Schmerzmittel beseitigen Kopfschmerzen

Startbeitrag von Andy Schmid am 16.02.2007 02:26

Irrtum: Schmerzmittel unterdrücken das Schmerzempfinden. Sie beseitigen aber nicht den Grund für die Schmerzen. Deshalb besteht die Gefahr, den Körper, der zur Heilung eigentlich Ruhe bräuchte, zu überfordern, da man ja nichts mehr spürt. Andererseits sollte man auch nicht jeden Schmerz unbedingt "aushalten". Denn der Körper scheint für häufig gefühlten Schmerz ein "Schmerzgedächtnis" zu entwickeln, das auch noch weiter bestehen kann, wenn die Ursache verschwunden ist.

Antworten:

Öhm, das ist nun wirklich altbekannt. Und nur allzu logisch.

von Joe P. - am 16.02.2007 09:41
Jau, so langsam gleitet's in Binsenweisheiten ab ...

von Rüdiger Schäfer - am 16.02.2007 15:59
Wird wohl noch öfters passieren.... aber auch wenns allgemeinwissen ist, so mancheiner findet auch neues wissen (so geschehen bei elvira und den bibelirrtum)..... ;-)

von Andy Schmid - am 16.02.2007 18:02
Klar, war auch keine Kritik an Dir. In Wahrheit willst Du ja ah nur die Postingkrone und mich an der Spitze ablösen :-).


von Rüdiger Schäfer - am 16.02.2007 19:08
NIE IM LEBEN WÜRDE ICH DAS WAGEN!!! NIEEEEEEE :joke:

von Andy Schmid - am 17.02.2007 02:15
Ist Andy Schmid etwas ein Ritter vom "Nie"?

von Waldorf - am 17.02.2007 13:24
Nein, bestimmt nicht, aber Monty Phyton Fan sicherlich.

von Stadler - am 17.02.2007 13:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.