Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andy Schmid

Für Oskar Wilde zählte Kunst mehr als Moral

Startbeitrag von Andy Schmid am 24.05.2007 00:35

Irrtum: Es gibt zwar eine Menge flotter Sprüche über die moralische Kunst und den Vorrang des Schönen vor dem Moralischen von Oskar Wilde (1854-1900), aber wenn man sich seine Werke genau anschaut, dann sind sie im Kern hoch moralisch. Dorian Gray wird bestraft, in den Komödien siegt das Gute, und in den Märchen schließlich wird sogar die Schönheit geopfert. Vermutlich war es Wildes persönliche Tragik, dass sowohl sein Publikum wie auch sein Geliebter nur das frivole, moralfreie Image akzeptierten, dass er selbst aufgebaut hatte.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.