Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Analog-Freak, PeterSchwarz, Channel Master, andimik

TV-DX: Super Tropo in der Nacht 7.->8.12. bei PCH aus D(RLP,BAY,SAAR),LUX,BEL

Startbeitrag von Analog-Freak am 09.12.2004 00:38

Sorry, Komme jetzt erst leider wieder zum Posten: In der Nacht vom 6. zum 7. Dezember trat südwestlich bis südlich vom hier (Ruhner Berge bei Parchim) eine sehr hochgelegene, großflächige Inversionsschicht auf. Da pro Kanal mehrere analoge Stationen einfielen, war deren Identifikation sehr schwierig. Es sind nur diejenigen Stationen eingetragen, welche identifiziert werden konnten. Desweiteren ähnelte das Empfangsverhalten auf dem UHF fast dem einer Sporadik-E-Überreichweite: Starke Empfangsqualitätsschwankungen innerhalb weniger Sekunden waren die Regel.

Zeitpunkt: 07.12.2004, 04:00-06:00 MEZ
QTH: Ruhner Berge bei Parchim

Band QRG Px QTH Empfang
---------------------------------------------------------------------------------------------
VHF 1 E-02 -
E-03 Das Erste: BR Kreuzberg/Rhön 0 04:58
E-04 -

VHF 3 E-05 Das Erste Inselsberg 00-
Das Erste Hardtberg? -.
(DVB-T) * Berlin X
E-06 Das Erste Brocken III-
Das Erste Dillberg? Weinbiet? --
E-07 das Erste Hoher Meißner 000 04:51
(DVB-T) * Berlin X
E-08 RTBF 1 ?? Wavre? 0 04:48
(DVB-T) * Hannover-Braunschweig xxx
F-08 Canal+ Nancy: Malzéville ? 0. 04:53
E-09 (DVB-T) * Hamburg XXX
E-10 Das Erste Torfhaus 1 II+
Das Erste Donnersberg? Wendelstein? 00-
E-11 Das Erste Schwerin IIIII
Das Erste Teutoburger Wald: Bielstein 0--
Das Erste Stuttgart? --
E-12 (DAB) (diverse) XXXXX


Band QRG Px QTH Empfang
---------------------------------------------------------------------------------------------
UHF 21 ZDF Höbeck IIIIIII
22 (DVB-T) * Bremen xxx
(DVB-T) * Rhein-Main-Gebiet? xx
23 ZDF Hof 00- 04:03
ZDF Augsburg? 0- 04:04
(DVB-T) * Hamburg-Lübeck XXX
(DVB-T) * Hannover-Braunschweig xxx
24 Das Erste Dequede IIII+
RTL-TVi Dudelange --- 05:47
ZDF Angelburg -- 04:02
(DVB-T) * Hannover-Braunschweig xxx
25 Das Erste Haardtkopf ? -.
ZDF Verden an der Aller 0-
26 ZDF Minden 00-
ZDF Stuttgart? Ronsberg? ??? -.
ZDF Woldzegarten RR
27 ZDF Hochsauerland ----
ZDF Pfarrkirchen? Heidelberg? ---
ZDF Uelzen 1 IIIIII
28 ZDF Habichtswald 0-- 04:38
ZDF Boppard? Hoher Bogen? --
(DVB-T) * Hannover xxx
(DVB-T) * Höltingbaum,Talkau XXxx
29 NDR Fernsehen Schwerin IIIIII
(DVB-T) * Bremen xxx
30 ZDF Eberbach? -.
ZDF Schnee-Eifel 000.
(DVB-T) * Hamburg/Lübeck XXXx
31 mdr Fernsehen Dequede IIIIIII0
32 ZDF Hoher Meißner 000. 04:25
(DVB-T) * Bremen xx
33 mdr Fernsehen Sonneberg: Blessberg 0- 04:36
ZDF Freiburg? Ulm? ??? 000- 05:50
(DVB-T) * Hamburg/Lübeck XXXxx
34 mdr Fernsehen Brocken II+
NDR Fernsehen Heinrich-Hertz-Turm ++
(DVB-T) * Rhein-Main-Gebiet? xx
35 rbb Fernsehen Höbeck IIIIII
36 NDR Fernsehen Berkenthin 1 +
(DVB-T) * Hannover-Braunschweig xxx
37 hr fernsehen Heidelstein 0- 05:04
ZDF Aachen? Lüdenscheid? 0-
ZDF Donnersberg? Bochum? 00. 04:29
38 ? (SECAM L) ? (F) 0.
39 hr fernsehen Rimberg 000 05:05
NDR Fernsehen Woldzegarten RR
40 NDR Fernsehen Cloppenburg --
SWR >>RP Schnee-Eifel 00-
WDR Fernshenen Hochsauerland 00- 04:02
(DVB-T) * Hamburg-Lübeck XXXx
41 Bayerisches Fernsehen Coburg 00-
hr fernsehen Habichtswald 00-
SWR >>RP Boppard 00- 05:07
42 sat.1 Söhrenwald: Trieschkopf 0-- 04:06
SR Fernsehen Saarbrücken: Schoksberg 00- 04:22 05:48
(DVB-T) * Bremen xx
43 Das Erste Zernien IIIIIII
44 Bayerisches Fernsehen Augsburg 00- 05:10
(DVB-T) * Hannover/Braunschweig xxx
45 NDR Fernsehen Höbeck IIIIIII
(DVB-T) * Bremen xx
46 WDR Fernsehen Bielefeld ? -.
47 Das Erste Stadthagen 0-
Bayerisches Fernsehen Hesselberg 00. 04:36
48 WDR Fernsehen Eggegebirge? Wesel? 0- 05:42
France 2? Bar-le-Duc? Hirson? 0.
49 ZDF Brocken III+
? ? --
(DVB-T) * Bremen xx
50 Das Erste Heidelberg: Königstuhl? 00.
WDR Fernsehen Monschau? Ederkopf? 00. 05:34
ZDF Remda 0- 05:11
51 Das Erste Pritzwalk: Buchholz RRR
52 hr Fernsehen Angelburg 000 04:31
53 NDR Fernsehen Torfhaus 2 II-
rbb Fernsehen Pritzwalk: Buchholz ++
? ? -.
(DVB-T) * Hamburg 1,2 XXx
54 ZDF Schwerin IIIII
(DVB-T) * Rhein-Main-Gebiet? x
55 Das Erste Hoher Bogen 0- 04:34
hr fernsehen Hoher Meißner 000
SWR >>RP Haardtkopf 00- 05:19 05:33
(DVB-T) * Steinkimmen, Cuxhaven xxx
56 Das Erste Woldzegarten ++
France 3? Strasbourg 1: Nordheim? 0- 05:32
(DVB-T) * Moorfleet, Rosengarten XXX
57 Das Erste Rimberg 0- 05:55
Bayerisches Fernsehen Hof 000- 05:55
WDR Fernsehen Minden --
58 NDR Fernsehen Uelzen 1 IIIII
59 Bayerisches Fernsehen Hoher Bogen? Nürnberg? 0- 05:19
NDR Fernsehen Lingen 0 05:28
60 NDR Fernsehen Verden an der Aller 0.
SWR >>RP Donnersberg 000 05:18
WDR Fernsehen Lüdenscheid 0.
61 -
62 BBC 2? (Pal I) ?? 0- 05:02
TF 1 ? Strasbourg 1: Nordheim? 0. 05:29
63 Be 1 Liège 00. 04:26
64 -
65 -
66 -
67 -
68 -
69 -

Erklärung
---------
Band TV-Band

QRG Kanalnummer

Px Programm

QTH Senderstandort
* Gebiet bedeutet: SFN für DVB-T

Empfang tatsächlich festgestellte Empfangsqualität (Overall Merit). Beispiel:
„III00“ bedeutet: normalerweise S=3 O=3, durch Überreichweite aber auf 5 angehoben
„III++“ bedeutet: S=5, aber nur O=3, Beeinträchtigung durch Interferenz mit einem
oder mehreren Gleichkanalsendern
„IIIRR“ bedeutet: S=5, aber nur O=3, Beeinträchtigung durch „Geisterbilder“, d.h. durch
Reflexionen des eigenen Signals
„RRR“ bedeutet: S=3, O=0 durch Reflexionen des Signals selbst ist dieses für TV-Empfang unbrauchbar
„0000“ bedeutet: S=4, O=4, Empfang des Senders nur bei Überreichweite möglich
„000—-„ bedeutet: Überreichweitenempfang mit S=5, aber nur O=3 (Beeinträchtigung durch Interferenz, Reflexion o.ä.)
„+++“ bedeutet: S=3, O=0, der tx erscheint nur als (bekanntes) Interferenzmuster auf dem Signal eines stärker einfallenden Gleichkanalsenders
„---“ bedeutet: S=0 (Normalbedingungen), dürch Überreichweite auf 3 angehoben, O=0, der tx erscheint nur als (bekanntes) Interferenzmuster auf dem Signal eines zum Zeitpunkt der Beobachtung stärker einfallenden Gleichkanalsenders
„XXXxx“ bedeutet: Störendes Signal (z.B. DVB-T), S=3, durch Überreichweite auf 5 erhöht
Eine Uhrzeit (MEZ) ist angegeben, wenn betreffender TX eine kurzzeitige Empfangsspitze hatte, ansonsten häufig auftretender Empfang mit gelisteter Qualität

Tatsächlich war SR Fernsehen auf Kanal 42 zu empfangen: Das Logo o.r. bestand aus dem Kürzel SR, mit dickem Unterstrich und der ARD-Eins als "Trademark".
Auf Kanal 24 war RTL-TVi als Schattenbild auf dem Ersten zu erkennen (gleicher Offset). Logo "RTL-TVi im abgerundeten Quadrat u.r. Gegen 6.00 Uhr morgens war die Internetadresse "www.rtl.be" zu sehen

Antworten:

Re: TV-DX: Super Tropo in der Nacht 6->7.12. bei PCH aus D(RLP,BAY,SAAR),LUX,BEL

Sorry, hier ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen, es war die Nacht vom Montag zu Dienstag, also vom 6. zum 7. Dezember. Bitte um Entschuldigung.

von Analog-Freak - am 09.12.2004 00:40

Re: TV-DX: Super Tropo in der Nacht 7.->8.12. bei PCH aus D(RLP,BAY,SAAR),LUX,BE

Sehr schöne Logs. Welche Geräte und Antennen hast Du eingesetzt?

von PeterSchwarz - am 10.12.2004 00:10
Ich dachte, auf UHF kommt keiner an Christian Brülhart heran.

Für mich unvorstellbar (höchstens bei sporadic-E), dass man mehr als einen Sender pro Kanal empfängt.

Aber selbst mit Courier kann man den Scan schwer lesen.



von andimik - am 10.12.2004 08:09
Gestern waren teilweise 3 Sender auf einem Kanal. Es gab praktisch keinen Kanal ohne Gleichkanalstörungen oder DVB-T-Rauschen im Hintergrund. Und das nicht nur auf UHF, sondern auch auf VHF-III. Herausragend war bei mir DR1 auf K10 mit einem starken Farbsignal und leichten Gleichkanalstörungen.



von Channel Master - am 10.12.2004 09:45
@Peter Schwarz: Die benutzte Technik ist sehr einfach, einen Camping-TV mit einer einfachen Camping- und Zimmerantenne (Ankaro ZAP-TV Plus). Das Geheimnis dieser Ergebnisse liegt darin, dass ich für's DXen zu exponierten Standorten in der Gegend herausfahre. Entgegen allen Vorurteilen ist M-V kein totales Flachland, in der Nähe von Parchim gibt es die "Ruhner Berge", die immerhin 178m über NN schaffen. An einigen exponierten Standorten hat man dann entsprechenden Empfang, die einfache Gerätschaft liefert dort mehr als bei mir zu Hause eine Dachantenne. Am meinem Beobachtungsort vom 6.->7.12 kommen nur Sender aus Richtungen West bis Süd herein, ca. 90° Öffnungswinkel. Gottseidank rauschen mir dort die Berliner DVB-T's nicht noch rein, die aus Hannover, HH und Bremen sind schlimm genug. An einer anderen Stelle beispielsweise habe ich freien Blick nach Süd bis SO. Der dritte Standort ist mit ca. 160° von NW bis Ost-Südost offen, hier empfange ich häufiger "TV4" aus Schweden aus Hörby.
Leider wohnen wir hier in Lübz DX-technisch ungünstig: Ein Hügel, der "Riederfelder Berg" am Rande der Stadt nimmt den Empfang Richtung Osten und Südosten weg, die übrigen Richtungen sind regelrecht "zugebaut". Bis 1990 konnten wir "Das Erste" trotz aufwändiger Hochantenne nur mit ordentlich Grieß empfangen, ZDF und N3 kamen damit noch brauchbar herein.

Zu den Ergebnissen: Viele Px (z.B SR Fernsehen) waren nur für Sekunden oder eine Minute mit dem angegebenen Ergebnis zu empfangen, ich habe dann die Uhrzeit (MEZ) angegeben, leider hat dieses Forum eine miserable Textformatierung. Ich hatte am Morgen des 7.12. wirklich den Eindruck, als beobachtete ich Sporadik-E, das Fading war auf allen QRG's sehr stark, das sichtbare Px wechselte häufig innerhalb weniger Sekunden.
Immer mehr frustrierend ist das störende Rauchen der DVB-T's, folgende Kanäle waren letzte Nacht (9.->10.12.)Richtung W zugerauscht (der Scan folgt alsbald): E8,E9,22,23,24,28,29,30,32,33,36,39,40,42,44,49,53,56. Unser Ortssender, Schwerin auf Kanal 29, sonst mit S=6, O=6 zu empfangen, hatte letzte Nacht O=1..2, trotz S=6. Auf den genannten QRG ist somit (Fast) kein DXen mehr möglich.
In den nächsten Tagen werden weitere Scans gepostet. Heute gibt's hier noch stärekere Tropo, habe selbst hier in Lübz vorhin svt1 & 2 empfangen. (Von Hörba kam nur svt2, auf K43 war dagegen TV4. Ist der Sender z.Zt. außer Betrieb (oder schon abgeschaltet wegen DVB-T ???)

von Analog-Freak - am 10.12.2004 17:27

Re: TV-DX: Super Tropo in der Nacht 7.->8.12. bei PCH aus D(RLP,BAY,SAAR),LUX,BE

Also für die doch recht bescheidene Ausrüstung sind die Ergebnisse umso beeindruckender!
Ich dachte, da wär so eine Monster-DX-Anlage auf Gittermast im Einsatz.
Dann arbeitest Du quasi nach dem "Brülhart-Prinzip", und nutzt die Topogrpahie zum geschickten Ausblenden von Sendern. Damit lassen sich, bezogen auf ein mehr oder weniger grosses Gebiet, doch auch erstaunliche Bandscans erstellen.
Die Bandscan-Puristen werden dann jetzt natürlich aufschreien, ein solcher müsse an EINEM Platz erstellt werden...ich finde, man muss es nur deutlich machen, dann ist sowas schon okay.

Auch eine Methode, mehrere TV-Sender auf einem Kanal zu EMPFANGEN (nicht zu gucken) ist ja das Bildträger-DX!

von PeterSchwarz - am 11.12.2004 02:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.