wie das KW-Signal von R. Cairo anzuhören
91.3 ARS SBC 1, NEU (x / x), S=2; nur Troposcatter, h-pol, aus Ri. ENE einfallend
91.7 EGY ERTU Quran, Hurghada (169 / 8), S=2
92.6 ARS SBC 1, Duba (211 / 100), SINPO 35453
92.9 EGY ERTU Quran, Pt. Safaga (115 / 10), S=3; RDS-Symbol im Display blinkt 1x kurz auf, kein PI abrufbar
93.5 ISR? Galgalatz?, Gerofit (469 / x), S=4; Rockmusik, keine ID abgewartet
93.6 ARS SBC 2, Medina (538 / 24), SINPO 34453
94.3 EGY ERTU regional Janub Sina =Süd-Sinai, Sharm el-Sheikh (228 / 7), S=4
94.5 ARS SBC Quran, Umm Lajj (297 / 100), SINPO 15241
94.9 EGY ERTU Orobi, Hurghada (169 / 8), S=3
95.1 ARS SBC 2, Al Wajh (207 / 100), SINPO 55454; v-pol beobachtet
95.5 XXX UNID, S=1, Troposcatter
95.6 XXX UNID, S=1, Troposcatter
95.8 ARS SBC 2, Duba (211 / 100), SINPO 5x5; hat offensichtlich kein RDS
96.1 EGY ERTU General, Pt. Safaga (115 / 10), S=4
96.2 ARS SBC Saudia R. ?, Jeddah (698 / 100), S=2; Troposcatter, keine ID gehört!
96.6 ARS SBC 1, NEU (x / x), SINPO 15231; v-pol empf.
96.8 ARS SBC 1, Al-Soudah (1168 / x), SINPO 25352; eventuell neuer zweiter Senderstandort = näher dran?
96.9 ARS SBC Quran, NEU (x / x), SINPO 45454; v-pol
97.0 XXX UNID, S=1; vermutlich kein Tropo-Empfang
97.2 EGY ERTU Quran, NEU (x / x), SINPO 45454; v-pol
97.4 ARS SBC 1, Yanbu (440 / 100), SINPO 35353
97.6 EGY ERTU Al Shabab w/R., Sharm el-Sheikh (228 / 7), S=5
98.2 EGY ERTU Al-Aghani, Hurghada (169 / 10), S=4; v-pol empf.
98.4 XXX UNID, S=5; keine ID abgewartet, vermutlich aus Ägypten, nicht // SBC 1-2-Quran
99.0 ERTU regional Janub Sina =Süd-Sinai, At Tur (281 / 12), S=3
99.5 ARS SBC Nedaa al-islam ?, Jeddah (698 / 100), S=2; keine ID!
100.0 EGY El Gouna R., Hurghada (169 / x), S=2; v-pol
100.2 ARS SBC 1, NEU (x / x), SINPO 15251; Signal aus Richtg. Nordost
100.6 EGY Nogoum FM ?, Cairo (560 / 1), S=152--; Troposcatter, Musiksender
100.9 ARS MBC FM, Yanbu (440 / 100), S=4; RDS-PI: 3D44, RDS-PS= 99NGNS__ 5353-___ (verstümmelt), no AF
101.0 ARS Alif Alif FM ?, Jeddah (698 / 100), SINPO 34343; Orientmusik, Signal aus SE/NW, nur undeutliche ID
101.1 EGY ERTU Quran, Sharm el-Sheikh (228/7), SINPO 35353
101.7 EGY ERTU Shabab w/R., Hurghada (169/4), SINPO 55454; v-pol
101.9 XXX UNID, S=1; Signal kam ca. aus Nord-Süd-Richtung
102.0 EGY Robinson FM?, Hurghada (166 / x), SINPO 25242; keine ID gehört
102.5 ARS UFM, Yanbu (440 / 32), SINPO 35242; ID als „You FM“, v-pol
102.7 EGY ERTU Orobi, Cairo (572 / 20), S=152--; Troposcatter, // 94.9
102.7 XXX UNID, S=2; arab. Worte, v-pol
103.0 ARS MBC FM, Medina (538 / x), S=2; h-pol
103.4 XXX UNID, S=1; ca. aus Richtg. Ost/West, Troposcatter
105.3 EGY ERTU (welches Programm?), Hurghada (169 / x), SINPO 55454; keine ID abgewartet
105.5 ARS SBC Quran, Al Wahj (207 /100); v-pol
105.5 ARS Mix FM?, Jeddah (698 / 100), SINPO 23342; keine ID gehört!
106.4 XXX UNID, S=1; Troposcatter
107.3 ARS SBC Saudia R.?, Al Bad‘ (304 / 50), S=2; keine ID abgewartet
108.0 EGY ERTU Shabab w/R., Cairo (560 / 100), S=1, Troposcatter

Leider blieb eine Reihe von Signalen ohne Identifikation. Ich hatte beschlossen, dass 2 Stunden Zeit für den Scan reichen müssen, da ich nicht nur mit DXen beschäftigt sein wollte. Viele Sender hatte ich durch Abgleich mit Parallelfrequenzen identifiziert. Eine Reihe von gut verständlichen ID’s halfen ebenfalls.
Im englischsprachigen Wikipedia fand dich Saudia Radio unter den Programmen des Saudischen Rundfunks gelistet. Aus der FMLIST geht es so (noch) nicht hervor.
Am saudischen Standort Al Bad‘ gab‘s möglicherweise einen Ringtausch der Frequenzen, vergl. Einträge 96.9 u. 100.2 mit FMLIST. Seine Signale sind meist recht zuverlässig an der ägyptischen Ostküste hörbar – wenn auch nicht sonderlich laut.


Mittelwellen-DX in der Nacht vom 24. zum 25.2. 2017 direkt am Strand
Zeit: 23:09-01:34 UTC
Ort: EGY-Marsa Wizr
Rx: SONY 2001, MW-Loop und 100 m Kupferdraht ca. in Ost-West-Richtung, am Ostende geerdet (Beverage on Ground)
Empfang: Mittelwellenband nachts rappelvoll mit orientalischen Signalen, nicht zuletzt aus dem Iran mit gefühlten 50 mal IRIB 1, kaum Fernempfang möglich / viiiele Interferenzen!
Saudischer Rundfunk: SBC 1 = SBC R. Riyadh, SBC 2 = SBC R. Jeddah
Ein paar Highlights dieser Nacht:

Key: Frq. ITU Station, Senderstandort lt. MWLIST, S-Wert; ggf. Infos
183 D Europe 1, Felsberg, S=1-2
225 POL PR 1, Solec Kujawski, S=4
279 TKM TR 1 Watan R., Karatamak, S=2, Folklore / keine ID gehört!
531 IRN IRIB 1, Iranshahr, S=4; kurz nach 00:00 UTC gehört > schaltet nachts nicht ab (vergl. MWLIST)
549 ARS SBC 1, 4 Standorte, S=5; schaltet nachts nicht ab (vergl. MWLIST)
558 ARS SBC Quran, Bahrah, S=3; schaltet nachts nicht ab (vergl. MWLIST)
567 ARS SBC Quran, 2 Standorte mit deutlichem Offset zueinander, S= 4 / S=2
576 IND A.I.R. reg. South / Alappuzha, S=2, indische Musik ohne Ansagen
693 IRN IRIB 1 (nicht IRIB regional Khalij-e Fars!), Tx vermutl. Bandar-e Lengeh, S=5
693 BGD? Bangladesh Betar?, Dhamrai, SINPO 21331; keine verständliche ID möglich / nur südasiat. Musik
702 ARS SBC 2, Tx Duba + Bisha, S=5 bzw. 3; um 00:58 UTC Frequenzansage für div. FM-Frequenzen
711 YEM YGCRT Sanaa R., Ta’izz, S=4; keine ID gehört, Empfg. vom 1.3. / 3:40 UTC mit Loopant.
738 OMA R. Sultanat Oman, Salalah, S=3; // 1242, Empfang vom 1.3. / 15:30 UTC nur mit Ferritantenne
783 SYR SRTV 1, Tartus, SINPO 45343; ID: Arabiyah Suriyah Sauti … min Dimashk“
819 IRN IRIB reg. Mazandaran, Khazarabad, S=3
1008 IRN IRIB reg. Semnan, S=3
1026 IRN IRIB R. Tabriz, Azarshahr, S=4; auch gegen 00:40 Regionalprogramm (vergl. MWLIST: kein IRIB 1)
1035 IRN IRIB reg. Yazd, Fahraj, S=3
1044 ARS SBC 2, Tx ?, S=4
1053 IND A.I.R. Gen. OS, Tuticorin, S=2
1062 IRN IRIB reg. Kerman, S=3
1071 IND A.I.R. Gen. OS, Rajkot, S=3
1080 IRN IRIB-WS, Bandar-e M., S=5; Arabisch
1080 ISR IBA Reshet D, Yavne, S=3; Arabisch
1089 IRN IRIB reg. Semnan, Shahroud, S=3
1107 EGY?, UNID, S=5; Muezzin / nicht ERTU Sawt Al-Arab
1386 LTU NHK World via Sitkunai Relais, S=4; Empfg. vom 1.3. / 3:40 UTC mit Loopant., Litauen-Signal dominierte hier.
1386 KEN KBC English Sce.?, Maralal, SINPO 21331; keine ID gehört, Empfg. vom 1.3. / 3:40 UTC mit Loopant.
1431 DJI R. Sawa, Doraleh, SINPO 53433
1467 IRN IRIB reg. Qom, Qom, S=3
1476.2 IRN IRIB reg. Kordestan, Marivan, S=5
1485 IRN IRIB 1, Damghan (10 kW), SINPO 3443
1494 IRN IRIB reg. Khorazan e/R., Taybad, S=4
1503 EGY ERTU Quran (NEU!), Al-Arish, gegen 01:00 UTC S=4; // FM 92.9 mit – 2 s Offset, MWLIST: ERTU General gelistet
1503 EGY ERTU Quran (NEU!), Al-Arish, S=4-5; // FM 92.9 mit – 2 s Offset, Check um 04:00-05:00 UTC am 1.3.17: durchgängig Quran-Programm, jedoch kein Regionalprogramm hörbar! vergl. Eintrag MWLIST!
1512 IRN IRIB reg. Ardabil, Ardabil, S=3
1539 IRN IRIB 1, Tx ?, S=3; Offset von +3 s zu anderen IRIB-Mittelwellen, zB 1431 kHz
1566 IND A.I.R. National Channel, Buttibori, S=2
1602 IRN IRIB R. Fars, Kazeroun (1 kW), S=2
1602 IRN IRIB 1, Estahban (1 kW), S=2
1602 E Cadena SER, Cartagena (5 kW), S=2
1610 AIA Dr. Gene Scott @ Caribbean Beacon, The Valley (50 kW), S=1
1611 XXX UNID, S=1

Außerdem waren viele von den sog. NDB’s hörbar, von denen ich mir diese Baken notierte:
305 XXX NDB “RAK”, Standort ?, S=3
311 XXX NDB “AJA”, Standort ?, S=2
321 IRN NDB “ZAJ”, Zanjan, S=3
325 IRN NDB “KHG”, Khark Island, S=3
~328 XXX NDB “IM”, Standort ?, S=2; Frq. evtl. etwas ungenau
339 LBY? NDB „OB“, S=2
345 BHR NDB “AK”, Al Khor, S=1
346 IRN NDB “LAM”, Lamerd, S=2
350 XXX NDB “LL”, Standort ?, S=1
1630 XXX NDB “AW”, Standort ?, S=2-3

Fazit: Für nächtlichen Fernempfang mit Loop- und Beverage-Antenne gibt es bessere Regionen. Am Roten Meer ist das Band einfach zu voll mit starken Signalen, nicht zuletzt aus dem Iran und Saudi Arabien.

Zudem fischte ich noch eine Handvoll Kurzwellensignale aus dem Äther. Die Logs stammen überwiegend vom 23. / 25.2.2017 zu versch. Zeiten, empfangen mit SONY 2001 + 53 m Draht in ca. 5 m Höhe

Key: Frq. ITU Station, S bzw. R/S-Wert; Info
1828 GRC J43TR, Patras, R/S= 5/8; Amateurfunk, CW
1835 TUR TC7C, Trabzon, R/S= 5/7; Amateurfunk, CW
1850 GRC SX5R, Rhodos, R/S= 5/8; Amateurfunk, CW
5950 ETH Voice of Tigray Revolution, Addis Abeba, S=5
5975 CHN Gannan RGD, Hezuo, SINPO 43433
7120 SOM R. Hargeysa, SINPO 43333; um 13:59 s/off > Sendepause, später wieder hörbar
7134 GEO? UF6V, Abchasien, R/S= 5/8-9; Amateurfunk
10100.8 D DWD Pinneberg, R/S= 5/8; Meteo/Utility
10105 MAU 3B8CF, R/S= 5/7; Amateurfunk, CW
14198 TUN 3V8SM, Radioclub Houmtessouk – Djerba, R/S= 5/6; Amateurfunk
14203 SDN ST2AG, R/S= 5/5; Amateurfunk
14203 AFS ZS4MS, R/S= 4/4; Amateurfunk
14203 SDN ST2MH, R/S= 5/7; Amateurfunk
14205 ZMB 9J2MM, R/S= 5/8; Amateurfunk
18140 KEN 5Z4/DL2RMC, Nairobi, R/S= 5/6; Amateurfunk
21205 BEN TY2BP, Ouidah, R/S= 5/8; Amateurfunk, „CQ Coup du R.E.F.”
28025 ZMB 9J2BO, Lusaka, R/S= 5/7; Amateurfunk, CW
28442 REU FR4QT, St. Gilles, R/S= 5/7; Amateurfunk
28442 DJI J28JU, R/S= 5/8; Amateurfunk

Die Antennen-Experimente haben Spaß gemacht und waren lehrreich. In Zukunft nehme ich vermutlich nicht mehr so viel Equipment mit in den Urlaub ans Rote Meer. Denn bei der Ausreise über den Flughafen Marsa Alam (Hochsicherheitstrakt, 2 Std. diverse Kontrollen und Schlange stehen!) ergab sich schnell, dass zwei Radios und zwei Drahtspindeln erhebliche Aufmerksamkeit bei den Uniformierten erregen. Was ich denn mit so viel Draht im Flugzeug wolle, wollten sie wissen. Bitte mal die Koffer ausräumen… Hab den Herren brav alles erklärt, die Technik bis hin zum Antennenstecker vorgeführt. Dann dämmerte ihnen offenbar, dass sie - mal wieder - einen DXer vor sich hatten. Bitte alles wieder einpacken, ab zum doppelten Handgepäck durchleuchten. Und bitte alle Radios in die Koffer tun, denn Radios im Handgepäck sind über Marsa Alam rück zu nicht erlaubt! Damit wäre dann auch gleich ein eventuelles FMDX über den Wolken passée gewesen. Aber das hatte ich ohnehin nicht geplant, denn in so einem A320 von Air Berlin habe ich (1,90 groß) sowieso kaum Platz 

Für Hinweise aller Art zu meinen Beobachtungen und Erlebnissen bin ich sehr dankbar!

Beste 73, Ingo

Antworten:

Spannender Bericht, besonders auch das Ausreisedilemma. Hab ja auch div Flügen auch immer div Radios dabei gehabt, aber noch nie Draht oÄ. Während in D ständig die Sprengstoffkontrolle angesagt war, hat das ganze Zeug in Dubai z.B niemanden interessiert :joke:

von hg - am 08.03.2017 20:18
Interessanter Bericht. Danke fürs Teilen! :spos:

von pg09 - am 09.03.2017 16:12
@ hg + pg09: Gern gescheh'n! :drink:

von Grenzwall DX - am 09.03.2017 18:39
Mit Interesse gelesen, danke!

von PowerAM - am 09.03.2017 20:51
Excellent logs Ingo :spos:

von MikeF - am 10.03.2017 03:54
Heißt das, dass du nur auf einem Sender RDS hattest?

von andimik - am 10.03.2017 06:21
@ andimik:
"Heißt das, dass du nur auf einem Sender RDS hattest?"
So sah es aus. Vielleicht hätte sich bei stärkerem Tropo mehr ergeben, evtl. aus Richtung Saudi Arabien. Die Region, in der ich war, ist äußerst dünn besiedelt. Entlang der Küstenstraße steht alle paar Kilometer ein großer Mobilfunkmast, aber von UKW-Antennen war nichts zu entdecken. Der nächste FM-Standort war Port Safaga in über 100 km Entfernung. Da bleibt auf der UKW-Skala viel Platz für DX-Empfänge - entsprechende Bedingungen vorausgesetzt.

VG, Ingo

von Grenzwall DX - am 10.03.2017 07:37
Soweit ich weiß, verwenden die staatlichen Sender in Saudi-Arabien kein RDS. Zumindest hatte ich am Roten Meer (Eilat) auch nie RDS von dort empfangen, aus mehreren Standorten nicht. Ägypten ebenso nur selten. Aus Ägypten hatte ich lediglich kürzlich auf Zypern dank starkem Tropo zwei Sender mit RDS, aus Kairo 100.6 Nogoum FM und 104.2 Nile FM.

Jedenfalls super ausführlicher Bericht! Bei den Anmerkungen zum Personal musste ich schmunzeln...

von DX-Project-Graz - am 15.03.2017 10:01
Wir waren im Januar 2016 ein paar Kilometer südlich des Flughafens Marsa Alam und dort war das UKW-Band ohne Tropo tatsächlich völlig frei! Die saudischen Sender, die bei Tropo empfangen wurden, waren ausnahmslos ohne RDS.

Ägyptische Sender aus dem Raum Kairo, die ich an Kretas Südküste empfangen konnte, senden teilweise mit RDS, besonders die Privaten (siehe FMLIST).

von Gunter Knauer - am 16.03.2017 12:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.