Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Steve-o1987, T-O, brockenfan, -Ole-, Gelöschter Benutzer, LeipzigNewsMan74, Manager., Ottensen FM, Ingo-GL

Tropo 24.01.

Startbeitrag von -Ole- am 24.01.2006 13:33

Heute morgen waren in HH leicht angehobene Bedingungen. Im tauben Autoradio ging auf der Fahrt von Henstedt-Ulzburg nach Bönnigstedt praktisch die gesamte Strecke Bremen 1 mit RDS und ohne (!) Rauscheinbrüche, normalerweise ist es mit dem Gerät schon unmöglich, überhaupt RDS auf der 93,8 zu bekommen. Im weiteren Verlauf ging ab Quickborn auch Bremen 4 auf 100,8 mit RDS, wenn auch mitunter stark angesäuselt von NDR 1 NDS aus Stadthagen. JUMP auf 91,5 kam bis auf kurze Einbrüche und Interferenzen (woher?) problemlos mit RDS, ebenso BFBS R1 97,6. Auf 93,2 war eine Strecke lang WDR 2 mit RDS zu empfangen. Zu Hause ging dann noch folgendes:

92,5 OK Bremen (o = 3-4, sonst nichts)
Röbel stabil o = 4, sonst nur 107,0 zwischen 1-3
Pritzwalk 99,9/104,3/106,6 o=4, sonst nur wenige Stunden am Tag mit 1-2 (auf 106,6)
Marlow mit o=3-4 auf 88,2/91,0/93,5/100,8/104,8
Auf 96,7 war nur FH Europa

Antworten:

Zitat

JUMP auf 91,5 kam bis auf kurze Einbrüche und Interferenzen (woher?)


NORA aus Stockelsdorf?

von Ottensen FM - am 24.01.2006 13:53
Hier geht auch mal wieder einiges mehr als sonst. Vor allem aus Norden! Ostseewelle, alster radio, Antenne Brandenburg und und und... Entfernung so alle um 200km. Die Ostseewelle kämpft mal wieder stark mit HR4.

von brockenfan - am 24.01.2006 15:16
Nora aus Stockelsdorf nicht - selbst mit der Yagi geht bei mir absolut nichts davon. Die Strecke ist auch nicht in einem groß anderen Bereich aus Stockelsdorf gesehen (der Winkel dürfte vielleicht 10° sein) und zudem noch weiter weg.

Übrigens dauert die Lage weiterhin an. Bremen 4 kommt auf 100,8 z.B. auf der SH-Straße (Umfahrung Norderstedt) zu 50 % mit RDS, leider unterlegt von Gesäusel diesmal von Antenne MV, die auch 2-3x kurz durchbricht. Antenne Brandenburg 106,6 ging die ganze Strecke über komplett störungsfrei mit dem neuen wechselnden RDS-PS.

von -Ole- - am 24.01.2006 17:20
Heute morgen gab es wieder einmal Überreichweiten der DAB-Ensembles VHF Band III aus Holland und Belgien nach Bergisch Gladbach, wie fast immer bei klarem Himmel und nächtlicher Auskühlung des Bodens. Allerdings schwankte die Signalstärke sehr stark und blieb insgesamt weit unter im Dezember und Anfang Januar erreichten Niveau.

Ingo

von Ingo-GL - am 24.01.2006 17:28
@ -Ole-
Wie sieht´s eigentlich bei dir mit den anderen Bielstein-Frequenzen aus, insbesondere EINSLIVE 105,5 und dem Störsender DKULTUR 105,5 aus Henstedt-Ulzburg?

von T-O - am 24.01.2006 21:54
Stationär ist das mit der Yagi meist kein sooo großes Problem - sprich: der Bielstein kommt mitunter schon einmal gänzlich ohne Säuseln auf 105,5 an. Mobil hört man (gestern haber ich es nicht ausprobiert) ein großes Durcheinander und das Deutschlandradio geht dann wirklich brauchbar nur noch zwischen den beiden Kuhwiesen in Kisdorf und Götzberg.

von -Ole- - am 25.01.2006 08:06
Hallo,

habe gestern Abend gegen 20 Uhr auch Tropos gehabt und zwar:

87,6 Hamburg NDR 2
87,9 Heide NDR Info
89,4 Naskov P1*
90,5 Heide NDR 1 Welle Nord
91,3 Kiel NDR 1 Welle Nord*
92,2 Naskov P4 Regionalen*
93,2 Flensburg NDR 2
94,5 Kiel N-JOY
94,8 Næstved P1*
95,5 Garz N-JOY
96,3 Heide NDR 2
98,3 Kiel NDR 2*
98,8 Naskov P2*
99,0 Bungsberg N-JOY*
99,6 Næstved P3*
100,5 Sønder P2
101,1 Kaltenkirchen Radio NORA
101,6 Næstved P2*
102,4 Kiel R.SH*
103,1 Bungsberg DeutschlandRadio Kultur
105,9 Kiel Delta Radio*
106,2 Bungsberg Radio NORA
107,3 Schwerin Ostseewelle

* = Ortssenderqualität

Im Fernsehen war auch Tropo:

K22 Tommerup TV2 Dänemark
K31 København Vest DR 1
K33 Hörby SVT 2
K43 Hörby SVT 1
K50 Hörby TV4 Sverige

wobei bei den Schweden nur Umrisse zu erkennen waren
TV 2 ging am besten

Standort: Rostock-Evershagen
Empfänger: Radio aiwa HS-RDS70 (Walkman), Fernseher Pennyfernseher von TechLine mit Philips SBC TT 300 Zimmerantenne auf dem Balkon

von Steve-o1987 - am 25.01.2006 11:31
Zitat
Steve-o1987
K22 Tommerup TV2 Dänemark

Ha, Tommerup! Hast du zufällig was von dem DVB-T-Bouquet auf 506 MHz mitbekommen? On-Air? Testbetrieb?

von T-O - am 25.01.2006 12:05
@ Steve: also von den Logs müsste mit etwas Aufwand einiges noch ständig gehen bei dir:)
z.b. Nakskov (89,4 / 92,2 / 94,1 / 98,8) , versuch mal mit vertikaler Ausrichtung, die senden vertikal (und sind entlang der meckl. Ostseeküste eigentlich überall mit mind. O=3, stellenweise O=4 zu hören, egal ob Boltenhagen, Kühlungsborn oder so...sogar im Molli (ab Bad Doberan) gingen die mit RDS

auch Garz Rügen ist son Fall, das müsste bei dir noch ständig drin sein, sogar in NWM ist das noch halbwegs (teilw. fadend) möglich. 107,6 sollte auf jeden Fall gehen

siehe
http://home.arcor.de/bandscaneuropa/Scansa-k/KUEHLUNGSBORN.htm
http://home.arcor.de/bandscaneuropa/Scansa-k/DOBERAN.htm

viel Glück beim Rumprobieren, die Dänen bieten teilweise sehr schöne Mucke an:)

von Gelöschter Benutzer - am 25.01.2006 13:37
@T-O: hab leider keine DVB-T Receiver, sonst hätte ich das schon versucht.

@ZWOBOT: Ich wohne in einer Mietwohnung, wo man nicht mal eine Sat-Schüssel aufstellen darf, also kann ich auch keine Yagi oder andere aufstellen. Ich hab nur meinen Walkman der zum Glück RDS hat. Meine Stereoanlage ist ans Kabelnetz angeschlossen. Garz (Antenne MV 105,1 und Ostseewelle 107,6) empfange ich sogar mit meinem Radiowecker.

Gruß Stefan

von Steve-o1987 - am 25.01.2006 15:03
@steve-01987: du weißst das ein Vermieter eine Antenne nicht verbieten kann, schon gar nicht wenn du Dxer bist! Es gibt Urteile von Gerichten wo der Vermieter verloren hat, weil der Mieter ein Dxer war. Aber grundsätzlich darfst du Anetnnen aufstellen, solange das Haus nicht beschädigt wird und es nicht verschandelt wird! Wenn Antennen verboten wären, düftest du den Radio-Wecker nicht benutzten, der hat ja auch ne Antenne. Aber soweit darf der Vermiter das Informationsrecht nicht einschränken.

Kurz gefasst: Ein Vermiter darf Antennen zwar verbieten, allerdings ist das Verbot unwirksam, solange du das Haus nicht durch Löcher beschädigt hast.

von brockenfan - am 25.01.2006 15:21
Naja, ich denke es geht mehr um die Hausfassade als um den Radiowecker. Letzteren interessiert natürlich keinen Vermieter. Genauso wenig, ob du dir eine 3-fach gestockte 9-Elemente-Yagi (Grüße nach WHV ;-)) im Weihnachtsbaumständer im Wohnzimmer aufstellst. Ich bin mir nicht sicher, dass du als deutscher Bürger in Deutschland - sofern du z.B. über Kabel-TV versorgt bist - trotzdem eigenmächtig ne Schüssel an der Fassade oder auf dem Dach montieren darfst.
Als Ausländer in Deutschland hättest du schon bessere Karten: Um z.B. als Araber einen TV-Sender in deiner Landessprache empfangen zu können, hast du ein Recht auf Schüssel (es sei denn, in deinem Kabelnetz gibt´s zufällig Al´Jeizira oder so ;-)).

von T-O - am 25.01.2006 15:31
Die Sat-Antenne würde über meine Balkon herüber ragen. Die erlauben es nur wenn ich eine ausländische Staatsbürgerschaft hätte.

von Steve-o1987 - am 25.01.2006 15:31
Ich hab Kabelanschluss, das ist auch die Ausrede des Vermieters. Ich stelle mir doch keine riesen Antenne ins Wohnzimmer, wo ich sowieso keine Empfang habe. Mein Wohnzimmer ist ein Funkloch. Auf meinem Balkon habe ich aber guten Fernseh- und Radioempfang und würde mir dort eine Antenne aufstellen wollen.

von Steve-o1987 - am 25.01.2006 15:36
Noch mal ne andere Frage. Was soll ich denn in den Antrag reinschreiben, damit ich 100%ig eine Sat-Schüssel und eine Yagi-Antenne aufstellen darf?

von Steve-o1987 - am 25.01.2006 15:38
Zitat
Steve-o1987
Ich stelle mir doch keine riesen Antenne ins Wohnzimmer

Das war ein Scherz :D

Zitat
Steve-o1987
Noch mal ne andere Frage. Was soll ich denn in den Antrag reinschreiben, damit ich 100%ig eine Sat-Schüssel und eine Yagi-Antenne aufstellen darf?

Würdest du in Oldenburg oder umzu wohnen, hätte ich ne prima Ausrede: "Da es im Kabelnetz kein Radio21 gibt, muss ich mir leider eine Yagi aufstellen!"
Das erinnert mich an eine Wohnung, in der ich früher in Oldenburg zur Miete wohnte: Als RTL/Sat1 terrestrisch ausgestrahlt wurden, habe ich mir im Sonnenschirmständer auf dem Balkon eine kleine UHF-Antenne aufgestellt. Da hat kein Hahn nach gekräht. Die Fassade wurde nicht beschädigt und von unten sichtbar war das Ding auch kaum. Der Abbau hat nur ein paar Minuten gedauert.

von T-O - am 25.01.2006 15:44
Kann man denn in Rostock über UKW BB Radio auf 104,3 empfangen? Den hör ich in Waren gerne mal, da ist er über UKW und Kabel zu empfangen. Das kann ich doch als Ausrede nehmen oder ich wolle TV2 Dänemark gucken, der ist auch nicht im Rostocker Kabel. Wie empfangt ihr TV2? In Mono oder Stereo?

von Steve-o1987 - am 25.01.2006 15:52
"Versuch macht klug" ;-)
In Oldenburg ist die Lage allerdings so: Der Sender (besser: die Funzel) von Radio21 steht am Stadtrand, ist also über Antenne empfangbar (je nach Lage ist für störungsfreien Empfang auch eine Außenantenne anzuraten). Der Sender ist also ortsüblich, aber trotzdem nicht im Kabel.
Ob BB Radio ortsüblich ist, kann ich nicht beurteilen. Dänemark ist es auf jeden Fall nicht.
Aber versuch es, warum nicht?
Dazu den Hobby-Charakter betonen und damit drohen, dass du sonst deinem anderen Hobby nachgehst und die ganze Nacht durch im Wohnzimmer Schlagzeug spielst! :p :D

von T-O - am 25.01.2006 16:01
Zitat

Die Sat-Antenne würde über meine Balkon herüber ragen. Die erlauben es nur wenn ich eine ausländische Staatsbürgerschaft hätte.
solange man die Antenne nicht sieht ist es erlaubt! z.B. kann eine schüssel auch liegend montiert werden. Du hast doch als Hobby dx, oder? wenn du Dxer bist darfste Antenne (auch schüsseln) sichtbar montiern. Gerichtliches Urteil: http://www2.digitalfernsehen.de/News/1037710999?mid=n5450633072141

von brockenfan - am 25.01.2006 16:05
Ja ich habe DX als Hobby schon sehr lange. TV 2 Dänemark kann ich heute mit meiner Zimmerantenne auf dem Balkon nicht empfangen, ist also nicht ortsüblig. P1 und P3 sind in Mono im Kabel, P2 und P4 Regionalen nicht. Vor Jahren soll hier DR1 im Kabel gewesen sein. TV 2 würde ich gerne sehen wollen, da dort viele Serien im Orginalton laufen, wie gestern "24".

In meinem Mietvertrag steht dirn ich zitiere: "Mit Rücksicht auf die Gesamtheit der Nutzer und im Interesse einer ordnungsmäßigen Bewirtschaftung des Gebäudes, des Grundstücks und der Wohnung bedarf der Mieter der vorherigen Zustimmung der Genossenschaft, wenn er e) Antennen aufstellen, anbringen oder verändern will."

von Steve-o1987 - am 25.01.2006 16:23
diese Klausel ist ungültig, weil sie die Informationfreiheit brutal einschränkt. Nach der Klausel düftest du:
-keine Radios aufstellen
-keine Schnurlostelefone nutzen
-Handys auch nicht
-Zimmerantennen ebenfalls nicht
-und jegliche Art von Antennen nicht aufstellen

Denn all diese Geräte haben/sind Antennen, die du austellen würdest. Also vergiss die Klausel: die ist nicht wirksam, weil Gerichte mehrmals für das Aufstellen von Antennen waren. Außerdem kann ein Vermieter das verändern von eigenen Antennen nicht verbieten: z.B. der Standort der Zimmerantenne oder die Lage der Wurfantenne.

von brockenfan - am 25.01.2006 16:41
Zitat

Heute morgen gab es wieder einmal Überreichweiten der DAB-Ensembles VHF Band III aus Holland und Belgien nach Bergisch Gladbach, wie fast immer bei klarem Himmel und nächtlicher Auskühlung des Bodens. Allerdings schwankte die Signalstärke sehr stark und blieb insgesamt weit unter im Dezember und Anfang Januar erreichten Niveau.


@ Ingo-GL:

Hab das heute früh gegen 6.30 Uhr (da war es mit - 8° C recht frisch) bei mir auf dem Balkon ausprobiert und konnte tatsächlich 12C Hessen mit bis zu 6 Balken am SANGEAN DPR-215 empfangen. - Guter Tipp! Werde ich jetzt öfters bei dieser Wetterlage testen.

BTW: Im 12C Hessen hat DLF übrigens auch wieder 192 kbps in J Stereo statt D Mono.

von Manager. - am 25.01.2006 16:57
Der Text ist 1995 und steht noch in den heutigen Mietverträgen so drin. Die meinen aber alle Antennen die wahrscheinlich außerhalb der Wohnung stehen/angebracht sind.

von Steve-o1987 - am 25.01.2006 16:59
"wo man nicht mal eine Sat-Schüssel aufstellen darf, also kann ich auch keine Yagi oder andere aufstellen"

da gibts Grauzonen, kenn Leute die sich Schüsseln aufn Balkon stellen (also ebenerdig) , ohne Wandbohrungen...ist doch ok

und ne Yagi muss nicht fest installiert sein...meine liegt auch so aufm Dachboden rum

von Gelöschter Benutzer - am 25.01.2006 17:04
Mit dem Haus verschandeln ist so ne Sache... Wenn ich ein Loch in das Dach machen würde (irgendwie muss ja der Mast durch) wird ja das Dach beschädigt, oder?

von LeipzigNewsMan74 - am 25.01.2006 20:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.