Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Robert Brütting, razor300, JR, 218 473

wenn einer Fuzzen geht, dann kann er was erzählen... (103 245 + Zugabe)

Startbeitrag von razor300 am 14.06.2009 19:15

Letzten Mittwoch hatte ich einen Termin* in Ellingen, und weil die Uhrzeit gerade passte wurde noch schnell die 103 mitgenommen. Auf dem Weg zur Fotostelle, am ehemaligen Blockstellhäuschens bei der Lauterbrunnmühle (die liegt an der Schwäbischen Rezat), kam mir das entgegen:

Im Blockabschnitt folgte:

Als ich weiterlaufen wollte kam:

keine Minute später:

Einen Kilometer weiter wurde ich von oben kontrolliert, leider unscharf geworden:

Der Edelweiß flog eindeutig das Gleis ab...
Da ist doch was im Busch!? Na hoffentlich kein anderer Fotograf, für den ich dann den Kopf hinhalten darf...

Als ich schließlich am Gleis stand wurden zunächst sämtliche Güterzüge angehalten, und nach einigen Minuten weiterfahren lassen. Einen Befehl auf Sicht haben diese aber offenbar nicht bekommen. Komisch. Fensterzüge einschließlich 103 rauschten ohne Halt vorbei.
Auf dem Rückweg wurde ich dann von einem Bullen, der hinter einem Gebüsch lauerte, angesprochen. Ob ich hier am "rumwandern" (in Anführungszeichen, weil ich einen Unterton rausgehört habe) bin wurde ich gefragt. Nein bekam er zur Antwort und guckte etwas blöd. Ob ich einen Herrn gesehen hätte, 41 Jahre alt, eher schlanke Figur, soll wohl Züge fotografieren. Oho, ich ja auch! Darüber kamen wir ins Gespräch. Der Herr ward schon seit Stunden von seiner Gattin vermisst, war auch nicht mehr auf dem Handy erreichbar gewesen. Seine Gattin hat daraufhin die Polizei alarmiert da sie sich furchtbar Sorgen machte. Wohl im Januar ist der Hobbyfotograf nämlich bei einer Tour in die Wörnitz gefallen, da bei Ellingen ja die Schwäbische Rezat fließt hatte sie nun - berechtigt - Angst um ihren Gatten.

Achso, das Foto der 103 hätte ich jetzt beinah vergessen:

Ist wohl doch nur ein Frühlingsmotiv, viel zu viel Unkraut.


PS: Wie am Samstag in der örtlichen Presse stand wurde die gesuchte Person von der Polizei in einem Waldstück auch gefunden.

* nein, ich hatte keinen Termin in Ellingen sondern bin nur kurz nach dem Supermarkt noch schnell an die Strecke. Ich wollte das jetzt nur endlich auch mal sagen, ich finde das bei DSO immer so genial wenn 14jährige ihre Fuzztouren in anderen, teils weit entfernten Ortschaften mit "Terminen" begründen.

Antworten:

Hallo,

schöner Beitrag mit tollem Bild.

Neben den "Terminen" fehlte jetzt nur noch die Anmerkung von Dir "hoffe, die Bilder gefallen". Jeder, der dieses k.o. Kriterium heranzieht, hätte die Bilder besser für sich behalten.

Gruß Michael

von 218 473 - am 14.06.2009 20:09
Zitat

Neben den "Terminen" fehlte jetzt nur noch die Anmerkung von Dir "hoffe, die Bilder gefallen". Jeder, der dieses k.o. Kriterium heranzieht, hätte die Bilder besser für sich behalten.


Wie war das doch gleich? "Die Hoffnung stirbt zuletzt!". ;-)

RoB

von Robert Brütting - am 14.06.2009 20:21
... nur so aus Interesse (wenn das Bild schon an zu viel Unkraut kränkelt): Die gesuchte Person (Ehemann) wurde - sagtest Du - in einem Waldstück dann auch gefunden - die Entnahme der Information aus der lokalen Presse vermute ich aus der Rubrik "Aus dem Polizeibereicht", nicht aus den letzten beiden Seiten lokaler oder regionaler Periodika stammen - ; wie war denn sein Zustand (v.a. der seiner Vitalfunktionen)?

Grüße,

JR


PS @ RoB: Ist Weglaufen beim Eisenbahnfotografieren und das Versenken des Handys im Tümpel eigentlich ein Scheidungsgrund? ;-)

von JR - am 14.06.2009 20:36
Zitat
JR
... nur so aus Interesse (wenn das Bild schon an zu viel Unkraut kränkelt): Die gesuchte Person (Ehemann) wurde - sagtest Du - in einem Waldstück dann auch gefunden - die Entnahme der Information aus der lokalen Presse vermute ich aus der Rubrik "Aus dem Polizeibereicht", nicht aus den letzten beiden Seiten lokaler oder regionaler Periodika stammen - ; wie war denn sein Zustand (v.a. der seiner Vitalfunktionen)?


Also eigentlich war eine 53jährige Dame vermisst, die dann lebend gefunden wurde. Ob die geistig verwirrt, suizidnah oder vor der Bullerei geflohen ist stand leider nicht dabei und der Bulle wollte hierzu auch keine Auskunft geben.
Es war jedenfalls einmal interessant sich inmitten einer derartigen Polizeiaktion wiederzufinden. Bullen sind auch nur Rindviecher fällt mir dazu nur ein.


von razor300 - am 14.06.2009 21:02
Zitat

PS @ RoB: Ist Weglaufen beim Eisenbahnfotografieren und das Versenken des Handys im Tümpel eigentlich ein Scheidungsgrund? ;-)


Keine Ahnung: Beides habe ich mir noch nicht zu Schulden kommen lassen. ;-)

Das Ehe- und Familienrecht schweigt sich zu solchen Tatbeständen leider aus ...

Viele Grüße,

RoB

von Robert Brütting - am 15.06.2009 05:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.