Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
NobbyR

Wasserspender häufig mit Keimen belastet

Startbeitrag von NobbyR am 04.09.2006 17:10

Köln (AP) Wasserspender sind laut einer Stichprobe in hygienischer Hinsicht häufig ein Problem. Wie der WDR am Montag in Köln vorab berichtete, ließ das Wirtschaftsmagazin «Markt» ausgerechnet in Apotheken und Arztpraxen Proben aus dort aufgestellten Trinkwasserspendern nehmen. Das Ergebnis: In 15 von 20 Fällen übertraf die Verunreinigung mit Keimen den für Leitungswasser zulässigen Wert zum Teil um mehr als das Hundertfache.

In zwei Proben habe das Labor sogar Krankheitserreger entdeckt, die Atemwegs- und Harnwegsinfektionen hervorrufen können, ferner coliforme Bakterien, die wahrscheinlich aus Fäkalien stammen, berichtete der WDR. «Bei einem solchen Befund im Wasserhahn bei Ihnen zu Hause würde das Gesundheitsamt diesen Hahn für Trinkwasserzwecke sperren», erklärte Hygiene-Professor Martin Exner von der Universitätsklinik Bonn, der für den WDR die Proben untersuchte. Allerdings gälten die Bestimmungen der Trinkwasserverordnung nicht für Wasserspender.

Ursache für die Verschmutzungen sei meistens eine zu seltene Reinigung der Trinkwasserspender, erklärte Exner. Er warnte vor einem besonderen Infektionsrisiko: «Es sind ja oft gerade abwehrgeschwächte Personen, die sich in Arztpraxen und Kliniken aufhalten und dort Wasser entnehmen.»

[de.news.yahoo.com]

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.