Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
WiehengeBIERge, schnappdidudeldey, Grenzwall DX, Lorenz Palm, Staumelder, LeipzigNewsMan74, LukeDX, Japhi, Sven2501

DX: 30.11.2006 Tropo (UKW)

Startbeitrag von Sven2501 am 30.11.2006 10:06

dereut bei mir gutes Tropo z.B vom Brocken:

89,0 RTL, 91,5 MDR Jump; 94,6 MDR 1 Sachsen-Anhalt und 101,4 SAW kommen mit O=4-5 und mit RDS Entfernung 244km, desweiteren kommt WDR 4 auf der 100,5 vom Teutoburger Wald mit O=3 Entfernung 365km, auch der Hohe Meißner geht mit O=3 auf 89,5 und 99,0

MfG Sven

Antworten:

Hier den ganzen Tag über die Holländer recht stark (Smilde, Markelo, Lopik / 189km, 155km, 247km). Auch der BRF 1 auf der 88.5 aus Lüttich ist wieder da (261km), aber eigentlich nur sehr leicht angehoben die Bedingungen.

von LukeDX - am 30.11.2006 13:01
Hier scheint wieder das typische und inzwischen zigfach beschriebene Süd-Tropo zu sein - heißt also für mich: Kein Tropo, weil ich nach Süden fast völlig abgeschirmt bin.

Norden geht bis etwa 200 km gaaaanz leicht angehoben, danach aber schlechter als normal, sogar DR P3 auf 97,2 ist nicht zu empfangen, dafür aber DKultur vom Inselsberg. Letzeres ist zwar hier in der Gegend nicht unüblich (geht an manchen Stellen ständig TM), aber hier zuhause ist es SEHR unüblich.
Daraus schließe ich, dass der Süden wieder ziemlich angehoben ist.

Irgendwie komisch, bisher war das hier sehr selten so, dieses Jahr aber im Herbst gleich mehrmals (bzw. sogar NUR so).

Holland geht ürbigens hier nur normal, bzw, evtl ganz leicht angehoben (Also Markelo, Smilde, Lopik, Zwolle, Saasveld :D, Hoogezand und noch ein paar)

von WiehengeBIERge - am 30.11.2006 13:47
So siehts bis jetzt aus:

QRG Land Px Standort km kW
95.6 BEL RTBF Classic 21 Liège-Bol d'Air 153 40
96.7 BEL Fantasy Dance FM Raeren-Petergensfeld 116 0.6
106.9 D Radio Euskirchen Schleiden (Eifel)/Broich 116 4
106.5 D Radio Sauerland Arnsberg/Schloßberg 59 0.25
105.6 D DuE - das Radio Essen/Universität R11 15 0.05
103.6 BEL BEL RTL Liège-Bol d'Air 153 5
102.5 BEL Q-Music Genk 132 50
102.0 BEL VRT Radio Donna Genk 132 40
101.6 HOL Radio 4 Wieringermeer-Robbenoordbos 218 50
100.1 HOL BNR Nieuwsradio Lopik-Gerbrandytoren 161 100
98.2 HOL Radio 4 Loon op Zand-Finantien 149 40
97.5 BEL VRT Radio 2 Antwerpen Schoten 187 10
95.8 HOL Omroep Brabant Noord-Oost Megen-Tiel 118 5
94.7 HOL Optimaal FM Zeddam 80 0.32
94.2 BEL VRT Radio 1 Schoten 187 10
92.1 HOL 100% NL Hulsberg-Emmaberg 116 10
91.9 HOL Omroep Brabant Noord Loon op Zand-Finantien 149 2
90.7 D Bayern 1 Franken Ochsenkopf (Fichtelgebirge) 360 100
101.4 BEL VRT Studio Brussel Genk 132 40
96.9 HOL CFN/RFC Europe Brunssum-Afnorth RHQ 104 1.6
89.2 HOL AFN Shape-The Eagle Brunssum-Afnorth RHQ 104 1
87.9 D MDR Figaro Inselsberg 237 60

Alles mit dem Degen.

von Japhi - am 30.11.2006 14:05
Hier ist die Tropo sehr volatil. Hehen 14h kam Berlin durch, dann waren zeitgleich Usti, Meißen und sehr gut rbb InfoRadio auf der 93,4.

Im TV kam CT2 aus Liberec auf der E43 durch. Daneben kam noch kurz das ZDF aus Uelzen, dachte schon das ist wieder der Startschuss fur die Skandinaviertropo... naja, abwarten..

von LeipzigNewsMan74 - am 30.11.2006 15:36

Hier herrscht leider nur Nahbereichstropo. Immerhin konnte ich heute alle vier QRGs aus Rangstrup (95,1, 97,2, 99,9 & 102,1) hören trotz der 5 km entfernten Ortssender auf 95,0, 97,1 und 100,0. Auf 94,8 kam eine Mischung aus Dänisch (DR P1 aus Naestved) und Holländisch (Radio 4 aus Smilde). Auch Radio 21 aus Hildesheim auf 105,8 mit 1 kw kam durch.


QTH: Hamburg

von Lorenz Palm - am 30.11.2006 19:44
Wie fast bei jedem Hochdruckwetter - wieder die übliche"nahbereichs"-Tropo,
sicher bei mir zu erkennen, wenn ffh und hr3 vom meißner bis nach Leipzig kommen,
DVB-T Berlin Sat1/pro7 ebenso wie der RTL-Mux ist da.
Der ZDF und RBB-Mux fehlt heute, auch die schwachen" 50ger"-Kanäle.


von schnappdidudeldey - am 30.11.2006 20:50
Zitat

heißt also für mich: Kein Tropo, weil ich nach Süden fast völlig abgeschirmt bin.

Hallo Sebastian,
Ich weiß nicht, wie nah Du am nördlichen Gebirgshang wohnst, wie hoch es sich vor Dir aufbaut, daß es fast abschirmt. Aber versuch mal folgendes: Such Dir die Südseite von Hauswänden (Stahlbeton...) oder 'ne Stahltür, Blechtor o.ä., was nach Süden zeigt. Hier könnte es nach meiner Erfahrung zu Reflexionen kommen, die die Restmenge der Signale, die schwach übers Gebirge kommen, an Deine Teleskopantenne bringen. Dazu mußt Du Dich mit Deinem Radio vor diese reflektierende Fläche stellen (vielleicht 1 m Abstand ?). Mir fiel mal auf, daß an unserem Wellblech-Hoftor irgendwelche Signalreflektionen entstanden, die mir bei günstiger Ausrichtung der Stabantenne schräg zum Tor mehr Signalstärken brachten, als ich vermutet hätte. Kannst es ja mal testen. Falls Dein Antennen-Schwenk was eingebracht hat, würde sich ingus @ gmx Punkt net auf 'ne Antwort freuen. 73 von Ingo

von Grenzwall DX - am 01.12.2006 05:54
Nein, das funktioniert alles nicht. Ich probiere doch schon seit Jahren rum ...
Aber so schlimm ist das gar nicht, da der Hang ja gleichzeitig Reflektor für Nordempfang ist.
Ich finde es halt nur komisch, dass es diesen Herbst hier nur Tropo nach Süden gab (wenn es denn überhaupt mal was gab ;-)).
Das kannte ich so überhaupt noch nicht, das dürfte das erste mal seit mindestens 7 Jahren gewesen sein...


von WiehengeBIERge - am 01.12.2006 14:09
Bei mir gabs gestern auch "nur" Standardtropo (Brocken stärker, Lopik, Hoher Meißner) - unterm Strich nichts weltbewegendes. Aber immerhin besser als Nichts ;)

von Staumelder - am 01.12.2006 22:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.