Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stephan_Leixi, (ar)

München - Garmisch bis Seefeld/Tirol wird saniert

Startbeitrag von (ar) am 17.03.2009 18:28

17.03.2009
42 Millionen Euro für Bahnstrecken-Ausbau
Garmisch-Partenkirchen / München - Der Bund will bis 2010 rund 42 Millionen Euro in den Ausbau der Bahnstrecke München – Garmisch-Partenkirchen investieren. Medienberichten zufolge sollen unter anderem zahlreiche Kurven auf der Strecke begradigt und Stellwerke erneuert werden. Dadurch können die Züge nicht nur schneller fahren sondern insgesamt auch mehr Züge eingesetzt werden, so die Deutsche Bahn. Die Maßnahmen sollen bis zur Ski-WM 2011 abgeschlossen sein.


17.03.2009
Bahnbrücke bei Mittenwald wird saniert
Mittenwald - Die rund 40 Jahre alte Bahnbrücke auf der B2 zwischen Mittenwald und Seefeld wird noch in diesem Jahr komplett saniert. Das bayerische Innenministerium stellt dafür rund 1,9 Millionen Euro zur Verfügung, so der Landtagsabgeordnete Martin Bachhuber. Die Brücke wird täglich von rund 11 000 Fahrzeugen befahren. Seit geraumer Zeit weist sie erhebliche Schäden auf. Mit den Geldern vom Innenministerium können außerdem zwei kleinere Brücken in der Nähe von Mittenwald und Krün saniert werden, so Bachhuber.

Presemeldung Radio Oberland 97,5 Mhz

Antworten:

Zur Sanierung München - Garmisch

Hallo zusammen.

Hab mal ne Anmerkung zu der ganzen Sache.

Zitat

Medienberichten zufolge sollen unter anderem zahlreiche Kurven auf der Strecke begradigt werden


Wie soll denn das gemacht werden ?
Ein neues gerades Gleis legen um die Kurven zu umgehen ?
Die Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Strecke liegt zwischen 100 und 120 km/h.
Um da noch großartig Fahrzeiten gut zu machen müßte schon ratikal saniert werden.
Also am besten man baut gleich ne neue Strecke. :joke: :joke: :joke:

Zitat

Stellwerke erneuert werden


Da wurde doch schon jede Menge gemacht mit dem ESTW in Garmisch.
Bleibt ja nur noch Klais, Farchant und Ohlstadt zu erneuern.

Meines Erachtens nach wichtiger wäre die Schaffung eines zweiten Gleises Tutzing - Weilheim.
Bzw. sollte man die Kreuzungsmöglichkeiten erhöhen.
Zum Beispiel Diemendorf wieder zu Aktivieren, ferngesteuert von Weilheim aus.
Vielleicht sollte man aber einfach auch nur den Fahrplan-Takt ändern, damit Anschlüsse bei Verspätungen verbessert werden.
In manchen Bahnhöfen, wie zum Beispiel in Tutzing herrscht stündlich ein regelrechter Zugstau.
Vielleicht sollte man sowas erstmal ändern ?

Vielleicht seid ihr anderer Meinung ?

Gruß, Stephan

von Stephan_Leixi - am 17.03.2009 21:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.