Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kilux, EN 287-Capri, Frank H. (DK), Blockstelle Ratholz

Lokomotion 41860 heute durch's Pustertal

Startbeitrag von Kilux am 01.05.2009 08:31

Hi,

ich fahre heute den 41860 wegen Umleitung über das Pustertal. Dürfte aber wenigen etwas bringen, mein Lotse in Spittal dürfte erst gegen 17:00 - 18:00 kommen.

Morgen wird aber auch der 41863 (m.W. sogar in zwei Teilen) über den Brenner und das Pustertal umgeleitet. Vielleicht Mal einen Ausflug wert :-)

Gruß Kilian

Antworten:

Bilder davon

Hier einige Bilder. Leider hatte ich wenig Gelegenheit das "denkwürdige Ereignis" festzuhalten da es ohne Halt über die lange eingleisige Strecke bis St. Candido ging!

Ich verweise hier Mal auf Gerfried Moll's Seite:

Vor der Abfahrt in Jesenice:



In Gummern stand ich eine Weile



Der "russische" Taurus kam vorbei ...



Ebenso 1116 243



ETR 155 003 in St.Candido/Innichen



Mit diesem ETR 170 kam "mein" italienisches Lokpersonal



In den letzten Sonnenstrahlen der umgeleitete 41860 in St.Candido/Innichen, zum Beweis mit Ortsschild ;-)



von Kilux - am 02.05.2009 10:47

Brilliant

Mal wieder ein wahrer Augenschmaus!
Hab mir eben mal deine alten Bilder angeschaut, sind wirklich einige klasse Aufnahmen dabei; die Bilder im tiefsten Winter, wo man nicht mal die Schienen sieht, sind echt klasse, stell ich mir heftig vor da zu fahren? Darf man da eigentlich dann nur mit verwinderter Geschwindigkeit fahren? Und die Winterstimmung in Brennero und im Dorf, wirklich fantastisch!

Beste Grüsse aus Baile Atha Cliath!

Der Maddin

von Blockstelle Ratholz - am 02.05.2009 16:50

Re: Brilliant

Zitat
Blockstelle Ratholz
Mal wieder ein wahrer Augenschmaus!
Hab mir eben mal deine alten Bilder angeschaut, sind wirklich einige klasse Aufnahmen dabei; die Bilder im tiefsten Winter, wo man nicht mal die Schienen sieht, sind echt klasse, stell ich mir heftig vor da zu fahren? Darf man da eigentlich dann nur mit verwinderter Geschwindigkeit fahren? Und die Winterstimmung in Brennero und im Dorf, wirklich fantastisch!


Danke für das Lob.
Also wenn man die Schienen gar nicht mehr sieht ist es ein schönes Gefühl, die Geräusche sind gedämmt und man weiß dass seit Stunden kein Zug mehr gefahren ist. Das wäre erst kritisch wenn es wirklich "meterhoch" (z.B. durch Schneewehen) ist, aber die Bahnräumer leisten da ganze Arbeit und leicht ist eine Lok auch gerade nicht.

Verminderte Geschwindigkeit gibt es eher bei Eiszapfen, da müsste aber die Strecke schon vorher länger dicht sein da sich sonst an der Brennerstrecke in den Tunnels keine Eiszapfen bilden bei der Zugdichte.

von Kilux - am 02.05.2009 17:24

Jesenice, elektrische Frage.

Hi Kilian.

Bild 1: Die Isolatoren im Bahnhof Jesenice sehen aus, als ob die noch 15 kV "tragen" können, und im Bild werden die 15 kV-Stromabnehmer verwendet.
(Im Pustertal sind die 3 kV-Stromabnehmer am Draht.)

Die südliche Ein-/Ausfahrt dagegen haben die FS-ähnliche kleinere Isolatoren: Jesenice Ausfahrt
Zwar ein älteres Bild.

Sind die Oberleitungen in Jesenice Bahnhof umschaltbar, zwischen 15 kV~ und 3 kV=, und zeigt das Bild HIER eventuell die Umschaltanlage?
Also anders als im Bahnhof Brenner.

Schöne und interessante Bilder.
Bild 2 zeigt deutlich, wie "durchschaubar" ~ schaudurchbar einen Gittermast ist, fotografisch.



von Frank H. (DK) - am 03.05.2009 15:24

Re: Jesenice, elektrische Frage.

Hi,

die Anlagen in Jesenice sind nicht umschaltbar, genauso wenig wie am Brenner, Tarvisio oder St. Candido/Innichen. In diesem Bahnhöfen ist jeweils ca. in Bahnhofsmitte die "Systemtrennung", d.h. es wird mit gesenktem Bügel mit Schwung eingefahren und dann das System der Lok gewechselt (oder althergebracht entweder mit Dieselloks oder Fahrzeugen des jeweiligen Spannungssystems in das Heimatsystem"durchgestoßen")

Es gibt selbstverständlich auch umschaltbare Bahnhöfe, im mir noch bekannten ungarischen Grenzbahnhof Hegyeshalom kann man beispielsweise mit 15kV einfahren und auch umsetzen und die Oberleitung wird hernach auf 25kV umgeschaltet.


von Kilux - am 03.05.2009 15:33
Mal eine Frage: Ist schon bekannt, ob dieses Jahr so eine Aktion nochmal stattfinden wird oder war das einzigartig?
Westlich von St. Candido dürfte man diese Leistung eh nicht mehr fotografieren können, da es dann vmtl. wegen der Schatten nicht mehr klappt.


Viele Grüße
Markus

von EN 287-Capri - am 03.05.2009 17:31
Zitat
EN 287-Capri
Mal eine Frage: Ist schon bekannt, ob dieses Jahr so eine Aktion nochmal stattfinden wird oder war das einzigartig?
Westlich von St. Candido dürfte man diese Leistung eh nicht mehr fotografieren können, da es dann vmtl. wegen der Schatten nicht mehr klappt.


Also konkret geplant ist sicher nichts. Es war aber ein recht erfolgreicher "Testlauf" denn die andere Alternative ist ja "hinten rum" über St. Michael etc.
D.h. es kann sicher wieder vorkommen, muss aber nicht ;-)

von Kilux - am 03.05.2009 17:34
Zitat
Kilux
Also konkret geplant ist sicher nichts. Es war aber ein recht erfolgreicher "Testlauf" denn die andere Alternative ist ja "hinten rum" über St. Michael etc.
D.h. es kann sicher wieder vorkommen, muss aber nicht ;-)


Ok, danke für die Info.

Falls es mal wieder vorkommen sollte, einfach hier einen Beitrag reinsetzen. ;-)


Viele Grüße
Markus

von EN 287-Capri - am 03.05.2009 17:41

Re: Jesenice, elektrische Frage.

Hi Kilian,
danke für die Erläuterung.
Mit den Mehrstromsystem-lokomotiven wird das Problem nach und nach erledigt.

von Frank H. (DK) - am 03.05.2009 21:58

Re: OT-Frage zur Brennerrampe

Mir ist da noch etwas eingefallen:

Und zwar hast Du bei Deiner Bergfahrt zw. Franzensfeste und Brenner irgendwelche Bauarbeiten wegen Lärmschutzwänden im Abschnitt Gossensaß - Pflerscher Tunnel erkennen können?

Danke und viele Grüße
Markus

von EN 287-Capri - am 06.05.2009 16:34

Re: OT-Frage zur Brennerrampe

Zitat
EN 287-Capri
Mir ist da noch etwas eingefallen:

Und zwar hast Du bei Deiner Bergfahrt zw. Franzensfeste und Brenner irgendwelche Bauarbeiten wegen Lärmschutzwänden im Abschnitt Gossensaß - Pflerscher Tunnel erkennen können?

Danke und viele Grüße
Markus


Tut mir leid ... habe ich nicht drauf geachtet, war zudem ja auch Dunkel.

von Kilux - am 07.05.2009 07:05

Re: OT-Frage zur Brennerrampe

Zitat
Kilux

Tut mir leid ... habe ich nicht drauf geachtet, war zudem ja auch Dunkel.



Kein Problem.

von EN 287-Capri - am 07.05.2009 11:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.