Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
218 240

Rodungsarbeiten zwischen Tutzing und Weilheim mit Schreitbagger ...

Startbeitrag von 218 240 am 05.09.2008 11:17

... Schreitbagger Schweizer Bauart, "Menzi Muck".
Dieser Bagger
Als Anbaugerät ist statt einem Baggerlöffel eine Bodenfräse montiert.

Auszug aus wikipedia.org:
"Der Schreitbagger (auch Spinnenbagger) ist eine Baumaschine und wird den Standbaggern zugeordnet, da er Arbeitsvoränge überwiegend im Stand ausführt. Ähnlich einem konventionellen Hydraulikbagger besitzt der Schreitbagger einen drehbaren Oberwagen, an dem sich der Ausleger mit Anbaugerät befindet. Unterschiedlich ausgebildet ist die Konstruktion des Unterwagens. So verfügt der Schreitbagger nicht über herkömmliches Radlaufwerk, sondern ist mit vier Schreitbeinen ausgestattet. An den Beinen befinden sich sowohl Räder als auch Abstützfüße. Mit Hilfe dieser voneinander unabhängig steuerbaren Schreitbeine ist es dem Geräteführer möglich auch in schwierigem Gelände oder im Flussbett Arbeitsvorgänge auszuführen. Diese Eigenschaft führt dazu, dass der Schreitbagger im Erdbau, in der Forstwirtschaft oder in der Landschaftspflege Verwendung findet."

Wikipedia-Schreitbagger mit Bildern

Gefräst wird alles (!) entlang der Böschung inkl. Bahnseitengraben.
Schreitbagger arbeitet unter der Aufsicht eines SIPO's und eines Einweisers (mit Motorsäge für alles das, was größer ist).

Einsatz-Bilder folgen.

Gruß, Thomas

Antworten:

2 Bilder vom Schreitbagger

Bilder vom 29.08.08 nördlich MWH auf Höhe Einkaufspark Neidhart an der Gabelung von KBS 960 und 985.

Wer kennt den wahren Grund für die Rodungsarbeiten ??
- Wiederherstellen der Brandschutzstreifen oder
- Rodung der Böschungen und Bermen, um diese korrekt mit einem Tachymeter (Elektonisch-optische Distanzmessung inkl. Höhenmessung) vermessen zu können.

Hintergrund könnte der angestrebte, abschnittsweise zweigleisige Ausbau zwischen Tutzing und Weilheim sein.
Laut Buschfunk besteht in Richtung DB Netz die Forderung, die (zu) grobe Kostenschätung für eine derartige Maßnahme zu konkretisieren - das geht nur mit korrekter Vermessung !

Gruß
Thomas





Hinter den Ketten (zum Schutz gegen rausgeschleudertes Fräsgut) arbeitet eine mächtige Bodenfräse.





von 218 240 - am 07.09.2008 13:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.