Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
AustrianFMTVDX, iro, Jens1978, Rheinländer, Klaus Wegener, pg09, DX-Matze, Cha

DX: 02.08.2017 - Unbekannte Überr. (MW)

Startbeitrag von AustrianFMTVDX am 02.08.2017 22:48

Gerade auf 1530 kHz die Voice of America aus Pinheira/Ponta Praiao in Sao Tome und Principe (Inselstaat westlich der gabunischen Atlantikküste) empfangen. Mit 4415 km ist es mein neuer MW-Reichweitenrekord.

QTH: Álcudia, Mallorca, Spanien
Tuner: Sangean ATS-909X + eingebaute Ferrit-Antenne !!!

Antworten:

Wieso "Unbekannte Überr. "?

von iro - am 03.08.2017 15:41
Er weiß es vermutlich nicht besser. ;)

Das was du da empfängst ist Transatlantik-DX. Der Empfangsweg liegt in der Dämmerung und/oder komplett im Dunkeln. Nachts breiten sich Raumwellen entlang der D-Schicht aus und ermöglichen hohe Reichweiten, tagsüber dämpft die Sonne die Signale sehr stark, so dass nur lokale Empfänge möglich werden. TA-DX auf Mittelwelle funktioniert im Winterhalbjahr am besten aufgrund der kurzen Tageslänge der Nordhalbkugel.

von DX-Matze - am 03.08.2017 16:02
Und nichts desto trotz ist die VOA auf 1530 ja ein netter Fang. Geht übrigens bei guten Bedingungen sogar in hiesigen Breiten, solange Rumänien auf gleicher Frequenz nicht zu stark durchschlägt.

von pg09 - am 03.08.2017 16:25
Das ist die 1530 kHz auf jeden Fall. Nur "Überreichweite" kann man das nicht unbedingt nennen, dann schon eher "gute Bedingungen". Vor allem braucht man selber erst mal einen guten störungsfreien Ort zum Empfang, den richtigen Zeitpunkt (Dämmerungszone) und die richtige Befeuerung durch die Sonne. Der reine Träger der 1530 dürfte häufig nachweisbar sein.

von iro - am 03.08.2017 21:05
Auf der MW sind solche Reichweiten bei Dunkelheit nichts ungewöhnliches.
Ich hatte auch schon Radio Sawa aus Dschibuti auf 1431 kHz (5068km), sowie auch CRI direkt aus China auf 1521 kHz (5252km). Letzteren konnten auch einige andere Forenkollegen schon mit gutem Signal loggen.

von Cha - am 04.08.2017 08:54
Zitat
DX-Matze
Das was du da empfängst ist Transatlantik-DX.


Wieso Transatlantik-DX? Sein QTH ist Mallorca, nach Sao Tomé liegt die Sahara dazwischen...

Ich war mal auf den Azoren, dort ging besagter Sender jeden Abend nach Einbruch der Dunkelheit mit sehr starkem Signal.

von Klaus Wegener - am 04.08.2017 11:40
Genau das wollte ich auch schreiben. Transantlantik heißt ja, dass der Antlantik dazwischen liegt, d.h. der Atlantik überquert wird, sorry für das klugscheißen, aber das passt eben nur bei Amerika (Süd-, Mittel- und Nordam.) ;-) :cheers:

Die 1530 kHz ist aber auch regelmäßig hier zu empfangen. Gerade im Winter geht die selbst mit normalen Empfänger hier in D erstaunlich gut. Wobei ich mich meine zu erinnern, dass da vor kurzem ein Senderunfall/-brand gewesen ist. Demnach muss die Station erneuert worden sein, oder täusche ich mich da? :confused: Zumindest früher hat die mit 600kW auch gen Norden gesendet, demnach also durchaus im Bereich des normalen, wenn so ein Sender auch in Europa zu empfangen ist.

Und Überreichweiten gibt es bei den AM Bändern quasi jeden Abend, das ist ja das schöne ;-)

[Edit] Hab es doch noch gefunden, es war ein Masteinsturz: >> Link

von Jens1978 - am 04.08.2017 20:53
Störungsfrei war an meinem QTH keine einzige Stelle, viel zu viel Elektronik auf der Party-Insel ;)
Auf jeder Frequenz von 100 kHz bis hoch zu 4000 kHz war ein mäßiges Brummen zu hören. In ein paar Wochen werde ich alle nächtlichen Logs von dort auf meinem YT-Kanal hochladen, dann könnt ihr euch das mal anhören. Ohrenbetäubendes Geräusch! :(
LG aus Wien

von AustrianFMTVDX - am 05.08.2017 17:34
man braucht natürlich auch einen vernünftigen empfänger, mein Roadstar wird dazu auch weniger geeignet sein mit der internet antenne. Um da was empfangen zu können mußte schon weit aufm land raus und dann ne externe MW antenne an ner Kuhweiden zaun befestigen oder so

ist jetzt mein gedanke

von Rheinländer - am 05.08.2017 20:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.