Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren
Beteiligte Autoren:
Christof Schröfl, 627er Fan, Ivo Dommer

Off-Topic: Ein Tag im Tal der Ybbs (26 Bilder)

Startbeitrag von Ivo Dommer am 18.06.2009 16:52

Servus!

Martin Klust und ich verbrachten gestern einen ganzen Tag rund um Waidhofen an der Ybbs. Die schöne 54 km lange Ybbstalbahn nach Lunz am See sieht leider einer sehr düsteren Zukunft entgegen, ÖBB und NÖVOG wollen sie zum Jahresende (nach derzeitigem Stand) voraussichtlich stillegen.

Auf der Strecke verkehren zwei tägliche lokbespannte Zugpaare zwischen Waidhofen und Lunz sowie eines an Schultagen zwischen Waidhofen und Gstadt mit der Reihe 2095. Herfür verfügt der Traktionsstandort Waidhofen über die Loks 005 (Lackierung im Auslieferungszustand der 60er-Jahre), 008, 009 und 010 (jeweils im aktuellen ÖBB-Design mit Wortmarke).
Alle anderen Leisungen werden von Triebwagen der Reihe 5090 gefahren, wofür 5 Fahrzeuge vorhanden sind.
Dienstags verkehrt über die Strecke planmäßig ein Güterzug für den Holztransport.

RÄTSELFRAGE: Was bedeutet "wacheln"? (Auflösung auf Bild 14)

2095 05 stellt morgens in Waidhofen den Schülerzug nach Gstadt zusammen:


Hier durchfährt der Zug den Hp Kreilhof:


Derselbe Zug in seinem Endbahnhof Gstadt:


Ein kurzer Abstecher an die Strecke Amstetten - Waidhofen (-Kleinreifling). Eine 1063 bringt den Verschubgüterzug nach Waidhofen:


REX von Kleinreifling nach Wien mit dem farblich passenden Polen-Taurus:


Dann ging zurück an die Schmalspurbahn zur ersten Zugverfolgung des Tages. 2095 008 ist kurz vor Gsadt unterwegs:


Hinter Gstadt:


Bei Mirenau:


Bahnhof Kleinhollenstein:


Beim Bedarfshaltepunkt Königsberg:


St. Georgen am Reith:


In der Kogelsbacher Schleife:



Zurück in Waidhofen.
2095 009 verschiebt Holzwagen vom gestrigen Güterzug:


Unter "wacheln" versteht ein österreichischer Eisenbahner das andauernde Schwenken der Fahne durch einen Rangierer zur Anzeige der Fahrerlaubnis für den Lokführer.
Hier also ein Rangierer beim Wacheln:


Anschließend setzte sich 2095 009 vor den Nachmittagszug nach Lunz.
Der Klassiker Stadtansicht Waidhofen an der Ybbs:


Hinter Gstadt:


Hinweg über die Ybbs:


Bei Seeburg:


Kurz vor Göstling:


Die Rückleistung nach Waidhofen nach dem Umsetzen bei der Ausfahrt aus Lunz:


Stiegengraben-Ybbtalerhütte:


Ausfahrt aus Göstling:


Einfahrt in den Bahnhof Großhollenstein:


Kreuzung mit einem 5090:


Ein letztes Bild bei Saimannslehen:


Dort brachen wir die Verfolgung ab und wechselten noch schnell an die Strecke Waidhofen - Kleinreifling, wo abends ein lokbespannter Zug verkehrt.
Hier mit einer 1144 bei Gaflenz:


Schön wars!

Antworten:

Da war ich am Samstag!

Die Fotos sind total genial. Ich bin Samstag Nachmittag mitgefahrn, Waidhofen an der Ybbs - Lunz am See und zurück. Vormittags war ich beim Ötscherlandexpress, wo sogar ein Fotohalt beim Viadukt eingelegt wurde - total genial.

von 627er Fan - am 18.06.2009 22:32
Hallo Ivo,

SUPER BILDER !!!!!!!!!! Danke für das Zeigen hier. Ich denke, die hier im Forum Aktiven sind nicht auf den Regionalbereich limitiert und "Jagdbeute" von längeren (Urlaubs-?)-Ausflügen sind mir persönlich sehr willkommen!!!!

Die Ybbstalbahn ist halt einfach klasse. Auch in meiner Wunschliste steht die schon länger ganz oben, aber irgendwie habe ich es bislang nur zu einer Dampfzugmitfahrt im Advent 2004 geschafft (im Zuge einer Familien-Tour), die quasi "so nebenbei" mitgenommen wurde. Aber ein systematisches "Abgrasen" steht mir noch aus.

Und noch einen Denkanstoß hast Du mir gegeben: ich könnte doch endlich mal meine zu Hause lagernden "Bausteine" für meine österreichische HOe-Anlage zu einem Großen Ganzen zusammenfügen... die Fahrzeuge sind schon reichlich vorhanden, auch Gleismaterial, an Motiv-Ideen mangelt es auch nicht... sondern nur an der Zeit und der Muße zum Umsetzen...


Viele Grüße,

Christof Schröfl

von Christof Schröfl - am 19.06.2009 09:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.