Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rüdiger Schäfer, KDL, Erik N.

Mal wieder: Heilmittel gegen Krebs?

Startbeitrag von Rüdiger Schäfer am 11.05.2009 05:42

Mögliches Heilmittel gegen Krebs?
Koreanische Forscher stellten winzig kleine Partikel her, mit denen sie Krebszellen den Kampf ansagen.

Seit Jahrzehnten sind Mediziner auf der Suche nach einem Heilmittel gegen Krebs. Auch wenn man bei vielen Krebsformen große Fortschritte in Diagnostik, Therapie und Prävention gemacht hat, ist ein Allheilmittel noch in weiter Ferne. Ein enormer Sprung nach vorne ist koreanischen Forschern um Tae Gwan Park und Jinwoo Cheon nun laut DocCheck gelungen. Mit winzigen Partikeln könnte es möglich sein, Diagnose und Therapie auf einmal durchzuführen. Es handelt sich dabei um magnetische Eisenoxid-Nanopartikel, die Krebszellen erkennen können. Enthaltene RNA-Schnipsel (Teile der Erbinformationen) hindern dann die Krebszellen daran, sich weiter zu teilen; die Magnetpartikel und ein Fluoreszensfarbstoff dienen als Hilfsmittel, die erkrankten Zellen per Kernspintomografie oder im Mikroskop darzustellen. Ob diese erstaunlich vielversprechende Diagnose- und Behandlungsmethode auch in der Medizin den entsprechenden Effekt hat und ob es Nebenwirkungen gibt, bleibt allerdings abzuwarten.

Antworten:

Und wenn nicht, ist man dann aber wenigstens bei dem ganzen Eisenoxyd im Körper sein eigener Magnet und Datenspeicher...

von Erik N. - am 11.05.2009 06:49
Alles was da so mit Nanopartikeln daherkommt, sollte man wohl mit äußerster Skepsis betrachten. Über Nanopartikel in Nahrungsmitteln wird ja ziemlich kontrovers diskutiert.

von KDL - am 11.05.2009 09:45
Lies einfach mal "Prey" von Michael Crichton. Da steht alles über Nanotechnik drin :-).

Grundsätzlich gebe ich Dir recht, allerdings halte ich die Nanotechnik für eine Schlüsseltechnologie dieses Jahrhunderts, wenn auch erst in 50 oder 60 Jahren.

von Rüdiger Schäfer - am 11.05.2009 11:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.