Oberkrainer Gitarrengriffe

Startbeitrag von Tollardo am 16.08.2007 09:15

Hallo zusammen

Schon seit längerem bin ich auf der verzweifelten Suche nach einer Grifftabelle für die Gitarre für den Original Oberkrainer-Stil. Bis jetzt leider erfolglos...

Hat mir jemand einen Tipp?

Vielen Dank im Voraus

Antworten:

Es würde mir auch bereits helfen wenn mir jemand sagen könnte, welche Griff-"Arten" ich nehmen muss.

Da ich leider niemanden kenne der Oberkrainer spielt kann ich nicht abschauen. Momentan "muss" ich mich mit stinknormalen Barreégriffen zufrieden geben, was natürlich dem Krainer-Sound nicht Nahe kommt.




von Tollardo - am 17.08.2007 07:22
Hallo Tollardo! Ich stehe vor dem selben Problem! Auch ich spiele zwar alles im Barrè weils bei meiner Spielweise mehr Drive hat und klingt auch toll aber ich würde gerne noch Jazzakkorde einbauen! Moll bzw. Septakkorde sind klar bei dir? Mein Idol ist Antonic von Alpski. Spiele Framus Black Rose!
Es wäre mir schon geholfen, wenn ein Gitarrist sagen könnte wie die Akkorde heißen, da ich ne vollständige Grifftabelle besitze.

Vielleicht hilft es ja auch Jazz zu spielen, so nach dem Motto Learning by doing! Leo war ja Jazzer.


Mit krainerischen Grüßen

Daniel


von Daniel K. - am 17.08.2007 19:04
Ach ja! Richtig zeigen wie es gespielt wird könnte es wahrscheinlich nur ein Slowene.

Kenne von dort keine einzigen schlechten Gitarristen. Dagegen in Deutschland und Österreich sind von 5 Gruppen mindestens drei dabei die alleine von der Anschlagtechnik her die Gruppe total runterwirtschaften.

Aber so ist´s nun mal!



von Daniel K. - am 17.08.2007 19:09
Eine komplette Grifftabelle kann ich auch mein Eigen nennen. :) Nur hilft mir diese nicht viel weiter.

Sept-Akkorde sind klar, nur hören die sich bei weitem nicht so gut an wie bei den Oberkrainern :(



von Tollardo - am 17.08.2007 20:12
Nunja, es geht mir ja hauptsächlich nur um die Griffe. Das können schon einige, nur leider nicht in meiner Nähe...


von Tollardo - am 17.08.2007 20:13
Hallo,

also am wichtigsten ist es ersteimal mit dem kompletten Gitarrengriffbrett vertraut zu werden.
besorgt euch irgendeine Grifftabelle wo alle Lagen drauf sind, also dass alle Akkorde min. drei mal am Griffbrett verzeichnet sind.
Dann nehmt ihr von diesen Akkorden die Basssaiten weg, also nicht mehr Barré drübergreifen sondern nur noch die vier unteren Saiten anschlagen, dabei stoppt ihr mit der Daumenspitze die Bassaiten
Ihr werdet sehen, das das eine Menge mehr Drive bringt, da die dünnen Saiten besser durchkommen.
Wenn ihr viele Akkorde lernen wollt, dann probt doch einfach das Stück "der Wind bringt dir mein Lied"
rauf und runter, denn da sind die meisten Akoorde die man später einsetzen kann und die kann man wenn mans richtig macht alle verschieden Greifen
Wass meines erachtens noch wichtig ist, dass man die Gitarre nicht zu hoch spielt, also bei mir gehts vom F unten bis A mit dem gleichen Griff dann wieder im ersten Bund mit B anfangen wieder bis zur gleichen Lage und dann kann man im zweiten Bund mit dem D bis zur gleichen Lage rauf
Einfach mal probieren
Viele Grüße
Alexander Hackl

wenn es noch Fragen gibt, schreibt mir einfach eine E-Mail [web.de]

von Hackl Alexander - am 05.09.2007 06:29
Hallo,

um einen satten Krainer Akkord zu erzeugen, ist es oft wichtig, dass man keine naturlichen reinen Akkorde spielt!

Hört man sich diverse Oberkrainer Aufnahmen einmal ganz genau an, so wird man feststellen, dass
sich der Gitarrist meistens mit einer eventuell vorhandenen 16tel Begleitung des Akkordeons arrangiert. Er bewegt sich klanglich immer etwas ausserhalb der reinen DUR-Dreiklänge.

Z. Bsp: Ein Lied besteht aus nur 3 verschiedene Akkorden innerhalb einer Dur.

Z Bsp:

C Akkord (1. Stufe / Ionisch)
F Akkord (4. Stufe / lydisch)
G Akkord (5. Stufe / mixolydisch)

Der Gitarrist und die Akkordeon Begleitung werden (fast immer) in der 1 Stufe keine reinen
C-Akkord spielen, sondern einen A-mol ! Das ist nämlich ein erweiterter C-Akkord, wenn man so will.
Die 6 im Dur-eigenen Akkord.
(Erweitert stimmt natürlich auch nicht, wenn man es genau nimmt, weil es ein Dur-Eigener Ton ist. Alterierter Akkord wäre die richtige Bezeichnung)

Zusätzlich zu den Tönen des C-Dur-Dreiklanges: C-E-G kommt also ein A. Das G wird meistens weg gelassen um das Ganze Klangbild etwas durchsichtiger zu machen. So entsteht klanglich ein moll-Akkord, der zusammen mit der Bass Begleitung aber keiner ist, weil der Bass der Grundton vorgibt !! Das ist auf die Schnelle etwas schwer zu erklären, darüber gibt es ganze Bücher. Wer das genau verstehen will, muss sich mit Musik-therie / Kirchentonleitern befassen (Modes).
Weitere Ausführungen würden den Rahmen sprengen.

Probier einfach Folgendes:

In der Stufe 1 und 4 (Z.Bsp: C und F) begleite einen 6er Akkord
In der 5 Stufe (Bei C-Dur wäre das G) verwende einen gut klingenden Septime, wobei es nicht immer nötig ist alle Töne des Akkordes zu spielen. Wichtiger ist das es mit dem vorhandenen insgesamt erzeugten Tonmaterial aller Instrument harmoniert.

Probiers aus. Die Griffe stehen in einer Grifftabelle. Am einfachsten mit Baree + 6.

Eine Begleitung soll Lüken füllen, Spannungen und Stimmungen erzeugen ohne in das von der Hauptmelodie gespielte Tonmaterial einzugreifen.

Am Besten lernt man das, indem man sich verchiedene Stücke anhört, anhört und immer wieder anhört.
Nicht auf die Melodie achten, sonden auf das Umfeld !!

Viele Grüße: Hubert



von Hubert Suess - am 18.09.2007 20:16
Also ich möchte mich mal bei Alexander und Hubert recht herzlich für die interessanten Ausführungen bedanken! Solche Tips tragen einen massgeblichen Teil dazu bei, "unsere" Krainermusik am Leben zu erhalten!!

Ganz toll wäre es jetzt natürlich, wenn wir zu den theoretischen Beiträgen auch praktisches haben könnten. Wie wäre es z.B. mit konkreten Griffen (Transkriptionen), einem mp3 oder gar einem kleinen Video-Beitrag?

Also ich und ich denke viele andere würden sich darüber wahnsinnig freuen.

Krainer-Grüsse

Thomas (der Eigentlich Akkordeonist ist, aber sich auch gerne auf der Klampfe austobt)

von Thomas Schweiz - am 20.09.2007 09:20
Hallo nochmal,
mir würden Akkordbezeichnungen b6 ode fm schon reichen. Welche Akkordfolge hat z. B. Der Wind bringt dir mein Lied( nicht nur ungefähr sondern genau) Von Huberts Ausführungen verstehe ich das meiste leider nicht, trotz musikalischer Vorbildung. Es geht einfach darum, wie wird Oberkrainergitarre original gespielt? Den Rhythmus hab ich, es geht um das Einbauen der Griffe.

Fange nächste Woche in einer Jazzband an, vielleicht bringst ja auch was.

Mit Oberkrainergrüßen

Daniel

von Daniel K. - am 20.09.2007 19:06
Hallo,

In der 1 und 4 Stufe, bei C Dur also im C-Akkord und im F-Akkord greife einfach einen C6 bzw. einen F6.
(Der F6 passt nicht immer, aber oft). Wie gesagt am Einfachsten mit einem Baree.

=> Normaler Barre über z.Bsp.: C => nimm den 4. Finger von der D-Saite und lege in auf die H-Saite.

Du hast ja eh Grifftabellen, einfach nachschauen. Es gibt natürlich noch 2-3 weite Greifbare Umkerungen
des Baree-6ers die auch gut klingen, aber etwas gewöhnungsbedurftiger sind.

Was man noch machen kann, ist statt einer 5. Stufe einen Semptimeakkord (Bei C-Dur wäre das der G-Akkord) ist
ein Powerchord, also nur Nonen, Quinten, und Octaven. Am Einfachsten beim G-Akkord anwendbar. Das zahlt sich aus, wenn Begleitung und vielleicht noch die Melodiestimme auf der 7 "rummreiten". Die kann getrost
weggelassen werden. Das ist halt alles situationsbedingt.

Man kann natürlich noch eine ganze Reihe anderer Akkorde einbauen, das hängt eben vom Lied ab.



von Hubert Suess - am 20.09.2007 20:08
Zitat
Daniel K.
Welche Akkordfolge hat z. B. Der Wind bringt dir mein Lied?

Mit der Suchfunktion wärest du auf [forum.mysnip.de] gestoßen ...

Andreas

von andimik - am 27.09.2007 11:31
Ich hab das Lied leider nicht.
Ich glaube aber, das in früheren Forumeinträgen, schon einmal die Akkorde genannt wurden.

Schau mal ein paar Einträge zurück.



von Hubert Suess - am 02.10.2007 20:12
Hallo,

ich hab mich getäuscht.
Leider bisher nicht im Forum zu finden soweit ich sehen kann.

von Hubert Suess - am 02.10.2007 20:19
Hubert, von welchem Lied sprichst du plötzlich? Oder du scheinst meinen Eintrag überhaupt nicht gesehen bzw. gelesen zu haben ...

Andreas

von andimik - am 03.10.2007 08:08
Hallo,

den Eintrag hab ich nicht gesehen.
Ist ja gut, wenn Du es gefunden hast.

von Hubert Suess - am 11.10.2007 12:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.