Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rüdiger Schäfer, NobbyR, Orbanaschol, Erik N., Gero

Durchhalten!

Startbeitrag von Rüdiger Schäfer am 18.05.2009 12:53

Schweinegrippen-Impfstoff in Aussicht?
Reise- und Impfmediziner rechnen mit einem Impfstoff gegen das H1N1 Virus gegen Ende diesen Jahres.

MÜNCHEN - Laut aktuellen Angaben, hat man bisher in 33 Ländern, ca. 6500 Schweinegrippefälle verzeichnet. Obwohl die Sterblichkeitsrate in etwa den gewöhnlichen, jährlichen Grippen entspricht, hat das H1N1-Virus laut der Bayerischen Gesellschaft für Immun-, Tropenmedizin und Impfwesen, absolut das Potential zu einer Pandemie. Wie die Deutsche Presse Agentur (dpa) berichtet, rechnen Reise- und Impfmediziner allerdings schon gegen Jahresende mit einer Impfung gegen die Schweinegrippe. Thomas Löscher von der Infektions- und Tropenmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität, räumt allerdings ein, dass der Impfstoff nicht unbedingt sofort der Bevölkerung zur Verfügung stehen wird. Löscher sagt: „Sie können nicht mit einem Impfstoff aus dem Labor in die breite Bevölkerung gehen.“ Im Vorfeld müssen gefährliche Neben- oder Wechselwirkungen durch verschiedene Testphasen ausgeschlossen werden.

Antworten:

Politisch nicht korrekt!

Schweinegrippe soll man nach Beschluss der WHO und der EU nicht mehr sagen! Erstens sollen so Verwirrungen vermieden werden, weil sich der Mensch - im Gegensatz zur Vogelgrippe - hier eben nicht an Schweinen anstecken kann (eher umgekehrt...), und zweitens sollen so wirtschaftliche Schäden von den Landwirten abgewendet werden: Der Verzehr von garem Schweinefleisch ist nämlich absolut ungefährlich. Nicht zuletzt hat auch das israelische Gesundheitsministerium den Begriff kritisiert: "Schweinegrippe" ist ein Name, der Muslime und Juden gleichermaßen beleidigen würde (wenigstens mal eine Gemeinsamkeit). Empfohlen wird die Verwendung des Begriffes "Neue Grippe"!

von Erik N. - am 18.05.2009 13:03

Re: Politisch nicht korrekt!

Versuch mal einen Begriff, der sich eingebürgert hat, aus einer Sprache zu entfernen. Da kannst Du genau so gut versuchen Gero Grübler die Quantenfeldtheorie zu erklären ...

von Rüdiger Schäfer - am 18.05.2009 13:46

Re: Physikalisch nicht korrekt!

"Da kannst Du genau so gut versuchen Gero Grübler die Quantenfeldtheorie zu erklären ..."
Hihi! Und Dir wohl auch. ;-)
Der Begriff "Quantenfeldtheorie" ist nämlich ein Widerspruch in sich, da es in der Quantentheorie gar keine Felder gibt. In den klassischen Theorien werden Wechselwirkungen durch Felder ausgedrückt; in den verschiedenen Quantentheorien (wie z.B. der Quantenelektrodynamik QED) aber durch Austauschteilchen ersetzt (in der QED z.B. wird die elektromagnetische Wechselwirkung durch das Photon ausgeübt).

von Orbanaschol - am 19.05.2009 13:18

Re: Physikalisch nicht korrekt!

Da legen Sie sich aber mit dem Falschen an, Herr Klugscheißer! Die Quantenfeldtheorie (oder besser -therien, denn es gibt eine ganze Reihe davon) gehen ja gerade davon aus, daß Quanten und Felder identisch beschrieben werden können (nachzulesen u. a. in Michio Kaku: Quantum field theory - a modern introduction, Oxford 1993, ISBN 978-0-19-509158-8). Meine 30-teilige Serie über theoretische Physik im INTRA hast Du als Nichtmitglied natürlich verpasst! Dass hast Du nun davon ...

von Rüdiger Schäfer - am 19.05.2009 13:39

Re: Physikalisch nicht korrekt!

Besonders spannend fand ich die Folge 28, die da lautete "Ein Quantum Trost"... :D

von NobbyR - am 19.05.2009 21:05

Re: Physikalisch nicht korrekt!

Ihr seid ja alle bekloppt. :-)

von Gero - am 20.05.2009 08:15

Re: Physikalisch nicht korrekt!

Da könntest Du ausnahmsweise ein "Quentchen" recht haben. #4:

von NobbyR - am 20.05.2009 09:36

Re: Physikalisch nicht korrekt!

Und ich wollte meine Atlan-Story für die Oktober-SOL auch noch "Quantenmüll" nennen - bis ich erfahren habe, daß es eine Story dieses Namens von Andreas Eschbach gibt. Mist!

von Rüdiger Schäfer - am 20.05.2009 09:46

Re: Physikalisch nicht korrekt!

Ich glaube, nur beim ACD schafft man den logischen Rösselsprung von der Influenza über die Quantenfeldtheorie zu Atlan ... Reschpeckt!

Das ist der endgültige Beweis: Alle Wege führen zu Atlan!

von Erik N. - am 20.05.2009 12:37

Re: Physikalisch nicht korrekt!

Dann lies mal besser Richard Feynman "QED - Die seltsame Theorie des Lichts und der Materie", 1988 Piper Verlag, München, ISBN 3-492-21562-9 (Originalausgabe: "QED - The Strange Theory of Light and Matter", Princeton University Press, Princeton 1985).
Da liest sich das ganz anders. Das Buch ist sowas wie eine Mitschrift der Vorlesung von Feynman, der Professor für Physik in Princeton war, wo auch Albert Einstein gelehrt hat. Der wäre dann wohl der Klugscheißer, den Du meinst.
Eins ist schon richtig: Quanten und Felder sind im Prinzip dasselbe, es sind nur Beschreibungen aus zwei unterschiedlichen Modellen, die man nicht durcheinanderwerfen sollte.

von Orbanaschol - am 25.05.2009 06:24

Re: Physikalisch nicht korrekt!

Feynman habe ich gelesen. Es ging aber ja hier nicht um die Richtigkeit, sondern um die reine Existenz einer Theorie - und Quantenfeldtheorien sind nun einmal bestätigte Bestandteile des physikalischen Denkgebäudes. Mein Einwand (inklusive des Klugscheißers) war im Übrigen ohnehin augenzwinkernd gemeint. Deine akademische Qualifikation steht für mich außer Frage.

Übrigens: Albert Einstein, den ich für einen der größten Denker aller Zeiten halte, war in einigen Dingen durchaus sehr starrsinnig und engstirnig. Das tut meiner Bewunderung für ihn jedoch nicht im Geringsten Abbruch.

von Rüdiger Schäfer - am 25.05.2009 07:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.