Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andy Schmid, Orbanaschol, Björn, NobbyR, Totila

Achim Höppner ist tot

Startbeitrag von Andy Schmid am 29.11.2006 02:34

Wie gerade auf der Perry Rhodan Homepage lese, ist Achim Höppner verstoren. Seine Stimme mochte ich sehr gerne! Sollte es nun doch noch ein Hobbitverfilmung geben, werden wir auf die sympathische Stimme Gandalfs verzichten müssen :-( Und auch die Hörbücher der Sternenozeanreihe brauchen nun einen neuen Erzähler. Sehr schade und traurig. Ich zitire die Perry Rhodan Hompage (www.perry-rhodan.net):

Achim Höppner ist tot
Hörspiel-Erzähler diese Woche verstorben

Am Samstag, den 18. November 2006 verstarb der Sprecher und Schauspieler Achim Höppner in seiner Wahlheimat Germering an einem Herzinfarkt. Zum Welterfolg brachte es Höppner spätestens als Synchronsprecher von »Gandalf« in »Herr der Ringe« und seiner Lesung des Werks von J.R.R. Tolkien. Mehr Infos zum Leben und Werk von Achim Höppner findet ihr hier.

Auch den PERRY RHODAN-Hörspielen lieh er seine markante Stimme als Erzähler der Handlung im Sternenozean. Erst am 9. November 2006 war Höppner im Berliner Studio von STIL. Dort sprach er noch fit und gesund die Folgen 7 bis 12 der Hörspiele ein.

Antworten:

Traurig! Hier ist seine Website mit Nachruf: [www.achim-hoeppner.de]

von NobbyR - am 29.11.2006 08:37
Habe grad gelesen, dass "Der Hobbit" nun definitiv nicht von Peter Jackson inszeniert wird, da der noch gegen New Line wegen der Gewinne der HdR-Filme prozessiert.
Insofern wird das Ergebnis wohl fraglich sein. Einen drauf setzen wird man wohl eh nicht können.

Ich mochte die Stimme Gandalfs aus dem Hörspiel noch lieber (Manfred Steffen). Außerdem kann ich mich kaum erinnern, die Herr-der-Ringe-Verfilmung in deutsch gesehen zu haben. Dafür sind die Originalstimmen einfach zu toll!!


von Björn - am 29.11.2006 14:01

Schlimm!

Schlimm! Ich habe seine Stimme gemocht. :-( :(

von Totila - am 29.11.2006 16:48
>> Außerdem kann ich mich kaum erinnern, die Herr-der-Ringe-Verfilmung in deutsch gesehen zu haben. Dafür sind die Originalstimmen einfach zu toll!!
Das ist wahr! :spos: Ich schau mir die Filme auch lieber im englischen Original an. Da sind die Dialoge einfach synchroner zu den Handlungen als die deutsche Synchronisation ... ;-)
Ganz besonders gefallen mir dabei Aragorn und Gandalf ... ach ja, und natürlich Arwen *seufz* :-)

von Orbanaschol - am 30.11.2006 15:36
Ja mei, fürs englische Original langen meine Fremdsprachenkenntnise nicht - schade :-(

von Andy Schmid - am 30.11.2006 15:37
Das tut mir leid für Dich, ehrlich. :-(
Da ich in einer international tätigen Firma arbeite und nebenbei viel NASA-TV schaue, habe ich ein recht geübtes Gehör für's Englische und daher auch das Glück, Filme im Original genießen zu können.
So habe ich "Star Wars - Episode 3: Revenge of the Sith" bislang nur einmal und das in Englisch gesehen ... einfach geil. Am Anfang war's noch ein wenig schwierig, da während der Raumschlachtszenen viele Hintergrundgeräusche störend wirkten, aber später lief's richtig gut. :-)

von Orbanaschol - am 30.11.2006 15:45
Seufzz - beneidenswert.... aber ich höre bei DVD immer gerne mal ins Original rein, um zu hören, wie die Stimmen klingen. Das ist manchmal echt crazy, was die für deutsche Synchronstimmen nehmen. Aber umgekehrt habe ich mal Synchronisationen von Derrick gehört - auhhhauuhaaaaa - am besten war der Japner!

von Andy Schmid - am 30.11.2006 16:39
Am besten: DVD's im englischen Original mit englischem Untertitel gucken!

Das trainiert das Ohr, man muss nicht immer ins Deutsche umdenken (wie z.B. bei einem deutschen Untertitel), und es trägt langsam Früchte. Das Ohr wird geschult!!


von Björn - am 02.12.2006 16:25
Sollte ich vielleicht wirklich mal versuchen. In Polen laufen ja die filme im original, dazu spricht EIN sprecher alle rollen - da hört sich erst sche.... an ;-)

von Andy Schmid - am 02.12.2006 16:45
Nee, genau das ist Blödsinn. Du fängst dann an, Dich nur noch auf die Untertitel zu konzentrieren und dabei entgeht Dir das gesprochene Wort. Besser vergiß die Untertitel und schau den Leuten auf's Maul wenn sie reden. Damit schulst Du Dein Ohr.
Ungefähr so habe ich Englisch gelernt: drei Monate in Australien, wo keiner auch nur ein Wort deutsch mit mir geredet hat.
Was soll ich sagen? Nach anderthalb Monaten habe ich in Englisch gedacht; ich habe sogar in Englisch geträumt, was nicht weiter schlimm gewesen wäre, wenn da nicht diese bescheuerten deutschen Untertitel gewesen wären ... :rolleyes:

von Orbanaschol - am 04.12.2006 08:54
Wenn ich denen in Englisch zuhöre, versteh ich meist nur die Hälfte - seufz - ich glaube ich beleg mal einen Englischkurs und büffel wieder Vokabeln. Mein Schulenglisch ist da zu eingerostet und so ne Radikalkur wie Du mit drei Montate Australien, könnte ich eh nicht machen.......

I speak english, very well, bräcklasweis und net zu schnell..... wie wir in Franken gerne sagen ;-)

von Andy Schmid - am 04.12.2006 14:28
Ich war damals 19 und wurde von meiner Tante eingeladen. Selber leisten könnte ich mir das auch nicht. Jedenfalls nicht solange nicht die Klickraten auf die Werbung auf meiner Webseite nicht drastisch ansteigen ;-).

von Orbanaschol - am 04.12.2006 20:44
Ach darum, habe mich schon gewundert. Naja, mit Hilfe von Verwandschaft geht das natürlich eher - aber stell Dir vor, ich mit meinen bescheidenen Englischkenntnissen gehe da 3 Monate runter, ohweia. Ich meine Reizvoll stell ich mir das schon vor..... aber das würde von meinen Job her schon nicht hinhauen :-(

von Andy Schmid - am 05.12.2006 02:43
Äh ... ich hatte Englisch Ende der 10 abgewählt, soll heißen, drei Jahre lang bis zum Abi nix damit zu tun gehabt. Wenn man Dir keine andere Wahl läßt, als nur noch englisch zu hören und zu reden, wird es auch für Dich zu Deiner zweiten Heimatsprache.

von Orbanaschol - am 05.12.2006 18:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.