Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ACD-Forum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rüdiger Schäfer, Darklord, NobbyR, Andy Schmid, KDL, Des Khaa, Holger Döring, redaxa

Trauriges vor Weihnachten ...

Startbeitrag von Rüdiger Schäfer am 13.12.2016 12:51

Gestern musste ich erfahren, dass Roger Schulz (PR-Stammtisch Mannheim) überraschend mit nur 51 Jahren verstorben ist. Heute lese ich, dass Winfried Brand (u. a. Corona-Magazin) ebenfalls tot ist. Traurig und deprimierend ...

Antworten:

... beide Namen sind mir ein Begriff, mein herzliches Beileid den Angehörigen !!

Hatte nicht Winfried Brand vor vielen Jahren auch ein regelmäßiges Rezensions-Fanzine herausgebeben? Das war noch vor dem Internet-Zeitalter...

Sehr traurig, besonders wenn jemand noch relativ "jung" mit erst 51 war.. Wie kostbar die Gesundheit und das Leben selbst ist,
lernt man wohl erst mit den Jahren selbst mehr schätzen.. besonders wenn es im Freundes- oder Bekanntenkreis ist und man direkter damit konfrontiert wird.

Ich versuche bei aller Trauer stets die schönen und guten Erlebnisse mit jedem Verstorbenen in Erinnerung zu behalten (gerade weil man mit steigendem Alter ja häufiger
mit dem Tod konfrontiert wird als noch in der Jugendzeit) und den Tod als Teil des Lebens zu sehen...
Vielleicht werde ich da mal noch ein paar tiefere Gedanken in einen LoC packen.. evtl. sogar fürs INTRA 150 noch, zur Jahreszeit passen würde das ja.

von NobbyR - am 13.12.2016 20:47
Vielleicht ist das nur subjektiv, doch ich habe den Eindruck, dass in der "dunklen" Zeit mehr Menschen sterben. Auch ein sehr geschätzter Lehrgangskollege ist vor wenigen Wochen mit 51 Jahren gestorben. Früher war er Fluglotse. Er hinterläßt Frau und eine 11-jährige Tochter.

von redaxa - am 14.12.2016 05:45
...das ist meistend die gefährliche "Männerfalle" der 50er. Zu viel Rauchen, Trinken, Stress, Überarbeitung z.B., Übergewicht, zu hoher Blutdruck, zu wenig Bewegung, Kettenraucher, usw.
Das rächt sich dann so ca. ab 50-55. Auch RC und einige andere Fandomler fielen leider in diese Kategorie.In den letzten drei Jahren starben mindestens fünf mir aus dem Fandom bekannte Leute in den 50ern. Rüdiger hat das ja gerade vermieden durch seine Schlankheitskur...aber nicht jeder ist so weitsichtig...

von Holger Döring - am 14.12.2016 08:24
Ohje, die schlechten Nachrichten reissen heute nicht ab! Soeben erfahre ich, das ein sehr guter, langjähriger Freund von mir vielleicht Krebs hat (die Untersuchung findet erst statt, aber die Anzeichen sind da :-( ) und nun noch diese Nachricht.

Winfried Brand lernte ich in Sinzig und einmal auf einen Besuch in Köln nach den Aufzeichnungen der RISIKO-Sendung in Köln kennen. Der Kontakt war sehr oberflächig, er war eher der ruhige Typ. Aber seine Arbeit an den Rezi-Zine FLASH macht ihn für mich stets zu einem Begriff im Fandom. Seine Rezis und dazu die Kommentare seiner Frau Heike brachten mich stets zum Schmunzeln. Viel zu früh musste er gehen. :sneg:

Roger Schulz ist mir vom Namen her auch ein Begriff, persönlich kannte ich ihn nun leider nicht. Viel zu "jung" zum Sterben.

Mein Beileid den Angehörigen und viel Kraft für die Zeit der Trauer.

von Andy Schmid - am 14.12.2016 08:43
Leider machte sich der Jojo-Effekt dann doch bemerkbar, aber inzwischen geht es wieder abwärts. Von den 20 erneut gewonnenen Kilos habe ich 12 bereits wieder verloren. Abnehmen ist einfach - zumindest im Vergleich dazu, das Zielgewicht danach zu halten ...

von Rüdiger Schäfer - am 15.12.2016 07:32
Liebe Leute: Es hätte nicht viel gefehlt und man hätte meinen Namen auf die Verstorbenenliste setzen dürfen.
Am Donnerstag hat mir mein Körper einen Warnschuss versetzt und mitten auf dem Flur die Lichter bei mir ausgeknipst. Vom Knall des Aufpralls am Boden bin ich wieder aufgewacht.
Platzwunden an der Unterlippe und am Kinn. Ab mit dem Krankenwagen, den ich noch selber gerufen habe, ab in die Notaufnahme der MHH. Medizinische Hochschule Hannover für die, die sich in Hannover nicht so auskennen.
Nachdem man mich erstmal gesichtet hat, ging es in die Zahn- und Mundklinik zum Nähen der Platzwunden. Da hat man dann erstmal die unteren Hälften meiner oberen Schneidezähne in der innen Lippen stecken gefunden. Die waren sauber abgebrochen.
Danach CT, aber der Kopf ist in Ordnung, es war kein Schlaganfall. Dann hat man mich auf die Herzstation aufgenommen. Nach einigen Untersuchungen kam nichts heraus: Das Herz ist einwandfrei.
Die Zähne hat man glücklicherweise wieder ankleben können, da hatte ich noch Glück im Unglück. Nichts gebrochen, nur kräftig gestaucht.
So wie es aussieht, war es wohl der Stress. Abrechnungsschluss, Jahresendabrechnung, Weihnachtsstress, Neue Möbellieferung... War wohl zu viel.
Ergo: Kürzertreten!

Ich sehe jedenfalls gruselig aus mit all den genähten Wunden im Gesicht. Ich mache jedem Verbrecherklischee glauben.

von Darklord - am 17.12.2016 09:11
:eek: Ufff, Darklord, was machst Du für Sachen ??? Pass blos auf und ziehe das mit dem Kürzertreten durch (soweit das beruflich möglich ist - meist leichter gesagt, als getan). So ein Warnzeichen des Körpers ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Drück die Daumen, das es mit dem Kürzertreten klappt :spos:

von Andy Schmid - am 18.12.2016 08:26
Ohjeohje.... ich weiß nicht, was heuer los ist...

Nicht nur im Fandom, sondern auch im beruflichen Umfeld und in der Familie (ok, hier ist das hohe Alter - Vater ist 87 und hatte nach einer Hüft-OP leider kurz danach einen Schlaganfall bekommen und ist derzeit ein Pflegefall), im Job haben wir mehrere Langzeitkranke (Psyche, Rücken, Krebs...) ... das wird einem erst jetzt so richtig bewußt, wieviel momentan da mit echten Problemen kämpfen...

Daher kann ich nur jedem raten: macht mit allem langsamer ! Wir sind alle keine 20 oder 30 mehr - (auch da kann aus Unachtsamkeit ein Unfall passieren), kein Stress der Welt ist es wert, daß man invalide oder gar frühzeitig aus dem Leben gerissen wird!! Achtet auch auf euer Umfeld, jeder "steckt" den anderen ein Stück mit an... oft läuft sowas unterbewußt...

Entspannung ist so wichtig, Abgrenzung, auch mal Nein-Sagen können, wenn man merkt, man hat für irgendwas nicht wirklich die Energie oder ist müde...

Auf alle Fälle dir die allerbesten Genesungswünsche !!

von NobbyR - am 18.12.2016 20:01
Danke dir. Bin erstmal die Woche krankgeschrieben und habe den geplanten Urlaub zwischen den Feiertagen gleich mitgenommen.

Fies ist, dass das passiert ist, als ich mir sagte: Die Abrechnung steht, die neuen Büromöbel zuhause sind da, die Irland-Fotos online, nächste Woche ist Weihnachten und dann erstmal Urlaub...

von Darklord - am 19.12.2016 11:01
So etwas ähnliches hatte ich vor Jahrzehnten auch einmal, dass war aber nur ein Hörsturz, welcher noch aktuell mit einem Thinitus aktiv ist, an dem ich mich so einigermaßen dran gewöhnt hatte.

DAOC gespielt bis spät in die Nacht (24 Uhr) und morgens um halb sechs raus zur Arbeit. Seitdem mache ich mir keinen Stress mehr in der Firma, sowie daheim und bin meistens gegen 22 Uhr im Bett.

Meine Kroatienbilder vom Mai habe ich daher bis dato immer noch nicht fertig und zwischen den Jahren geht es schon in den nächsten Normannenurlaub nach Menorca. :-)

Aber auch ich hatte einen Todesfall in diesem Jahr in der Familie (Mutter) verstorben und so merkt man doch, dass man in ein Alter kommt, bei dem die Einschläge immer näher kommen.

von Des Khaa - am 19.12.2016 12:25
Ach Darklord - gute Besserung und lern' was draus: wir sind halt keine 30 mehr :D Also etwas mehr Ruhe und Entspannung, dann kriegen wir die Zeit bis zur Rente gut rum - und dann geht die Sau ab....

von KDL - am 19.12.2016 17:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.