Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andy Schmid, elvira

Spätes Essen ist ungesund und macht dick

Startbeitrag von Andy Schmid am 23.02.2007 02:20

Irrtum: Dann würde der gsamte Mittelmeerraum leiden, wo die Hauptmahlzeit oft sehr spät am Abend eingenommen wird. Weder gibt es Belege dafür, dass der volle Bauch zu schlechteren Schlaf führt, noch dafür, dass Kalorien, die nach 18 Uhr abends konsumiert werden, besonders dick machen. Richtig ist aber, dass Essgewohnheiten eine Rolle spielen. Wer abends nie viel isst, wird sich nach einer späten Schlemmerei leicht unwohl fühlen. Genauso kann es aber demjenigen gehen, der nicht gewohnt ist, bereits um 12 Uhr mittags eine üppige Hauptmahlzeit zu sich zu nehmen.

Antworten:

außerdem, das argument mit der schlechten verdauung spätabends gilkt auch nicht, wichtig sei wohl, dass zwischen der letzten mahlzeit und dem schlafengehen 2 stunden liegen müssen.
na, bei einem ochsenviertelchen vielleicht auch 3-4.

von elvira - am 23.02.2007 20:45
Zitat

bei einem ochsenviertelchen vielleicht auch 3-4


..... dann sinds bei mir 3-4 Stunden, grrrmmmbfffffff


von Andy Schmid - am 24.02.2007 02:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.