Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
krainerforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Roland Dreher, Siegi, Stefan Hoch

Musiker

Startbeitrag von Stefan Hoch am 02.07.2003 07:11

Hallo zusammen!

Ich habe da mal eine Frage - vor allem an die "Aktiven": Wie bekommt man eigentlich die Musiker für eine Oberkrainerbesetzung zusammen? Die Leute müssen schließlich ihr Instrument richtig spielen können und dann auch noch die Oberkrainer-Musik mögen. Anders gefragt: Wie habt Ihr Euch zusammengefunden? Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Stefan

Antworten:

Hallo Stefan
Scheint, als ob nur wir beide über krainer-music.com quatschen.
Also folgendes:
Mit der Brechstange eine Formation aus dem Boden zu stampfen funktioniert im Normalfall nur sehr kurzfristig.
Auch ist es noch kein Garant, die exzellentesten Musiker zusammenzutrommeln und in musikalische Höchstgebiete vorzurücken.
Nur alleine der Sympathie wegen sich zu formieren, da bleibt wohl die Musik auf der Strecke - also, auch nicht das Gelbe vom Ei.
Ich denke, vorrangig müssen die Charaktere sich ergänzen, und da können durchaus auch Gegenpole in der Gruppe entstehen. Viel wichtiger ist es, das GEMEINSAME Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Es genügt noch lange nicht, am gleichen Strang zu ziehen, alle müssen in dieselbe Richtung arbeiten! Verschiedene Meinungen belasten langfristig das Gruppenklima nicht, im Gegenteil, sie wirken bereichernd und innovativ. Was würdest du über Leute denken, die zu Allem "Ja und Amen" sagen, nur um dir zu gefallen - sie würden nicht nur ihre Glaubwürdigkeit, sie würden schlußendlich ihren kompletten Selbstwert verlieren.
Eigene Meinungen aufzeigen, den Konsens suchen, aber nie die Identität zugunsten eines Anderen verlieren, denn wenn du mit dir selber nicht mehr im Einklang bist, kannst du es schon gar nicht mit den dich Umgebenden sein.
Ob eine Formation "paßt" oder nicht, zeigt sich im Laufe der Jahre. Wie viele Gruppen gibt es, die sich über längere Zeiträume (10 Jahre oder mehr) unverändert halten? Doch gerade diese sind es, sie sich eine eigene Identität schaffen, die sich nach außen stark und verbunden präsentieren. Eine Erfolgsgarantie kann niemand abgeben.
Wir Lechner Buam sind jedenfalls als völlig unge- (und uner-)zwungener Haufen Musikanten ins erste Rennen gegangen, haben sicherlich alle Höhen und Tiefen kennengelernt und auch gemeinsam gemeistert. Nicht in musikalischen Hoch-Zeiten zeigt sich die Charakterstärke einer Formation, sondern in jener Zeit, wo es eben nicht so läuft.
Aber um das zu erfahren muß sich eine jeder Musikant in das Abenteuer "Bühne" stürzen.
Das war's für heute - liebe Grüße an alle Kollegen.

P.S.: Würde auch gerne eure Meinungen dazu hören.

Siegi (Lechner Buam)

von Siegi - am 02.07.2003 19:24
Hallo Stefan, hallo Siegi,
da Ihr die einzigen seid , die grad im Forum sind , hoffe ich, daß Ihr mich in die Diskussion aufnimmt. Bin auch Musiker (früher bei dem slowenischen Ensemble Miro Rezec u. später beim süddeutschen Schwabenland- Quintett, heute "nur" noch in der Blasmusik tätig) und meine Meinung ist: Es ist selten, daß eine Musikgruppe richtig
erfolgreich ist, die nur aufgrund ihres musikalischen Können (u. nur wegen Geld) zusammen spielen. Gerade bei Oberkrainermusik braucht`s a Herz und a G`fühl, dazu viele Jahre Geduld und Fleiß. Ebenso wie Siegi denke ich, daß eine Gruppe (zumindest im Oberkrainerbereich) jahrelang zusammenwachsen muß (auch Durststrecken vor leeren Hallen oder Zelten gehören dazu. Bei vielen jungen Musiker fehlt die Selbsteinschätzung gnadenlos, um International Erfolg zu haben, muß man auch selbstkritisch sein und auch innerhalb der Gruppe diskutieren, nachher aber wieder an
einem Strang ziehen, das ist meine Meinung,
Oft sind 5 Jungs aus den Musikvereinen der Region (bzw. Musikschule) die beste Basis,
oft besser als 5 "Legionäre" , die aus allen Ecken u. Richtungen daherkommen. Wen diese Sich dann steigern und das Zusammenspiel fleißig geprobt wird, ist zumindest der Anfang gemacht.
Mfg, Roland

von Roland Dreher - am 06.07.2003 17:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.