Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
218 418, kmw

Dampf im Nördlinger Ries - 40 Jahre BEM (Teil 1 m 18 B)

Startbeitrag von kmw am 24.06.2009 11:08


Hallo Freunde der Dampfkraft!

40 Jahre Bayerisches Eisenbahnmuseum Nördlingen - das hieß
vor anderthalb Wochen reichlich Dampf in und um Nördlingen.
Am 13. und 14.06.09 hatte ich dienstfrei, was lag also näher,
sich etwas Dampf um die Nase wehen zu lassen. Zwar hatte ich
noch mit den Sonderfahrten an der Arlbergstrecke geliebäugelt,
hab dieses dann aber doch bleibenlassen.

Zunächst wollte ich an allen befahrenen Strecken etwas unternehmen,
als ich Samstagmorgen die Museumsbahn von Dinkelsbühl nach Nörd=
lingen im Schnelldurchlauf abfuhr, stand eigentlich schon fest,
daß ich an dieser Strecke kaum etwas fotografisch umsetzen werde.
Nicht viel besser war es um die Strecke Nördlingen - Gunzenhausen
bestellt, hier beschränkte ich mich auf das erste Zugpaar am Sonn=
tagmorgen mit der 03.2295 . Es wurden im Vorfeld leider keine Maß=
nahmen bezüglich Vegetationsbekämpfung ergriffen, so daß die meisten
Fotopunkte nicht mehr umsetzbar waren. Möglicherweise lag es daran,
daß sich kein Freiwilliger gefunden hat, da mal Freischnittarbeiten
durchzuführen. Ist zwar schade, läßt sich aber nunmal nicht ändern.

Somit habe ich mich beide Tage nahezu ausschließlich mit der Strecke
nach Donauwörth beschäftigt. Ist zwar elektrifiziert, hat aber die
schönsten Motive, besonders im Bereich Harburg/Schw. . Und es liefen
seitens DB Regio noch die guten, alten 110er (Mo - Fr ist da schon
die neue Seuche in Form der BR 440 mit einem Umlauf vertreten).

Bild 01:
Beginnen wir mit einem Standfoto der seit wenigen Tagen wieder im
Dienst befindlichen 50.0072 (war zuletzt Ende 10/06 im Einsatz und
mußte wegen Fristablauf zwangspausieren). Hier wartet der Reichsbahn=
Öler mit dem E 2007 nach Gunzenhausen.


Bild 02:
Ein erster Höhepunkt war die Parallelausfahrt der 50.0072 mit der Reko=
wanne 52.8168 (mit E 3005 nach Dinkelsbühl). Einen Bilderbogen dieser
Parallelausfahrt gibts als 3.Teil .


Bild 03:
Nur 5 Minuten später stand die Ausfahrt des Dampfzuges nach Donauwörth
auf dem Programm, an eine Streckenaufnahme war da nicht mehr zu denken.
Zwar ist diese Bahnhofsaufnahme bei der Ausfahrt nicht wirklich ein
Brüller (mTv und Schattenseite), aber als "Vorbild-Fuzzi" springt man
auch nicht einfach mal schnell über die Gleise ;)


Bild 04:
Die Rückleistung war überwiegend im Gegenlicht. Lediglich bei Ronheim
fiel das Licht mal etwas auf die Seite. 01.066 mit E 31739 nach Gunzen=
hausen.


Bild 05:
Die Wörnitzbrücke bei Hoppingen war eigentlich ganztägig belagert. Licht=
technisch wäre es eigentlich eher etwas für den ersten Dampfzug des Tages
nach Donauwörth gewesen, hier mit dem Zweiten ( 50.0072 mit E 31720) war
die Sonne eigentlich schon zu weit rum. Im klassischen schwarz/weiß geht es
gerade noch so ...


Bild 06:
Eigentlich auf den Sonderzug aus Salzburg wartend, kam dann doch erst die
Öl-50 mit ihrem E 31741 nach Dinkelsbühl, aufgenommen bei Egermühle.


Bild 07:
Der Salzburger Sonderzug mit der P 8 und der Reko-01 im Doppelpack hatte
ca 60 min Verspätung und kam natürlich genau da, wo ich es gar nicht brau=
chen konnte: bei einem Stellungswechsel! Die anschließende Hetzjagd bis
kurz vor Nördlingen ließ dann nur noch diese Notschlachtung zu:
(638.1301 + 01.1533 mit ÖGEG-Sonderzug.)


Bild 08:
Die Wörnitzbrücke bei Hoppingen, jetzt von der anderen Seite. 01.066 über=
quert sie Tender voran mit dem E 31734 nach Donauwörth.


Bild 09:
Die Rückleistung wurde beim Überqueren der Wörnitzbrücke zu Ronheim auf Chip
gebannt: 01.066 mit E 31749 nach Gunzenhausen.


Bild 10:
Die zweite Wörnitzbrücke in Harburg/Schw. überquert hier 110.425 mit P 37155
nach Donauwörth. Stellt man sich auf die andere Seite, hat man das Schloß
Harburg im Blickfeld (gibt's im 2. Teil).


Bild 11:
Ein weiteres Mal die Wörnitzbrücke zu Hoppingen, diesmal mit dem Teleobjektiv
herangezoomt. Und wieder ist es die Öl-50, die mit ihrem E 31746 nach Donau=
wörth die Brücke passiert.


Bild 12:
Vom Hang des Rollenbergs bei Heroldingen konnte die 110.425 mit P37162 nach
Aalen im Bild festgehalten werden.


Bild 13:
Am "Spiegelei" von Möttingen machte mir MURPHY einen Strich durch
die Rechnung und ließ 50.0072 mit E 31761 nach Dinkelsbühl im Schatten :(
(auch am Folgetag sollte es mir nicht gelingen, dieses Motiv bei Sonne umzusetzen)


Bild 14:
Mit E 31750 rollt Rekowanne 52.8168 durch Wörnitzstein dem Ziel Donauwörth
entgegen.


Bild 15:
Eine meiner Fotomotiv-Lieblingsvarianten sind die "Tunnelblicke". Einen solchen
fand ich zwischen Ebermergen und Wörnitzstein, als 03.2295 mit E 31762 nach Donau=
wörth am Haken durchs Bild huschte.


Bild 16:
Dafür blieb für die folgende Aufnahme keine Zeit mehr für Experimente, kaum in
Wörnitzstein angekommen, fuhr die 52er schon aus dem Bahnhof (hier war Kreuzung
mit der 03): raus aus dem Auto, draufgehalten und abgedrückt war eigentlich "ein
einziger Vorgang" ...


Bild 17:
Wieder zwischen Ebermergen und Wörnitzstein gelegen war dieses Motiv. 638.1301 mit
dem ÖGEG-Sonderzug auf dem Rückweg nach Salzburg.


Bild 18:
Als Tagesabschluß nochmals die Wörnitzbrücke zu Hoppingen. 110.425 mit P 37177 auf
dem Weg nach Donauwörth.

''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''

Gruß aus Würzburg
Der Oberlausitzer Granitschädel
kmw
SACHSEN sind ÜBERALL zuhause!!!

Antworten:

Hier nun einige Bilder vom gleichen Tag(13.06.).Die Dampfzüge habe ich überhaupt nicht abgelichtet.Mir waren die 110er sowie die 103 Leistung und der 798 am Nachmittag wesentlich wichtiger.Für mich ist der Planbetrieb wichtiger als so ein "unrealistischer Pseudo-niemals auf dieser Strecke gefahrene Dampflokbetrieb".Abgesehen vom Schienenbus.

103 245 bespannte am letzten Betriebstag den IC 73940.Gerade erklimmt die Lok bei Felsheim die Fränkische Alb.


Eine halbe Stunde später gelang mir dieses "Kalenderbild".110 446 ist mit dem RB 37148 vor der Orts/Burgkulisse Harburg auf dem Weg nach Aalen.


Streckenwechsel zur letzten Planleistung der 103 245,dem IC 73943.Bei Gundelsheim rollt der Zug München entgegen.


Nach einer weiteren Wartezeit,kam kein einziger Güterzug gen Süden gefahren.Leider kam alle anderen Gz unfotografierbar in Richtung Treuchtlingen gerollt.

Dannach wurde der einzigste für mich interesannte Zug des BEM,die Scheinenbusleistung Nördlingen-Wassertrüdingen verfolgt.

Leider war das Licht nicht mehr so passend um den 798 mit der Wörnitzbrücke und der Kirche von Öttingen aufzunehmen.Deshalb dieses nun in S/W.


Erst auf dem Rückweg nach Nördlingen hatte ich das Glück auf dieser ziemlich verkrauteten Strecke zwei Motive zu fotografieren zu können.
Bei Schobdach..


und bei Aufhausen


Die Schienenbusfahrt wurde von den meist älteren Fotografen gemieden.

Dannach wurde die 110 mit dem RB Donauwörth-Aalen auf der bekannten Wöritzbrücke bei Ronheim abgelichtet.Der wenige Minuten zuvor ebenfalls in Richtung Nördlingen fahrende Dampfzug wurde nur angeschaut.Eine schwarze Lok hebt sich nicht unbedingt so vor einem grünen Hintergrund ab.


von 218 418 - am 26.06.2009 13:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.