Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
UKW / TV-DX-Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Radio-DX, Staumelder, Erich Hoinicke, Der Langenhagener

DX: 08.08.2009 Tropo (UKW)

Startbeitrag von Radio-DX am 08.08.2009 21:48

Nachdem schon letzte Nacht starke Tropo aus Südwest herrschte, ging es heute tagsüber weiter. Viele "Franzmänner" kamen hier an. Rekord in der Nacht "France Culture" auf 88,6 mit RDS PI-F202 (465 km). Heute gegen 14 Uhr gab es noch eine erhebliche Steigerung. Auf 88,9 konnte ich "France Musique" mit RDS PI-F203 empfangen. Der Sender fadete schon am Vormittag mehrmals rein und ich beobachtete die Frequenz dann etwas aufmerksamer. Beim Nachsehen in den Listen kam das große Staunen. Drei Sender sind gelistet.

Sender 1: mit 6 kW aus 996 km Entfernung
Sender 2: mit 200 Watt aus 959 km Entfernung
Sender 3: mit 20 Watt aus 778 km Entfernung

Wie geht sowas? Kann das richtig sein, oder gibt es weitere Sender, die nicht in den Listen stehen?
Das wäre mein neuer Tropo-Rekord. (Ich werte nur RDS-Empfänge aus)
Bisher hält DR P3 auf der 94,3 mit 564 km den Rekord. (mit PS)

Antworten:

Ich glaube da kann man nur Glückwünsche senden! Wäre gestern Sporadic E Richtung Norden gewesen, wäre für die 88,9 noch ein Log aus Grong/NOR mit NRK Petre eine Option gewesen. Der hat ebenfalls PI=F203. Aber dann hättest Du eher Pop statt Klassik gehört. ;)

von Erich Hoinicke - am 09.08.2009 05:51
Gestern Morgen auf der 98.3 hinter Bayern 1 auch etwas französisches gehört, leider nur einige Wortfetzen einer Ansagerin.

von Der Langenhagener - am 09.08.2009 08:22
@ Erich Hoinicke
Danke für die Glückwünsche.

Ich habe mich auch sehr über den Rekord gefreut. Da gestern keine ES-Signale in der Luft waren, kann recht sicher von Tropo-Empfang ausgegangen werden. Nur, welchen Sender nehme ich nun? Ich denke aber, der mit den 6 kW sollte am realistischsten (komisches Wort) sein.
In der Vergangenheit gab es hier schon mehrmals Empfänge zwischen 700 und 1100 km. Die traten aber immer kurz vor kräftigen Gewittern auf und es gab ES und starke Tropo zusammen. Da meist der PS-Code recht schnell angezeigt wurde, habe ich es immer in die Rubrik "ES" eingeordnet. Das sind dann eher Kandidaten für den kürzesten ES-Empfang. Hier noch einige Fotos von der RDS-Anzeige des Bench Küchenradios (mit externer Antenne) in solchen Situationen. Meist herrscht ES aus Spanien oder Italien und dann kommen plötzlich Signale aus einer ganz anderen Richtung. Die Richtung ist oft entgegengesetzt dem Gewitter. Also z.B. Gewitter südlich von mir, Empfang aus nördl. Richtung. Gleichzeitig aber ES aus ganz anderer Richtung.




von Radio-DX - am 09.08.2009 13:17
@ Langenhagener: Ich hätte da im Angebot:

RTBF Vivacité Namur-Brabant Wallon  Profondeville-Rivière / Sart à Soile (4°51'34E   50°21'19N) 10,0 kW

Der hat sich auch schon mal zu mir verirrt :)

von Staumelder - am 09.08.2009 13:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.