Keine Vorverurteilung von Computerspielen

Startbeitrag von Rüdiger Schäfer am 31.01.2006 08:27

Keine Vorverurteilung von Computer- und Konsolenspielen

DÜSSELDORF. Die NRW-Landesregierung in Düsseldorf hat vor einer Vorverurteilung von Computer- und Konsolenspielen in der Bevölkerung gewarnt. Es sei erfreulich, dass mehr als drei Viertel aller Computer- und Konsolenspiele Kindern unter Berücksichtigung der Altersfreigaben bedenkenlos zum Spielen überlassen werden können. Computerspiele sollten nicht pauschal als kinder- und jugendgefährdend verdammt werden. Im Jahr 2005 wurden 2.686 Spiele geprüft, fast die Hälfte erhielt eine Freigabe ohne Altersbeschränkung.

Antworten:

Frage ist allerdings, wie lange diese Computerspiele Kinder und Jugendliche von kreativen, sportlichen und kommunkativen Freizeit fernhalten.

von ernestine - am 31.01.2006 16:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.