Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rüdiger Schäfer, KDL, NobbyR, Des Khaa, Darklord, Brillen¤urt, Gero

Ultraschall!

Startbeitrag von Rüdiger Schäfer am 28.02.2011 12:04

Hat jemand von den Brillenträgern unter euch Erfahrung mit der Brillenreinigung durch Ultraschallgeräte? Taugt das was? Wir macht ihr eure Gläser sauber?
Nach eigener Erfahrung funktioniert kaltes oder heißes Wasser und ein Stück Küchentuch am besten ...

Antworten:

Immer Hemd oder Unterhemd.Gern auch das des Nachbarn nehmen.

von Gero - am 28.02.2011 14:20
Mit Spucke und meiner Socke :D

von NobbyR - am 28.02.2011 15:28
:p :p #1: :confused: :mad: :eek: :cool: :D :o ;-) #2:

von Brillen¤urt - am 28.02.2011 15:51
Ultraschall ist echt 'ne Wucht, besonders wenn sich mit der Zeit Dreck in den feinen Ritzen zwischen Glas und Rahmen oder in den Gelenken abgelagert hat. Tipp: schau ab und an mal bei deinem Optiker vorbei und lass dort die Brille reinigen. Das läuft normalerweise als kostenloser Service (jedenfalls bei dem Optiker, bei dem du die Brille erstanden hast :D)
Ansonsten: anhauchen und mit dem unteren Rand des T-Shirts abrubbeln :rolleyes:

von KDL - am 28.02.2011 20:33
Bei Kunststoffgläsern immer den groben Staub abspülen, sonst wirkt der wie Schmirgelpapier. Nach vier Jahren wurden meine Gläser immer verkratzter.
Ansonsten nehme ich immer "alte" T-Shirts, die ich nicht mehr unterziehe.

von Darklord - am 28.02.2011 21:41
Es gibt in den Optikerläden auch spezielle Mikrofaser-Tücher, die wunderbar die Brille auch ohne Feuchtigkeit sauber machen und keine Kratzer und Schlieren hinterlassen (im Gegensatz zu den feuchten Tüchern).

Hab seit Jahren zwei davon (die kann man auch waschen) und bin sehr zufrieden damit. Der Preis pro Tuch von damals 6 Euro sind sie wert!

von NobbyR - am 28.02.2011 21:44
Danke für die Tipps. Habe mir gestern bei ALDI so ein Ultraschall-Teil gekauft. Funktioniert wirklich gut, nur dass ich danach natürlich die ganze Brille abtrocknen muss ...

von Rüdiger Schäfer - am 01.03.2011 05:40
Es gibt nix über ein Microfasertuch. Ultraschall geht stellenweise auf die Schrauben !

von Des Khaa - am 01.03.2011 05:58
Da darf ich widersprechen. Ultraschall ist eine rein mechanische Reinigungsart. Sofern die Schwingungsfrequenz hoch genug ist (mind. 35 kHz), wird der zu reinigende Gegenstand nicht stärker in Mitleidenschaft gezogen als dies auch beim normalen täglichen Gebrauch geschieht.
Letztlich passiert ja nichts anderes, als dass durch Schallwellen Bereiche mit Unter- und Überdruck erzeugt werden. Beim Auftreffen auf einen festen Gegenstand (hier eben die Brille) bilden sich zwangsläufig Gasbläschen, die dann zerplatzen und dadurch eventuelle Schmutzteilchen mit sich reißen. Je höher die Frequenz, desto kleiner (und somit "schonender") sind die Bläschen.
Letztlich ist eine Ultraschallreinigung auch weniger geeignet, um die Gläser einer Brille sauber zu kriegen (das geht per Wasser und Tuch deutlich besser und schneller), sondern dient dazu, die schwer zugänglichen Stellen wie z. B. die Scharniere zu erreichen. Insofern führt man diese Art der Reinigung natürlich nicht täglich durch.


von Rüdiger Schäfer - am 01.03.2011 06:41
so isses :D

von KDL - am 01.03.2011 19:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.