Klingendes Österreich ausnahmsweise mit einem Oberkrainertitel

Startbeitrag von andimik am 26.06.2009 19:50

Nein, das ist kein verspäteter Aprilscherz.

In der in ORF 2 am Samstag 15. August 2009 ausgestrahlten 157. Ausgabe wird Sepp Forcher ausnahmsweise (!) auch einen Oberkrainertitel bringen. Die Sendung lautet "Unendliche Vielfalt - Von Deutschlandsberg zu den Steiner Alpen". Hintergrund ist der heurige runde Geburtstag des Altmeisters Slavko Avsenik.

Mit dabei ist offiziell das "Ensemble Karawanke" (hab mal die Tippfehler vom ORF übernommen), das aber in Wahrheit eine Kärntner Oberkrainergruppe ist. (An die Experten: Bitte keine Vermutungen anstellen ...)

Zu hören wird eine Kurzfassung der Polka "Mit Musik und guter Laune" sein. Ton und Bild wurden übrigens live unplugged gespielt und getrennt aufgenommen. Ich mein damit mehrere Wochen dazwischen ...

[www.kleinezeitung.at]
[www.elnet.at]
[www.woche.at]
[salzburg.orf.at]

Übrigens diesmal eine Produktion des Landesstudios Steiermark.

Andreas

Antworten:

Ich wollte euch nur daran erinnern, dass die Ossiachersee Musikanten (gute Freunde von mir, bei denen ich einige Male schon ausgeholfen hab) am Samstag zu sehen sein werden. Sie firmieren aber unter "Ensemble Karawanke".

Es wird dies mit Sicherheit der einzige Auftritt einer Oberkrainergruppe je bei Sepp Forcher sein.



Zitat

Klingendes Österreich

„Unendliche Vielfalt“ Von Deutschlandsberg zu den Steiner Alpen
Mariä Himmelfahrt, Samstag, 15. August 2009, 20.15 Uhr, ORF 2

Unendliche Vielfalt zwischen Deutschlandsberg und den Steiner Alpen? Diese Sendung „Klingendes Österreich“ zeigt, dass es keine Übertreibung ist, wenn man mit so einem Titel hohe Erwartungen weckt. Da ist am Anfang die Burg Deutschlandsberg mit ihrem gewaltigen Mauerwerk, als nächstes das zauberhafte Schloss Hollenegg und an den waldigen Abhängen der Koralpe die kleine Ortschaft St. Katharina in der Wiel. Auf der Kärntner Seite der Koralpe grüßt Lamprechtsberg in das Lavanttal hinunter zur Wallfahrtskirche Maria Rojach und zum fast tausend Jahre alten Stift St. Paul. Das ehrwürdige Kloster beherbergt in seinen Kellern, Sälen, Kabinetten und Gängen die großartige EUROPA- Ausstellung mit vielen weltweit einmaligen Kunstschätzen.

St. Margarethen, das Werner Berg-Museum in Bleiburg, Eberndorf, die Seenwelt um den Klopeinersee sind Glanzpunkte auf dem Weg in die südlichste Gemeinde Österreichs: Bad Eisenkappel. Die Vellacher Kotschna in den Steiner Alpen kann man als den „Südpol“ Österreichs ansehen. Bei den slowenischen Nachbarn jenseits der Grenze setzen sich Vielfalt und Schönheit in imponierendem Maße fort. Der herrliche Talschluss der Logarska Dolina, das Bergkirchlein Sveti Duh hoch über dem Tal der Sann und natürlich die mächtigen Gipfel der Steiner Alpen bilden einen schönen Höhepunkt der 157. Sendung „Klingendes Österreich“ für deren musikalische und gesangliche Bereicherung sorgen:

Packsattel Blos, Sulmtaler Tanzlmusi, MGV und gemischter Chor Maria Rojach, Jauntaler Streich, St. Pauler Flötengruppe, Gemischter Chor Kühnsdorf, Ensemble Karawanke, Kvartet Jutro, Geschwister Lippusch

PRODUKTIONSZEIT: 17. — 24. Juni 2009

Präsentation: Sepp Forcher
Buch und Regie: Elisabeth Eisner
Musikredaktion: Martin Kiesenhofer
Produktionsleitung: Helmut Geßlbauer

Eine Produktion aus dem ORF Landesstudio Steiermark

Quelle: Informationskarte des ORF Steiermarks

lg Andreas

von andimik - am 12.08.2009 08:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.