Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rüdiger Schäfer, Ball¤urt, Erik N.

Witz zum Wochenende (alt aber gut)

Startbeitrag von Rüdiger Schäfer am 19.09.2010 08:11

Es war einmal ein Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich taucht in einer großen Staubwolke ein nagelneuer grauer Sportwagen auf und hält direkt neben ihm. Der Fahrer des Wagens, ein junger Mann in Brioni-Anzug, Cerutti-Schuhen, Ray Ban-Sonnenbrille und einer YSL-Krawatte steigt aus und fragt: "Hey, Sie! Wenn ich errate, wie viele Schafe Sie haben, bekomme ich dann eins?"
Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe (es ist eine große Herde), und sagt ruhig: "In Ordnung".
Der junge Mann parkt den Sportwagen, verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht im Internet auf Google-Earth, scannt die Gegend zusätzlich mit Hilfe seines GPS-Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Excel Tabellen mit einer Unmenge Formeln. Schließlich druckt er einen 150-seitigen Bericht auf seinem Hi-Tech-Minidrucker, dreht sich zu dem Schäfer um und sagt: "Sie haben hier exakt 1586 Schafe."
Der Schäfer sagt "Das ist richtig, suchen Sie sich ein Schaf aus."
Der junge Mann nimmt ein Schaf und lädt es in den kleinen Kofferraum des Sportwagens ein.
Der Schäfer schaut ihm zu und sagt: "Wenn ich jetzt Ihren Beruf errate, geben Sie mir das Schaf dann zurück?"
Der junge Mann antwortet: "Klar, warum nicht."
Der Schäfer sagt ohne nachzudenken: "Sie sind ein Unternehmensberater."
"Das ist richtig, woher wissen Sie das?" will der junge Mann verdutzt wissen.
"Sehr einfach," sagt der Schäfer. "Erstens kommen sie hierher, obwohl Sie niemand gerufen hat. Zweitens wollen Sie dafür bezahlt werden, dass Sie mir etwas sagen, was ich ohnehin schon weiß, und drittens haben Sie keine Ahnung von dem, was ich eigentlich tue.
Und jetzt geben Sie mir bitte meinen Hund zurück!"

Antworten:

Den kenne ich ein bissel anders:

Ein Mann unternimmt eine Reise in einem Ballon. Plötzlich gerät er in eine dicke Wolkenschicht und verliert total die Orientierung. Schließlich weiß er sich nicht anders zu helfen, als Luft aus dem Ballon zu lassen, um unter die Wolken zu kommen. Er sieht eine Wiese und auf der Wiese einen Wanderer. Zu diesem ruft er: "He, da! Wo bin ich hier?"
Der Wanderer guckt, überlegt und antwortet dann: "In einem Ballon!"
Sagt der Ballonfahrer: "Alles klar, Sie sind Mathematiker!"
"Das ist richtig! Woher wissen Sie das?"
Der Ballonfahrer: "Nun, Sie haben lange und gründlich über das Problem nachgedacht, Ihre Antwort ist auch zu hundert Prozent richtig, aber zu nichts zu gebrauchen."
Sagt der Wanderer: "Gut beobachtet. Und Sie sind Politiker!"
Der Ballonfahrer ertaunt: "Stimmt! Wie haben Sie das erraten?"
Sagt der Mathematiker: "Ganz einfach: Sie haben ein Vorhaben begonnen, von dem Sie nicht wissen, wie es endet, dann haben Sie sich selbst in Schwierigkeiten gebracht, aus denen Sie allein nicht mehr herauskommen, und nun suchen Sie verzweifelt jemanden, dem Sie dafür die Schuld zuweisen können."

von Erik N. - am 19.09.2010 15:46
Auch gut!

:-)


von Rüdiger Schäfer - am 19.09.2010 16:21
Nanu!!?!!
Gar nicht im Stadion (gewesen)...?

von Ball¤urt - am 19.09.2010 17:28
Nö, wollte parallel Schalke-Dortmund sehen - und das war ja auch allemal unterhaltsamer als der Gurkenkick in der BayArena.

von Rüdiger Schäfer - am 20.09.2010 04:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.