Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 4 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten, 4 Wochen
Beteiligte Autoren:
hg, PowerAM, Japhi, Sven2501

DX: 27.05.2017 - Tropo (UKW)

Startbeitrag von hg am 27.05.2017 06:01

Moin,

ICOM/Groundplane bringt O=4 bei NPO 2 auf 88,0. Hier geht also sicher einiges, und wie immer dank Nachwuchs kaum Zeit. Aber ihr vielleicht :cheers:

Antworten:

Hier sitzt der Nachwuchs daneben :D Ein paar Eindrücke: Hamburg, Heide, Cuxhaven sowie Bremen und Steinkimmen mit RDS. Es lässt aber wieder nach. Für Dänemark reicht es nicht. Die üblichen Niederländer sind natürlich auch sehr stark.

Edit: Schwerin geht natürlich auch auf 95,3/105,3/107,3.

Alles im Frühstückstisch-Sony (da liegt der Trick mit dem Nachwuchs) an Nordyagi und Unterdachdipol.

Zwischendurch kommen als Flugzeugscatter auch Heidelstein, Donnersberg und co durch.

von Japhi - am 27.05.2017 06:30
Meiner ist 10 Monate alt und sitzt aufm Schoß :D

Steinkimmen geht mit O=5 noch vorzüglich.

von hg - am 27.05.2017 06:42
habe gerade bei mir 101,2 Bremen 4 aus Bremen-Walle, Entfernung 421km mit O=2-3

Gruß Sven

von Sven2501 - am 27.05.2017 07:27
Sehr sonderbarer Tropo-Empfang im Berliner Raum. Richtung Nordwest geht es ganz gut. Es kommt einiges aus Schleswig-Holstein durch, von Hamburg bis hinüber nach Schwerin kommen ebenso alle Grundnetzsender. Erstaunlich ist, dass der dann oft ebenfalls gut gehende Sender Dannenberg nur mäßige Signalstärken bis zu mir schickt.

Eine weitere derzeit brauchbare Empfangskeule bringt mir Chemnitz, den Inselsberg, Remda, den Hohen Meißner sowie den Ochsenkopf heran. Hierbei fällt ebenfalls auf, dass es den sonst zumeist ebenfalls hörbaren Sender Wiederau bei Leipzig vollkommen ausspart und selbst Wittenberg nur unterdurchschnittlich einfällt.

Unter dem Strich sind ja ganz manierliche Reichweiten möglich, die erreichbaren Richtungen jedoch sehr scharf begrenzt. Außerdem fällt bereits der allgemeine Rückgang der Pegel auf, die Tropolage(n) heizt wohl die zunehmende Erwärmung fort.

von PowerAM - am 27.05.2017 08:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.