Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Orbanaschol, Colin, Rüdiger Schäfer

24 - Staffeln 6-8

Startbeitrag von Rüdiger Schäfer am 11.04.2006 06:10

Für die Staffeln 6-8 der Erfolgsserie "24" erhält Kiefer Sutherland satte 40 Millionen Dollar. Zudem kommt im nächsten oder übernächsten Jahr ein Kinofilm. Ich freue mich jetzt aber erstmal auf Staffel 4, die im Mai auf DVD erscheint. Da sind dann wohl wieder ein paar Tage Urlaub fällig ...

Antworten:

..wieso ein paar Tage. Ich dachte '24' entspricht einem Tag...

Man, man, man. Du wirst echt alt. FRUEHER haettest Du das mit einem Haps durchgeschaut und waerst am anderen Tag arbeiten gegangen...

von Colin - am 11.04.2006 06:25
Das ist mir an und für sich ziemlich egal, weil ich mir nur die erste Staffel angesehen habe, von der ich, nicht nur wegen des fürchterlichen Massakers, das da angerichtet wurde, ziemlich enttäuscht war, so daß ich mir die weiteren Staffeln gar nicht mehr angetan habe.
Die Wiederholungen der ersten Staffel bei RTL II scheinen aber auch nicht so gut zu laufen. In meiner Fernsehzeitschrift waren für Samstag abend drei Folgen von "24" angekündigt, die der Sender aber wohl kurzfristig abgesetzt und stattdessen den Spielfilm "Malice - eine Intrige" gezeigt hat.

von Orbanaschol - am 11.04.2006 06:35
Daß einige Serien in Deutschland keinen Erfolg haben, wundert mich bei dem Austrahlungschaos diverser Sender nicht (deshalb schaue ich Serien ja auch grundsätzlich nicht mehr im TV). Da werden Folgen ausgelassen oder eine season mittendrin abgebrochen. Hinzu kommen die oft verhunzte Synchro (für 24 gilt das allerdings nicht) oder die ungünstigen Sendezeiten.
Für mich ist 24 von Staffel zu Staffel besser geworden und eine der besten und vor allem spannendsten Serien der letzten Jahre. Wird nur noch von LOST übertroffen, obwohl die in der zweiten Staffel (ich bin derzeit bei Folge 16) auch merklich nachläßt.

von Rüdiger Schäfer - am 11.04.2006 08:16
Da finde ich dann folgende Meldung mehr als interessant. Willst Du nicht vielleicht doch einen schnelleren/brauchbaren Internetzugang, Ruediger? Ich kann mir schlimmeres als amerikanische Werbung vorstellen, die war mir immer um einiges lieber als das was hier als 'gut' durchgeht, ich sag nur 'FRUCHTALARM!' ...

[www.heise.de]


"Desperate Housewives" bald als Video-Stream

Auf einer umgebauten Website des TV-Senders ABC soll man die Folgen von "Desperate Housewives," "Lost" und anderer Serien am Morgen nach ihrer Fernsehausstrahlung online als Video-Stream sehen können, berichtet das Wall Street Journal. Der Start dieses Online-Programms ist für den 30. April geplant. Aus dem Disney Channel wird es ab Juni ein Online-Angebot mit 5 Shows geben, ABC plant Ähnliches zudem für einen Familienkanal. Auch Disneys Seifenopern-Kanal im Kabelnetz stellt seine Serien ab dem 17. April kostenfrei ins Internet, sagte Anne Sweeney, Vorsitzende der Disney-ABC-Television-Gruppe, gegenüber der US-Wirtschaftszeitung.

Der Zuschauer kann die einzelnen Episoden der Shows und Serien im "Online-Kino" unterbrechen sowie zurück- und vorspulen; die Werbeunterbrechungen, die in den gestreamten Versionen ähnlich wie in den TV-Originalen enthalten sind, lassen sich allerdings damit nicht überspringen oder gar ausblenden. Disney versucht so, aus den TV-Serien durch die Freigabe im Internet zusätzliche Umsätze zu generieren. Zehn prominente Werbekunden, darunter Ford, Procter & Gamble, Universal Pictures und Unilever, hätten bereits für diese Form der Online-Werbung gezeichnet.

Diese Ankündigung von Disney markiert einen Wendepunkt im US-Fernsehgeschäft: Erstmals stellt ein TV-Sender seine Programme, die zur besten Sendezeit laufen, ohne jede Einschränkung online zur Verfügung. Bislang machten die Sender nur eingeschränkte Teile ihres Programms im Internet verfügbar. Keiner der anderen US-Fernsehsender hatte bisher ähnliche Pläne wie ABC auch nur angedeutet. CBS beispielsweise versucht, ihr Programm auf möglichst vielen Medienplattformen verfügbar zu machen, während NBC für das Internet ein eigenständiges Programm bietet.

von Colin - am 11.04.2006 08:22
Das gilt z. B. auch für "Galactica". Seit Beginn der Austrahlung sind die Zuschauerzahlen kontinuierlich gesunken. ProSieben hatte mit "Germany's Next Topmodel" offenbar eine wirksame Konkurrenz auf den gleichen Sendetermin gestellt. nebenbei läuft auf VOX "CSI", ebenfalls eine beliebte Serie. Schon vor einigen Wochen wurde die Wiederholung nachts um 1 Uhr eingestellt.
Daß jetzt aber für die letzten drei Wochen "Galactica" noch mit "Star Wars" konkurrieren muß, ist eine glatte Unverschämtheit. SciFi-Fans werden so noch gezwungen zu wählen. Für mich ist die Wahl aber recht einfach: Star Wars habe ich schon x-mal gesehen, Galactica noch gar nicht.
Nächste Woche wird übrigens die "Kobol"-Staffelabschlußepisode als Doppelfolge am Stück gesendet - parallel zu "Die Rückkehr der Jedi-Ritter". Wenn ProSieben stattdessen"Tydirium" zeigen würde, ja dann ....

von Orbanaschol - am 11.04.2006 14:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.